de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

13 winzige kleine Leben Hacks, um Ihre Kunststoff-Nutzung um 90% zu reduzieren, ohne es zu merken

Plastik kann in fast allem und jedem gefunden werden. Schau dich einfach um und du wirst Plastik sehen. In der Tat tragen Sie wahrscheinlich Kleidung, die teilweise aus Plastik ist, und das Telefon, das Sie in Ihrer Tasche oder Ihrem Geldbeutel haben, besteht auch größtenteils aus Plastik. Ihre Hygiene- und Lebensmittelprodukte sind darin verpackt, Ihr Auto und Ihr Computer sind auch daraus gemacht. Du könntest sogar Plastik kauen, wenn du Kaugummi kaust.

Während die Mehrheit der Kunststoffe als recycelbar angepriesen wird, stimmt das nicht, denn die meisten können nicht zu einem ähnlichen Produkt recycelt werden - sie sind tatsächlich "downcycled". Eine Plastikmilchkarton kann zum Beispiel nicht in einen anderen umgewandelt werden Stattdessen wird es in ein minderwertiges Produkt wie zum Beispiel Kunststoffholz, das überhaupt nicht recycelt werden kann, heruntergefahren.

Einige Kunststoffe werden verbrannt, um Wärmeenergie zur Stromversorgung von Stromerzeugern zu gewinnen. Und einige werden einfach weggeworfen und landen auf Bauernhöfen, auf denen unsere Nahrung, Flüsse, Seen und die Weltmeere wachsen.

used in hundreds of personal care products such as facial scrubs and toothpastes have even been found in the Great Lakes , which is the largest group of freshwater lakes on Earth. Winzige Plastikperlen, die in Hunderten von Körperpflegemitteln wie Gesichtspeelings und Zahnpasten verwendet werden, wurden sogar in den Großen Seen gefunden , der größten Gruppe von Süßwasserseen auf der Erde. Riesige Müllberge, darunter eine doppelt so große wie Texas, treiben sogar in den Ozeanen herum. seabirds and 100, 000 marine mammals are killed every year from ocean plastic), it's bad for our health. All diese Plastikverschmutzung ist nicht nur ein Problem für unseren Planeten und die Tiere, die hier leben (eine Million Seevögel und 100.000 Meeressäugetiere werden jedes Jahr aus Meeresplastik getötet), das ist schlecht für unsere Gesundheit.

Wie groß ist das Problem mit Kunststoff?

seven percent was recovered for recycling, according to EPA statistics. Von den 30 Millionen Tonnen Kunststoffabfällen, die Amerikaner im Durchschnitt erzeugen , wurden laut EPA-Statistik nur sieben Prozent für das Recycling zurückgewonnen. Dieser Müll landet an unseren Stränden, in unseren Flüssen, Ozeanen und Deponien. Great Pacific Ocean Garbage Patch . Es trägt zu verheerenden Problemen wie dem Great Pacific Ocean Garbage Patch bei .

Es ist leicht zu sehen, wie wichtig es für jeden von uns ist, alles zu tun, um unseren Kunststoffeinsatz zu reduzieren, auch wenn es sich dabei um eine gewaltige Aufgabe handelt. Glücklicherweise gibt es viele einfache Möglichkeiten, wie Sie Ihren Teil dazu beitragen können, die Menge an Kunststoffabfällen, die jedes Jahr erzeugt wird, drastisch zu reduzieren.

1. Gib diese Plastiktüten auf

trillion single-use plastic bags used every year, equating to two million each minute of the day. Viele Gemeinden haben die Verwendung dieser Plastikeinkaufstüten verboten und Kunden ermutigt, ihre eigenen wiederverwendbaren Beutel mitzubringen, aber es wird immer noch behauptet, dass sie eine Billion Einwegplastiktüten pro Jahr sind, was zwei Millionen jeder Minute des Tages entspricht. Während sie an den meisten Orten für Einkäufer kostenlos sein können, haben sie einen sehr hohen Preis für die Umwelt. Die Verwendung von wiederverwendbaren Stoffbeuteln ist definitiv der Weg zu gehen - und sie sind tatsächlich viel einfacher zu füllen und zu tragen. Es mag schwierig sein, sich daran zu erinnern, sie mit in den Laden zu bringen, aber sobald man sich daran gewöhnt hat, ist es ein Kinderspiel.

Eine andere Sache, über die man im Supermarkt nachdenken kann, sind die Plastikbeutel. Sie dienen eigentlich nur wenig Zwecken, also gibt es wirklich keinen Grund, sie zu benutzen. Überspringen Sie sie ganz, oder kaufen Sie stattdessen wiederverwendbare Produktbeutel, um noch mehr Plastik aus der Deponie zu halten.

