de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

10 Gründe, warum Sie anfangen sollten, Kamelmilch zu trinken

Vor etwa 4000 Jahren domestiziert, war das Kamel ein wesentlicher Bestandteil des Überlebens für die Bewohner von Trockengebieten. Das Dromedar - ein einhöckriges Kamel - ist besonders gut geeignet, um an Orten mit geringen natürlichen Ressourcen zu gedeihen, da es Transportmittel, Wolle, Fleisch und tief nährende Milch bietet.

Die Nahrungs- und Wasserknappheit im Lebensraum des Kamels bietet eine Erklärung dafür, warum die Milch des Kamels so nährstoffreich und therapeutisch ist. Da Kamelmilch in der Zusammensetzung der menschlichen Milch liegt, ist sie leichter verdaulich als andere Milch und hilft, den Hunger einzudämmen. Erhältlich roh oder pasteurisiert, einige sagen, Kamelmilch schmeckt genau wie Kuhmilch, obwohl andere ein leicht süßes oder salziges Finish erkennen.

Erst kürzlich ist Kamelmilch in den USA erhältlich. Bei der Geburt von Milch haben Kamele eine Tragezeit von 15 Monaten und produzieren jeden Tag etwas mehr als eine Gallone Milch (verglichen mit der Fähigkeit einer Kuh, 5 bis 10 Gallonen pro Tag zu produzieren). Diese Faktoren, kombiniert mit einer hohen Nachfrage, können Kamelmilch zu einem recht teuren Kauf machen. Aber wie Sie sehen werden, sind die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Kamelmilch reichlich, und jeder wertvolle Tropfen ist den Preis wert.

1. Es ist nahrhaft

Tierische Milch ist eine wichtige Quelle für Energie, Protein, Kalzium, Riboflavin, Vitamin B12, Pantothensäure und viele andere essentielle Nährstoffe.

Obwohl Kuhmilch in der westlichen Welt allgegenwärtig ist, wird die Milch von Kamelen seit Jahrhunderten von Kulturen aus dem Nahen Osten, Nordafrika und Asien genossen. Angepasst, um das Überleben von Baby Kamelen in rauen Wüstenumgebungen zu gewährleisten, ist Kamelmilch höher in Kalzium, Thiamin, Niacin, Eisen, Kalium, Kupfer und Mangan als Kuhmilch, während es dreimal das Vitamin C enthält. Es ist auch weniger Kalorien, gesättigtes Fett und Zucker als die Rindersorte.

2. Es fördert die Entspannung

GABA - oder Gamma- Aminobuttersäure - ist eine Aminosäure und hemmende Neurotransmitter im Gehirn gefunden. Es ist verantwortlich für die Verringerung der Anzahl der Neuronen im Gehirn, die Entspannung und Schlaf fördert, während Angst lindert.

Obwohl GABA als Ergänzung erworben werden kann, kann es natürlich auch in Kamelmilch bezogen werden. Sowohl Ziegenmilch als auch Kamelmilch haben signifikant mehr GABA als Kuh- oder Menschenmilch, aber Kamelmilch ist wirksamer bei der Aktivierung von GABA-Rezeptoren als Ziegenmilch und wird daher viel leichter vom Körper aufgenommen.

3. Es ist reich an einzigartigen Proteinen

Bei der Analyse der Milch von dem einhöckrigen Kamel entdeckten die Forscher, dass es mehr als 200 Proteine ​​enthielt - einige davon sind einzigartig in der Kamelmilch. Obwohl mehr Studien über diese bisher unbekannten Proteine ​​und Peptide benötigt werden, bemerken die Autoren der Studie, dass diese bioaktiven Verbindungen antioxidative, antimikrobielle, antithrombotische und antihypertensive Eigenschaften aufweisen können.

4. Es senkt Blutzuckerspiegel

Für Typ-1-Diabetes-Patienten bietet das Trinken von Kamelmilch eine natürliche Möglichkeit, den Blutzuckerspiegel zu verbessern, während die Notwendigkeit für tägliche Insulindosen deutlich reduziert wird. Die Studie, die 24 Patienten mit Typ-1-Diabetes zwei Jahre lang folgte, ergab, dass diejenigen, die jeden Tag 500 ml Kamelmilch tranken, eine Abnahme der mittleren Blutzucker- und Hämoglobin A1c-Spiegel aufwiesen. Obwohl alle 12 Patienten, die Kamelmilch erhielten, weniger Bedarf an Insulininjektionen hatten, waren drei Mitglieder dieser Gruppe in der Lage, die Insulindosen vollständig zu umgehen.

