de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

10 überzeugende Gründe, warum Sie die Paleo-Diät versuchen sollten

Die Altsteinzeit war die längste Periode in der Geschichte der Menschheit. Sie begann vor etwa zwei Millionen Jahren und endete um 10.000 vor Christus. Während dieser Zeit lebten unsere Vorfahren in kleinen nomadischen Banden von Jäger und Sammler, und es wird angenommen, dass sie von Gemüse, Früchten, Nüssen, Fleisch, Fisch und Schalentieren lebten.

Mit dem Beginn der landwirtschaftlichen Revolution endete damit die Altsteinzeit. Mit dem Anbau von Weizen, Mais und Reis konnten die Menschen zum ersten Mal in der Geschichte Nahrungsmittel anbauen. Da sie nicht mehr täglich jagen, sammeln und fischen mussten, konnten frühe Menschen viel mehr Freizeit genießen. Er führte zu Kunst, Schrift, Wissenschaft, Handel und Städtebau und war im Grunde der Beginn der modernen Zivilisation.

Der Fortschritt von einer Diät, die vollständig auf Protein, Produkten und gesunden Fetten basiert, zu einer, die verarbeitete Nahrungsmittel, Getreide, Hülsenfrüchte und Milchprodukte umfasst, war laut Befürwortern der Paleo-Diät ein unnatürlicher Übergang. Anatomisch gesehen sind Menschen die gleichen wie vor 200.000 Jahren und wir bleiben genetisch an die Nahrungsmittel angepasst, die wir damals gegessen haben. Es wird angenommen, dass die Zivilisationskrankheiten (Krebs, Fettleibigkeit, Herzkrankheiten und Diabetes - um nur ein paar zu nennen) darauf zurückzuführen sind, dass unsere Körper auf eine westliche Ernährung schlecht eingestellt sind. Der Anstieg dieser heutigen Krankheiten kann als ein Missverhältnis zwischen unseren Genen und den Nahrungsmitteln, die wir konsumieren, verstanden werden.

Die Grundsätze der Paleo-Diät

Die Verbindung zwischen modernen Lebensmitteln und gesundheitsschädlichen Wirkungen wurde erstmals in den 1930er Jahren beobachtet, aber erst mit der Veröffentlichung der Paleo-Diät im Jahr 2002 hat sich das Konzept des Essens wie unsere Vorfahren wirklich durchgesetzt. Obwohl es unmöglich ist, die Ernährung der paläolithischen Menschen (die Pflanzen und Tiere, die sie verzehrt haben, sind längst ausgestorben) nachzuahmen, sind die Grundprinzipien einer modernisierten Paleo-Diät wie folgt:

Essen Sie: Gras gefüttert Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte, Eier, Nüsse, Samen, frisches Obst und Gemüse und gesunde Fette wie Oliven, Kokosnuss, Walnuss, Avocado und Leinsamen Öle.

Nicht essen: Milchprodukte, Zucker, verarbeitete Lebensmittel, raffinierte Öle, Getreide, Hülsenfrüchte und stärkehaltige Gemüse wie Kartoffeln.

Mit Schwerpunkt auf Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralstoffen, Proteinen, Omega-3-Fettsäuren und ungesättigtem Fett, versuchen Paleo-Diätetiker, Natrium, raffinierten Zucker, einfache Kohlenhydrate, gesättigte Fette und alles, was in Dosen enthalten ist, zu vermeiden oder zu verarbeiten.

Obwohl die Paleo-Diät ziemlich restriktiv ist (kein Alkohol und kein Kaffee!), Sind die gesundheitlichen Vorteile des Ausschlusses von Lebensmitteln, die relativ neu für die Welt sind, schwer zu ignorieren. Hier sind 10 gute Gründe, sich für Paleo zu entscheiden:

  1. Sauber essen

Das Essen als die altsteinzeitlichen Menschen bedeutet, dass man lokal und biologisch erzeugte Nahrung bezieht. Nach der Paleo-Diät werden Sie keine Konservierungsstoffe, Zusatzstoffe, Pestizide, Antibiotika, Hormone und Wachstumsförderer konsumieren.