2. Hör auf, in Flaschen abgefülltes Wasser zu kaufen

Diese Plastikwasserflaschen sind ein anderer der schlechtesten Umweltsünder. Sie sind eine der fünf häufigsten Arten von Müll an den Stränden gefunden. Laut One Green Planet durchlaufen die USA pro Sekunde etwa 1.500 Plastikwasserflaschen - und es dauert etwa ein Jahrhundert, bis sie zusammenbrechen.

Da es viel mehr kostet als Wasser, das du aus dem Wasserhahn bekommst, wirst du Geld sparen, indem du das Wasser in Flaschen ablieferst, und du wirst möglicherweise auch deine Gesundheit retten, indem du die Gefahren von Plastikgiften meidest, die in dieses Getränk eindringen. Tragen Sie stattdessen eine wiederverwendbare Kantine oder Edelstahlflasche.

3. Kaufen Sie von Massenbehältern

Viele Lebensmittelgeschäfte verkaufen Lebensmittel in großen Mengen, wie Bohnen, Nüsse, Reis und Getreide. Indem Sie einen wiederverwendbaren Behälter oder eine Tüte auffüllen, anstatt bereits verpackte Artikel zu kaufen, können Sie all diese unnötigen Verpackungen und auch Geld sparen. Wenn Sie besorgt sind, dass Sie für das Gewicht des Beutels bezahlen müssen, wird der Kundendienst Ihres Geschäfts vor Ort wahrscheinlich eine Methode haben, mit der sie ihr Gewicht abziehen können. Viele Baumwollsäcke, die für diesen Zweck hergestellt wurden, sind bereits mit einem Gewicht bedruckt, wodurch sie beim Check-out leicht abgezogen werden können.

4. Nehmen Sie eine Thermoskanne zum Café

Wenn Sie täglich zu Starbucks oder einem anderen Café gehen, gehen Sie jedes Jahr 365 Einwegkaffeetassen durch. Das ist eine Tonne Plastik. Können Sie sich vorstellen, wie groß diese Zahl ist, wenn sie mit allen anderen kombiniert wird, die dieselbe Angewohnheit haben? 25 billion thrown away annually. Allein in Amerika sollen jährlich 25 Milliarden weggeworfen werden. Während es wie Papier aussehen kann, sind diese Becher typischerweise mit einer Art von Kunststoff ausgekleidet, die als Polyethylen bekannt ist. Einige Kaffeeverkäufer verwenden immer noch Styroporbecher, die noch schlimmer sind, und diese Deckel und Rührer sind alle auch Plastik.

All das kann man vermeiden, indem man seine eigene Thermoskanne oder einen Becher mitbringt.

5. Ändern Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten

Denken Sie an all diese Plastikbeutel, Plastikbehälter und Plastikfolie, die Sie benutzen. Alle Kunststoffe, einschließlich dieser Artikel, werden aus Chemikalien hergestellt, die potenziell gesundheitsschädlich sind, einschließlich BPA und DEHA - und wenn Lebensmittel in diesen Kunststoffbeuteln oder -behältern aufbewahrt werden, können diese Chemikalien in diese eindringen und dann aufgenommen werden. Mit der Zeit wurden diese Chemikalien mit genetischen Schäden, Gewebeveränderungen, Chromosomenfehlern, Fehlgeburten, Geburtsfehlern, hormonellen Veränderungen und dem frühen Beginn der Pubertät und hormonellen Veränderungen in Verbindung gebracht. Es kann dem sich entwickelnden Immunsystem eines wachsenden Kindes schaden und zu gestörten Hormonen und Verhaltensproblemen führen.

Wir haben unsere Sandwiches und viele andere Artikel jahrelang in Ziploc-Taschen und ähnliches geworfen, was es schwer macht, die Gewohnheit zu brechen, aber es ist überraschend einfach, wenn Sie das einmal getan haben. Wickeln Sie die Dinge nicht in Saran Wrap oder in Plastik-Reißverschlusstaschen, sondern benutzen Sie einen Glasbehälter oder ein Glas. Sie können Reste, die in einer Glasauflaufform aufgetaut werden müssen, aufbewahren, und einige Gegenstände können leicht in einer Schüssel im Kühlschrank aufbewahrt werden, indem eine Platte als Deckel verwendet wird.

6. Vermeiden Sie Tiefkühlkost

Gefrorene Lebensmittel sind bequem, aber sie sind nicht nur schlecht für Ihre Gesundheit, da sie typischerweise stark verarbeitet und mit Chemikalien beladen sind, aber sie neigen dazu, eine Menge Plastikverpackungen zu enthalten. Auch sogenannte umweltfreundliche Verpackungen aus Pappe sind noch mit einer dünnen Kunststoffschicht überzogen.