5. Es ist ein sicherer Ersatz für Milchallergien

Im Gegensatz zu Kuh- und Schafsmilch enthält Kamelmilch kein Beta-Lactoglobulin oder A1-Casein - die beiden Proteine, die für allergische Reaktionen verantwortlich sind. Eine 2011 veröffentlichte Studie stellte diese Theorie auf den Prüfstand und stellte fest, dass 80% der Kinder, die mit Kamelmilch einen Hautstichtest erhielten, keine negative Reaktion zeigten und diese sicher konsumieren konnten.

Auch Personen mit Laktoseintoleranz können nach einer im Jahr 2010 veröffentlichten Voruntersuchung davon profitieren, Kamelmilch zu trinken. Von den 25 Laktoseintoleranzpatienten in der Studie hatten nur zwei eine leichte Reaktion durch das Trinken von Kamelmilch, während der Rest keine Nebenwirkungen hatte alle.

6. Eine mögliche Heilung für schwere Nahrungsmittelallergien

Kamelmilch wird nicht nur von Menschen mit einer Milchallergie oder einer Intoleranz gut angenommen, ihre einzigartigen entzündungshemmenden Proteine ​​und hypoallergenen Eigenschaften können für die überraschenden Ergebnisse einer kleinen israelischen Studie verantwortlich sein.

Die Studie, die in Immunology and Allergies veröffentlicht wurde, umfasste acht Kinder mit extremen Nahrungsmittelallergien - von denen alle nach dem Essen Erbrechen und Durchfall ertrugen, sowie Hautausschläge, Asthmasymptome und Laktasemangel. Nach der Verabreichung von Kamelmilch zeigten alle Kinder innerhalb von 24 Stunden verminderte Symptome und waren nach vier Tagen vollständig asymptomatisch. Nach zwei Wochen Kamelmilchdiät hatten die Kinder eine viel bessere Gesundheit und waren in der Lage, Nahrungsmittel zu verdauen, die sie zuvor nicht essen konnten.

7. Es kann eine lebensfähige Therapie für Autismus sein

Obwohl immer noch schlecht verstanden, wird angenommen, dass Autismus-Spektrum-Störung durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden kann, einschließlich Genetik, Umwelt, Immunfunktion, die Zusammensetzung von Chemikalien im Gehirn und ein Phänomen namens oxidativen Stress.

Wenn freie Radikale die antioxidative Kapazität einer Zelle übertreffen, hören die Zellen im Körper auf, normal zu funktionieren. Oxidativer Stress im Gehirn und im Blut führt zu weniger Gehirnzellen, was mit der Entwicklung mehrerer neurologischer Erkrankungen wie Parkinson-Krankheit, Down-Syndrom, Alzheimer-Krankheit, Schizophrenie, bipolarer Störung und Autismus in Verbindung gebracht wird.

In einem Versuch, oxidativen Stress bei autistischen Kindern zu lindern, wählten die Forscher Kamelmilch aufgrund seiner außergewöhnlichen antibakteriellen, antiviralen und immunologischen Eigenschaften sowie seines Anstiegs an Vitamin C und anderen Antioxidantien im Vergleich zu Kuhmilch. Die Studie umfasste 60 autistische Kinder, die zwei Wochen lang täglich 500 ml Kamelmilch konsumierten.

Vor und nach der Kamelmilchbehandlung testeten die Forscher die Blutproben der Probanden, um mehrere Enzyme zu messen, die vor oxidativen Schäden schützen. Sie fanden heraus, dass der Verzehr von Kamelmilch die Konzentration des antioxidativen Schutzes erhöhte. Zusätzlich wurden die Eltern der Kinder in der Studie damit beauftragt, die Childhood Autism Rating Scale (CARS) basierend auf ihren Beobachtungen des Verhaltens ihres Kindes auszufüllen. Nach der zweiwöchigen Testphase hatte sich der CARS-Score nach einer Kamelmilch-Diät ebenfalls verbessert.

