de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

19 Top Polyphenol Foods & Drinks + Warum Sie brauchen

Polyphenole sind Phytochemikalien, Substanzen, die in natürlichen pflanzlichen Nahrungsquellen vorkommen und antioxidative Eigenschaften aufweisen. Es gibt mehr als 8.000 identifizierte Polyphenole in einer breiten Palette von Lebensmitteln, von Obst und Gemüse bis hin zu Schokolade, Tee, nativem Olivenöl extra und sogar Wein.

Polyphenole geben den Früchten und Gemüsen ihre leuchtenden Farben und tragen zur Bitterkeit, zum Geschmack, zur Adstringenz, zum Aroma und zur oxidativen Stabilität der Nahrung bei. Sie schützen in der Pflanze vor Krankheitserregern, oxidativen Schäden, UV-Strahlung und harten klimatischen Bedingungen. Da es so viele Polyphenole gibt, wurden sie auch in vier Kategorien unterteilt: Lignane (in Leinsamen, Hülsenfrüchten, Früchten und bestimmten Gemüsen), Flavonoide (in Obst, Gemüse, grünem Tee, Rotwein und Hülsenfrüchten enthalten), Phenol Säuren (in Tee, Kaffee, Gewürzen, Äpfeln, Blaubeeren, Kirschen, Pflaumen und Kiwis) und Stilbenen (in Rotwein und Erdnüssen).

Antioxidantien wie diese sind unter anderem wichtig, um die Körperzellen vor Schäden durch freie Radikale zu schützen, was wiederum hilft, die Rate, mit der Sie altern, zu kontrollieren. Wenn Sie nicht genug Polyphenole in Ihrer Ernährung bekommen, werden diese freien Radikale grassiert, was zu schlechteren Zellen führt und zu Gewebeabbau führen kann. Außerdem erhöht sich das Risiko, an Krankheiten wie Krebs, Alzheimer und Herzkrankheiten zu erkranken. Es kann sogar dazu führen, dass Sie im Aussehen hagerer und "gealterter" aussehen, da diese feinen Linien, Falten und andere Anzeichen des Alterns eher auftreten.

Kurz gesagt, hier ist, wie Polyphenole zu Ihrer besseren Gesundheit beitragen und warum Sie sie brauchen.

Senkung des Krebsrisikos

Polyphenole helfen, Krebszellen zu bekämpfen und das Wachstum von Blutgefäßen zu hemmen, die einen Tumor versorgen, etwas, das als Angiogenese bekannt ist. Laut dem National Cancer Institute werden etwa 40 Prozent aller Männer und Frauen Krebs in ihrem Leben erfahren. studies have shown how polyphenols can help in the prevention of cancer. Zahlreiche Studien haben gezeigt, wie Polyphenole bei der Krebsprävention helfen können. Experten glauben, dass die antioxidativen Eigenschaften von Polyphenolen dazu beitragen, die DNA vor Schäden durch freie Radikale zu schützen, von denen bekannt ist, dass sie die Krebsentwicklung auslösen. Es ist auch bekannt, dass Polyphenole epigenetische Marker in DNA umkehren, und es wird angenommen, dass sie das Tumorwachstum verringern.

Unterstützung Gewichtsverlust

on obese individuals have discovered that they typically have about 20 percent more of a type of bacteria called firmicutes, and nearly 90 percent less of a bacteria known as bacteroidetes, compared to those who are leaner. Studien an fettleibigen Personen haben entdeckt, dass sie typischerweise etwa 20 Prozent mehr von einer Art von Bakterien, genannt Firmicutes, und fast 90 Prozent weniger von Bakterien, bekannt als Bacteroides, im Vergleich zu denen, die schlanker sind. Firmicutes helfen dem Körper beim Extrahieren von Kalorien aus komplexen Zuckern und helfen dann, die Kalorien in Fett abzulegen. So wirkt sich die Mikroflora im Darm auf ihr Gewicht aus. Die Forschung zeigt, dass sowohl die Firmicutes als auch die Bacteroides von Polyphenolen beeinflusst werden. Diese Bakterien sind auch hilfreich bei der Gewichtskontrolle und sind bekannt dafür, potentiell schädliche Bakterien in Schach zu halten. one study showed that children with high numbers of bifidobacteria seemed to be protected from excess weight gain. Tatsächlich zeigte eine Studie , dass Kinder mit einer hohen Anzahl von Bifidobakterien vor Übergewicht geschützt zu sein schienen. Die Anzahl der Bifidobakterien war bei Kindern mit einem gesunden Gewicht im Durchschnitt doppelt so hoch wie bei denen, die im Alter von 7 Jahren übergewichtig wurden.

