de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

13 Bemerkenswerte Vorteile von Ashwagandha

Ashwagandha ist der Sanskrit-Name der Heilpflanze Withania somnifera, allgemein bekannt als indischer Ginseng oder indische Winterkirsche. Der Begriff Ashwagandha bedeutet wörtlich "Pferdegeruch" und bezieht sich direkt auf den moschusartigen Geruch der Blätter und des Stängels der Pflanze, während er indirekt auf seine belebende Wirkung auf den Geist und den Körper anspielt. Auf der anderen Seite bedeutet der lateinische Name somnifera "schlafinduzierend", was ein weiterer Effekt der Pflanze ist.

Ashwagandha ist weit verbreitet in dem alten medizinischen Strom von Indien bekannt als Ayurveda, die in etwa übersetzt "die Wissenschaft des Lebens" übersetzt. Diese kurze ausdauernde Staude hat eine weite Verbreitung in den Ausläufern des Himalaya und der umliegenden trockenen Ebenen. Sie wächst wild in unbebauten Gebieten, wird aber in großem Umfang angebaut, um die hohe Nachfrage zu decken.

Anlagenbeschreibung

Diese Staude wächst selten mehr als 3 Fuß. Die einfachen Blätter und der Stiel sind mit einer weichen Haarmatte bedeckt, die der Pflanze einen helleren Grünton verleiht. Die kleinen Blüten sind eher unauffällig, aber nicht die leuchtend orange-roten Beeren, die sich in den beharrlichen Kelchen bilden. Sie haben eine gewisse Ähnlichkeit mit Tomatillos und peruanischer gemahlener Kirsche, aber sie sind giftig, wie viele andere Beeren der Nachtschattengewächse (Solanaceae). Zerdrückte Beeren werden topisch zur Behandlung von Tumoren und Geschwüren auf der Haut verwendet.

Die Wurzel von Ashwagandha ist der Hauptteil, der in medizinischen Präparaten verwendet wird. Mehrere Alkaloide wie Somniferin Ashwagandine und Cuscohygrin und Steroidlactone wie Withaferin A sind für seine weitreichenden therapeutischen Wirkungen verantwortlich. Nutzpflanzen werden als Einjährige angebaut, wobei die Wurzel normalerweise im ersten Jahr selbst geerntet wird, obwohl der Alkaloidgehalt in der Wurzel älterer Pflanzen höher ist.

Ashwagandha-Wurzel ist als getrocknete Stücke und in Pulverform zur Herstellung von medizinischen Formulierungen erhältlich. Sie können für die Herstellung eines verjüngenden Tees verwendet werden, aber Kapseln und flüssige Extrakte sind bei Benutzern beliebter. Ashwagandha kann verwendet werden, um spezifische Probleme wie Asthma und Rheumatismus zu behandeln, aber es wird hauptsächlich als Stärkungsmittel und Adaptogen verwendet, das Körper und Geist als Ganzes hilft.

Einige der gesundheitlichen Vorteile, die Sie von Ashwagandha Ergänzungen erwarten können, sind:

1. Ashwagandha bietet einen Energieschub

Wenn Menschen sich über allgemeine Müdigkeit oder Mangel an geistiger und körperlicher Energie und Initiative beschweren, ist Ashwagandha oft das erste Heilmittel, das von Ayurveda-Praktizierenden empfohlen wird. In der Tat, was Menschen bemerken, wenn sie beginnen, eine Ashwagandha Ergänzung zu verwenden, ist ein wahrnehmbarer Anstieg der Energie, begleitet von einem Gefühl des Wohlbefindens. Es ist dieser Effekt, der es den Beinamen Indian Ginseng verdient hat. Im Gegensatz zu Stimulanzien, die einen plötzlichen Energieschub verursachen, führt dies jedoch nicht zu einem überreizten Zustand. Was ist mehr; Ashwagandha führt nicht zu Abhängigkeit oder Sucht.

Der Energieschub ist ausgeglichener und zeigt sich in der Regel als erhöhte Fähigkeit und Ausdauer, um normale Aufgaben zu erledigen, ohne dabei zu ermüden. Klinische Studien haben gezeigt, dass Ashwagandha eine höhere Blutzellenproduktion und eine verbesserte Blutzirkulation ermöglicht. Forscher könnten dies zu hohen Energieniveaus beitragen, da jede Zelle und jedes Organ im Körper eine gute Versorgung mit sauerstoffreichem Blut für eine optimale Leistung benötigt.

