de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

11 überraschende Gründe, eine Sauna heute zu nehmen

Der Ursprung der modernen Sauna liegt in Finnland und anderen nordischen Ländern, wo die Zeit im Schwitzbad eine private Zeit für Entspannung und Reinigung war. Es war im Allgemeinen ein Teil einer täglichen oder wöchentlichen Routine. In vielen anderen Teilen entwickelte sich die Saunakultur in einer öffentlicheren Umgebung, und die Menschen strömten in großer Zahl zu diesen Einrichtungen.

Viele orientalische und asiatische Kulturen haben ihre eigenen Schweißbad Rituale, wie die indianischen Indianer. Dies zeigt deutlich, dass Treibhäuser nicht nur ein Mittel waren, um der Kälte der nördlichen Regionen zu entfliehen, oder ein Anlass zur Sozialisierung. Die Menschen hatten die gesundheitlichen Vorteile des Schwitzens erkannt, wahrscheinlich aufgrund ihrer positiven Erfahrungen mit natürlichen heißen Quellen.

Es gibt verschiedene Arten von Saunen, die auf dem Heizmechanismus basieren, aber der grundlegende Zweck bleibt gleich: eine sehr warme Atmosphäre zu schaffen, die reichliches Schwitzen auslöst. Mal sehen, wie es uns nutzt, Zeit in der Sauna zu verbringen.

1. Saunagänge verbessern die Durchblutung

Das vom Herzen gepumpte Blut sollte jeden Teil des Körpers erreichen, um dem Gewebe Sauerstoff und Nährstoffe zuzuführen. Die Stoffwechselprozesse, die in den Geweben stattfinden, produzieren Kohlendioxid und andere Abfallprodukte. Sie werden in das Blut übertragen, um in die Lunge, die Leber und die Nieren gebracht zu werden, um gereinigt zu werden, bevor das Herz es wieder auspumpt. Die meisten dieser Austauschvorgänge finden in winzigen Kapillaren statt.

Die kapillare Zirkulation kann durch viele Bedingungen wie Verengung der Kapillaren und schwaches Pumpen des Herzens behindert werden. Dies führt zur Ansammlung von Abfall und überschüssiger Flüssigkeit in den Geweben, was insbesondere in den Extremitäten Entzündungen und Ödeme verursacht. Höhere Temperaturen erhöhen die Herzfrequenz und erweitern auch die Blutgefäße. Dies verbessert die Blutzirkulation in den Kapillaren und hilft Abfallprodukte effizienter zu entfernen.

2. Das Sitzen in der Sauna hilft bei der Entgiftung

Wie wir oben gesehen haben, ist die Verbesserung der Zirkulation eine Möglichkeit, toxische Abfallprodukte aus Geweben zu entfernen. Blut transportiert sie zu verschiedenen Organen, um sie zu verarbeiten und zu eliminieren. Kohlendioxid wird in der Lunge entfernt, einige toxische Stoffwechselprodukte werden in der Leber in nicht-toxische Derivate umgewandelt und andere werden in wasserlösliche Formen umgewandelt. Die Nieren tun dies, indem sie sie durch den Urin aus dem Körper ausspülen.

Es gibt einen weiteren direkten Weg, auf dem Entgiftung stattfindet. Äußere Hitze löst die Schweißproduktion aus, und in der halben Stunde in der Sauna konnte man bis zu einem halben Liter Schweiß erzeugen. Viele Giftstoffe aus dem Körper werden durch diesen Schweiß entfernt, besonders die in der Haut angesammelten. Die Menge an Abfall, die auf diese Weise entfernt wird, kann nur ein Bruchteil dessen sein, was die Nieren entfernen, aber regelmäßige Saunabäder können zur allgemeinen Entgiftung beitragen.

3. Eine Sauna unterstützt den Gewichtsverlust

Wenn Sie 30 Minuten in der Sauna verbringen, können Sie ein Pfund Wassergewicht loswerden. Dies ist jedoch ein vorübergehender Effekt, da das Gewicht sofort wieder ansteigt, wenn Sie anschließend mit Flüssigkeit rehydrieren, was sehr wichtig ist.

Der wirkliche Gewichtsverlust-Effekt kommt von der erhöhten metabolischen Rate, die der Effekt der intensiven Hitze produziert. Es hat eine übungsähnliche Wirkung auf das Herz und die Blutgefäße. Die Erhöhung der Herzfrequenz bedeutet zusätzlichen Energieaufwand, also eine verbesserte Blutzirkulation und Schweißproduktion.

4. Eine Sauna reinigt die Haut

Wer eine Steam-Gesichtsbehandlung gemacht hat, kann für die Tiefenreinigung dieses Verfahrens bürgen. Saunen sind eine größere Version von diesem, was zur Reinigung nicht nur des Gesichts, sondern des ganzen Körpers führt. Sogar in einer trockenen Sauna verursacht die Hitze, dass die Schweißdrüsen große Mengen an Schweiß produzieren. Es erweicht und hebt die abgestorbenen Hautzellen auf und der Schmutz und der Schmutz verstopfen die Hautporen, einschließlich der Haarfollikel.

