de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

20 schöne Blumen, um Bienen in Ihren Garten zu ziehen

Liebe Gartenarbeit? Dann werden Sie unser brandneues Kindle-Buch lieben: 605 Geheimnisse für einen schönen, großzügigen Bio-Garten: Insider-Geheimnisse von einem Garten-Superstar.

Bienen, nicht nur die Honigbienen, sondern Hummeln, Soldatenbienen, Zimmererbienen, Mauerbienen, Schweißbienen und mehrere tausend andere Arten, sind essentiell um unser Leben zu erhalten. Ein Drittel der Pflanzen, die uns mit Nahrung versorgen, insbesondere Gemüse und Früchte, werden von ihnen bestäubt. Bienen und viele blühende Pflanzen haben sich gemeinsam entwickelt, so dass sie einander brauchen, um zu überleben; einige Blumen brauchen bestimmte Arten von Bienen für eine effektive Bestäubung und diese Bienen brauchen den Nektar von diesen spezifischen Arten von Blumen.

Wir brauchen die Bienen, um in unseren Gemüsegärten und unseren Obstbäumen gute Erträge zu erzielen. Ohne Bienen wäre unsere landwirtschaftliche Welt zerstört. Wenn wir jedoch mehr Städte bauen und versuchen, durch intensive landwirtschaftliche Praktiken mehr Nahrung zu produzieren, werden die Bienen ihres Lebensraums und ihrer Nahrungsquellen beraubt. Der Einsatz von Pestiziden und anderen Umweltschadstoffen bringt sie ebenfalls um.

Bienen schädigen unsere Ernte nicht. Sie sind sowohl für uns als auch für die Welt um uns herum vorteilhaft. Wir können unser Bestes tun, um die Umwelt zu schützen und unsere Nahrungsmittelversorgung sicherzustellen, indem wir diese Bestäuber in unserem Garten begrüßen.

Verwandte lesen: Hier ist, warum wir die Bienen + 10 Dinge, die Sie tun können, um zu helfen

Auswahl der Blütenpflanzen für einen bienenfreundlichen Garten:

Um Bienen in Ihrem Garten willkommen zu heißen, sollten Sie die Art von Blumen auswählen, die sie mit Nektar und Pollen anlocken. Ein paar Dinge zu suchen sind:

Einheimische Blumen

Honigbienen können Nektar aus einer Vielzahl von Blumen sammeln, aber viele Wildbienen sind Teil der einheimischen Blumen. Viele einheimische Blumen werden heute als Unkraut betrachtet, aber das Pflanzen einer guten Auswahl solcher Blumen kann heimische Bienen in Ihren Garten locken.

Farbenfrohe Blumen

Blumen sind mit schönen Farben ausgestattet, um die Aufmerksamkeit von Bestäubern zu erhalten. Bienen werden mehr zu gelb und weiß und blau-lila-Bereich angezogen.

Duftende Blumen

Blumen tragen Düfte, um Bestäuber anzulocken.

Lange Pumphose

Pflanzen mit einer langen Blütezeit sichern den Bienen eine kontinuierliche Nahrungsversorgung.

Blumen der frühen Jahreszeit

Vorfrühlingsblumen sind eine Erleichterung für Bienen, die im Winter auf eine magere Ration gewesen sind.

Massenpflanzungen

Nur ein oder zwei Pflanzen eines Typs zu haben, so bienenfreundlich es auch sein mag, erfüllt diesen Zweck nicht. Stattdessen pflanzt man große Stücke der gleichen Pflanze in einem Gebiet oder hat eine gemischte Bepflanzung mit ein paar ausgewählten Bienenfavoriten.

Einige schöne Blumen, die Bienen anlocken:

1. Bienenbalsam ( Monarda sp. )

Diese treffend genannten nordamerikanischen Ureinwohner verdienen einen Platz in jedem bienenfreundlichen Garten. Sie wachsen in den meisten Teilen des Landes und blühen reichlich im Sommer. Für beste Ergebnisse, wachsen Sie in einem sonnigen Teil des Gartens, wo viel Feuchtigkeit vorhanden ist.

M. didyma ), Lemon bee balm ( M.citriodora ) or Horse mint ( M. fistulosa ). Sie haben mehrere Arten zur Auswahl, wie Scharlachroter Bienenbalsam ( M. didyma ), Zitronenbienenbalsam ( M.citriodora ) oder Pferdeminze ( M. fistulosa ). Mit Farben, die von tiefem Rot bis hin zu verschiedenen Schattierungen von Pink und Purpur und sogar Weiß reichen, wäre es nicht schwer, einen Bienenbalsam zu finden, der zu Ihrem Garten passt. Die aromatischen Blätter und Blüten lassen sich zudem als Kräutertee verwenden. USDA-Zonen 3-9