2. Ashwagandha eignet sich hervorragend zur Entspannung

Dieses Kräuterpräparat ist der beste Stressfaktor, den es gibt. Es reduziert Angst, ohne Sie schläfrig zu machen. Klinische Studien haben die Wirksamkeit von Ashwagandha-Wurzelextrakt als Anti-Angst-Medikament immer wieder bewiesen. study published in the Indian Journal of Psychological Medicine, involving 64 individuals assessed to have chronic stress, it showed a significant reduction in symptoms. In einer solchen Studie, die im Indian Journal of Psychological Medicine veröffentlicht wurde und 64 Personen mit chronischem Stress umfasste, zeigte sich eine signifikante Reduktion der Symptome.

Eine 300 g-Dosis Ashwagandha voller Stärke wurde einer Gruppe zweimal täglich verabreicht, während anderen ein Placebo verabreicht wurde. Beim Vergleich ihrer Serumcortisolspiegel zu Beginn der Studie und nach Abschluss einer 60-tägigen Ashwagandha-Anwendung wurde eine deutliche Reduktion in der Gruppe beobachtet, der das Arzneimittel verabreicht wurde.

Cortisol ist ein Steroidhormon, das von der Nebenniere als Reaktion auf Stress produziert wird. Dieses Hormon ist wichtig für den Körper, um angemessene Reaktionen zu starten, die uns helfen, echte Stresssituationen zu überleben. Konstant hohe Cortisolwerte aufgrund von chronischem Stress können jedoch in mehrfacher Hinsicht schädlich sein.

3. Ashwagandha fördert erholsamen Schlaf

Ein überraschender Effekt von Ashwagandha ist, dass es einen Energieschub gibt, wann immer es erforderlich ist, aber entspannt den Geist und fördert einen erholsamen Schlaf, wenn es dringend benötigt wird. Mit anderen Worten, Sie können feststellen, dass eine morgendliche Dosis des Kräuterpräparates Ihnen zusätzliche Energie liefert, um durch den Tag zu gehen; während eine Abenddosis Ihnen hilft, einen unruhigen Schlaf zu haben. Obwohl dies widersprüchlich klingt, ist es nicht schwer zu sehen, wie ein guter Schlaf am nächsten Tag zu mehr Energie führen kann.

Die schlaffördernde Wirkung von Ashwagandha allein reicht aus, um es zu einem beliebten Heilmittel zu machen, da Schlaflosigkeit in unserer modernen Gesellschaft so weit verbreitet ist. Die Gründe dafür könnten Stress und Stress am Arbeitsplatz und in Beziehungen sein, ganz zu schweigen von Umweltstress, aber Schlaflosigkeit erhöht das Risiko, Stoffwechselstörungen wie Diabetes und Bluthochdruck zu entwickeln. Menschen mit Schlafstörungen haben auch ein erhöhtes Risiko für kongestive Herzinsuffizienz. Regelmäßiger Gebrauch von Ashwagandha kann gesunde Schlafmuster zum Wohl des Körpers und des Geistes wiederherstellen.

Leute, die Ashwagandha nahmen, berichteten von einer Verbesserung des Schlafes und des Wohlbefindens. Die Wechselwirkung von Stressreduktion und Schlaf ist hier sehr deutlich. Ruhiger Schlaf reduziert natürlich Stress, während niedriger Stress zu gutem Schlaf führt. Beide wirken sich insgesamt positiv auf Körper und Geist aus.

4. Ashwagandha bietet Mood Lift

Ashwagandha wird oft zur Behandlung von Depressionen verschrieben. Es ist bekannt, die Stimmung zu verbessern, ohne die Person auf das andere Extrem zu treiben. Deshalb ist es besonders nützlich bei der Behandlung von bipolaren Erkrankungen, bei denen Phasen depressiver und manischer Phasen abwechseln.

Antidepressiva drängen die Person oft in das manische Stadium, was den Einsatz von Suppressiva notwendig macht. Sie wiederum zappen die Person, was zu Energiemangel und melancholischer Disposition führt. Ashwagandha dagegen schafft eine Balance und verhindert extreme Stimmungsschwankungen.

5. Ashwagandha hilft, Konzentration und kognitive Fähigkeiten zu erhöhen

Ashwagandha wird normalerweise kleinen Kindern in Milch gegeben, um das Wachstum und den Muskeltonus zu verbessern, besonders für diejenigen, die in physischen Parametern hinter anderen zurückbleiben. Aber als Ashwagandha 60 Tage lang in kleinen Dosen von 2 mg an Kinder im Vorschulalter verabreicht wurde, verbesserte sich ihre Fähigkeit, sich auf Lernaufgaben zu konzentrieren und Fakten schneller zu assimilieren. Sein Potenzial bei der Behandlung von Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivität (ADHS) bei Schulkindern wird aktiv erforscht.