8. Es stärkt das Immunsystem

Die schützenden Enzyme in Kamelmilch - Lysozyme, Immunglobuline, Lactoferrin und Lactoperoxidase, um nur einige zu nennen - haben antibakterielle und antivirale Eigenschaften, die die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers fördern. Kamelmilch, gegen verschiedene Erreger getestet, fungierte als Bakterizid gegen E. coli und Salmonella, während es in der Lage war, weiteres Wachstum von Staphylococcus aureus zu verhindern . Forscher fanden auch heraus, dass Kamelmilch Antikörper enthält, die dem Körper helfen können, gegen Rotavirus zu kämpfen.

9. Es ist gut für das Herz

Eine ausgewogene Ernährung und täglicher Sport ist der beste Weg, um eine gute kardiovaskuläre Gesundheit aufrecht zu erhalten. Aber wenn Sie die Gewohnheit haben, fettige, cholesterinreiche Lebensmittel zu genießen, kann das Hinzufügen von Kamelmilch zu Ihrer Ernährung dazu beitragen, das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall zu reduzieren.

Bei der Erforschung von Möglichkeiten, um Steatohepatitis (eine Art von Fettlebererkrankung), Lipidperoxidation (Schäden durch freie Radikale, die die Vorstufe für eine Vielzahl von Krankheiten ist) und Insulinresistenz zu lindern, gefüttert Wissenschaftler Laborratten eine fettreiche, cholesterinreiche Ernährung, zusammen mit Kamelmilch.

Nach acht Wochen umfasste die Wirkung von Kamelmilch eine Reduktion von Fett und Entzündungen in der Leber, eine Erhöhung der Antioxidantien Glutathion und Katalase, die Abnahme von Verbindungen, die oxidativen Stress verursachen, und verbesserte HDL-Cholesterin, das "gute" Cholesterin.

10. Es ist besser für die Umwelt

Kamele sind wirklich außergewöhnliche Kreaturen. Die Kamele, die sich über 50 Millionen Jahre in heißen und trockenen Klimazonen entwickelt haben, sind in der Lage, extremen Temperaturen und langen Perioden ohne Nahrung oder Wasser standzuhalten - Bedingungen, die sicherlich die meisten anderen Tiere töten würden.

Milchkühe nehmen dagegen einen großen Teil der natürlichen Ressourcen auf: Sie brauchen viel frisches Wasser und jede Milchkuh frisst täglich 100 Pfund Futter. Milchviehbetriebe tragen zum Klimawandel bei, indem sie Flüsse und Bäche verschmutzen, Treibhausgase erzeugen, und der Bedarf an großen Weideflächen führt oft zu Bodenerosion und Entwaldung.

Kamelzucht ist viel nachhaltiger. Kamele können mehrere Tage ohne Wasser auskommen und grasen eine Vielzahl von Vegetation - von Kakteen bis zu Bäumen - mit geringer Auswirkung auf die Biodiversität der Flora. Ihre weichen Füße ermöglichen es ihnen, über Weiden zu laufen, ohne den Boden zu schädigen, und ihr Dünger erhöht die Bodenfruchtbarkeit und die Samenkeimung besser als Kühe und andere Wiederkäuer.

Wo kaufen Sie Kamelmilch

Kamelmilch ist noch nicht überall erhältlich, aber Sie werden es in einigen Reformhäusern finden. Wenn es in deiner Gegend nicht erhältlich ist, kannst du hier 100% Rohe und natürliche Kamelmilch von Desert Farms kaufen.

13 einfache Möglichkeiten, Heimallergene zu reduzieren

13 einfache Möglichkeiten, Heimallergene zu reduzieren

So viele wie 50 Millionen Amerikaner haben eine Art von Allergie, von denen viele auf Substanzen in ihren eigenen Häusern gefunden werden.Tatsächlich ergab eine im Journal of Allergy and Clinical Immunology veröffentlichte Studie, dass in 51, 5% der getesteten Häuser mindestens sechs Allergene gefunden wurden.Häu

(Gesundheit)

15 Jeden Tag Dinge, die Ihr Krebsrisiko erhöhen

15 Jeden Tag Dinge, die Ihr Krebsrisiko erhöhen

Werfen Sie einen Blick auf die Statistiken der Weltgesundheitsorganisation zu Todesursachen weltweit. Es wird Ihnen sagen, je fortgeschrittener ein Land ist, desto größer sind Ihre Chancen, an Krebs zu sterben.Fortschritte in der Medizin und im Gesundheitswesen haben Infektionskrankheiten, die die Massenmörder der Vergangenheit waren, gesenkt. A

(Gesundheit)