de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

14 Potent Home Remedies, um Rückenschmerzen zu erleichtern

Rückenschmerzen sind eine häufige Beschwerde, aber wenn Sie es jemals hatten, wissen Sie, wie schwächend es sein kann. Rückenschmerzen können durch verschiedene muskuloskelettale Probleme wie Arthritis oder durch Verletzungen der Wirbelsäule durch Verstauchungen, Frakturen, Bandscheibenvorfall etc. entstehen. Manchmal können sich auch nicht verwandte Probleme wie Nierensteine ​​und Harnwegsinfekte als Rückenschmerzen bemerkbar machen.

Wenn Sie unter häufigem Rückenleiden, muskuloskelettalen Schmerzen leiden oder eine Verletzung erlitten haben, haben Sie vielleicht das Gefühl, dass es sehr wenig gibt, was getan werden kann, um Ihnen Erleichterung zu bringen.

Obwohl es viele verschreibungspflichtige Medikamente gibt, die Ihnen eine Pause von den Schmerzen geben können, kommen sie mit einer Vielzahl von Nebenwirkungen. Zum Glück gibt es viele Hausmittel, die den Schmerz lindern können. Diese natürlichen, niedrigen oder keine Kosten Alternativen zu harten Drogen können nur die Erleichterung, die Sie gesucht haben.

Hier sind nur ein paar der Hausmittel, die Sie versuchen können.

Kalte Kompression

Nach einer Verletzung ist der erste Schritt die Schadenskontrolle. Kalte Kompressen können genau das tun. Neben der Betäubung der Umgebung verringert die Kälte den Blutfluss zur Stelle und hilft, Schwellungen zu reduzieren.

Wenn ein Teil unseres Körpers verletzt wird, tritt sofort ein unfreiwillig heilender Mechanismus ein. Große Mengen an Materialien, die für die Reparatur des Gewebes benötigt werden, werden auf die Stelle gerichtet. Obwohl unser Körper dies tut, um die Verletzung zu heilen, kann die Ansammlung von Flüssigkeit Schwellungen und Schmerzen verursachen.

Kalte Kompression, wenn sie als erste Behandlungslinie verwendet wird, verlangsamt diesen Prozess und reduziert Entzündungen. Diese Behandlung ist besonders nützlich bei der Linderung von Schmerzen aufgrund von Zerrungen, Verstauchungen und Bänderverletzungen, aber nur, wenn Sie unmittelbar nach der Verletzung beginnen und bis zu 48 Stunden danach fortfahren.

In dem Moment, in dem Sie fühlen, dass Sie Ihren Rücken verdreht oder belastet haben, während Sie schwere Gewichte heben oder anstrengende Arbeit oder Sport treiben, greifen Sie nach einem Eisbeutel. Wickeln Sie es in ein Handtuch und drücken Sie es in der Nähe des Problembereichs. Andere Alternativen sind gefrorene Beutel mit Reis, Mais oder Erbsen, die Sie auf Lager haben können. Probieren Sie diesen ACE Compress Back Wrap, da er komfortabler ist als ein Eisbeutel und flexibler ist.

Verwenden Sie eine Kühlpackung nicht länger als 20 Minuten. Wiederholen Sie die Behandlung so oft Sie wollen, aber machen Sie eine Pause dazwischen.

Warme packs

Anwenden von Hitze auf das betroffene Gebiet kann chronische Rückenschmerzen lindern und es ist definitiv beruhigender als eine kalte Kompresse. Warme Packungen sollten jedoch in den ersten 48 Stunden nach einer Verletzung vermieden werden.

Hitze ist besonders wirksam bei der Linderung von Muskelkater, der durch Überanstrengung entsteht, weil es die Blutzirkulation erhöht. Wenn Muskeln bei der Arbeit sind, sammeln sich bestimmte Nebenprodukte im Gewebe an und verursachen Muskelermüdung und Muskelkater. Verbesserte Blutzirkulation bedeutet schnellere Beseitigung dieser Substanzen und Schmerzlinderung.

Wenn Sie wiederkehrende Rückenschmerzen haben, vor allem nach Anstrengung, wenden Sie diese heiße Gel-Rücken-Packung auf die betroffene Stelle an.

Stärken Sie Ihre Rückenmuskulatur mit Dehnübungen

Muskelschlaffheit ist eine der Hauptursachen für Rückenverletzungen und Schmerzen. Ein guter Muskeltonus hilft, die Wirbel an Ort und Stelle zu halten und Verstauchungen und Zerrungen vorzubeugen. Sanfte Dehnübungen vor dem Aufstehen bereiten den Rücken für die Strapazen des Tages. Diese Übungen sind am effektivsten, wenn Sie sie als erstes am Morgen machen, weil Ihr Körper nach einem guten Schlaf entspannter ist.