6. Ashwagandha verbessert das Gedächtnis und reduziert die Degeneration der Gehirnzellen

Ashwagandha hat eine lange Geschichte, eine auserlesene Droge von Leuten zu sein, die in Alter voranschreiten. Es wird angenommen, dass es den Alterungsprozess und die damit verbundenen Effekte wie den allmählichen Verlust von körperlicher Stärke und Gedächtnis stoppt. Jüngste Studien haben gezeigt, dass dies stimmt. Zum Beispiel zeigte eine Studie, die an Mäusen mit Alzheimer-Krankheit am National Brain Research Center durchgeführt wurde, eine deutliche Verbesserung ihrer Gedächtniskapazität sowie die Fähigkeit, neue Aufgaben mit der Verabreichung von Ashwagandha-Extrakt für 20 Tage zu erlernen. Es gab eine signifikante Reduktion der Amyloid-Plaques, die auf eine Degeneration des Gehirns hinweisen.

Die ausgezeichnete antioxidative Wirkung von Ashwagandha könnte die Degeneration von Gehirnzellen verhindern, aber einige Substanzen im Extrakt könnten auch die Regeneration von Neuronen und Dendriten unterstützen.

7. Ashwagandha hilft bei der Blutzuckerkontrolle

Menschen mit Typ-2-Diabetes können von Ashwagandha Ergänzungen profitieren, wie mehrere klinische Studien gezeigt haben. In einer Studie mit 32 Diabetikern wurde bei 18 Personen nach zweimal täglicher Gabe von 250 mg Ashwagandha eine signifikante Reduktion des Nüchternblutzuckers und des HbA1C beobachtet.

study on rats has shown that Ashwagandha is capable of reducing blood glucose levels in a dose dependent manner. Eine Laborstudie an Ratten hat gezeigt, dass Ashwagandha in der Lage ist, den Blutglukosespiegel dosisabhängig zu senken. Sowohl die Blutglukosespiegel als auch HbA1C zeigten eine Reduktion von 35% bis 45% bei diabetischen Ratten, die mit den Wurzel- und Blattextrakten des Krauts bei einer höheren Dosis von 200 mg / kg Körpergewicht behandelt wurden. Aber die Wirkung war viel weniger in denen mit 100 mg / kg Körpergewicht behandelt.

Der Wirkmechanismus scheint eher eine Erhöhung der Insulinsensitivität zu sein als eine Erhöhung der Insulinproduktion durch die Bauchspeicheldrüse. Leberglycogen zeigte einen 150% igen Anstieg, was auf eine höhere Glykogenbildungsrate hinweist. Ein weiterer signifikanter Befund war ein Anstieg der Hämoglobinspiegel.

8. Ashwagandha ist krebsschützend und verspricht Krebs zu behandeln

Die antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften von Ashwagandha könnten teilweise für die krebsschützende Wirkung dieses Krauts verantwortlich sein. Ashwagandha-Blätter werden verwendet, um Tumore und Karbunkel zu entfernen, und der Wurzelextrakt wird in vielen ayurvedischen Zubereitungen verwendet, die zur Behandlung verschiedener Krebsarten verschrieben werden.

Forschungen, die an der Universität von Hawaii in ihrem College of Pharmacy durchgeführt wurden, haben ergeben, dass der Extrakt der Ashwagandha-Wurzel Cytokine hemmen kann, die mit der Krebsentwicklung zusammenhängen. Ein anderes Forschungsteam an der Louisiana State University hat gezeigt, wie es das Wachstum von Krebstumoren hemmt. Eine Studie am Krebsinstitut der Universität Pittsburgh ergab, dass es die Migration von Brustkrebszellen hemmt.

Es hat mehrere andere experimentelle Studien und einige klinische Studien in der alternativen Medizindomäne gegeben, um die Wirksamkeit dieser Behauptung zu prüfen, aber die moderne Medizin muss noch von ihrem Chemotherapiepotential Gebrauch machen.

9. Ashwagandha stimuliert die Schilddrüsenfunktion

Menschen mit einer trägen Schilddrüse, die zu Hypothyreose führt, sowie solche mit Schilddrüsenüberfunktion aufgrund einer Schilddrüsenüberfunktion, können von Ashwagandha profitieren.

