de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

12 natürliche Antibiotika Sie brauchen keine Rezeptur für

Mit der bloßen Anzahl der verschreibungspflichtigen Medikamente in diesen Tagen fragen Sie sich vielleicht, "Warum sollte ich zu natürlichen Antibiotika wechseln?" Die Antwort ist erschreckender, als Sie vielleicht denken.

Aufgrund der übermäßigen Verwendung von Antibiotika sind Menschen auf der ganzen Welt mit einem ernsthaften globalen Gesundheitsproblem konfrontiert. Zwischen massiven Verschreibungen durch die Gesundheitsbranche, unzähligen antibakteriellen Produkten und dem vermehrten Einsatz von Antibiotika bei Nutztieren; Antibiotika werden jeden Tag weniger wirksam!

Nach Angaben des Centers for Disease Control and Prevention sind jedes Jahr allein in den USA mehr als zwei Millionen Menschen mit antibiotikaresistenten Bakterien infiziert. Von diesen zwei Millionen Menschen sterben jährlich etwa 23.000 als direkte Folge der Infektion. Viele andere sterben oder erleiden schwere Folgen aufgrund von Komplikationen, die von Antibiotika-resistenten bakteriellen Infektionen herrühren.

Im Jahr 2015 veröffentlichte die Weltgesundheitsorganisation einen Bericht, in dem diese eskalierende weltweite Epidemie hervorgehoben wurde. Sie warnen davor, dass es, wenn es nicht umgekehrt wird, zu einer "post-antibiotischen Ära" kommen könnte, in der diese Medikamente überhaupt nicht mehr wirksam sind.

Das bedeutet, dass wir jetzt mehr denn je auf Antibiotika verzichten müssen, wenn die Situation nicht schlimm ist. Natürlich können diese Medikamente in schweren Fällen Leben retten. Ansonsten ist es wichtig, zuerst andere Wege zu betrachten.

Zum Glück ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie bereits viele natürliche Antibiotika in Ihrem Haus versteckt haben!

1. Manuka Honig

Honig wird seit Tausenden von Jahren verwendet, um die Heilung von Wunden zu beschleunigen. Es wurde auch traditionell verwendet, um Störungen in den Schleimhäuten des Gastrointestinaltrakts zu heilen. In Studien zeichnet sich Manuka-Honig durch besonders starke antibakterielle Eigenschaften aus. Eine 2014 von der Salve Regina Universität in Newport, Rhode Island, durchgeführte Studie konnte bestätigen, was Generationen wussten: Roher Honig ist eines der besten natürlichen Antibiotika auf dem Planeten!

Leitautor Susan M. Meschwitz, Ph.D. präsentierten ihre Forschung auf dem 247. National Meeting der American Chemical Society. In ihrer Präsentation erklärte sie: "Die einzigartige Eigenschaft von Honig liegt in seiner Fähigkeit, Infektionen auf mehreren Ebenen zu bekämpfen, wodurch es für Bakterien schwieriger wird, Resistenzen zu entwickeln."

Wir können einer Reihe von Eigenschaften und Verbindungen in Manuka Honig danken, die diesem natürlichen Inhaltsstoff so starke Vorteile gegeben haben. Dazu gehört ein osmotischer Effekt in Kombination mit Polyphenolen und Wasserstoffperoxid, die alle zusammenarbeiten, um "schlechte" Bakterien auf natürliche Weise zu eliminieren.

Wenn Sie noch kein Glas Manuka-Honig besitzen, können Sie hier einen auswählen. Lesen Sie auch mehr über die unzähligen gesundheitlichen Vorteile von Manuka Honig in diesem Artikel!

2. Kolloidales Silber

Die Römer, Griechen, Ägypter und sogar frühe amerikanische Pioniere verwendeten Silber medizinisch, um verschiedene Krankheiten zu behandeln. Und Menschen haben Silber verwendet, um zu verhindern, dass Lebensmittel und Flüssigkeiten für mindestens 1.200 Jahre verderben.

Vor dem Beginn der modernen Antibiotika-Nutzung in den 1930er Jahren, Ärzte verwendeten Silber als ihre primäre antibakterielle Medikamente. Anstatt die Leber und die Nieren zu schädigen (wie es die meisten aktuellen verschreibungspflichtigen Antibiotika tun), fördert kolloidales Silber die Heilung und bekämpft gleichzeitig Bakterien.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass diese flüssige Suspension von Silber zur Bekämpfung von Infektionen verwendet werden kann. Tatsächlich ist bekannt, dass kolloidales Silber mehr als 600 krankheitserregende Organismen, einschließlich E.coli und Candida, auslöschen kann. Darüber hinaus dient es als natürliches Breitspektrum-Antiseptikum mit antimykotischen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Kolloidales Silber fördert auch eine schnellere Heilung von geschädigtem Gewebe.