Verbesserung der Gesundheit des Magen-Darm-Traktes

Der Darm spielt eine sehr wichtige Rolle für Ihre Gesundheit. Etwa 100 Billionen Pilze, Bakterien und Viren bilden das Mikrobiom und die Flora, die in Ihrem Darm leben, und diese Organismen spielen eine wesentliche Rolle sowohl bei der mentalen als auch bei der körperlichen Gesundheit, einschließlich Ihrer Stimmung, Ihres Gewichts und Ihres Gehirns bis hin zu Ihrer Haut. innere Organe und neurologisches System. Das Darmmikrobiom gilt heute als eines der komplexesten Organe des Körpers. Neuere Forschungen zu Polyphenolen zeigen, dass sie Mikroorganismen in Ihrem Verdauungssystem helfen können und Ihre Lebenserwartung dabei verlängern können.

Im Jahr 2013 fanden Wissenschaftler der neuseeländischen Plant & Food Research, dass Polyphenole für das Verdauungssystem und die Immunität in der menschlichen Gesundheit von Vorteil sind. Anaerobe , the study showed that polyphenols break down into molecules that positively influence beneficial microorganisms in the digestive system. Die in der Zeitschrift Anaerobe veröffentlichte Studie zeigte, dass Polyphenole in Moleküle zerfallen , die nützliche Mikroorganismen im Verdauungssystem positiv beeinflussen. Kurz gesagt, sie können die Gesundheit des Darms unterstützen, was jetzt als entscheidend für unser allgemeines Wohlbefinden angesehen wird.

research , published in the Journal of Nutrition found that large amounts of polyphenols can also boost longevity. Andere Forschungen , die im Journal of Nutrition veröffentlicht wurden, haben gezeigt , dass große Mengen an Polyphenolen auch die Langlebigkeit steigern können. Forscher fanden heraus, dass diejenigen, die 650 Milligramm jeden Tag konsumierten, eine 30% niedrigere Sterblichkeitsrate erfuhren, verglichen mit Menschen, die weniger als 500 Milligramm pro Tag einnahmen. Ein Großteil der Forschung wurde mit grünem Tee durchgeführt, der eine Schlüsselrolle bei der Balancierung der Darmflora spielt. Verbesserungen in der Darmflora wurden auch mit dem Konsum von Rotwein und Schokolade in Maßen gesehen.

Schutz des Herz-Kreislauf-Systems

Ein gesundes Herz-Kreislauf-System bedeutet ein geringeres Risiko, ernsthafte Probleme wie Herzerkrankungen und Schlaganfall zu entwickeln. Polyphenole helfen bei der Senkung von Cholesterin und Blutdruck, verbessern die Arterienfunktion, verhindern die Verklumpung der Blutplättchen und verbessern die arterielle Flexibilität. evidence on polyphenol-rich foods and heart benefits comes from hundreds of studies , including a large 2012 study in Europe which reported that a higher intake of polyphenols, particularly stilbenes from grapes and nuts and lignans from flax, was linked to a longer lifespan. Die Beweise für Polyphenol-reiche Lebensmittel und Vorteile für den Herzen stammen aus Hunderten von Studien , darunter eine große Studie aus dem Jahr 2012 in Europa, die berichtet, dass eine höhere Aufnahme von Polyphenolen, insbesondere Stilbene aus Trauben und Nüssen und Lignane aus Flachs, mit einer längeren Lebensdauer verbunden war.

Flavonoide Polyphenole helfen, die Verklumpung von Blutplättchen im Blut zu verringern und die Funktion von Zellen, die die Arterien und Venen auskleiden, zu verbessern. Plättchenverklumpung gilt als einer der möglichen Vorstufen für Herzinfarkt und Angina. Wenn es um das Herz-Kreislauf-System geht, sind sie auch wichtig, indem sie die Entzündungsreaktion verringern und freie Radikale abfangen. Polyphenole können auch den vaskulären endothelialen Wachstumsfaktor inhibieren, was zu Komplikationen mit atherosklerotischer Plaque in den Arterien führt, einem signifikanten Faktor bei kardiovaskulären Erkrankungen.