7. Stoppen Sie Kaugummi

Ursprünglich wurde Kaugummi aus Chicle, einer Art Baumsaft und einer natürlichen Form von Gummi hergestellt. Aber nachdem die Wissenschaftler synthetisches Gummi geschaffen haben, beginnen die Hersteller auch Naturkautschuk in Gummi durch Polyethylen und Polyvinylacetat zu ersetzen. Das heißt, wenn Sie Kaugummi kauen, kauen Sie auf Kunststoff - und es könnte sehr giftig sein Kunststoff wie das Polyvinylacetat mit Vinylacetat, das eine Chemikalie ist, die Tumore in Laborratten verursacht haben.

Wenn Sie das gebrauchte Kaugummi wegwerfen, werfen Sie auch mehr Plastik in die Mülldeponie.

8. Vermeiden Sie Einwegutensilien

Hören Sie auf, Einweg-Gabeln, Löffel und Messer aus Kunststoff zu verwenden. Wenn Sie ein Picknick machen, bringen Sie stattdessen traditionelle Utensilien mit. Wenn Sie wissen, dass Sie in einem Restaurant essen gehen, in dem es nur Plastikartikel gibt, bringen Sie eine Reihe von Utensilien mit. Es ist nicht so schwierig, und es ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Carbon-Druck zu verringern.

9. Schalten Sie Ihre gekauften Reinigungsprodukte mit einem natürlichen Allzweckreiniger aus

All diese Reinigungsprodukte, die Sie verwenden, sind nicht nur teuer, sondern sie kommen normalerweise in Plastikbehältern - und sie sind mit Chemikalien gefüllt, die Ihre Gesundheit und unseren Planeten schädigen können. Wie viele verschiedene hast du gerade in deinem Zuhause? Sie können wahrscheinlich alle mit nur einer natürlichen Alternative ersetzen. Essig ist eines der besten natürlichen Reinigungsprodukte, Sie können ätherische Öle hinzufügen, um einen angenehmen Duft zu erhalten, oder Sie verwenden etwas wie Zitronenschalen für ein wunderbares natürliches Zitrusaroma. Natürlich kommt dieser Essig wahrscheinlich in einer Plastikflasche, aber Sie können es in großen Mengen in Glasflaschen kaufen. Dann einfach eine alte Glasflasche aufbereiten und einen der Sprühköpfe eines alten Reinigers verwenden (natürlich nach gründlicher Spülung), um den eigenen natürlichen Spritzreiniger herzustellen.

10. Tauschen Sie das Raumdesodorierungsmittel gegen einen ätherischen Öldiffusor aus

Diese billigen, parfümierten Raumdeodorants sind mit Giftstoffen beladen, was bedeutet, dass sie jedes Mal, wenn Sie sie benutzen, durch die Luft, die Sie in Ihrem Zuhause atmen, verteilt werden. Plus, sie kommen auch in Plastikverpackungen. Ätherische Öle sind mindestens so effektiv, riechen in der Regel besser als diese künstlichen Düfte und kommen ohne die Toxine und alle diese zusätzlichen Kunststoff.

circulate the fragrance of the oil (and its health benefits) into the air in the room they're placed in. Another option is to simply add a few drops of the oil in a glass jar mixed with water, or onto a cardboard toilet paper roll, and place them in various areas of the home to provide a fresh scent. Investieren Sie stattdessen in einen ätherischen Öldiffusor (hier sind fünf der besten, die Sie kaufen können), sie sind preiswert und werden den Duft des Öls (und seine gesundheitlichen Vorteile) in die Luft in dem Raum, in dem sie platziert sind, zirkulieren lassen Die Option besteht darin, einfach ein paar Tropfen Öl in ein mit Wasser gemischtes Glasgefäß oder auf eine Papprolle aus Toilettenpapier zu geben und sie in verschiedenen Bereichen des Hauses zu platzieren, um einen frischen Duft zu erzeugen.

11. Tauschen Sie Shampoo und Conditioner gegen natürliche Alternativen

Ihr im Laden gekauftes Shampoo und Conditioner kommt höchstwahrscheinlich in großen Plastikflaschen und trägt zu all dem Plastikmüll bei. Außerdem enthalten die meisten Chemikalien aller Art und Dinge, die nicht so gut für Ihr Haar oder Ihre Gesundheit sind, wie Silikon, Wachs und Kunststoff. In der Tat, Wasser und scharfe Reinigungsmittel machen fast alle herkömmlichen Shampoo-Formel, mit feuchtigkeitsspendenden Emollients und Pflanzenextrakten in der Regel zu nicht mehr als 1 Prozent. Auch Waschmittel aus der Sulfat- und Glykol-Familie, insbesondere Natriumlaurylsulfat, ein Karzinogenverdacht, und Propylenglykol, das selbst in geringer Dosierung Hautreizungen wie Nesselsucht und allergische Reaktionen hervorrufen kann, sind große Bedenken.

