de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

10 überzeugende Gründe, die Sie brauchen, um Zucker zu beenden, gerade jetzt!

Da ich in den Vereinigten Staaten geboren und aufgewachsen bin, wurde ich bereits in jungen Jahren durch zuckerhaltige Leckereien verblüfft. Ich erinnere mich an mindestens eine Gelegenheit, bei der ich in der Einkaufsabteilung unseres Lebensmittelgeschäftes zu meiner Mutter geweint habe, weil ich keinen der bunt verpackten Schätze haben durfte, die mir aus dem nahen Regal - Spontankäufe - zugewunken haben, bequem gelegen in Reichweite meiner kleinen Hände.

Ich hatte das Glück, dass meine Mutter eine verantwortungsvolle Mutter war. Sie wusste, dass Zucker schlecht für mich war und beharrte darauf, mir das beizubringen, obwohl ich ihr erst viel später im Leben wirklich glaubte.

Während meiner formativen College-Zeit begann ich wirklich, mich in einige der Ernährungsstunden zu vertiefen, die meine Mutter mir beim Aufwachsen beibrachte, und ich entdeckte nicht nur, dass sie recht hatte, sondern auch warum. Insbesondere Zucker - diese köstliche Substanz, die mir den Spitznamen Janice "Candy" Taylor von meinem Großvater verschaffte (der immer einen Beutel mit Kaugummi-Tropfen im Schrank unter seinem Couchtisch versteckt hatte) war wahrscheinlich das schädlichste, was ich je war unglücklich genug, um es aufzunehmen.

Vielleicht bist du wie ich und Zucker ist seit deiner Kindheit ein fast unwiderstehlicher Teil deiner Ernährung. Wenn das so ist, dann ist es meine aufrichtigste Hoffnung, dass die Informationen, die ich Ihnen weitergeben werde, einen Unterschied in Ihrem Leben machen werden, wie es bei mir der Fall war. Lesen Sie weiter und entdecken Sie die besten zehn Gründe, Zucker aufzugeben.

1. Zucker verlangsamt dich

Als ich Anfang der zwanziger Jahre beschloss, auf Zucker zu verzichten, war der wohl bemerkenswerteste Effekt, und der, der mir am meisten in Erinnerung geblieben ist, war, dass ich die einzige Person im Büro war, in der ich arbeitete, die das "Post-Lunch" nicht erlebte Koma. "Da meine Mahlzeiten mehr Protein als alles andere enthielten, ebenso wie Gemüse und andere ballaststoffreiche Nahrungsmittel, blieb mein Blutzucker den ganzen Nachmittag über konstant. Während meine Kollegen träge wurden, zwischen den Schreibtischen gähnten und mit ihren Augen auf ihre Computermonitore starrten, blieb ich wachsam. Ich habe während der zweiten Hälfte meines Arbeitstages mehr Arbeit geleistet als vor dem Mittagessen (war noch nie eine Morgenperson) und erhielt oft von anderen Mitarbeitern höhnische Kommentare über mein anormales Energieniveau. Wenn ich ihnen mein Geheimnis erzählte, würden sie die Augen verdrehen oder eine Bemerkung machen, wie sie niemals Zucker aufgeben könnten.

Es machte mir nichts aus. Es fühlte sich gut an, den ganzen Nachmittag nicht müde zu sein.

2. Sugar Hampers Mentale Aktivität

Meine Leistung bei der Arbeit nahm zu, nicht nur weil ich den ganzen Tag über stabilen Blutzucker und Energie halten konnte, sondern auch, weil sich mein Gedächtnis verbesserte. Ich konnte mich besser konzentrieren; und als ich unweigerlich unterbrochen wurde, konnte ich alles angehen, was meine unmittelbare Aufmerksamkeit erforderte, und mich dann wieder auf die Aufgabe konzentrieren, an der ich vorher gearbeitet hatte, ohne dabei innehalten zu müssen und darüber nachzudenken, was ich tat.

Diese erhöhte mentale Klarheit beruhte auf einer Reihe von Faktoren. Am offensichtlichsten, wenn Ihr Blutzuckerspiegel konsistent und gesund ist, fühlen Sie sich nicht die ganze Zeit schläfrig und Ihr Gehirn arbeitet besser deswegen. Weniger offensichtlich ist die Tatsache, dass ein Überfluss an Fructose, wie er aus Lebensmitteln gewonnen wird, die Maissirup mit hohem Fructosegehalt enthalten (Limonaden waren der Hauptschuldige in meinem Fall), Ihre Leber und Bauchspeicheldrüse belastet. Kurz gesagt, diese beiden Organe müssen härter arbeiten, um all diesen schlechten Zucker zu behandeln und ihn aus dem Blutkreislauf zu bekommen. Dabei schöpfen sie Energiereserven aus, die sonst für Prozesse wie den Abbau von Fett und die Umwandlung in nutzbare Energie sowie die Synthese anderer Hormone als Insulin verwendet werden sollten. Dies führt zu einer unvorhersehbaren Kombination von Stimmungsschwankungen, Angstzuständen, Erschöpfung, Schwere oder Blähungen im Darm, einem trägen Stoffwechsel und schließlich einer kranken Schilddrüse.

