de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

10 Warnzeichen von Vitamin C-Mangel und wie man es repariert

Vitamin C ist wahrscheinlich einer der am meisten gesprochenen Vitamine um ... doch fast ein Drittel der Amerikaner verbrauchen nicht genug!

Ein starkes Antioxidans, Vitamin C bekannt, um freie Radikale im Körper zu bekämpfen und spielt eine wichtige Rolle in der allgemeinen Gesundheit.

In der Tat ist Vitamin C so wichtig für unser Wohlbefinden, dass Dr. Mark Moyad von der University of Michigan behauptet, " hohe Blutspiegel von Vitamin C könnten der ideale Nährstoffmarker für die allgemeine Gesundheit sein".

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, ob Sie an Vitamin-C-Mangel leiden, und finden Sie heraus, was Sie dagegen tun können.

Warum Vitamin C ist so wichtig

Zusätzlich zu einem starken Antioxidans Vitamin C:

  • Hilft Krebs zu verhindern und verstärkt die Wirkung von Krebsmedikamenten
  • Senkt das Risiko von Schlaganfall und Herzerkrankungen
  • Verdickt Entzündungen im Körper, senkt das Risiko von Gicht und anderen entzündlichen Zuständen
  • Fördert eine gesunde Haut- und Kollagenbildung
  • Verlangsamt natürlich das Altern
  • Unterstützt den Körper bei der Absorption von Mineralien wie Eisen
  • Senkt das Stressniveau
  • Steigert das Immunsystem
  • Verbessert die körperliche Leistungsfähigkeit

Haben Sie ein Risiko für Vitamin C-Mangel?

Während ein schwerer Vitamin-C-Mangel (bekannt als Skorbut) ziemlich selten ist, deutet vieles darauf hin, dass viele Menschen einen niedrigen Vitamin-Spiegel haben. Der US National Health and Nutrition Examination Survey stellte fest, dass 31% der US-Bevölkerung den geschätzten durchschnittlichen Bedarf an Vitamin C nicht decken.

Bestimmte Personen sind stärker gefährdet als andere und beinhalten:

  • Diejenigen, die von Drogen und / oder Alkohol abhängig sind
  • Diejenigen, die häufig auf sehr restriktive Diäten gehen
  • Diejenigen, die nicht täglich Obst oder Gemüse essen
  • Jene mit einem medizinischen Zustand, der ihre Fähigkeit beeinflusst, Nahrung zu verdauen und aufzunehmen, wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa
  • Diejenigen, die rauchen (da Rauchen die Aufnahme von Vitamin C aus Lebensmitteln beeinflusst und Vitamin C aufgrund seiner antioxidativen Wirkung auch bei Rauchern schneller verbraucht wird)
  • Ältere Menschen, die eine weniger abwechslungsreiche Ernährung einnehmen können
  • Schwangere und stillende Frauen

10 Warnzeichen Sie sind Vitamin C-Mangel

Sie könnten Vitamin C-Mangel haben? Hier sind einige Zeichen, auf die Sie achten sollten:

1. Leichtes Quetschen

Blutergüsse, die entstehen, wenn kleine Blutgefäße in der Nähe der Hautoberfläche (sogenannte Kapillaren) brechen und rote Blutkörperchen austreten, sind eine natürliche und normale Reaktion auf bestimmte Verletzungen wie einen Sturz oder ein Klopfen.

Während eine gewisse Menge an Blutergüssen zu erwarten ist, können übermäßige oder unerklärliche rötlich-purpurfarbene Flecken auf der Haut auf einen Mangel an Vitamin C in der Ernährung aufgrund geschwächter Kapillaren hinweisen.

Das Gesundheitssystem der University of Michigan besagt, dass selbst geringfügige Vitamin C-Mangel zu erhöhten Blutergüssen führen kann. Sie empfehlen, dass Menschen, die leicht blaue Flecken bekommen, versuchen sollten, ihre Aufnahme von Vitamin C zu erhöhen, um zu sehen, ob dies einen Effekt hat, da mehr Vitamin C bei denjenigen, die nicht genug bekommen, reduziert wird.

2. Langsame Wundheilung

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Schnitte und Schrammen langsam heilen, schauen Sie sich Ihre Ernährung genauer an. Da Vitamin C essentiell für die Bildung von Kollagen in der Haut ist - ein neues Bindegewebe, das eine heilende Wunde bindet, führt ein Mangel zu einer langsamen Heilung.