  1. Stärken Sie Ihr Immunsystem

Die Essgewohnheiten der Urmenschen enthielten etwa dreimal mehr Obst und Gemüse als der typische Amerikaner heute konsumiert. Reich an Ballaststoffen, Antioxidantien, Vitamin C und E, essen viele bunte Produkte stärkt Ihr Immunsystem und kann dazu beitragen, Ihr Risiko für Krebs zu senken.

  1. Hausgemachte Mahlzeiten

Da verarbeitetes Essen für Paleo ein großes No-No ist, zwingt es Sie, in die Küche zu kommen und zu kochen. Und Menschen, die regelmäßig zu Hause kochen, essen gesünder und verbrauchen weniger Kalorien als diejenigen, die sich für die Mitnahme entscheiden.

  1. Es könnte Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren

Eines der größten Verkaufsargumente ist die Behauptung, dass man mit der Paleo-Diät abnehmen kann, ohne es zu versuchen. Nach der Paleo-Methode gibt es keine Kalorienzählung, keine Kontrolle über den Strafschnitt oder keine intermittierenden Fasten.

Alle verarbeiteten Lebensmittel zu eliminieren (und dazu gehört natürlich Junk Food!), Während viel Protein und frisches Obst und Gemüse hinzugefügt wird, macht die Paleo-Diät unglaublich reich an Ballaststoffen. Ballaststoffe sind schwerer zu verdauen und fühlen sich länger sättigend an. Sie wirken grundsätzlich wie ein natürlicher Appetitzügler.

Der Schlüssel zum Abnehmen von Paleo ist das Gleichgewicht: eine Portion Protein, Fett und Produkte zu jeder Mahlzeit. Aber da Einzelpersonen Gewicht mit unterschiedlichen Raten gewinnen und abnehmen werden, hier ist ein Leitfaden, wie man mit Ihrer Paleo-Diät bastelt, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Bedenken Sie auch, dass paläolithische Menschen jeden Tag gejagt und gesammelt haben, was eine großartige Übung ist. Vergessen Sie also nicht, eine tägliche Dosis körperlicher Aktivität zu integrieren, um Ihre Ziele für das Abnehmen zu erreichen.

  1. Es kann das metabolische Syndrom verhindern (oder umgekehrt)

Das metabolische Syndrom, das mehr als ein Drittel der Erwachsenen in den USA betrifft, ist eine Gruppe von Erkrankungen, die zusammen das Risiko für Diabetes, Schlaganfall und koronare Herzkrankheit erhöhen. Um mit metabolischem Syndrom diagnostiziert zu werden, müssen mindestens drei dieser Zustände vorliegen: abdominale Fettleibigkeit, erhöhter Blutdruck, hoher Blutzuckerspiegel, niedrige HDL (oder "gute") Cholesterinspiegel und erhöhte Triglyceridspiegel.

Die aktuellen Ernährungsrichtlinien des USDA empfehlen tägliche Portionen von Obst, Gemüse, Protein, Milchprodukten und Getreide. Um zu bewerten, wie die aktuellen Ernährungsführer mit der Paleo-Diät bei denjenigen mit mindestens einer der fünf Bedingungen des metabolischen Syndroms vergleichen, fanden Forscher, dass die altsteinzeitliche Ernährung zu Verbesserungen in allen Kategorien führte: Taillenumfang, Triglyceride, Blutdruck, HDL-Cholesterin, und Nüchternblutzucker. Eine andere Studie hatte ähnliche Ergebnisse und kam zu dem Schluss, dass der Verzehr einer Paleo-Diät für nur zwei Wochen die Bedingungen des metabolischen Syndroms im Vergleich zur Kontrollgruppe, die den konventionellen Ernährungsrichtlinien folgte, verbesserte.

