de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

12 entzündungshemmende ätherische Öle zur Heilung von Ekzemen

Abgeleitet von einem altgriechischen Wort, das wörtlich "auskochen" bedeutet, wird Ekzem allgemein für jede Art von Hautentzündung verwendet. Es kann sich auf verschiedene Arten ausdrücken und seine Symptome unterscheiden sich von Person zu Person. Es gibt verschiedene Arten von Hauterkrankungen, die Ekzeme sind, aber jeder, der an trockener, empfindlicher und juckender Haut leidet, soll Ekzeme haben. Es kann auch Symptome von roten und warmen Haut, dunkle Verfärbungen, Hautausschläge, Schwellungen, Blasenbildung, Peeling und Nässen umfassen.

Was verursacht Ekzeme?

Es wird geschätzt, dass bis zu 30 Millionen Amerikaner mit Ekzemen leben. Die genaue Ursache von Ekzemen ist unbekannt, aber es gibt Hinweise darauf, dass es genetische Ursachen haben könnte. Es ist eng mit der Entwicklung von Asthma und / oder Heuschnupfen, der atopischen Triade, verbunden: Wenn eines oder beide Elternteile Ekzeme, Heuschnupfen oder Asthma haben, ist es wahrscheinlich, dass ihre Kinder eine oder mehrere der Bedingungen entwickeln.

Während es keine bekannte Heilung gibt, können Menschen, die ein Ekzem haben, eine Remissionszeit haben, wenn die Haut klar ist. Eine Rückkehr der Symptome - oder Schübe - kann durch Auslöser der Umwelt ausgelöst werden. Diese beinhalten:

  • Chemische Reizstoffe in Seifen, Reinigungsmitteln, Shampoos, Desinfektionsmitteln und Haushaltsreinigern
  • Allergene von Haustier Dander, Pollen, Schimmel und Schuppen
  • Mikroorganismen wie Viren, Bakterien und Pilze
  • Schwimmt in der Temperatur von heißem Wetter, Schwitzen während körperlicher Aktivität und hoher und niedriger Luftfeuchtigkeit
  • Nahrungsmittelallergien durch den Verzehr von Milchprodukten, Eiern, Soja, Weizen, Nüssen und Samen
  • Kleidung aus Wolle oder synthetischen Fasern

Sie können die Symptome von Ekzemen reduzieren, indem Sie Ihre individuellen Auslöser identifizieren und sie wann immer möglich vermeiden. Das Tragen von weichen und natürlichen Fasern wie Baumwolle, die Beseitigung bestimmter Nahrungsmittel aus Ihrer Ernährung und das Waschen mit milden Reinigungsmitteln sind einige der leichteren Veränderungen im Lebensstil, die Sie zur Vorbeugung von Ekzemen beitragen können.

Neben Umweltfaktoren gibt es auch physiologische und emotionale Auslöser, die Ekzemausbrüche auslösen können. Hormonstörungen und natürliche hormonelle Veränderungen, die während der Menstruation, Schwangerschaft und Menopause auftreten, können dazu führen, dass sich die Ekzemsymptome verschlimmern. Es gibt auch eine signifikante Verbindung von Geist und Körper mit allen Arten von Hauterkrankungen und emotionaler Stress wird sowohl als Auslöser als auch als Symptom von Ekzemen angesehen. Dies kann ein schwieriger Zyklus sein, der unterbrochen werden muss, da Angstgefühle und Depressionen ein Aufflammen auslösen können, das nur negative Emotionen verbindet und zu einer Verschlimmerung von Ekzemsymptomen führt.

Alternative Behandlungen für Ekzeme

Zwar gibt es viele Heilmittel für diejenigen, die an Ekzemen leiden - von topischen Steroiden, Phototherapie, Immunsuppressiva und OTC-Cremes - eine klinische Umfrage ergab, dass mehr als 40% der Befragten mit dem aktuellen Stand der Medizin unzufrieden waren Behandlungen für Ekzeme, berichten, dass Medikamente unwirksam, teuer sind oder Nebenwirkungen verursachen.

Die gute Nachricht hier ist, dass natürliche Therapien auf dem Vormarsch sind, da Individuen nach Alternativen suchen und Forscher mehr über die heilenden Eigenschaften von Pflanzen und Kräutern erfahren. Botanische Öle, die topisch angewendet werden, haben viel Potenzial gezeigt, wenn es darum geht, Hautentzündungen zu reduzieren und gleichzeitig die Feuchtigkeitsbarriere der Haut zu erhöhen. Ganz allgemein können ätherische Öle verwendet werden, um einige der zugrunde liegenden Probleme bei Ekzemschüben durch die Bekämpfung von Angstzuständen und die Behandlung von Hormonstörungen zu behandeln.