Diese Verbindung wurde in der medizinischen Literatur seit 1937 anerkannt, als die Chirurgen der Harvard Medical School bemerkten, dass der spontane Abbau chirurgischer Wunden bei Patienten mit niedrigen Vitamin C-Spiegeln auftrat.

Neben seiner Rolle bei der Kollagenbildung bei der Wundheilung wirkt Vitamin C als starkes Antioxidans und stärkt das Immunsystem - beides fördert eine schnellere Heilung.

3. Geschwollenes, blutendes oder entzündetes Zahnfleisch

Mundgesundheitsprobleme, wie geschwollenes oder blutendes Zahnfleisch oder wiederkehrende Geschwüre im Mund, sind oft mit suboptimalen Vitamin C-Spiegeln verbunden.

Auch hier ist Kollagen wichtig, da es das Zahnfleisch unterstützt. Es wird geschätzt, dass das Zahnfleisch jeden Tag mindestens 20% seines Kollagens umwandelt, was bedeutet, dass regelmäßige Hits von Vitamin C für gute Zähne und Zahnfleisch lebenswichtig sind.

Geringe Mengen an Vitamin sind mit einem erhöhten Risiko für Zahnfleischerkrankungen verbunden, die von einer einfachen Zahnfleischentzündung bis zu großen Weichteilschäden reichen können!

Wenn nicht angesprochen, kann eine niedrige Vitamin-C-Zufuhr voranschreiten und schließlich zu Skorbut führen, einer Krankheit, die durch Blutungen, Zahnfleischsaum und Zahnverlust gekennzeichnet ist.

4. Trockene oder spaltende Haare und Nägel

Ein glänzender Kopf und starke Nägel können oft ein guter Indikator für eine ausgewogene Ernährung sein. Ebenso kann eine glanzlose Mähne, die trocken und spaltend ist, ein Problem hervorheben.

Da das Haar ein nicht-essentielles Gewebe ist, werden Nährstoffe wie Vitamin C zuerst an wichtigere Organe und Gewebe gesendet, bevor sie zu den Haaren gelangen. Also, wenn Sie weniger als ideale Mengen an Vitamin haben, können Sie feststellen, dass Ihr Haar leidet.

Darüber hinaus ist Vitamin C lebenswichtig für die Aufnahme von Eisen - ein Mangel, der neben brüchigen und konkaven Nägeln zu chronischem Haarausfall und langsamem Haarwachstum führen kann.

5. Rote, raue oder trockene Haut

Eines der ersten Anzeichen von Skorbut ist raue und trockene Haut, die durch einen Mangel an Kollagen verursacht wird. Geringe Mengen an Vitamin C sind auch mit dem häufigen, aber harmlosen Hautproblem Keratosis pilaris verbunden - charakterisiert durch das Vorhandensein von kleinen, harten Beulen an den Oberarmen, Oberschenkeln, Gesäß und Gesicht.

Die gute Nachricht ist, dass einfach Ihre Aufnahme von Vitamin C reichen Lebensmitteln stark verbessern Hautton und Textur verbessern können.

Studien zeigen, dass Diäten, die reich an Vitamin C sind, mit einem besseren Hautbild und weniger Falten verbunden sind. Andere Forschungen zeigen, dass Vitamin C einen Teil der durch die UV-Strahlung der Sonne verursachten Schäden dank der antioxidativen Aktivität ausgleichen kann; und kann Wasserverlust von der Haut verhindern und trockene Haut verhindern.

6. Häufige Nasenbluten

Über 90% der Nasenbluten kommen von Kapillaren in der Nasenvorderseite. Da eine ausreichende Zufuhr von Vitamin C die Zerbrechlichkeit dieser kleinen Blutgefäße verringert, kann ein Mangel daran zu einem regelmäßigen Nasenbluten führen.

Wenn Sie diese häufig oder häufiger als gewöhnlich erleben, sollten Sie eine unzureichende Ernährung nicht als Ursache abtun.

Wenn Ihr Mangel zu Skorbut fortschreitet, können Sie leicht provozierte Blutungen aus Nase und Zahnfleisch erwarten.

7. Schlechte Immunfunktion

Das Immunsystem, der Schutz unseres Körpers vor Infektionen und Krankheiten, wird stark durch die Aufnahme von Nährstoffen, insbesondere Vitamin C, beeinflusst.

