de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

10 Warnzeichen einer schlechten Verdauung, die Sie wahrscheinlich ignorieren

In der heutigen Welt der hohen Stress, verarbeitete Mahlzeiten, Antibiotika und Chemikalien in unserer Ernährung und Überdosierung von Medikamenten leiden viele Menschen an einer schlechten Verdauung.

Bei mehr als 100 Millionen Amerikanern, die Verdauungsprobleme haben, wissen die meisten, dass Blähungen, Verstopfung, Sodbrennen und Gas Anzeichen dafür sind, dass etwas mit ihrer Darmgesundheit nicht stimmt.

Aber es gibt viele andere Symptome, die darauf hinweisen können, dass Ihr Verdauungssystem nicht in Topform sein kann! Von brüchigen Nägeln bis zu Arthritis, hier sind einige der weniger bekannten Anzeichen für eine schlechte Verdauung, auf die Sie achten sollten.

Schlechter Atem

Wenn Sie schlechten Atem haben, der nicht verschwindet, egal, wie viel Sie Ihre Zähne putzen, dann müssen Sie vielleicht ein wenig tiefer suchen - bis hin zu Ihrem Verdauungssystem.

Mit Bezug auf Verdauungsprobleme als eine "wenig bekannte, aber wichtige Ursache für Mundgeruch", sagt Dr. Mercola, dass ein Fischgeruch Nierenprobleme vorschlägt, während ein fruchtiger Geruch unkontrollierte Diabetes signalisieren könnte. Bedingt durch ein Ungleichgewicht von guten und schlechten Bakterien in Ihrem Darm, kann der Geruch sogar noch schlimmer werden, wenn Sie etwas zuckersüß essen, weil die fiesen Bakterien sich vom Zucker ernähren.

Erkrankungen des Verdauungstraktes, wie Reflux (gastroösophageale Refluxkrankheit) sind auch eine Ursache für übel riechenden Atem.

Nehmen Sie eine hohe Dosis von Probiotika (hier sind einige der besten probiotischen Ergänzungen) und fermentierten Lebensmitteln, um Ihren Körper besser verdauen Lebensmittel und die guten Bakterien zu ernähren. Diese Nahrungsmittel verändern auch die Flora in Ihrem Mund und führen in kürzester Zeit zu besser riechendem Atem.

Empfohlene Lektüre: 12 probiotische Lebensmittel zur Verbesserung Ihrer Darmgesundheit

Körpergeruch

Eine gestörte Verdauung verursacht die Produktion von stinkenden Chemikalien im Darm, die dann wieder in den Körper aufgenommen werden und durch die Haut in Form von Schweiß ausgeschieden werden.

Da proteinreiche Lebensmittel (insbesondere rotes Fleisch) für den Körper schwer verdaulich sein können, können sie oft Körpergeruch verursachen, da sie länger brauchen, um durch unser Verdauungssystem zu gelangen. Eine 2006 in der Zeitschrift "Chemical Senses" veröffentlichte Studie berichtete, dass die Teilnehmer an einer Nicht-Fleisch-Diät einen deutlich attraktiveren, angenehmeren und weniger intensiven Geruch hatten als die fleischfressenden Teilnehmer.

Wenn Sie einen erhöhten Körpergeruch verspüren, besonders nach dem Essen, dann sind Ihre Verdauungsenzyme möglicherweise niedriger als ideal. Vermeiden Sie rotes Fleisch und fettige Speisen, die für den Körper schwieriger zu verarbeiten sind.

Müdigkeit nach dem Essen

Wenn Sie nach dem Abendessen ein Nickerchen brauchen, dann leiden Sie unter einem trägen Verdauungssystem. Wenn Ihr System unter Druck steht, muss Ihr Körper seine Energie darauf richten, das Essen zu verdauen und zu assimilieren, und Sie fühlen sich müde.

Wenn Sie Ihren Körper zu viel essen, wird es auch schwer sein, sowohl Sie als auch Ihr Verdauungssystem anzuheizen, und Sie werden sich schläfrig fühlen. Probieren Sie kleinere Mahlzeiten mit gesunden Snacks, um Ihrem System eine Pause zu geben.

Ein kurzer Spaziergang nach dem Essen verbessert nachweislich die Verdauung - und die frische Luft sollte Ihnen einen Energieschub geben. Sie können auch versuchen, einen Löffel Apfelessig in einem Glas Wasser vor jeder Mahlzeit zu nehmen, was für einige hilfreich bei Verdauungsproblemen ist.

Eisenmangelanämie

Haben Sie einen Eisenmangel diagnostiziert oder vermuten, dass Sie anämisch sind? Werfen Sie einen Blick auf Ihre Verdauung. Gastrointestinaler Blutverlust wird als die häufigste Ursache für Eisenmangel bei Männern und postmenopausalen Frauen genannt. Der Magen-Darm-Trakt (der den Magen und den Darm enthält) ist der Teil des Körpers, der für die Verdauung von Nahrung verantwortlich ist. Es gibt oft keine offensichtlichen Anzeichen und Symptome für diesen Blutverlust.