Liegen Sie auf Ihrem Rücken, strecken Sie beide Arme über Ihren Kopf so weit zurück, wie sie gehen werden. Beuge deine Knie und bringe jedes Knie langsam zu deiner Brust. Diese Übung hilft, die Wirbelsäule zu dehnen. Wenn du aus dem Bett gehst, strecke dich rückwärts und seitwärts. Konsultieren Sie einen qualifizierten Physiotherapeuten für mehr Dehnungsübungen, die bei Rückenschmerzen helfen würden. Dynamische lumbale Stabilisierung und McKenzie-Übungen werden oft von Profis empfohlen.

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, täglich mehrere Runden Dehnübungen zu machen, um eine starke, aber dennoch flexible Wirbelsäule zu erhalten. Dadurch werden Rückenschmerzen und das Risiko von Rückenverletzungen beim Beugen oder Heben von Gewichten reduziert. Sie sollten die Übungen jedoch nicht übertreiben, besonders wenn Ihre Rückenschmerzen auf einen Bandscheibenvorfall oder Gelenkprobleme zurückzuführen sind. Beginnen Sie mit ein paar Übungen und erhöhen Sie das Tempo, während Sie mehr Toleranz entwickeln. Sie können sogar einige Aerobic-Übungen mit geringem Gewicht nach und nach hinzufügen. Die während des Trainings freigesetzten Endorphine können ebenfalls eine Schmerzlinderung bewirken.

Wenn Sie eine Zunahme der Rückenschmerzen bemerken, stoppen Sie die Übungen und konsultieren Sie einen orthopädischen Arzt.

Empfohlene Lektüre: 10 einfache Übungen, die niedrigere Rückenschmerzen erleichtern

Korrigieren Sie Ihre fehlerhafte Haltung

Eine fehlerhafte Haltung ist eine häufige Ursache von Rückenschmerzen. Manchmal ist eine einfache Änderung der Körperhaltung alles, was Sie brauchen, um das Problem vollständig loszuwerden. Wenn Sie eine Rückenschmerzen-Episode haben, versuchen Sie verschiedene Haltungen, um ein bequemes zu finden.

Legen Sie Ihr Gewicht auf beide Füße und bewegen Sie Ihr Becken hin und her, bis Sie eine Position entdecken, die schmerzfrei ist. Während Sie Ihren unteren Rücken in dieser Position halten, bewegen Sie den Oberkörper, um eine Haltung zu finden, die gut zur Position Ihres Beckens passt. Auch die Art und Weise, wie Sie Kopf und Nacken halten, kann sich auf Ihre Rückenschmerzen auswirken.

Zu sagen, dass ein gerader Rücken die beste Haltung für alle Situationen ist, ist eine Verallgemeinerung im besten Fall. Versuch und Irrtum sind die einzige Möglichkeit, zu den angenehmsten Körperhaltungen für Stehen, Sitzen und Gehen zu gelangen. Sobald Sie die richtige Haltung für Sie gefunden haben, nehmen Sie zusätzliche Anstrengungen, um es zu jeder Zeit zu erhalten, so dass es Ihre zweite Natur wird.

Holen Sie sich eine entspannende Rückenmassage

Sie können Linderung von Rückenschmerzen mit ein paar Massagesitzungen pro Woche bekommen. Die Massage muss nicht kräftig sein oder von Profis durchgeführt werden. In der Tat kann schwere Massage tatsächlich bestimmte Arten von Rückenschmerzen verschlimmern.

Eine sanfte Massage von einem Partner kann alles sein, was Sie brauchen, um Rückenschmerzen loszuwerden. Es kann die Rückenmuskulatur entspannen und die Blutzirkulation verbessern. Sie können ein Massageöl mit ein paar Tropfen der ätherischen Öle von Kamille oder Lavendel für zusätzlichen Effekt verwenden.

Lesen Sie diesen Beitrag für vier schmerzlindernde Massageölmischungen.

Capsaicin Salbe anwenden

Capsaicin ist die Substanz, die Chilischoten heiß macht. Salben, die Capsaicin enthalten, haben sich bei der Linderung von arthritischen Schmerzen als wirksam erwiesen. Wenn es äußerlich angewendet wird, gibt Capsaicin anfangs ein heißes Gefühl, aber es wird für längere Zeit eine Schmerzlinderung gefolgt.