Einige Zellen unseres Immunsystems benötigen das Vitamin, um ihre Aufgaben zu erfüllen, so dass ein Mangel zu einer verringerten Resistenz gegen bestimmte Krankheitserreger führt. Wenn wir genug Vitamin C bekommen, wird unser Immunsystem in Topform sein, um das Risiko, die Schwere und die Dauer bestimmter Infektionskrankheiten zu reduzieren.

Trotz der allgemeinen Meinung kann Vitamin C die Erkältung nicht abwehren. Während einige Studien sagen, dass Vitamin C die Dauer der Krankheit leicht reduzieren kann (aber seine Häufigkeit oder Schwere nicht beeinflusst), zeigen andere widersprüchliche Ergebnisse.

Dennoch ist es wichtig für die allgemeine Gesundheit, genügend Vitamin C zu bekommen, besonders wenn Sie körperlich belastet sind oder bereits eine unzureichende Vitaminzufuhr haben.

8. Geschwollene und schmerzhafte Gelenke

Schmerzen und Schwellungen der Gelenke, die durch entzündliche Arthritis verursacht werden, können ein weiteres Zeichen sein, dass Sie Ihre Ernährung überholen müssen.

Eine in Großbritannien durchgeführte Studie aus dem Jahr 2004 ergab, dass Menschen mit einem niedrigen Vitamin-C-Spiegel dreimal häufiger eine rheumatoide Arthritis entwickeln als Menschen mit einer vitaminreichen Ernährung.

9. Müdigkeit oder Depression

Müdigkeit und tiefe Laune sind Symptome von so vielen Krankheiten, so dass es schwierig sein kann, einen bestimmten Zustand allein aufgrund der Erschöpfung zu erkennen. Aber in Verbindung mit anderen Symptomen kann es helfen, einen Mangel an Vitamin C zu identifizieren.

Es gibt einen bekannten Zusammenhang zwischen Vitamin-C-Mangel und psychischem Zustand, sagen Forscher. Studien von hospitalisierten Patienten (die oft suboptimale Vitamin-C-Spiegel aufweisen) zeigen eine wahrgenommene Verbesserung der Stimmung nach Vitamin-C-Supplementierung - um bis zu 34%!

10. Unerklärliche Gewichtszunahme

Zu wenig Vitamin C im Blut führt zu einem Anstieg des Körperfetts und des Taillenumfangs.

Im Jahr 2006 fanden Forscher der Arizona State University heraus, dass die Menge an Vitamin C, die wir aufnehmen, direkt die Fähigkeit unseres Körpers beeinflusst, Fett sowohl während des Trainings als auch in Ruhe als Kraftstoffquelle zu nutzen.

Während der vierwöchigen Studie wurden 20 übergewichtige Männer und Frauen auf eine fettarme Diät gesetzt, die 67% der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin C enthielt. Außerdem erhielten sie zufällig entweder eine 500 mg Vitamin C-Kapsel täglich oder ein Placebo.

Zu Beginn der Studie hatten diejenigen mit den niedrigsten Konzentrationen von Vitamin C im Blut die höchste Körperfettmasse. Da eine konstante Menge an Vitamin C während der gesamten Studie verbraucht wurde, stiegen die Vitamin C-Konzentrationen im Blut um 30% bei denen, die Vitamine einnahmen, und in der Kontrollgruppe um 27%. Mit sinkenden Blutkonzentrationen sank auch die Fähigkeit der Teilnehmer, Fett zu oxidieren - um 11%!

Die Quintessenz ist, wenn Sie schauen, um Gewicht zu verlieren, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Früchte und Gemüse essen.

Wie man Vitamin C-Mangel beheben kann

Wenn Ihnen eines der oben genannten Symptome bekannt vorkommt, ist ein Besuch beim Arzt in Ordnung! Die Behandlung kann eine Vitamin-C-Supplementierung umfassen oder einfach mehr Vitamin-C-reiche Nahrungsmittel essen. Sie wollen auf keinen Fall einen Mangel an diesem Vitamin unkontrolliert verlassen, da die damit verbundenen Gesundheitsprobleme im Laufe der Zeit viel schlimmer werden können.

Langzeitprobleme durch niedrige Vitamin C-Spiegel sind:

  • Bluthochdruck
  • Erkrankung der Gallenblase
  • Schlaganfall
  • Skorbut
  • Krebs
  • Atherosklerose

Wie viel Vitamin C brauche ich?

Das National Institute of Health Office von Nahrungsergänzungsmitteln empfiehlt, dass Männer über 18 Jahren 90 mg Vitamin C pro Tag aus ihrer Ernährung erhalten, während Frauen 75 mg (und höher, wenn sie schwanger sind oder stillen). Raucher benötigen zusätzlich 35 mg pro Tag, um den ungesunden Auswirkungen von Zigaretten entgegenzuwirken.