Viele Menschen wissen nicht, dass es eine Reihe von natürlichen Alternativen gibt, die eine großartige Arbeit bei der Reinigung Ihrer Haare und Konditionierung leisten können. Es ist einfach, ein gutes natürliches Shampoo zu machen, indem man einfach eine viertel Tasse flüssiger Kastilseife, einen halben Teelöffel Olivenöl (wenn das Haar sehr ölig ist) und eine viertel Tasse Wasser mischt. Sie können es in eine wiederverwendbare Quetschflasche oder eine Ihrer alten, leeren Shampooflaschen füllen. Kokosöl macht eine der besten natürlichen Haarkonditionierer, die es gibt. Es ist nicht nur feuchtigkeitsspendend, es ist mit den Vitaminen E und K gefüllt. Um es zu verwenden, massieren Sie einfach einen Löffel voll auf Ihre Kopfhaut und arbeiten Sie durch die Enden Ihrer Haare. Für eine tiefe Konditionierung nicht ausspülen. Lassen Sie es an und wickeln Sie Ihr Haar in ein Handtuch, lassen Sie es für ungefähr eine Stunde sitzen und dann wie gewohnt waschen.

12. Sagen Sie Nein zu Strohhalmen

Strohhalme gehören zu den am häufigsten vorkommenden Produkten an Stränden, und in den meisten Fällen ist es völlig unnötig, aus einem Strohhalm zu trinken, es sei denn, Sie haben gerade einen medizinischen oder zahnmedizinischen Eingriff hinter sich, der das Trinken erschwert. Und wenn Sie wirklich einen brauchen, können Sie einen wiederverwendbaren Edelstahl- oder Glasstroh kaufen. Also, beim nächsten Essen oder bei einem Drive-in sagen Sie dem Server, dass Sie diesen Strohhalm nicht brauchen.

13. Wechseln Sie zu DIY Zahnpasta

Ein Großteil des Plastiks, das unsere Ozeane verschmutzt, sind Mikroplastik, und diese winzigen Brocken sind unmöglich herauszufiltern. Sie werden häufig in Produkten wie Zahnpasta (sowie anderen Körperpflegeprodukten wie Reinigungsmittel und Gesichtsreinigung) verwendet. Während diese winzigen Perlen als Peeling gedacht sind (für zusätzliches Aufhellen in Zahnpasten), können Abwasserbehandlungsanlagen sie oft nicht stoppen.

Durch den Wechsel zu einer DIY-Zahnpasta werden Sie nicht nur die Kunststoff-Mikroperlen eliminieren, sondern Sie werden auch diesen Plastikschlauch überflüssig machen. Sie können Ihre eigenen machen, indem Sie zwei Esslöffel Backpulver, einen halben Esslöffel Meersalz, zwei Esslöffel Bentonitton und 10 bis 20 Tropfen Pfefferminzöl in einer nichtmetallischen Schüssel oder einem kleinen Glasgefäß vermischen. Dann tauchen Sie einfach Ihre Zahnbürste in die Mischung und Pinsel.

22 Clevere neue Anwendungen für Dinge, die du wegwerfen würdest

22 Clevere neue Anwendungen für Dinge, die du wegwerfen würdest

Verwandeln Sie Ihren Müll in einen Schatz mit diesen raffinierten Tipps für die Wiederverwendung von Dingen, die Sie sonst in den Müll werfen würden.Ob Sie Autoreifen, Aktenvernichterpapier, kaputte Teller oder sogar Tierhaare upcyclen möchten, wir haben Tipps und Tutorials für Sie!Also mach weiter - sieh es dir an und geh auf den Weg zu einem Null-Abfall-Haushalt.Milch

(Ökologisch leben)

So sparen Sie Geld und helfen der Erde mit einem Greywater System

So sparen Sie Geld und helfen der Erde mit einem Greywater System

Wir alle haben es, und die meisten von uns verschwenden es. Es heißt Grauwasser, und es besteht aus dem Wasser, das aus unserer Wäscherei kommt, Waschbecken, Duschen und Badewannen. Das Wasser, das durch den Abfluss und aus unseren Häusern fließt. Dies ist jedoch wertvolles Wasser und Menschen auf der ganzen Welt lassen sich davonlaufen.Sta

(Ökologisch leben)