  1. Erhöht die Insulinempfindlichkeit

Wenn Zellen im Körper nicht mehr auf Insulin - das für die Regulierung des Stoffwechsels verantwortliche Hormon - ansprechen, steigen die Blutzuckerspiegel an, anstatt dass sie im Körper absorbiert und für Energie genutzt werden. Assoziiert mit metabolischem Syndrom, im Laufe der Zeit Insulinresistenz, kann zu Typ-2-Diabetes führen.

In einer Studie an Diabetes-Patienten, Forscher gemessenen Stoffwechseländerungen zwischen zwei Gruppen: eine auf der Diät von der American Diabetes Association empfohlen (einschließlich Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und fettarme Milchprodukte) und die andere auf einer Altsteinzeit Diät. Die Paleo-Diät zeigte Verbesserungen im Glukose-Management und in den Lipidprofilen und erwies sich als wesentlich effektiver als die ADA-Diät, am wichtigsten für die Erhöhung der Insulinsensitivität.

  1. Es könnte eine Heilung für Akne sein

Als eine Krankheit der westlichen Welt gilt, Akne ist nicht existent unter den Kitivan Islanders von Papua-Neuguinea. Praktisch unbeeinflusst von modernen Lebensstilen, sind Kitavans auch nicht von Fettleibigkeit, Herzerkrankungen und Bluthochdruck betroffen.

Bei der Untersuchung möglicher Gründe, warum in einer Population von 1.200 Kitavans kein einziger Pickel gefunden wurde, stellten Forscher fest, dass die Insulaner hauptsächlich von Obst, Gemüse, Fisch, Kokosnuss und Knollen mit niedrigem glykämischen Index lebten, während Milchprodukte, Alkohol, Getreide, Zucker und Salz war bei den täglichen Mahlzeiten meist nicht vorhanden.

  1. Es ist humaner

Neben den frischen Produkten ist die Eiweißzufuhr ein weiterer Eckpfeiler der Paleo-Diät. Obwohl die Ernährung des Jägers und Sammlers aus etwa 30% Protein bestand, macht die durchschnittliche westliche Ernährung nur etwa die Hälfte davon aus. Die Paleo-Diät fördert Achtsamkeit, wenn es um den Verzehr von Protein geht, und empfiehlt, nur mit Gras gefüttertes Wild, Weideland und Freilandfleisch zu essen. Durch den Kauf ethisch gezüchteten Viehbestands unterstützen Sie keine grausamen Massentierhaltung.

  1. Es ist umweltfreundlicher

Ein weiterer Aspekt der Paleo-Diät-Philosophie ist ihr Engagement für ökologische Nachhaltigkeit. Während Kritiker von Paleo oft auf die Tatsache hinweisen, dass das Essen von so viel Fleisch für den Planeten schrecklich ist, gibt es einen wichtigen Unterschied zwischen der heutigen Massentierhaltung (und der weitverbreiteten Verschmutzung) und einer nachhaltigen Landwirtschaft und Tierhaltung. Die Paleo-Diät unterstützt biologische Anbaumethoden, die die Prinzipien der Biodiversität, des Naturschutzes und der naturbasierten landwirtschaftlichen Techniken unterstützen.

  1. Weniger Lebensmittelabfälle

Jäger aus der Altsteinzeit haben zweifellos das ganze Tier verzehrt, und so fördern Anhänger der Paleo-Diät die Verwendung des ganzen Tieres - Organe, Blut, Knochen, Fette und alles andere. Häufig für die Auswahl der Muskelkürzungen beiseite gelegt, sind Innereien für Sie sehr gut und wurden traditionell bis zum Abendessen vor einigen Generationen auf Platten gefunden. Wenn Sie daran denken, Organe und Innereien zu essen, sehen Sie sich diese Ideen an, wie Sie Innereien auf eine Art und Weise vorbereiten können, die Ihr Gehirn täuschen wird. Zusätzlich können Knochen zu einer nahrhaften Brühe gekocht werden und tierisches Fett kann zu Speiseöl verarbeitet werden.