Capsaicin wirkt auf die Nerven und reduziert eine Chemikalie namens Substanz P, die das Schmerzempfinden auf das Gehirn überträgt. Wenn der Gehalt an Substanz P niedrig ist, registriert das Gehirn keine Schmerzen. Die Salbe sollte idealerweise 0, 075% Capsaicin enthalten. Testen Sie es zunächst an einer kleinen Stelle der Haut, um allergische Reaktionen auszuschließen. Versuchen Sie diese Dr. Harvey's Herbal Pain Relief Creme, die Capsaicin enthält. Alternativ finden Sie heraus, wie Sie Ihre eigene Capsaicin-Creme mit freundlicher Genehmigung von EverydayRoots.com.

Probieren Sie einige pflanzliche Heilmittel

Viele pflanzliche Heilmittel können dauerhafte Schmerzlinderung bieten. Sie können eine bessere Alternative zu den Over-the-Counter-Analgetika zur Behandlung von Rückenschmerzen sein.

Kamillentee ist ein Stressabbau und Muskelrelaxans. Sie können einen beruhigenden Tee brauen, indem Sie 1 Esslöffel römische Kamillenblüten in eine Tasse kochendes Wasser geben.

Ingwertee ist entzündungshemmend. 2-3 Scheiben frischen Ingwer in einer Tasse Wasser aufkochen und warm trinken. Sie können Ihrem grünen Tee auch Ingwer hinzufügen.

Kurkuma in Milch ist ein traditionelles Rückenschmerzmittel in der asiatischen Kräutermedizin. Einen halben Teelöffel Kurkumapulver in eine Tasse heiße Kokosmilch geben und vor dem Schlafengehen trinken. Kurkuma hat entzündungshemmende Eigenschaften, die sofort funktionieren werden, um Schwellungen und Schmerzen zu reduzieren.

Schlaf gut

Wenn Sie nachts weniger schlafen, könnte das der Grund für Ihre Probleme sein. Schlafmangel kann Rückenschmerzen verursachen. Ein guter Schlaf kann die Rückenmuskulatur entlasten, aber Rückenschmerzen können dazu führen, dass Schlaflosigkeit und Schlaflosigkeit Rückenschmerzen verschlimmern können. Dieser Teufelskreis muss zuerst mit einer anderen Methode der Schmerzlinderung und Entspannungstechniken durchbrochen werden.

Schlafposition ist auch wichtig. Es ist besser, mit leicht gebeugten Knien auf der Seite zu schlafen. Ein Kissen zwischen den Knien kann auch helfen. Wenn Sie lieber auf dem Rücken schlafen möchten, halten Sie ein Kissen unter den Knien.

Abnehmen

Übergewicht ist eine große Belastung für Ihren Rücken, insbesondere Gewichtszunahme im Bauchbereich. Es verändert die Art, wie du gehst. Die typische watschelnde Bewegung übergewichtiger Menschen ist nur allzu offensichtlich.

Ein paar Pfunde verlieren können einen dramatischen Unterschied in Ihrer Haltung und können Ihre Rückenprobleme ein für alle Mal heilen. Wenn Sie vorhaben, durch Training Gewicht zu verlieren, sollten Sie anstrengende Trainingseinheiten vermeiden, die Ihren Rücken belasten könnten. Essen Sie eine Vollwertkost und versuchen Sie sanfte Bewegungen wie Gehen - Sie können ein paar Pfunde fallen lassen, indem Sie nur diese beiden Dinge tun.

Nimm ein warmes Bad

Entspannen in einer warmen Wanne kann bei Rückenschmerzen helfen. Das Wasser muss nicht sehr heiß sein. Die Idee ist, bis zu einer halben Stunde in einem angenehm warmen Wasser zu verbringen, um die Rückenmuskulatur zu entspannen und die Durchblutung zu verbessern. Hydrotherapie zur Schmerzlinderung wurde im Laufe der Zeit erprobt und getestet.

Ein oder zwei Tassen Bittersalz im Badewasser können Entzündungen lindern. Geben Sie ein paar Tropfen Eukalyptusöl in das Badewasser.

Schlaf auf einem festeren Bett

Weiche, kuschelige Matratzen können sehr komfortabel aussehen und sich anfühlen, aber sie können zu Rückenschmerzen beitragen. Ihre Wirbelsäule braucht beim Schlafen feste Unterstützung. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie auf dem Rücken schlafen.

Wenn Sie ein extra elastisches Bett benutzen, versuchen Sie es für eine Weile auf einer festeren Matratze zu schlafen, um herauszufinden, ob es Ihre Rückenschmerzen lindert.

Wenn es nicht möglich ist, Ihr Bett zu wechseln, ändern Sie es, indem Sie ein dickes Sperrholz unter die obere Matratze legen. Dies bietet eine gewisse Weichheit kombiniert mit ausreichender Unterstützung für Ihren Rücken.