Als ob das nicht genug wäre, im Gegensatz zu chemischen Antibiotika, macht kolloidales Silber seinen Job, ohne "gute" Bakterien im Darm zu schädigen! ( Erfahren Sie alles über die Vorteile dieses unglaublichen natürlichen Heilmittel in diesem Artikel. )

Wenn Sie nicht bereits eine Flasche kolloidales Silber besitzen, ist dies ein natürliches Heilmittel, das Sie versuchen müssen! Sie können eine von dieser Seite auswählen.

3. Oregano ätherisches Öl

Oregano ist ein beliebtes Gewürz in vielen Lebensmitteln, das ist kein Geheimnis. Aber auch hochwertiges Oregano-Öl, insbesondere Öl aus wildem Oregano ( Origanum vulgare ), bietet hervorragende therapeutische antibiotische Wirkungen!

Oregano ätherisches Öl ist bekannt für seine Bakterien abtötenden Fähigkeiten, sowie für die Kontrolle von Staphylokokken-Infektionen. Es bietet antiseptische, antivirale, antioxidative, antimykotische, entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften. ( Sie können alles über diese Vorteile und mehr in diesem Artikel lesen. )

Eine Studie von 2001 an der Georgetown University, die in Science Daily veröffentlicht wurde, fand heraus, dass die keimtötenden Eigenschaften des Oreganoöls ​​fast so effektiv waren wie die meisten Antibiotika.

Das Öl ist auch besonders wirksam gegen Krankheiten wie Fuß- und Nagelpilz. Geben Sie ein paar Teelöffel Oreganoöl in eine kleine Wanne Wasser und weichen Sie die Füße ein. Sie können auch einen Tropfen Teelöffel Olivenöl verdünnen und direkt auf die betroffene Stelle auftragen.

Sie können auch Oregano-Öl verwenden, um gleichzeitig zu helfen, die Symptome einer Nasennebenhöhlenentzündung zu heilen und zu lindern. Dazu einfach einige Tropfen Oreganoöl in dampfendes Wasser geben und den Dampf einatmen.

Wenn Sie es versuchen möchten, aber nicht schon eine Flasche Oregano-Öl haben, können Sie hier eine kaufen.

4. Teebaumöl

Teebaumöl wird oft als "Medizinschrank in einer Flasche" bezeichnet und ist ein kraftvolles ätherisches Öl mit einer Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. Es ist natürlich ein starkes antibakterielles, antiseptisches, antivirales und antimykotisches Mittel. Seine antibakteriellen Eigenschaften sind so effektiv, dass der Teebaum selbst Staph-Infektionen, einschließlich MRSA, aktiv angreift und beseitigt!

Teebaumöl ist auch dafür bekannt, Nagelpilz, Fußpilz und andere topische Pilzinfektionen wirksam zu behandeln.

Wenn Sie es gerne probieren möchten, aber noch keine Flasche Teebaumöl haben, können Sie hier eine auswählen.

5. Knoblauch

Fast jeder weiß, dass dieses beliebte und geschmackvolle Kraut vielen Gerichten einen fantastischen Kick verleiht. Aber Knoblauch ist gut für mehr als nur würzen Sie Ihr Essen. Es ist auch ein starkes natürliches antimikrobielles Mittel!

Eine 2012 an der Washington State University durchgeführte Studie fand heraus, dass Knoblauch 100 Mal wirksamer war als zwei Top-Antibiotika gegen ein Bakterium namens Campylobacter, das für viele Darmerkrankungen rund um den Globus verantwortlich ist. In der Tat haben Menschen Knoblauch für medizinische Zwecke seit Tausenden von Jahren verwendet. Es wurde sogar im Mittelalter in Europa verwendet, um die berüchtigte Beulenpest abzuwehren!

Unnötig zu sagen, Knoblauch ist ziemlich erstaunlich Zeug! Neben der natürlichen antibakteriellen Wirkung tötet Knoblauch auch die meisten schädlichen Pilze und Viren. Und das alles, ohne die Darmflora zu schädigen, wie es die meisten modernen Antibiotika tun.

Außerdem ist Knoblauch mit Phytochemikalien und heilenden organischen Schwefelverbindungen beladen. Es schützt vor DNA-Schäden mit seinen starken antioxidativen Eigenschaften. Knoblauch ist sogar nützlich, um den Körper von inneren Parasiten und Würmern zu befreien. Schließlich ist Knoblauch voll von Nährstoffen, einschließlich B-Vitamine und Vitamin C, sowie Mineralien wie Kalzium, Eisen und Magnesium.