Im Fall von Hypothyreose wurde gezeigt, dass die Verwendung von Ashwagandha die Schilddrüsenfunktion durch Erhöhung der Glukose-6-Phosphat-Funktion in der Leber erhöht. Auf der anderen Seite scheint es die Schilddrüsenfunktion bei Menschen mit übermäßigen Blutspiegeln der T3- und T4-Hormone herunterzuregulieren.

Im Gegensatz zu allopathischen Medikamenten, die eine spezifische Wirkung auf die Drüsenfunktion haben, entweder stimulierend oder dämpfend, wirkt Ashwagandha eher modulierend und ausgleichend auf die Schilddrüse. Sie sollten jedoch die Schilddrüsenfunktion genau beobachten, während Sie dieses Medikament einnehmen, um zu sehen, wie es Sie beeinflusst, indem Sie die Dosierung anderer Schilddrüsenmedikamente, die Sie einnehmen, anpassen.

10. Ashwagandha verbessert die sexuelle Leistungsfähigkeit

Dies ist einer der historischen Verwendungszwecke von Ashwagandha, der dazu beigetragen hat, dass es sehr populär wurde. "Kama Sutra" oder die "Kunst der Liebe" ist ein alter indischer Text, der dem Erfolg menschlicher Beziehungen gewidmet ist. Es betont die Bedeutung eines befriedigenden Sexuallebens und schreibt Ashwagandha vor, das Verlangen zu steigern, die Leistung zu verbessern und die Zufriedenheit beider Partner zu gewährleisten.

Im Ayurveda werden Arzneimittelformulierungen, die Ashwagandha als Hauptbestandteil enthalten, häufig zur Behandlung von Impotenz, erektiler Dysfunktion und vorzeitiger Ejakulation verwendet. Die aphrodisierende Wirkung von Ashwagandha erstreckt sich sowohl auf Männer als auch auf Frauen und ist dafür gedacht, stabile Beziehungen zu stärken, anstatt eine Viagra-artige Sofortfixierung hervorzurufen.

11. Ashwagandha hilft, Unfruchtbarkeit und menopausale Probleme zu lösen

Ashwagandha stärkt das Fortpflanzungssystem bei Männern und Frauen durch verschiedene Mechanismen, von denen der wichtigste Stressabbau und die Wiederherstellung des hormonellen Gleichgewichts ist. Es hat eine direkte Wirkung von mehreren endokrinen Drüsen, wie den Nebennieren und der Schilddrüse, und reguliert insbesondere die Androgene, die von der Nebennierenrinde produziert werden.

Bei Männern werden Medikamente, die Ashwagandha enthalten, verwendet, um die Qualität des Samens zu verbessern und sowohl die Anzahl als auch die Beweglichkeit der Spermien zu erhöhen. study reported in the Natural Medicine Journal , young men with confirmed infertility were found to attain a 53% increase in semen volume and 167% increase in sperm concentration on being treated with 225 gm Ashwagandha 3 times a day for 12 weeks. Laut einer Studie , die im Natural Medicine Journal veröffentlicht wurde , wurde festgestellt, dass junge Männer mit bestätigter Unfruchtbarkeit eine Zunahme des Samenvolumens um 53% und eine Erhöhung der Spermienkonzentration um 167% 3mal täglich 12 Wochen lang mit 225 g Ashwagandha behandelten.

Ashwagandha gilt als Gebärmutterreiniger und Toner. Es beseitigt die Unreinheiten, die der Empfängnis im Wege stehen und stärkt den Uterusmuskel. Es wird auch verwendet, um Dysmenorrhoe und Probleme im Zusammenhang mit der Menopause zu behandeln.

Es sollte beachtet werden, dass das Medikament gestoppt werden sollte, sobald die Frau schwanger wird, weil es starke Gebärmutterkontraktionen verursachen kann, die zu einer Fehlgeburt führen können.

12. Ashwagandha bringt Arthritis und Rheuma Erleichterung

Rheuma und Arthritis sind zwei allgemeine Begriffe, die sich auf Schmerzen und Steifheit in den Gelenken beziehen. Ashwagandha wird traditionell verwendet, um rheumatoide Arthritis zu behandeln, die aus der Entzündung der Membranen um die Gelenke resultiert. Es ist gekennzeichnet durch Schmerzen und Schwellungen, meist nach einer Ruhephase. Menschen mit dieser Art von Arthritis haben oft einen identifizierenden RA-Faktor im Blut. Die genaue Ursache für diesen Zustand ist nicht bekannt, aber es wird angenommen, dass es sich um eine Autoimmunerkrankung handelt.