12 entzündungshemmende ätherische Öle zur Heilung von Ekzemen

Entzündung wird allgemein als Rötung, Schwellung, Schmerz und Zärtlichkeit im Körpergewebe definiert. Normalerweise ist es eine Schutzreaktion gegen Verletzungen, Infektionen oder chemische Reizstoffe. Wenn der Körper ein schädliches Ereignis erfährt, wird eine Flotte von Immunzellen in das betroffene Gebiet entsandt, wodurch Blutgefäße sich ausdehnen, so dass mehr Blut in die verletzte Stelle gelangen kann. Defensive Zellen werden im Blut transportiert, um den Heilungsprozess zu unterstützen, während bestimmte Hormone dem Gehirn Schmerz signalisieren.

In den meisten Fällen ist eine Entzündung ein wunderbarer Heilungsmechanismus. Bei Ekzemschüben und anderen entzündlichen Erkrankungen greift das Immunsystem jedoch ansonsten gesundes Gewebe falsch an. Mehrere Proteine ​​und Enzyme wurden als proinflammatorisch identifiziert, aber das Enzym COX-2 wird spezifisch in erhöhten Konzentrationen während der Entzündung gefunden. Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) wie Ibuprofen und Aspirin wurden mit dem Ziel entwickelt, die Produktion von COX-2 gezielt anzuregen und zu hemmen, wodurch Schmerzen, Schwellungen und Fieber reduziert werden.

Die Verwendung von NSAIDs zur Behandlung von Ekzemen ist kein praktikabler Langzeitansatz, da diese Klasse von Arzneimitteln andere ernste Gesundheitsprobleme verursachen kann und manchmal die Symptome von Ekzemen verschlimmern kann. Erfreulicherweise wurden in 2009 veröffentlichten Studien 21 ätherische Öle untersucht und sechs Pflanzen identifiziert, die COX-2 effektiv unterdrücken:

1. Thymian

Warm und würzig, Thymian ätherisches Öl enthält Carvacrol, eine organische Verbindung, die als eine natürliche Verteidigung gegen Schmerzen, Schwellungen, Infektionen und Entzündungen funktioniert. Als das eindrucksvollste aller getesteten ätherischen Öle wurde gefunden, dass Thymianöl die COX-2-Expression um 65% reduziert.

2. Gewürznelke

Gewürznelke besteht aus 80-95% Eugenol, eine Substanz, die von Zahnärzten häufig als antiseptisch und entzündungshemmend zur Linderung von Schmerzen und Schwellungen bei Zahnarztpraxen verwendet wird. Riechen holzig, warm und leicht fruchtig, unterdrückt Nelkenöl COX-2 um 40%.

3. Rose

Das Aroma der Rosa damascena ist blumig, süß und erhebend und wird seit langem wegen seiner antidepressiven und aphrodisierenden Eigenschaften geschätzt. Als entzündungshemmend, enthält es auch Eugenol und war wirksam bei der Senkung von COX-2 um 30%.

4. Eukalyptus

Eukalyptusöl hat viele erstaunliche Vorteile. Frisch und erdig ist sein Hauptbestandteil Eukalyptol, das kommerziell in Mundwässern, Hustenmitteln und Insektiziden verwendet wird. Zusätzlich zu der Tatsache, dass COX-2 um 25% zurückgedrängt wurde, hat eine weitere Studie gezeigt, dass Eukalyptusöl eine wirksame Behandlung für Schmerzlinderung und Entzündung ist.

5. Fenchel

Mit dem Duft von Süßholz enthält Fenchelöl Anethol, das starke entzündungshemmende Eigenschaften hat. In der COX-2-Studie konnte die Produktion dieses Enzyms um 22% gehemmt werden.

6. Bergamotte

Abgeleitet von einer Orange, die in Italien heimisch ist, riecht Bergamottöl frisch und zitronig und ist bekannt für seine anregende und stimmungsauffrischende Wirkung. COX-2 Senkung um 21%, zusätzliche Forschung hat gezeigt, dass Bergamotte Öl Entzündung um 63% reduziert, wenn in einer Konzentration von 0, 10 ml / kg angewendet.