6. Cayennepfeffer

Die meisten Menschen kennen Cayennepfeffer wegen seines würzigen Geschmacks. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass dieses starke Gewürz seit Tausenden von Jahren für seine heilenden Kräfte und antibiotischen Effekte verwendet wird.

Die Wissenschaft hat bestätigt, dass die Vorteile von Cayennepfeffer gelten, einschließlich seiner Verwendung als natürliches Antibiotikum. Eine Studie fand insbesondere, dass Cayennepfeffer besonders wirksam gegen Vulvovaginitis ist, eine häufige Infektion bei Frauen. Die Forscher entdeckten, dass Cayennepfeffer ätherisches Öl (speziell Capsaicin) eine signifikante antimykotische und antibiotische Wirkung ausübte.

Denken Sie daran, Capsaicin verursacht ein starkes brennendes Gefühl, wenn es in Kontakt mit der Haut kommt, und vor allem mit den Schleimhäuten. Daher ist es sehr wichtig, es vor dem Auftragen gut mit einem Träger wie Olivenöl zu verdünnen. Tragen Sie auch Schutzhandschuhe, wenn Sie mit Cayenne oder anderen scharfen Paprikaschoten umgehen!

7. Olivenblatt-Extrakt

Olivenblatt-Extrakt ist eine weitere starke Alternative zu Antibiotika. Die meisten Menschen sind mit den gesundheitlichen Vorteilen von Olivenöl vertraut. Jedoch sind wenige mit Olivenblatt-Extrakt vertraut, obwohl es aus der gleichen Pflanze kommt!

Olivenblätterextrakt wird seit Jahrhunderten zur Bekämpfung bakterieller Infektionen eingesetzt. Gegenwärtig wird es von einigen europäischen Krankenhäusern zur Bekämpfung von MRSA-Infektionen eingesetzt, da Olivenblatt-Extrakt das Immunsystem stärkt und gleichzeitig gegen Antibiotika-resistente Infektionen kämpft.

Der Extrakt aus Olivenblättern ist nicht nur antibakteriell, sondern auch natürlich antiviral. Dr. Ronald Hoffman (von Intelligent Medicine ) stellt fest, dass die Forschung darauf hinweist, dass Olivenblatt "eine echte antivirale Verbindung sein kann, weil es anscheinend ein ganzes virusspezifisches System im infizierten Wirt selektiv blockiert. Es scheint dann Heilungseffekte zu bieten, die von pharmazeutischen Antibiotika nicht angegangen werden. "

8. Ingwer

Sie haben vielleicht bemerkt, dass eingelegter, roher Ingwer fast immer mit Sushi serviert wird. Ein möglicher Grund dafür könnte in der historischen Folklore von Ingwer zu finden sein - speziell die natürlichen antibakteriellen Eigenschaften des Krautes, die dazu beitragen können, eine Lebensmittelvergiftung zu verhindern. Studien haben bestätigt, dass frischer Ingwer antibiotische Wirkungen bietet. Es kann helfen, gegen Lebensmittel übertragene Krankheitserreger wie Listerien, Salmonellen und Campylobacter zu bekämpfen. (Es erhöht auch die Produktion von Magensäure und hilft, Verdauungsstörungen zu lindern.)

Forscher vom College of Medicine an der Universität von Gondar entdeckten, dass die Kombination von Honig und Ingwer-Extrakt Pulver das Wachstum von Superbakterien wie MRSA, E.coli und Klegsiella pneumoniae, die als einige der tödlichsten bekannt sind, tatsächlich hemmte.

9. Gelbwurzel

Dieses beliebte Kraut wurde von den amerikanischen Ureinwohnern als Medikament gegen Entzündungen, wie Verdauungs- und Atemwegsentzündungen durch Infektionen oder Allergien, verwendet. Es hat vor kurzem einen Ruf in der modernen Zeit als ein natürliches Antibiotikum und Immunsystem-Booster gewonnen.

Forschung von der Universität von Texas-Houston Medical School fand heraus, dass die medizinische Wirksamkeit des Krauts als Immunstimulans aufgrund seiner Fähigkeit, die pro-inflammatorische Antwort zu reduzieren, sein kann. Goldenseal wird besonders zur Behandlung von Harnwegsinfektionen empfohlen, die durch ein übermäßiges Wachstum von Bakterien innerhalb der Blasenwände verursacht werden.

10. Echinacea

Echinacea wird seit Jahrhunderten zur Behandlung einer Vielzahl von Infektionen eingesetzt. Zu den traditionellen Anwendungen gehören die Behandlung von Diphtherie, Blutvergiftung und offenen Wunden.