2007 study involving more than 34, 000 postmenopausal women found that a higher intake of foods rich in flavonoids like strawberries, pears, apples, grapefruit, chocolate and red wine, was linked to a reduced risk of heart disease, and all-cause deaths. Eine 2007 durchgeführte Studie mit mehr als 34.000 postmenopausalen Frauen ergab, dass eine höhere Aufnahme von Lebensmitteln, die reich an Flavonoiden wie Erdbeeren, Birnen, Äpfeln, Grapefruit, Schokolade und Rotwein sind, mit einem verringerten Risiko für Herzerkrankungen und Todesfälle verbunden war.

Unterstützung der Gesundheit des Gehirns

Polyphenole fördern eine bessere Gesundheit des Gehirns und schützen vor Demenz. according to the latest statistics . Über 5 Millionen Amerikaner wurden nach neuesten Statistiken mit Alzheimer diagnostiziert . Ungefähr einer von neun Menschen, die 65 Jahre oder älter sind, haben die Krankheit, und etwa ein Drittel von denen, die 85 Jahre oder älter sind, haben diese Krankheit. Forscher sagen, dass sie herausgefunden haben, wie Polyphenole das Auftreten von Demenz verzögern und das Risiko von Alzheimer senken können.

Rotwein und Traubenschalen enthalten Resveratrol, eine Art von Polyphenol, das neuroprotektive Effekte bietet. Andere Forschungen haben gezeigt, dass das Fortschreiten der Demenz verlangsamt wurde, nachdem Polyphenole in die tägliche Ernährung aufgenommen wurden.

Heben Sie Ihre Stimmung

Bestimmte Lactobacillus-Stämme wurden auch mit einer verbesserten Stimmung und reduziertem Angst- und Depressionsverhalten in Verbindung gebracht. Schokolade wurde bekanntermaßen mit der Fähigkeit assoziiert, die Stimmung zu heben, und vieles davon könnte auf die hohe Polyphenolzahl zurückzuführen sein. Journal of Psychopharmacology , those who drank a polyphenol-rich chocolate drink once daily (about 1.5 ounces of dark chocolate) reported feeling calmer and more content than those who did not. Laut einer 2013 veröffentlichten Studie im Journal of Psychopharmacology berichteten diejenigen, die einmal täglich ein Polyphenol-reiches Schokoladengetränk (etwa 1, 5 Unzen dunkle Schokolade) tranken, dass sie sich ruhiger und zufriedener fühlten als diejenigen, die dies nicht taten.

Gesündere Knochen unterstützen

Osteoporose ist eine verheerende Knochenerkrankung. In diesem Zustand verlieren Sie Knochendichte, die dann zu Knochenbrüchen führen kann. Die Forschung hat herausgefunden, dass Polyphenole einen positiven Effekt auf den Knochenstoffwechsel haben und das potentielle Risiko, an Osteoporose zu erkranken, bei gleichzeitiger Förderung der Knochenfestigkeit verringern. Oxidativer Stress, der durch freie Radikalaktivität auftritt, führt zu oxidativen Schäden in den Zellen und Knochen. studies to reduce the damage of oxidative stress on bones and improve femoral bone mineral density. Aber Lebensmittel, die reich an Polyphenolen sind, wie grüner Tee, sind in Studien gezeigt worden , um die Schädigung von oxidativem Stress auf Knochen zu verringern und die Knochenmineraldichte der Oberschenkelknochen zu verbessern.

Unterstützung normaler Blutzuckerwerte

stabilize blood sugar and fat metabolism while also lowering inflammation and reducing insulin resistance, which can help prevent serious, long-term complications like neuropathy, retinopathy, and cardiovascular disease. Hohe Blutzuckerwerte prädisponieren zu Diabetes, von dem rund 29 Millionen Menschen in den USA betroffen sind. Polyphenole helfen nachweislich dabei , den Blutzucker- und Fettstoffwechsel zu stabilisieren , Entzündungen zu lindern und die Insulinresistenz zu reduzieren, was schwerwiegende Langzeitkomplikationen verhindern kann Neuropathie, Retinopathie und kardiovaskuläre Erkrankungen.