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie eine Überdosis an Vitamin C durch die Ernährung zu sich nehmen, da es sich um ein wasserlösliches Vitamin handelt, dessen Überschuss über den Urin aus dem Körper ausgeschieden wird.

Es ist jedoch möglich, zu viel Vitamin C aus der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zu bekommen, was zu Nebenwirkungen wie:

  • Durchfall
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Sodbrennen
  • Blähungen und Krämpfe
  • Kopfschmerzen
  • Schlaflosigkeit

Neuere Forschungen haben auch einen Zusammenhang zwischen der Einnahme von Vitamin C und Nierensteinen gefunden. Männer, die Supplemente einnehmen, entwickeln doppelt so häufig Nierensteine ​​wie Männer, die keine nehmen. Diejenigen, die ihr Vitamin C aus Obst und Gemüse beziehen, gingen dieses Risiko nicht ein. Es sollte beachtet werden, dass Frauen hier nicht studiert wurden.

Da es einfacher, gesünder und sicherer ist, eine ausreichende Vitamin-C-Zufuhr durch eine ausgewogene Ernährung zu erhalten, sind unten einige der besten Nahrungsquellen des Vitamins.

Beste Nahrungsquellen für Vitamin C

Die folgenden Lebensmittel enthalten einen hohen Gehalt an Vitamin C:

Süßer roter Pfeffer, 1/2 Tasse - 95 mg
Orangensaft, 3/4 Tasse - 93 mg
Orange, 1 Medium - 70 mg
Grapefruitsaft, 3/4 Tasse - 70 mg
Kiwis, 1 Medium - 64 mg
Gekochter Brokkoli, 1/2 Tasse - 51 mg
Geschnittene Erdbeeren, 1/2 Tasse - 49 mg

Grüne Paprika, Rosenkohl, Tomaten, Cantaloupe Melonen, Kohl, Blumenkohl, Kartoffeln, Papaya, Spinat und grüne Erbsen sind auch gute Quellen für das Vitamin.

Da Vitamin C empfindlich gegenüber Hitze, Licht und Sauerstoff ist, sollte bei der Lagerung und Zubereitung von Nahrungsmitteln darauf geachtet werden, dass das Vitamin konserviert wird. Ziel ist es, Ihre Produkte so schnell wie möglich nach dem Hacken und Schälen zu verzehren und eine gute Mischung aus Bio-Rohkost, die reich an Vitamin ist, sowie leicht gedämpfte (im Gegensatz zu gekochten) Speisen zu genießen.

Wie Sie sehen können, enthalten viele frische Früchte und Gemüse, wenn sie einmal richtig gelagert wurden, beeindruckende Mengen an Vitamin C. Wenn Sie Ihr Ziel von fünf bis sieben Portionen frischer Produkte täglich erreichen, sollten Sie keine Probleme haben, genug davon zu bekommen Über-wichtiger Nährstoff!

10 Warnzeichen Ihre Hormone sind aus dem Gleichgewicht und wie man es repariert

10 Warnzeichen Ihre Hormone sind aus dem Gleichgewicht und wie man es repariert

Das Bewusstsein für Hormone und die Wichtigkeit, diesen wesentlichen Aspekt der Gesundheit des gesamten Körpers im Gleichgewicht zu halten, hat in den letzten Jahren exponentiell zugenommen. Während die Liste der Symptome, die auf eine mögliche Funktionsstörung des endokrinen Systems hindeuten, ziemlich kurz ist, werden diese Warnzeichen oft anderen Problemen zugeschrieben, was dazu führt, dass wir die zugrunde liegende Ursache übersehen - Hormonungleichgewicht.Werfen

(Gesundheit)

7 Gruselige Gründe, die Verwendung von antibakterieller Seife zu stoppen

7 Gruselige Gründe, die Verwendung von antibakterieller Seife zu stoppen

Wenn Sie Körperpflegeprodukte wie Seife oder Körperpflegeprodukte kaufen, greifen Sie nach Gegenständen, die als "antibakteriell" gekennzeichnet sind, mit der Überzeugung, dass sie Ihre Familie sicherer machen? Glauben Sie, dass sie helfen, das Risiko zu reduzieren, krank zu werden, sich zu infizieren oder Keime zu verbreiten?Fas

(Gesundheit)