Ansammlung dieser Materialien in den Haarfollikeln blockiert die Ausgänge von Talg, was zu Mitessern, Whiteheads und Akne führt. Schmutz und Schmutz, die dort eingeschlossen sind, fördern auch das Bakterienwachstum, was diese Bedingungen weiter verkompliziert und manchmal schmerzhafte Furunkel verursacht. Keratosis Pilaris, die als kleine Beulen auf der Haut erscheinen, ist eine weitere Bedingung, wo Haare in ihren Follikeln gefangen ist. Regelmäßige Zeit in der Sauna kann alle diese Bedingungen beheben.

5. Saunen sorgen für Entspannung

Dank des Drucks unseres schnelllebigen Lebens ist Stress eine Konstante wie nie zuvor. Stress löst die Produktion von Hormonen wie Adrenalin und Cortisol aus, die angesichts der realen Gefahren Teil des Abwehrmechanismus des Körpers sind. Sie erhöhen Herzfrequenz, Blutdruck und Blutzucker in der Erwartung, kämpfen oder fliehen zu müssen. Gleichzeitig unterdrücken sie vorübergehend viele nicht-lebenswichtige Prozesse wie das normale Funktionieren des Verdauungssystems und des Immunsystems.

Diese Änderungen sind eigentlich kurzfristig, und es wird erwartet, dass sich der Körper normalisiert, wenn die Gefahren vorübergehen. Aber wenn chronischer Stress vorhanden ist, geschieht dies nie. Ständig erhöhte Konzentrationen von Stresshormonen und deren Auswirkungen auf die Körpersysteme führen zu vielen körperlichen und geistigen Problemen. Es kann Herzkrankheiten, Verdauungsprobleme, Gewichtszunahme, Gedächtnisstörungen und Depressionen verursachen.

Die tief entspannende Atmosphäre der Sauna und ihre Auswirkungen auf Körper und Geist führen zur Sekretion weiterer Hormone, die der Stressreaktion entgegenwirken. Ein großer Teil der gesundheitlichen Vorteile einer Sauna kann darauf zurückgeführt werden. Darüber hinaus geben die Beta-Endorphine, die während der Saunagänge freigesetzt werden, das gleiche angenehme Gefühl wie intensive Übungen.

6. Saunen entspannen Muskeln und heilen Verletzungen

Überanstrengung kann zu Muskelermüdung und Verletzungen führen, die häufig bei Sportlern und Bodybuildern auftreten und bei körperlich anstrengenden Berufen auftreten. Ein Saunagang nach einem harten Training ist sehr hilfreich bei der Reduzierung von Muskelkater. Es beschleunigt die Heilung und Erholung.

Es ist nicht nur harte körperliche Arbeit oder harte Trainingseinheiten, die die Muskeln belasten. Stress und Angst können zu anhaltender Verspannung der Muskeln führen und schwere Müdigkeit verursachen. Die Hitze in der Sauna wirkt wie eine tiefe Körpermassage, indem sie die Durchblutung des Muskelgewebes erhöht. Es hilft den Muskeln sich zu entspannen und zu erholen.

7. Saunen reduziert Gelenkschmerzen

Menschen mit Entzündungen und Schmerzen in ihren Gelenken werden enorm von Saunagängen befreit. Immerhin ist das Auftragen von feuchter oder trockener Hitze auf Bereiche von Gelenkschmerzen eine übliche Praxis. Eine erhöhte Durchblutung im betroffenen Bereich hilft, Entzündungen zu reduzieren, was wiederum Schmerzen lindert. Sie können verschiedene Arten von Saunen ausprobieren, um herauszufinden, was am besten für Sie funktioniert. Manche Leute finden Infrarotsaunen, die eine gleichmäßige Tiefenwärme bieten, die für die Schmerzlinderung am vorteilhaftesten ist.

Manchmal können Gelenkschmerzen, besonders im unteren Rücken, Hüften und Schultern, durch Muskelverspannungen und -spannungen verursacht werden. Die entspannende Wirkung, die Saunen auf die Muskeln ausüben, kann die Situation für immer verbessern.

8. Regelmäßige Saunagänge bringen erholsamen Schlaf

Wer in der Sauna war, hätte danach einen tiefen, erholsamen Schlaf erlebt. Es ist nicht überraschend, da die meisten Menschen ein warmes Bad vor dem Schlafengehen für einen guten Schlaf günstig finden.

Eine Sauna verstärkt diesen Effekt, indem sie den Körper hohen Temperaturen aussetzt. Dem drastischen Anstieg des Stoffwechsels folgt eine Abkühlphase, die natürlich Schlaf und Ruhe auslöst.