Entzündung reduzieren

Das Immunsystem greift alles im Körper an, das es für fremd hält, wie Chemikalien, Pflanzenpollen und eindringende Mikroben. Dieser Prozess ist als Entzündung bekannt, und in intermittierenden Anfällen sind sie auf Eindringlinge gerichtet, die wirklich eine Bedrohung darstellen, um Ihre Gesundheit zu schützen. Aber wenn chronische Entzündung fortbesteht, was bedeutet, auch wenn der Körper nicht von einem fremden Eindringling bedroht ist, kann diese Entzündung zu fast jeder größeren Krankheit führen, einschließlich Herzerkrankungen, Bluthochdruck, entzündliche Darmerkrankungen, Arthritis, Krebs, Asthma, Diabetes, Depression und mehr.

Auf der anderen Seite sind Nahrungsmittel und Getränke, die das Risiko von Entzündungen und damit chronische Krankheiten senken. Als besonders hilfreich gelten Lebensmittel mit hohem Gehalt an natürlichen Antioxidantien und Polyphenolen

Schutz der Haut vor schädlicher UV-Strahlung

Es ist schon eine Weile her, seit viele von uns die Sonne gesehen haben, aber es wird nicht lange dauern, bis diese sengenden Strahlen zurückkehren. may help protect your skin from harmful UV rays. Vielleicht gerade rechtzeitig für die wärmere Jahreszeit ist das Wort, dass Polyphenole helfen können, Ihre Haut vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen. Das liegt an ihrer Fähigkeit, schädliche freie Radikale im Körper und, wie neue Forschungsergebnisse zeigen, auf der Haut zu speichern. from the University of Witten-Herdecke in Germany found that “consumption of dietary flavonoids from tea may confer photoprotection and improve skin quality.” Forscher der Universität Witten-Herdecke in Deutschland fanden heraus, dass "der Verzehr von diätetischen Flavonoiden aus Tee Photoprotektion verleihen und die Hautqualität verbessern kann".

Die Forscher stellten in der Juni 2011 Ausgabe des Journal of Nutrition heraus, dass neben der topischen Anwendung, das Trinken großer Mengen grünen Tees, die reich an Polyphenolen sind, ähnliche Schutzwirkungen gegen UV-Strahlung und sichtbare Zeichen des Alterns verliehen wurden. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass der regelmäßige Verzehr von Getränken, die reich an Flavonoiden wie Tee sind, einen Lichtschutz gegen schädliche UV-Strahlung beitrug und dabei half, die Struktur und Funktion der Haut zu erhalten. Die Flavonoide, wiederum eine Art Polyphenol, können auch dazu beitragen, schädliche UV-Strahlen zu absorbieren, bevor sie die Hautoberfläche schädigen können, was zu einem Sonnenbrand führt. Sonnenbrände können nicht nur die Hautalterung beschleunigen, sondern wiederholte und ungeschützte Exposition gegenüber ultraviolettem Licht kann Zellen schädigen und das Gewebe des Körpers beeinträchtigen. Diese Studie zeigt, dass der Verzehr einer Diät, die reich an Polyphenolen ist, dazu beitragen kann, die sonnenbedingten Zeichen der Hautalterung zu bekämpfen und gleichzeitig einen von innen heraus zu schützen.

Lebensmittel, die die höchsten Anteile an Polyphenolen enthalten

Es besteht kein Zweifel, dass Essen als natürliche Medizin fungieren kann, was bedeutet, dass Ihre Mahlzeiten sogar Ihr Schicksal bestimmen können. Polyphenol-reiche Lebensmittel bieten eine gesunde, natürliche Apotheke, um die Gesundheit des Körpers zu verbessern. Aber welche Lebensmittel sind am höchsten in Polyphenol?

European Journal of Clinical Nutrition states that star anise, dried peppermint, and cloves are the seasonings with the highest concentrations of polyphenols. Das European Journal of Clinical Nutrition schreibt, dass Sternanis, getrocknete Pfefferminze und Nelken die Gewürze mit den höchsten Konzentrationen an Polyphenolen sind. Zu den Früchten mit den höchsten Anteilen an Polyphenolen gehören schwarze Apfelbeeren, schwarze Holunderbeeren, Erdbeeren, rote Himbeeren, Blaubeeren, Pflaumen und schwarze Johannisbeeren. Kakaopulver, dunkle Schokolade, Kaffee, Tee und Leinsamenmehl sind auch reich an Polyphenolen.