Wie könnte man erwarten, dass jemandes Gehirn richtig funktioniert, während all dies im Hintergrund abläuft? Die Antwort: "Es kann nicht und wird es nicht."

3. Zucker ist teuer

"Warte, nein, ist es nicht. Zucker ist billig! Recht?"

Okay, also kostet ein Fünf-Pfund-Sack Zucker im Vorfeld nicht sehr viel, und Maissirup mit hohem Fructosegehalt ist billig herzustellen, daher sind die Produkte, die ihn enthalten, auch so gut. Zucker hat jedoch viele versteckte Gebühren. Sich genug davon zu konsumieren, ist ein sicherer Weg, um Karies und Zahnfleischerkrankungen zu entwickeln, so dass Sie sicher sein können, dass Sie Ihren Zahnarzt häufiger sehen werden. Gehen Sie voran und fügen Sie Ihren Hausarzt der Gleichung hinzu, weil Zucker viele andere Gesundheitsprobleme verursacht, die Sie möglicherweise nicht erkennen, sind das Ergebnis Ihrer süßen Sucht.

Darüber hinaus haben Zuckerkrankheiten wie Diabetes und Adipositas zu einem stetigen Anstieg der Krankenkassenprämien geführt. Während Sie sich als Einzelperson nicht als persönlich verantwortlich für diesen Trend sehen, sind der Einkauf und der Verzehr von zucker- und zuckergefüllten Produkten die Taschen der verarbeiteten Lebensmittelhersteller. Solange diese Unternehmen weiterhin davon profitieren, werden sie das Gift ohne Rücksicht auf die Gesundheit der Weltbevölkerung weiter pumpen. (Glauben Sie mir nicht? Lesen Sie das.)

Die Kosten für Zucker beginnen sich wirklich zu addieren, aber warten Sie. Es gibt mehr.

Als ob die erhöhten Arztrechnungen nicht ausreichen würden, löst der Überkonsum von Zucker auch die Produktion von Ghrelin aus - das Hormon, das Ihrem Körper signalisiert, dass er hungrig ist. Sie haben das Gefühl, dass Sie mehr essen müssen, damit Sie mehr Geld für Essen ausgeben. Dann gewinnen Sie an Gewicht und müssen neue Kleidung kaufen. Vielleicht werden Sie sogar ehrgeizig und melden sich für eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio an, weil Sie wissen, dass Sie abnehmen müssen. Wenn Sie jedoch weiterhin Zucker essen, werden Sie wahrscheinlich nicht genug Energie haben, um wirklich zu trainieren. Stattdessen wenden Sie sich an teure Gewichtsverlust ergänzt, kaufen Sie die neuesten Fad-Diät-Buch, oder lassen Sie ein paar hundert Dollar auf diese "Garantiert, um zu arbeiten!" Fitness-Maschine, die Sie sehen, im Fernsehen beworben.

Was führt uns zu:

4. Zucker macht dich fett

Wie bereits erwähnt, eine Diät, die Zucker enthält - hohe Mengen an Fruktose im Besonderen - macht Sie viel häufiger zu viel essen. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund, warum Zucker Gewichtszunahme verursacht. Da Zucker die Bauchspeicheldrüse so stark belastet, dass sie zu erhöhten Insulinspiegeln führt, werden andere Hormone vernachlässigt, z. B. solche, die Gewicht, Stress, Verdauung und Stoffwechsel regulieren. Wenn diese Systeme unausgewogen sind, erleben wir Müdigkeit und Stimmungsschwankungen. Wenn der Körper gestresst ist, produziert er Cortisol, was den Stoffwechsel signalisiert, in den Erhaltungsmodus zu gehen; Dies führt zu einer noch weiteren Verringerung der Energie, des Stoffwechsels und der Fähigkeit, Fettspeicher zu verbrennen.

Sie sehen also, es gibt mehr Zucker als nur leere Kalorien, die das Gewicht auf Sie packen.