Darüber hinaus ist eine unzureichende Magensäure, die zu einer schlechten Verdauung führt, eine weitere Ursache, die vom Iron Disorders Institute aufgeführt wird. Und eine Verdauungsstörung, wie z. B. Zöliakie, kann zu Anämie führen aufgrund der beeinträchtigten Fähigkeit des Körpers, Nährstoffe aus verdautem Essen aufzunehmen.

Spröde Nägel

Spröde Nägel können ein guter Indikator sein, dass Sie nicht genug Magensäure produzieren, um Nahrung richtig zu verdauen. Dies bedeutet, dass Sie keine Nährstoffe wie Protein, Kalzium und Zink aus Ihren Nahrungsmitteln ernten werden - welche alle essentiell für großartige Nägel und Haare sind. In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden ungesunde Nägel und Haare als ein häufiges physisches Zeichen einer schlechten Verdauung betrachtet, da sie Ihre Fähigkeit widerspiegeln, Nährstoffe aufzunehmen und zu verdauen.

Die American Academy of Dermatology nennt Verdauungsprobleme als eine der Hauptursachen für eingewachsene Zehennägel - und Sie dachten, es wäre nur, weil Ihre Schuhe zu eng waren! Darüber hinaus kann ein Eisenmangel (wie oben erwähnt) dazu führen, dass das Nagelbett dünn und konkav ist und erhöhte Grate oder löffelförmige Nägel aufweist.

Empfohlene Lektüre: 10 Warnungen, dass Sie Fingernägel senden können

Akne und andere Hauterkrankungen

Viele Hauterkrankungen (wie Akne, Ekzeme, Dermatitis, Psoriasis oder Rosazea) beginnen tatsächlich im Verdauungssystem. Dr. Mark Hyman MD betont, dass es wichtig ist zu verstehen, dass viele Krankheiten, die völlig unabhängig vom Darm sind, einschließlich Ekzeme und Psoriasis, tatsächlich durch Verdauungsprobleme verursacht werden.

Wenn Sie trockene oder schuppige Haut haben, kann es sein, dass Ihr Körper Schwierigkeiten hat, Fett zu verdauen, weil es im Enzym Lipase niedrig ist. Ähnlich, wenn Ihr Körper die Nahrung nicht richtig abbaut, werden Sie keine Vitamine aufnehmen, die für glatte und strahlende Haut wie A, K und E essentiell sind.

Vitamin A ist der Schlüssel zur Verhinderung von Akne. Es hilft nicht nur der Haut sich selbst zu reparieren, aber es stärkt das Immunsystem, so dass Sie die Akne verursachenden Bakterien abwehren können. Vitamin K verhindert Rötungen, Pickel und beschleunigt die Heilung; und die antioxidativen Eigenschaften von Vitamin E sind wesentlich für eine klare und gesunde Haut.

Niedrige Mengen an nützlichen Bakterien im Darm können auch eine Entzündung verursachen, die zu geschwollener Haut und ungleichmäßiger Hautfarbe führt.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien

Verdauungsprobleme werden manchmal als ein grundlegender Faktor bei der Entwicklung von Nahrungsmittelallergien bei Kindern angesehen. Während es wichtig ist, die Nahrungsmittel zu identifizieren und zu vermeiden, die eine Reaktion verursachen, ist es auch wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um die allgemeine Verdauungsgesundheit zu verbessern.

Nahrungsmittelintoleranzen können oft durch einen Mangel an bestimmten Verdauungsenzymen verursacht werden, laut der Mayo Clinic. Zum Beispiel, wenn Sie in der Laktase-Enzym defizitär sind, dann können Sie möglicherweise nicht Laktose aus Milchprodukten verdauen - so dass Sie "Laktose-Intoleranz".

Allergien und Intoleranzen sind nicht dasselbe, auch wenn viele die Wörter synonym verwenden und auf unterschiedliche Weise angegangen werden müssen. Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt in Bezug auf mögliche Reaktionen zu sprechen - insbesondere im Falle einer Allergie, die schwerwiegender und gefährlicher sein kann als eine Intoleranz.

Arthritis

Schlechte Verdauung verheerend im ganzen Körper, und viele glauben jetzt, dass es ein beitragender Faktor bei der Entwicklung von Arthritis sein könnte.

Da Verdauungsprobleme zu einer Entzündung des Systems führen und Entzündungen Gelenkschmerzen verursachen, beginnen viele Ernährungsexperten und Ärzte, Arthritis als Symptom einer schlechten Verdauung zu betrachten. Eine Verbindung zwischen den beiden ist seit langem in der traditionellen chinesischen Medizin anerkannt.