Abgesehen von den sechs ätherischen Ölen, die in der COX-2-Studie identifiziert wurden, wurde gezeigt, dass andere die Entzündung reduzieren. Nämlich:

7. Rosengeranie

Pelargonium graveolens ist eine afrikanische Blume, die mehr Geranie in Aussehen und Duft als Rose hat. Rose Geranium Öl wurde historisch für seine beruhigende Wirkung auf die Haut verwendet, und eine Studie von 2013 zeigte, dass es auch eine starke entzündungshemmende Wirkung hat. Die Forscher wendeten eine winzige Menge Öl auf die entzündete Haut an und stellten fest, dass sie die Schwellung um mehr als 70% verringerte.

8. Kamille

Mit beruhigenden und beruhigenden Wirkungen ist Kamillenöl reich, fruchtig und süß. Sowohl römische als auch deutsche Kamillenöle haben ähnliche entzündungshemmende Eigenschaften. Speziell für Ekzeme getestet, reduzierte die topische Anwendung mit Kamille die Entzündung, und als Erhaltungstherapie war es Over-the-Counter-NSAIDs und Steroid-Cremes überlegen.

9. Teebaum

Aus dem Laub von Melaleuca alternifolia destilliert, wurden Teebaumblätter zuerst von den Bundjalung-Leuten von Australien verwendet, um Infektionen, Erkältungssymptome und Hautkrankheiten zu behandeln. Während Teebaumöl eine Vielzahl von außergewöhnlichen Anwendungen hat, ist es besonders gut für die Förderung gesunder Haut durch die Bekämpfung von Akne, Wunden, Juckreiz und Entzündungen.

10. Kurkuma

Kurkuma gehört zur Familie der Ingwergewächse und besteht hauptsächlich aus Curcumin, das ihm seine gelbe Farbe und sein erdiges, würziges Aroma verleiht. Der Nachweis der entzündungshemmenden Wirkung von Curcumin wurde in einer Reihe von Studien gut dokumentiert, indem viele der Moleküle (COX-2 eingeschlossen), die eine Entzündung verursachen, inhibiert werden.

11. Schwarzer Pfeffer

Im Gegensatz zu gemahlenen Pfefferkörnern, die Sie zum Niesen bringen können, ist schwarzes Pfefferöl mit pikanten und knackigen Noten für die Sinne angenehmer. Peperine verleiht schwarzem Pfeffer sein würziges Profil und diese Verbindung hemmt nachweislich auch die für Schmerzen und Entzündungen verantwortlichen Moleküle.

12. Lavendel

Als eines der vielseitigsten ätherischen Öle ist Lavendel ein All-in-One-Mittel gegen Depressionen, Schlaflosigkeit, Schmerzen, schlechte Verdauung und vieles mehr. Es wurde auch gefunden, dass Lavendelöl Entzündungen wesentlich reduziert.

Wo kaufen diese ätherischen Öle

Bei der Verwendung von ätherischen Ölen für Ekzeme ist es unerlässlich, 100% reine ätherische Öle zu verwenden, die frei von Zusatzstoffen und Verfälschungsmitteln sind. Bei Natural Living Ideas empfehlen wir pflanzliche ätherische Öle.

Plant Therapy liefert praktisch jedes ätherische Öl unter der Sonne (einschließlich aller in diesem Artikel erwähnten) von dieser Seite auf ihrer offiziellen Website. Sie bieten auch eine Reihe von organischen ätherischen Ölen hier.

Sie bieten kostenlose Lieferung und kostenlose Rückgaben für bis zu 90 Tage, ihre ätherischen Öle sind von höchster Qualität und ihre Preise sind erschwinglich. Sie können Plant Therapy hier einkaufen.

Empfohlene Trägeröle für empfindliche Haut

Da ätherische Öle flüchtige, hochkonzentrierte Pflanzenextrakte sind, müssen sie in einem Trägeröl verdünnt werden, um sicher auf die Haut aufgetragen zu werden. Genannt, weil sie das Öl auf die Haut "tragen", werden Trägeröle aus den Samen, Nüssen, Kernen und anderen fettigen Teilen der Pflanze hergestellt. Wie das Wesentliche haben Träger ihre eigenen einzigartigen therapeutischen Qualitäten.