5. Zucker deaktiviert Ihr Immunsystem

Bisher haben wir die Auswirkungen von Zucker auf Geist, Darm und Geldbeutel angesprochen. Werfen wir nun einen Blick auf einige der versteckten Gefahren, zu viele Süßigkeiten zu essen.

Essen oder trinken zu viel Zucker deaktiviert auch T-Zellen, die Komponente im Blut, die bakterielle Infektionen bekämpft. Dieser Effekt kann von einigen Stunden bis zu einem ganzen Tag dauern, abhängig davon, wie viel Sie verbrauchen. Wenn Sie während der Erkältungs- und Grippesaison viel krank werden, sollten Sie einen Blick auf Ihre Zuckeraufnahme werfen und sich daran erinnern: Nur eine normale Coladose reicht aus, um Ihr Immunsystem für eine Stunde oder länger abzuschalten.

6. Zucker zerstört Ihre Leber

Ein anderes der versteckten Risiken ist eines, das ich bereits kurz erwähnt habe: Zucker zerstört die Leber. High-Fructose-Lebensmittel wie Saft, Soda, Sirup und andere süße Flüssigkeiten erfordern nicht nur die Leber Überstunden zu verarbeiten, sie verursachen auch, dass sie ihre anderen Funktionen vernachlässigen. Eine überarbeitete Leber führt zu Symptomen wie Müdigkeit, erhöht Harnsäure im Körper, Gicht, Bluthochdruck und Nierensteinen. Zu viel Zucker zu essen, führt auch dazu, dass die Leber fettig wird, was zu Lebererkrankungen, Insulinresistenz und möglicherweise sogar Organversagen führt.

7. Zucker führt zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Zucker erhöht nicht nur Fett um die Taille und in der Leber. Durch die Ausbalancierung des Stoffwechsels und der Hormone (speziell Insulin) erhöht Zucker auch die Lipidspiegel im Blutstrom. Überkonsum von Zuckern ist heute bekanntermaßen eine größere Ursache für Bluthochdruck als Salz. Zwischen diesem und dem Anstieg des Blutcholesterins und der Triglyceride sollten Sie besser glauben, dass Ihr armes Herz kämpft.

Sie sehen also, die Aufgabe von Zucker kann ernsthafte Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindern, im Wesentlichen, Sie vor einem gebrochenen Herzen zu bewahren!

8. Zucker ist eine primäre Ursache von Diabetes

Dieser muss fast nicht aufgelistet werden. Wer von uns hat nicht von den Gefahren gehört, Diabetes zu entwickeln, indem er zu viel Zucker isst? Aber weil es so ein großes Risiko ist; und ein großer Schaden für Ihre Gesundheit, muss es erwähnt werden.

Hier ist es dann: Zu viel Zucker über längere Zeiträume zu essen führt zu Hypoglykämie und Insulinresistenz. Versuchen Sie sich vorzustellen, wie Sie Ihren Finger mit einer winzigen Nadel stechen, um Ihr Blut ein paar Mal pro Tag zu testen. Vielleicht möchten Sie sich Insulinspritzen auch selbst verabreichen. Nadeln machen Spaß, oder?

Brauchen Sie noch mehr Gründe, Zucker aufzugeben?

9. Zucker stört Nierenfunktion

Das nächste Mal, wenn Sie sich entscheiden, auf eine Schüssel mit Eiscreme oder genießen Sie eine Dose köstliches Limonade, denken Sie daran, dass Zucker die Nierenfunktion stört. Denken Sie daran, wie schmerzhaft es sein muss, einen Nierenstein zu passieren; oder von Juckreiz, Brennen und ständigem Harndrang alle fünfzehn Minuten oder so, das kommt mit einer guten altmodischen Harnwegsinfektion. (Wer liebt nicht eine Harnwegsinfektion?!?) Vielleicht könnten wir einen Schritt weiter zu einer ausgewachsenen Blasenentzündung mit Bauchschmerzen, Fieber und Blut im Urin gehen.

Wenn Sie anfällig für Gicht sind, sollten Sie wissen, dass eine zuckerbedingte Nierenfunktionsstörung auch diese Schübe verursacht.

"Warum denken wir über all diese schrecklichen Dinge nach, während wir versuchen, unsere süßen Leckereien zu genießen", fragen Sie? Weil Sie etwa 50% häufiger mit diesen Beschwerden kommen, wenn Sie viele zuckerhaltige Lebensmittel essen oder trinken.

10. Zucker macht Sie schlecht riechen

Aufgrund des Hormonungleichgewichts, eines gestörten Immunsystems, einer Zunahme des Körperfetts, einer Abnahme der Leber- und Nierenfunktion und einer schlechten Verdauung; Zu viel Zucker zu essen, lässt dich schlecht riechen. Vielleicht denkst du: "Okay, das ist keine große Sache." Wenn das so ist, siehst du nicht das große Ganze. Trotz der Tatsache, dass unser Geruchsstoff viel weniger empfindlich ist als der Großteil des Rests der Tierwelt, sind Menschen immer noch von jedem anderen Duft betroffen.