9. Regelmäßige Saunen verbessern die Gesundheit des Herzens

Wenn Sie in der beheizten Sauna sitzen, schlägt Ihr Herz schneller und pumpt das Blut mit zusätzlicher Kraft. Die Blutgefäße expandieren als Reaktion und erhöhen die Blutzirkulation. Es ist vergleichbar mit der Wirkung, die das Training auf das Herz-Kreislauf-System hat. 30 Minuten in der Sauna entspricht einer intensiven Aerobic-Session der gleichen Dauer. Aber im Gegensatz zu Sport, bei dem die Gelenke belastet werden und die Gefahr von Verletzungen besteht, wirkt die Saunahitze wohltuend und heilend.

Der Verlust der arteriellen Elastizität ist eine Hauptursache für Bluthochdruck und Herzerkrankungen. Regelmäßige Saunagänge und die damit einhergehende Erweiterung der Blutgefäße können ihnen helfen, ihre Elastizität zu erhalten. Dies kann wiederum helfen, das Risiko von Bluthochdruck und Herzkrankheiten zu senken.

10. Saunen stärken die Immunität

Der gemeinsame Raum in Saunen kann möglicherweise saisonale Infektionen wie Erkältung und Grippe verbreiten, aber Menschen, die häufig Saunen benutzen, erfahren weniger Episoden und mildere Symptome. Wir wissen, dass Stresshormone das Immunsystem unterdrücken, aber stressige Saunagänge können dem entgegenwirken. Abgesehen davon haben Forschungen gezeigt, dass die Zeit in der erhitzten Atmosphäre die Produktion von weißen Blutkörperchen (WBCs) steigern kann.

WBCs sind die Hauptverantwortlichen für die Abwehr von Krankheitserregern; Sie bekämpfen sie, indem sie Antikörper produzieren oder sie einfach verschlucken. In einer Studie, die die Wirkung der finnischen Sauna auf das Immunsystem untersuchte, wurde eine einzelne Saunasitzung von 15 Minuten gefunden, um verschiedene Arten von Leukozyten wie Lymphozyten, Basophilen und Neutrophilen zu vermehren. Dies könnte erklären, warum Menschen, die regelmäßig Saunen benutzen, eine bessere Immunfunktion haben.

11. Häufige Saunagänge können Ihnen helfen, länger zu leben

Laut einer Langzeitstudie mit 2.300 finnischen Saunanwendern wurde festgestellt, dass die in einer Sauna verbrachte Zeit das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 50% und die Mortalität aufgrund kardialer Ereignisse um 65% senkt. Eine Verringerung der Gesamtsterberate wurde ebenfalls beobachtet. Im Durchschnitt lebten diejenigen, die jeden Tag oder jeden zweiten Tag Sauna benutzten, länger als diejenigen, die nur eine wöchentliche Sitzung hatten.

Diese Ergebnisse sind nicht überraschend, wenn man bedenkt, wie Sauna Stress lindert, die Herz-Kreislauf-Gesundheit verbessert und Immunität aufbaut. Ob Sie trainieren möchten oder nicht, eine tägliche Saunagang für 15 bis 30 Minuten kann wahrscheinlich Ihre allgemeine Gesundheit besser verbessern als alles, was Sie in der gleichen Zeit erreichen können.

Top 10 Home Remedies von Zehennagelpilz schnell loszuwerden

Top 10 Home Remedies von Zehennagelpilz schnell loszuwerden

Onychomykose - allgemein bekannt als Zehennagelpilz - wird durch Entzündung, Schmerz und Schwellung des Zehs, sowie Vergilbung, Verdickung und Zerbröckeln des Nagels selbst charakterisiert. Zehennagelpilz kann das Ergebnis eines abnormalen pH-Wertes der Haut, andauernder Einwirkung von Feuchtigkeit, dem Tragen von synthetischen Socken, geschwächtem Immunsystem, Schweißbildung in Schuhen, schlechter Fußhygiene oder schwacher Durchblutung, wie sie durch Diabetes verursacht wird, sein. Die

(Gesundheit)

10 Möglichkeiten, Hormone natürlich auszugleichen

10 Möglichkeiten, Hormone natürlich auszugleichen

Das Wort "Hormon" wird häufig in der Populärkultur als Hinweis auf Stimmungen verwendet - oder genauer gesagt auf Stimmungsschwankungen wie bei Teenagern oder Schwangeren -, aber das menschliche Hormonsystem hat weit mehr zu bieten als Temperamentskontrolle. Hormone sind die Gruppe von Biochemikalien in unserem Körper, die Wachstum und Entwicklung, Libido und Fortpflanzungsfunktion, Stoffwechsel und (ja) Stimmung regulieren. W

(Gesundheit)