Die entzündungshemmenden und immunregulatorischen Wirkungen von Ashwagandha können in der Lage sein, den Autoimmunfaktor anzugehen, zusätzlich zu Schmerz und Schwellungen. Menschen mit Osteoarthritis, die durch körperliche Schäden am Knorpel entstehen, der die Knochengelenke bedeckt, können ebenfalls von Ashwagandhas entzündungshemmender Wirkung profitieren.

13. Ashwagandha verbessert die sportliche Leistung

Ashwagandha ist beliebt bei Bodybuildern und Krafttrainern, da es hilft, Muskelmasse aufzubauen und Kraft und Ausdauer zu steigern. Es ist besonders nützlich für junge Männer, die rigorosem Training unterzogen werden, um ihre Leistung im Leistungssport zu maximieren.

International Journal of Ayurveda Research, involving young men aged between 20 to 23 years, 500 mg Ashwagandha extract per day resulted in increased power and velocity compared to those who were given a placebo. Laut einer zweimonatigen Studie, die 2010 im International Journal of Ayurveda Research veröffentlicht wurde und an der junge Männer im Alter zwischen 20 und 23 Jahren teilnahmen, führten 500 mg Ashwagandha-Extrakt pro Tag zu mehr Kraft und Geschwindigkeit als diejenigen, denen ein Placebo verabreicht wurde. Es verbesserte ihre neuromuskuläre Koordination und erhöhte die Muskelkraft der unteren Extremitäten, zwei sehr wichtige Aspekte von Sport und Leichtathletik.

Es sollte beachtet werden, dass Ashwagandha eine hochwirksame Droge ist, nicht nur eine Nahrungsergänzung. Die standardmäßige therapeutische Dosierung von Ashwagandha für allgemeine Gesundheit und Wohlbefinden beträgt 300 mg bis 500 mg Wurzelpulver in Kapselform (wie dieses), das zweimal täglich eingenommen wird. Die Dosierung für bestimmte Bedingungen muss jedoch von einem qualifizierten ayurvedischen Arzt festgelegt werden, der normalerweise versucht, die "Natur" oder "Konstitution" des Individuums zu beurteilen, bevor eine Medikation verschrieben wird.

Personen, die Herzmedikamente oder Medikamente einnehmen, um Bluthochdruck und Diabetes zu kontrollieren, sollten Ashwagandha nicht ohne ärztliche Aufsicht nehmen, da dies die Wirkung dieser Medikamente verstärken könnte. Ashwagandha kann Arzneimittelwechselwirkungen mit anderen Therapeutika haben; daher sollte seine Verwendung dem Arzt gemeldet werden, wenn Sie andere Behandlungen durchführen.

Versuchen Sie Ashwagandha mit 10 anderen starken Kräutern, Pflanzen, Algen und Superfoods

Ashwagandha ist eine der wichtigsten Zutaten in Organifi Green Juice. Organifi ist eine synergistische Mischung aus elf potenten Kräutern, Pflanzen, Algen und Superfoods. Neben Ashwagandha enthält es Chlorella, Moringa, Spirulina, Matcha, Weizengras und viele mehr.

Sie müssen die synergistische Mischung einfach jeden Morgen in ein Glas Wasser rühren und trinken. Die Zitrone und Pfefferminze in der Mischung machen es unglaublich erfrischend und die Vorteile sind bemerkenswert.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile und wie Sie es hier selbst ausprobieren können.

15 Kräuter, die gut im Schatten wachsen

15 Kräuter, die gut im Schatten wachsen

Liebe Gartenarbeit? Dann werden Sie unser brandneues Kindle-Buch lieben: 605 Geheimnisse für einen schönen, großzügigen Bio-Garten: Insider-Geheimnisse von einem Garten-Superstar.Die meisten Gemüse- und Blütenpflanzen brauchen sonnige Standorte, um ihr Bestes zu geben. Aber schattige Bereiche in Ihrem Garten müssen nicht nackt oder ohne Aufregung sein, wenn Sie eine große Auswahl an Kräutern anbauen. Viele K

(Essentielle Öle)

7 Scary Essential Oil Gefahren nicht genug Leute wissen über

7 Scary Essential Oil Gefahren nicht genug Leute wissen über

Ätherische Öle bieten eine breite Palette von Vorteilen für Ihre Gesundheit, Schönheit, Haushaltsreinigung und mehr - es gibt einen Grund, warum so viele Menschen sie benutzen. In der Tat mag es scheinen, als hätte jeder andere Freund auf Ihrem Facebook-Feed seine Wunderfähigkeiten angekündigt.Aber p

(Essentielle Öle)