Ein gesunder Duft signalisiert anderen Menschen auf einer unterbewussten Ebene, dass Sie stark, fähig und jemand sind, mit dem sie zusammen sein wollen. Wenn du einen unangenehmen Körpergeruch hast, ist es viel weniger wahrscheinlich, dass du in deinen sozialen Bemühungen Erfolg hast - sowohl persönlich als auch beruflich (dh: die große Gehaltserhöhung, die du willst, geht zu dem anderen, weil sein BO Vertrauen schafft.)

Ja, ich weiß, es klingt albern, aber vertrau mir. Es gibt ungefähr eine halbe Milliarde Jahre Evolution plus wissenschaftliche Dokumentation darüber, wie sich der Geruch auf unsere Spezies auswirkt.

Aber warte, da ist mehr! Bakterien lieben Zucker und dazu gehört auch deine heimische Mundflora. Wenn Sie Süßigkeiten essen, essen sie Süßigkeiten. Dann bleiben sie über die Plaque, die sie produzieren, an deinen Zähnen haften und nutzen die Energie, die du ihnen gegeben hast, um mehr Bakterien zu vermehren. In kürzester Zeit haben Sie schlechten Atem. Während Sie es vielleicht nicht bemerken, können Sie Ihren unteren Kiefer darauf wetten, dass die Leute um Sie herum tun, und sie halten ihren Atem in der Hoffnung, dass Sie bald aufhören werden, sie Ihren zu unterwerfen.

Da hast du es: Die Top 10 Gründe, Zucker aufzugeben, jetzt!

Aber selbst mit all dem Wissen, das man hat, ist das Beenden von Süßigkeiten viel einfacher gesagt als getan. Hier sind einige Informationen, um Ihnen zu helfen.

Wie man die Zuckerabhängigkeit bricht

Es mag zuerst ein Schock sein - aber mit allem, was du gerade über Zucker entdeckt hast und was es deinem Körper antut, vielleicht nicht so viel wie vor fünfzehn Minuten - Zucker ist suchterzeugend als Kokain. (Klicken Sie hier, um die Studie zu lesen.)

Erinnerst du dich an meine Reise zu Beginn dieses Posts? Als ich darüber sprach, meine Mutter um Süßigkeiten in der Kasse des Lebensmittelladens zu bitten, hat es dich auch angesprochen? Es ist eine traurige Tatsache, dass die meisten von uns seit ihrer Kindheit süchtig nach Zucker waren; Eines, auf das ich hoffe, dass zukünftige Generationen sich zunehmend bewusst werden, damit wir als Gesellschaft diesen Trend durchbrechen können. Aber Kinder lernen mit gutem Beispiel und bevor wir ihnen helfen können, nicht süchtig nach dem Zeug zu sein, müssen wir einen Weg finden, den Zucker selbst aufzugeben.

Hier sind 10 Tricks, um Ihnen zu helfen, Zucker in 2 Wochen zu beenden, die für mich arbeiteten (wenn auch mit viel Schwierigkeit und Dröhnlichkeit), als ich die Sucht vor 10 Jahren brach.

11 natürliche Schlafmittel, die wirklich funktionieren

11 natürliche Schlafmittel, die wirklich funktionieren

Nichts beginnt den Tag auf dem richtigen Fuß wie aufwachen und sich erfrischt fühlen! Auf der anderen Seite ist das Erleben einer schlaflosen Nacht nach dem anderen eine sichere Feuerart, um viele von uns in ein metaphorisches Stachelschwein zu verwandeln. Wenn Sie müde sind (wörtlich), dass Sie nicht genug davon bekommen, schauen Sie sich diese einfachen natürlichen Heilmittel für besseren Schlaf an.Übe t

(Gesundheit)

9 kluge Möglichkeiten, Arterien natürlich zu klären

9 kluge Möglichkeiten, Arterien natürlich zu klären

Die Verbesserung der kardiovaskulären Gesundheit durch die Beseitigung von Plaque aus den Arterien ist eine sichere Methode, um das Risiko einer schweren Herzerkrankung oder eines Schlaganfalls zu verringern. Während es Operationen und Medikamente gibt, die den Trick machen könnten, haben die meisten von ihnen eine Nebenwirkung, die dazu führen kann, dass Sie sich jahrelang krank oder schwach fühlen. Für

(Gesundheit)