  • Sonnenblumenkernöl - reich an Vitamin E, Sonnenblumenkernöl kann die Hautbarriere verbessern, Entzündungen reduzieren und juckende Haut beruhigen.
  • Kokosnussöl - Die Fettsäuren in Kokosnussöl haben antibakterielle Eigenschaften und eignen sich hervorragend zur Befeuchtung und Heilung von geschädigter Haut.
  • Borretschsamenöl - Ein nicht reizendes Öl, Borretsch ist sanft genug für extrem trockene und empfindliche Haut.
  • Nachtkerzenöl - Behandlung von vielen Ekzem-Symptomen, kann Nachtkerzenöl helfen, Schwellungen, Juckreiz, Rötungen und Krusten zu reduzieren.
  • Süßes Mandelöl - Mildes und hypoallergenes, süßes Mandelöl ist unglaublich feuchtigkeitsspendend und kann Juckreiz lindern.
  • Jojobaöl - Technisch gesehen ist Jojobaöl ein flüssiges Pflanzenwachs. Es ähnelt der Art von Ölen, die die Haut auf natürliche Weise produziert. Dadurch kann das Fleisch leichter Feuchtigkeit aufnehmen und speichern.
  • Hagebuttenkernöl - Ein Wundermittel für viele Hautkrankheiten, Hagebuttenkernöl ist besonders vorteilhaft für die feuchtigkeitsspendende Haut, reduziert Juckreiz und schafft eine schützende Hautbarriere.
  • Baobab-Öl - Reich an Vitamin A, D und E, ist Baobab-Öl nicht fettig und schnell einziehend. Es fördert auch die Heilung und verbessert die Elastizität der Haut.

Mischen Sie 12 Tropfen ätherisches Öl mit einer Unze Trägeröl, um eine Verdünnung von etwa 2% ätherischen Ölen herzustellen. Bevor Sie diese Lösung auf die Haut auftragen, führen Sie einen Hautpflastertest durch. Obwohl jeder diesen Schritt machen sollte, ist es besonders wichtig für Menschen mit Ekzemen oder empfindlicher Haut.

Sie können die meisten dieser Trägeröle von dieser Seite auf Plant Therapy kaufen.

Feuchtigkeitsspendende Rezepte, die helfen, Ekzeme zu heilen

Halten Sie die Haut hydratisiert ist unerlässlich, um Ekzeme Schübe zu bewältigen sowie die Symptome von vornherein zu verhindern. Die National Eczema Association empfiehlt, jeden Tag ein lauwarmes Bad oder eine Dusche zu nehmen und sofort nach dem Baden Feuchtigkeitscreme aufzutragen, um Wasser in der Haut einzufangen.

Hier sind vier Rezepte, die Ihnen helfen werden, die heilenden Kräfte ätherischer Öle in Ihre Haut-Feuchtigkeits-Therapie zu integrieren:

  • Deep Soak - Geben Sie sechs Tropfen Ihres ätherischen Lieblingsöls in ein warmes (nicht heißes) Bad. Probieren Sie zwei Tropfen Kamille, Lavendel und Geranie. Sie sollten auch ätherische Öle mit einem Träger kombinieren, bevor Sie es für zusätzliche Hydratation in das Badewasser geben.
  • Feuchtigkeitslotion - 20 Unzen ätherisches Öl zu 8 Unzen Sheabutter hinzufügen.
  • Massageöl - Mischen Sie vier Tropfen ätherisches Öl zu jedem Esslöffel Trägeröl. Probieren Sie eine Mischung aus Eukalyptus und Thymian ätherischen Ölen mit Hagebuttenkernöl verdünnt.
  • Anti- Juckreiz-Spray - Mischen Sie 12 Tropfen von Lavendel, Teebaum, Nelke und Rosmarin mit vier Unzen eines Trägeröls wie Jojoba und übertragen Sie es in eine Sprühflasche.

9 Schönheits-Geheimnisse des Rosen-Hüftkernöls

9 Schönheits-Geheimnisse des Rosen-Hüftkernöls

( Rosa moschata ) is now cultivated in cold, rainy climates worldwide. Die Moschusrose ( Rosa moschata ), die ursprünglich als eine wilde Wildblume des Himalaya galt, wird heute in kalten, regnerischen Klimazonen kultiviert. Es ist weder für seine zarten weißen Blüten mit seinem süßen Duft noch für seine Vitamin C-reiche Frucht, dass diese Pflanze seine steigende Popularität verdankt. In den

(Schönheit)

12 beste Hausmittel für Mitesser unterstützt von der Wissenschaft

12 beste Hausmittel für Mitesser unterstützt von der Wissenschaft

Mitesser sind kleine Beulen, die aufgrund von Poren erscheinen, die mit Öl und toter Haut verstopft sind. Sie sind eine milde Art von Akne, die sich normalerweise im Gesicht bilden, oft dort, wo sie am auffälligsten sind, etwa auf oder um die Nase, aber sie können auch am Rücken, Brust, Nacken, Armen und Schultern auftreten häufig bei Teenagern und prämenstruellen Frauen.Da Mi

(Schönheit)