Rheumatoide Arthritis (RA), eine häufige Autoimmunerkrankung, wird nun zunehmend mit der Darmgesundheit und der Durchlässigkeit des Darmtrakts in Verbindung gebracht. Wenn Lebensmittelprodukte und Toxine den Darmtrakt durchbrechen können, können sie den Körper dazu veranlassen, eine Immunantwort hervorzurufen, die die Symptome von RA und eine Vielzahl anderer Krankheiten wie Zöliakie, Typ-1-Diabetes und Multiple Sklerose verursacht.

Die Forschung schlägt auch vor, dass weitere Studien durchgeführt werden sollten, um herauszufinden, ob diese Art von Autoimmunreaktionen umgekehrt werden kann.

Empfohlene Lektüre: 9 leistungsstarke natürliche Heilmittel für Arthritis

Schwierigkeit, Gewicht zu halten

Gewichtsverlust kann ein Symptom für ein Verdauungsproblem aufgrund der Unfähigkeit sein, Nahrung Nährstoffe vollständig zu absorbieren, nach Meinung von Experten.

Jedoch können einige Verdauungsprobleme, einschließlich langsamer Stuhlgang, Gewichtszunahme verursachen. Dr. Kenneth Brown erläutert, wie er Patienten sieht, die mit saurem Reflux oder Magengeschwüren kämpfen und häufig essen, um ihre Schmerzen vorübergehend zu verringern. Es funktioniert, weil der Speichel und die Nahrung die Säure neutralisieren, aber sobald die Nahrung verdaut ist, gibt es noch mehr Schmerzen durch die Rückprall-Säureproduktion.

Die Blähungen durch schlechte Verdauung, durch Nahrungsmittelunverträglichkeiten und sogar von Medikamenten zur Linderung der Symptome einer schlechten Verdauung kann auch für Gewichtszunahme verwirrt werden.

Candida Überwucherung

Candida ist eine Art von Hefe, die natürlich im Darmtrakt vorkommt. Während wir ein bestimmtes Niveau dieser Hefe in unserem Trakt brauchen, können wir Probleme bekommen, wenn es anfängt zu übernehmen. Es gibt so viele Symptome von Hefe-Überwucherung - von denen viele mit der Verdauungsfunktion verbunden sind.

Abgesehen davon, dass sie ein Symptom von Candida ist, kann eine schlechte Verdauung eine Ursache von Candida sein. Da Magensäure dabei hilft, den Magen zu sterilisieren und Bakterien und Hefe zu töten, die eingenommen werden können, ist es unerlässlich, dass unsere Magensäuren auf einem optimalen Niveau bleiben. Eine schlechte Gesundheit des Verdauungssystems kann jedoch dazu führen, dass der Säuregehalt im Magen niedrig wird und Bakterien und Hefen ihren Weg in den Darm finden, wo sie sich vermehren und Probleme verursachen.

Insgesamt ist eine gesunde Ernährung, die reich an Vollwertkost, Probiotika und fermentierten Lebensmitteln ist, ein langer Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Verdauungssystem gesund und voll funktionsfähig bleibt.

Während alle diese Symptome in Isolation nicht unbedingt auf ein Verdauungsproblem hinweisen, achten Sie auf Ihren Körper, da mehrere zusammen Ihre Verdauungsgesundheit definitiv in Frage stellen könnten. Es ist immer wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um mögliche Erkrankungen zu diagnostizieren und zu behandeln.

20 gesunde und gesunde Suppe Rezepte

20 gesunde und gesunde Suppe Rezepte

Aus dem germanischen Wort "Sop", was soviel bedeutet wie Eintauchen, ist Suppe wohl eines der ältesten zubereiteten Nahrungsmittel. Es gibt Hinweise darauf, dass Menschen seit 20.000 v. Chr. An Suppe gegart haben, als die Entdeckung von wasserdichten Tonbehältern es erlaubte, Flüssigkeiten über heißem Gestein zu erhitzen.Es i

(Gesundheit)

10 Gründe, warum Sie unbedingt Pilzkaffee probieren möchten

10 Gründe, warum Sie unbedingt Pilzkaffee probieren möchten

Bildquelle: Vier Sigma Instagram & Facebook Wenn Sie nichts über Pilzkaffee gehört haben, sind die Chancen, Sie werden bald. Obwohl es vielleicht nicht so appetitlich klingt, schmeckt es ähnlich wie Kaffee, nur bietet es eine Menge gesundheitliche Vorteile und weniger unerwünschte Wirkungen. Es wird einfach gebraut, indem Kaffeebohnen verwendet werden, die mit bestimmten Arten von Pilzen, wie Ganoderma lucidum, auch Reishi-Pilze genannt, oder anderen Arten von Heilpilzen, wie Cordyceps und Löwenmähnen, infundiert werden.Sie k

(Gesundheit)