Aufhören zu rauchen

Es ist bekannt, dass Raucher im Vergleich zu Nichtrauchern häufiger Schmerzen im unteren Rückenbereich entwickeln. Ein Grund könnte Osteoporose sein, die bei Rauchern sehr häufig vorkommt. Osteoporose schwächt die Knochen und macht sie anfällig für Frakturen. Es kann Kompressionsfrakturen in den kleinen Wirbeln verursachen, die die Wirbelsäule bilden und zu Rückenschmerzen führen.

Ein Knochendichtentest kann zeigen, ob Sie Osteoporose haben oder nicht.

Es ist nie zu spät, mit dem Rauchen aufzuhören. Wenn es Rückenschmerzen lindert, ist es ein zusätzlicher Bonus.

Ändern Sie Ihre Schuhe

Das Potenzial von Schuhen, Rückenschmerzen zu verursachen, wird oft übersehen. High Heels werden im Allgemeinen als störend empfunden, aber komplett flache Sandalen ohne jede Unterstützung des Fußgewölbes können gleichermaßen schlecht sein. Flip-Flops und Crocs können sehr bequem aussehen, aber sie sind vielleicht nicht so gut für den Rücken.

Schuhe mit ausreichender Stützung und Dämpfung sind nicht nur gut für die Füße, sondern auch für den Rücken. Die Struktur Ihres Fußes bestimmt, welche Art von Schuhwerk für Sie am besten geeignet ist. Menschen mit Plattfuß profitieren tatsächlich davon, Schuhe mit einem Zoll oder mehr Fersen zu tragen.

Wenn Sie keinen anderen Grund für Ihre Rückenschmerzen feststellen können, kann ein Besuch bei einem Podologen die Antwort sein. Er könnte Ihnen vielleicht vorschlagen, welche Art von Schuhwerk zu Ihnen passt. Bei Bedarf können Sie sogar maßgefertigte Einlegesohlen oder Schuhe erhalten.

Vorbeugung ist besser als Heilung

Fast 50% der Menschen erleben irgendwann während ihres Lebens Rückenschmerzen und in den meisten Fällen wird es zu einem chronischen Problem. Verletzungen der Wirbelsäule und der Rückenmuskulatur sind wichtige Auslöser, eine Möglichkeit, sie zu verhindern, ist das Erlernen der richtigen Art schwerer Arbeit.

Menschen, die gewöhnlich schwere Sachen schleppen, haben selten ein Problem, aber diejenigen, die eine ungewohnte Arbeit machen, verletzen oft ihren Rücken. Das liegt hauptsächlich an einem falschen Verfahren. Zum Beispiel, wenn Sie ein schweres Objekt vom Boden aufheben, indem Sie Ihren Rücken beugen, besteht die Gefahr, dass Sie den Rücken belasten. Aber das gleiche Objekt kann sicher durch Beugen am Knie und Aufrichten mit den Oberschenkel- und Wadenmuskeln aufgenommen werden.

Erfahren Sie von erfahrenen Menschen die richtige Art schwere Aufgaben mit minimaler Belastung des Rückens zu erledigen. Dazu gehört, ein Baby zu heben und Schnee zu schaufeln. Körperlich fit zu sein mit regelmäßiger Bewegung hilft auch, weil starke Muskeln weniger anfällig für Verletzungen sind, und sie schützen auch die Wirbelsäule.

11 zwingende Gründe, Yerba Mate Tee zu trinken

11 zwingende Gründe, Yerba Mate Tee zu trinken

Yerba Mate Tee ist ein beliebtes Getränk, das in den meisten südamerikanischen Ländern anstelle von Kaffee und Tee getrunken wird. Gebraut aus den Blättern und Zweigen einer einheimischen Pflanze Ilex paraguariensis aus der Familie der Stechpalme, enthält dieser Kräutertee erhebliche Mengen an Koffein, die eine stimulierende Wirkung ähnlich wie Kaffee bietet.Die Ur

(Gesundheit)

10 Gründe, warum Sie anfangen sollten, Kamelmilch zu trinken

10 Gründe, warum Sie anfangen sollten, Kamelmilch zu trinken

Vor etwa 4000 Jahren domestiziert, war das Kamel ein wesentlicher Bestandteil des Überlebens für die Bewohner von Trockengebieten. Das Dromedar - ein einhöckriges Kamel - ist besonders gut geeignet, um an Orten mit geringen natürlichen Ressourcen zu gedeihen, da es Transportmittel, Wolle, Fleisch und tief nährende Milch bietet.Die

(Gesundheit)