Wie man sich in den Paleo Lifestyle einfügt

Eine vollständige Überholung der Nahrungsmittel, die Sie essen, muss nicht über Nacht geschehen. Hier sind ein paar Tipps, um den Übergang zur Paleo-Diät etwas einfacher zu machen:

  • Konzentriere dich auf das Positive - anstatt zu denken: "Ich kann das nicht essen", konzentriere dich stattdessen darauf, was du essen kannst: mehr Gemüse, mehr Obst und mehr Protein.
  • Go Slow - Fangen Sie an, indem Sie nur eine Paleo-Mahlzeit in Ihren Tag integrieren. Dann zwei, dann drei.
  • Setzen Sie kleine Ziele - Beseitigung von Getreide, Milchprodukte und Junk-Food auf einmal kann überwältigend sein. Versuchen Sie, eine Art von Nahrung auf einmal auszuschließen, und wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie sie getreten haben, gehen Sie zur nächsten Kategorie über.
  • Es muss nicht perfekt sein - Manche Menschen entscheiden sich, Paleo 80% der Zeit zu essen, während sie sich selbst Tage geben, an denen sie alles was sie wollen auffressen können. Obwohl Sie auf diese Weise nicht alle Vorteile der Paleo-Diät genießen können, können Sie hier und da einige Ablässe genießen, um den Kurs zu halten.
  • Lerne einige Rezepte ...

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf 470 + Paleo-Rezepte und einen 10-Wochen-Plan

Wenn Sie es ernst meinen, den Paleo Lebensstil zu leben, dann müssen Sie sich mit einigen Rezepten bewaffnen.

Das Paleo Grubs herunterladbare eBook ist der perfekte Einstieg. Es enthält nicht nur 470+ köstliche und einfach zuzubereitende Paleo-Rezepte in 17 umfassenden Kategorien, sondern auch einen 10-Wochen-Plan mit 70 Tagen vorgeplanten Paläo-Frühstück, Mittag- und Abendessen.

Plus, wenn Sie es heute herunterladen, erhalten Sie zwei Bonus-Kochbücher:

  • Paleo Desserts: 45 gesunde und köstliche glutenfreie Desserts Paleo Anhänger werden lieben
  • Paleo Slow Cooker Mahlzeiten: 30 unkomplizierte Seiten, Suppen, Desserts und Snacks

Klicken Sie hier, um Ihre Kopie von Paleo Grubs jetzt herunterzuladen und Ihre Paleo Journey zu starten

19 leistungsstarke probiotische Getränke Rezepte, um Ihr Gut zu heilen

19 leistungsstarke probiotische Getränke Rezepte, um Ihr Gut zu heilen

Aufrechterhaltung der Gesundheit Ihres Darms ist wahrscheinlich die Nummer eins, was Sie für Ihre allgemeine Gesundheit tun können. Während Sie vielleicht denken, dass Ihr Darm in perfekter Form ist, kann es nicht sein! Schließlich ist der Körper ein integriertes Ökosystem, so dass sich Ungleichgewichte in einem Bereich des Körpers in einem ganz anderen Bereich manifestieren können.Den For

(Gesundheit)

7 Gründe, warum Sie Birkenwasser trinken sollten + Wie man es sich selbst macht

7 Gründe, warum Sie Birkenwasser trinken sollten + Wie man es sich selbst macht

Kokoswasser ist seit einiger Zeit der beliebte Gesundheitsgetränk-Trend, aber es scheint, dass die Begeisterung etwas nachlassen könnte, dank des neuesten Naturgetränkes: Birkenwasser . Dieses leicht süsse, sirupartige Getränk bietet viele Vorteile für Ihre Gesundheit, beladen mit Vitaminen, Proteinen, Aminosäuren und Mineralstoffen. notes

(Gesundheit)