Während viele Menschen es als Tee zur Bekämpfung der Erkältung oder des Grippevirus verwenden, ist Echinacea besonders wirksam gegen bakterielle Infektionen. Dies ist auf seine Fähigkeit zurückzuführen, das körpereigene Abwehrsystem zu stärken.

Sie können mehr über Echinacea und Gelbwurzel lesen, plus 13 andere natürliche pflanzliche Heilmittel für die Stärkung des Immunsystems und Bekämpfung von Erkältung und Grippe in diesem Artikel.)

Echinacea und Gelbwurzel werden am häufigsten zusammen verwendet, um alle Arten von Infektionen zu bekämpfen. Daher kann es schwierig sein, jedes der beiden Kräuter einzeln zu finden. Sie können sie jedoch hier separat kaufen: als geschnittene und gesiebte Getrocknete Echinacea und Wild Yellowseal Root Powder.

11. Grapefruitsamenextrakt

Grapefruitkernextrakt ist bekannt als ein hochwirksames natürliches Antibiotikum mit der Fähigkeit, viele häufige Infektionen zu bekämpfen. In einer Studie von der Universität von Texas testeten Forscher Tropfen des Extraktes auf antibakterielle Eigenschaften und fanden, dass es mit "nachgewiesenen topischen antibakteriellen Mitteln" vergleichbar war.

Allen Sachs, DC, CCN, Autor von The Authoritative Guide to Grapefruit Seed Extract, zählte die folgenden Kriterien für die Beschreibung des idealen Antibiotikums auf:

Es muss ein breites Anwendungsspektrum haben, leistungsstark und wirksam sein, nicht toxisch sein, minimale Auswirkungen auf nützliche Bakterien haben, gut erforscht sein, aus natürlichen Quellen stammen, hypoallergen, biologisch abbaubar, mit anderen natürlichen Heilmitteln kompatibel und erschwinglich sein.

In Anbetracht dessen, dass es alle diese Spezifikationen erfüllt, stellt Dr. Sachs fest, dass sich Grapefruitkernextrakt als sicher, wirksam und ungiftig für die topische und interne Verwendung erwiesen hat; mit weitreichenden internen, industriellen und häuslichen Anwendungen.

Wenn Sie noch nicht besitzen, können Sie hier eine Flasche (glutenfrei und nicht-GMO) Grapefruitkernextrakt kaufen.

12. Pascalit

Pascalite - eine Art von Bentonitton, die nur in Wyoming Big Horn Mountains gefunden werden kann - bietet erhebliche Heilkräfte. Bei topischer Anwendung kann Pascalite eine Infektion aus einer Wunde so schnell wie einen Tag oder weniger entfernen.

Der früheste dokumentierte Gebrauch dieses natürlichen Hilfsmittels war in den dreißiger Jahren. Ein Mann stellte Pascalite versehentlich seine rissigen Hände aus, während er in der kalten Bergwildnis Tierfallen stellte. Kurze Zeit später erkannte er, dass der Lehm tatsächlich dazu beigetragen hatte, seine geschädigte Haut zu heilen. Der Mann experimentierte weiter mit Pascalite und stellte fest, dass es auch bei der Heilung von Infektionen, Verbrennungen und kleineren Wunden wirksam war.

Wenn Sie Pascalite noch nie zuvor benutzt haben, werden Sie es definitiv ausprobieren wollen. Sie können authentischen Pascalite Ton von dieser Website kaufen.

9 Wissenschaft unterstützte Vorteile von Dong Quai

9 Wissenschaft unterstützte Vorteile von Dong Quai

In den kalten und feuchten Gebirgsregionen Chinas, Koreas und Japans wird Angelica sinensis in großen Höhen angebaut und seit einem Jahrtausend als Kräutermedizin verwendet.Allgemein bekannt als Dong Quai oder weiblicher Ginseng, ist es eine schöne mehrjährige Pflanze, die lila Stängel mit verzweigten Cluster von kleinen, weißen, duftenden Blüten aufweist. Dong Q

(Gesundheit)

15 Gründe, Kombucha zu trinken und wie man sein eigenes macht

15 Gründe, Kombucha zu trinken und wie man sein eigenes macht

Kombucha gibt es seit Tausenden von Jahren und in verschiedenen Kulturen. Dieses fermentierte Getränk ist mit Vitaminen, Mineralien, Enzymen, Probiotika, Milchsäure und anderen Eigenschaften beladen, die es zu einem ausgezeichneten Gesundheitselixier machen.Was ist Kombucha? Nun, das nächste, was Sie zu diesem Getränk beschreiben können, ist, dass es süßer schwarzer Tee ist, der mit einem SCOBY (symbiotische Kolonie von Bakterien und Hefe) fermentiert wird. Nach

(Gesundheit)