Aronia melanocarpa are particularly high in polyphenol, with five times more flavonoids than cranberries. Schwarze Aroniabeeren oder Aronia melanocarpa sind besonders reich an Polyphenol, mit fünf Mal mehr Flavonoide als Cranberries. nutrients in chokeberries may even prevent harmful mutations in cell cultures, help regulate immune function of human white blood cell cultures and in patients with breast cancer, as well as to suppress the growth of human colon cancer cells. Die Nährstoffe in Aroniabeeren können sogar schädliche Mutationen in Zellkulturen verhindern, dazu beitragen, die Immunfunktion von menschlichen weißen Blutzellkulturen und bei Patienten mit Brustkrebs zu regulieren, sowie das Wachstum von menschlichen Darmkrebszellen zu unterdrücken.

highest amount of polyphenols : Hier sind die Lebensmittel, die die höchste Menge an Polyphenolen enthalten :

  1. Gewürznelken
  2. Getrocknete Pfefferminze
  3. Sternanis
  4. Kakaopulver
  5. Mexikanischer Oregano, getrocknet
  6. Selleriesamen
  7. Schwarze Aronia
  8. Dunkle Schokolade
  9. Leinsamen
  10. Schwarzer Holunder

Getränke mit der höchsten Menge an Polyphenolen sind:

  1. Kaffee
  2. Schwarzer Tee
  3. Rotwein
  4. Grüner Tee
  5. Reiner Apfelsaft
  6. Reiner Granatapfelsaft
  7. Reiner Blutorangensaft
  8. Reiner Grapefruitsaft
  9. Reiner Zitronensaft

Wie Sie sehen können, bieten die Polyphenole der Natur eine Fülle von wohltuenden Wirkungen, die Schäden durch freie Radikale und andere degenerative Prozesse bekämpfen und dadurch das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Bluthochdruck, Krebs, allergischen Zuständen und vielem mehr verringern.

Aber wie bei so vielen Dingen ist Abwechslung die Würze des Lebens - das heißt, Sie sollten eine Vielzahl von Polyphenol-reichen Lebensmitteln konsumieren, um die maximalen Vorteile zu erhalten. Die lebenswichtigen Nährstoffe in diesen Lebensmitteln arbeiten oft zusammen, so dass die Summe größer als die Gesamtheit ihrer Teile ist, wenn es darum geht, den Körper vor den Folgen von Krankheiten und Alterung zu schützen. Und anders als Medikamente wie Antihypertensiva und Statine, die zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden, sind Polyphenole mit keinen bekannten Nebenwirkungen verbunden.

8 Gründe, MCT Oil & Top-Marken zu konsumieren, um zu wählen

8 Gründe, MCT Oil & Top-Marken zu konsumieren, um zu wählen

Sie haben vielleicht von MCTs gehört. Schließlich ist Kokosnussöl zu einem der heißesten Superfoods geworden, die es in den letzten Jahren gab, und viele seiner Vorteile sind dank MCTs oder mittelkettigen Triglyceriden, einer Form von gesättigter Fettsäure. Kokosnussöl enthält ungefähr 62 bis 65 Prozent dieser Fettsäuren, aber in letzter Zeit sind MCT-Öle zunehmend populär geworden.MCT-Öl ist

(Gesundheit)

7 Gründe, die Sie nie verwenden sollten, verwenden Sie DEET und was Sie stattdessen verwenden sollten

7 Gründe, die Sie nie verwenden sollten, verwenden Sie DEET und was Sie stattdessen verwenden sollten

Fast alle herkömmlichen Insektenabwehrmittel, die heute verwendet werden, enthalten DEET, eine Chemikalie, die während des Zweiten Weltkriegs entwickelt wurde und von der US-Armee im Dschungelkrieg verwendet wird. Im Jahr 1957 wurde es als Pestizid registriert, wo es den Verbrauchern zur Verfügung steht und seither verwendet wird.DE

(Gesundheit)