2. Schwarzaugen-Susan ( Rudbeckia hirta )

Der fröhliche Rudbeckia ist ein anderer nordamerikanischer Eingeborener, der bei Bienen und anderen Bestäubern beliebt ist. Neben der Unterschrift sonnig gelb mit dunklen Zentren, die Blumen kommen in Bronze, Mahagoni und Rot, einige mit zweifarbigen Blütenblättern. Diese Stauden sind leicht zu kultivieren und setzen sich schnell an sonnigen Standorten durch, auch bei schlechten Boden- und Trockenbedingungen. Geben Sie ihnen ihren eigenen Platz oder pflanzen Sie sie in gemischten Rändern im hinteren Teil des Gartens. USDA-Zonen 4-9

3. Fetthenne ( Sedum spp. )

Diese Sukkulenten mit auffälligen Blütenköpfchen sind pflegeleichte Pflanzen mit ordentlichen Gewohnheiten. Sedum kann leicht aus Stamm- und Blattstecklingen und Samen vermehrt werden. Sobald sie sich etabliert haben, gedeihen sie ohne viel Miespudel, was sie zur idealen Wahl für trockene Gebiete und faule Gärtner macht. Alles, was sie brauchen, ist eine gute Drainage und etwas Sonne.

Sie können Sedimente für fast jede USDA-Zone finden. Mehrere Sorten kommen mit Blumen in weiß, gelb, rot und verschiedenen Schattierungen von Rosa und Bronze. Einige haben auch interessante Blattfärbung. Die winzigen sternförmigen Blüten, die vom Frühling bis zum Spätherbst blühen, ziehen Bienen und Schmetterlinge an, wenn sie sich öffnen. USDA-Zonen 3-11

4. Goldrute ( Solidago spp .)

Es ist ganz natürlich, dass sich Horden von Wildbienen an diese im Herbst eingewachsenen Stauden drängen, die aus den amerikanischen Kontinenten stammen. Ein Festmahl aus Nektar und Blütenstaub erwartet sie in den winzigen Blüten, die die goldgelben, sich verzweigenden Stacheln bilden. Überwiegend als Unkraut betrachtet und fälschlicherweise als Allergie betrachtet, ist Goldrute in Gärten nicht so beliebt wie sie sein sollte. Aber sie können Ihren Garten von Mittsommer bis Mitte Herbst erhellen, pflichtbewusst kommen Jahr für Jahr zurück. USDA Zonen 5-10

5. Schmetterlingsbusch - (Buddleja davidii)

Dieser blühende Strauch ist ein Schmetterlingsmagnet, wie der Name schon sagt, aber Bienen und andere Nektarliebhaber wie Kolibris finden die langen Stacheln der winzigen, duftenden Blumen gleichermaßen attraktiv. Pink und Lila sind die häufigsten Blütenfarben, aber Sie können sie auch in Blau, Lavendel, Orange, Creme und Weiß erhalten.

Abhängig von Ihrer Zone, können Sie diese Staude als ein Busch oder ein kleiner Baum wachsen, aber der Schnitt ist notwendig, um profuse Blüte zu fördern. Es liebt die Sonne, kann aber im Halbschatten gut abschneiden. USDA-Zonen 5-9

6. Sonnenhut ( Echinacea purpurea )

Diese ausdauernde Staude, die in den östlichen Vereinigten Staaten beheimatet ist, zieht garantiert Bienen und Schmetterlinge während der Blütezeit, die sich von Mittsommer bis Spätherbst erstreckt, in Ihren Garten. Die rosa-lila Blüten werden für die Zubereitung von Erkältungs- und Grippemedikamenten verwendet, daher ist es ein zusätzlicher Grund, sie in Ihrem Garten zu pflanzen.

Sie können Ihre Pflanzen aus Samen oder Sämlingen starten, aber etablierte Klumpen können im Frühjahr geteilt werden, um Ihre Sammlung zu erhöhen. Diese hohen Pflanzen, die für schlechte Böden und trockene Bedingungen tolerant sind, können im hinteren Teil des Gartens gepflanzt werden, wo ihre großen, auffälligen Blumen eine Kulisse für zartere Blumen im Vordergrund bilden. USDA-Zonen 3-9

7. Joe-pye-Unkraut ( Eutrochium purpureum )

Obwohl sie ein Unkraut genannt wird, sind die großen rosa und lila Blütenköpfe dieser nordamerikanischen Staude nicht nur attraktiv für Bienen, sondern sehen in jedem Garten, der sie aufnehmen kann, spektakulär aus. Es gibt auch weiß blühende Sorten.

Joe-pye-Unkraut wächst am besten aus Stecklingen, die im frühen Frühling entnommen wurden, oder aus Wurzelstecklingen im Herbst, wenn das obere Wachstum abstirbt. Sie bevorzugen sonnige Standorte, aber auch im Halbschatten. Die Pflanzen erreichen oft 5-7 Fuß und sind am besten für den Garten geeignet. Wenn sie in feuchtem Boden gepflanzt werden, bilden sie große Gruppen, die jedes Jahr größer werden und von Juli bis September eine Blumenausstellung veranstalten. USDA-Zonen 4-9

8. Lavendel ( Lavendula augustifolia )

Diese aromatische Pflanze europäischen Ursprungs ist heute in gemäßigten Regionen auf der ganzen Welt beliebt. Die hübschen Lavendelblüten, die vom späten Frühjahr bis in den Sommer kommen, können nicht nur Bienen anlocken, sondern auch Haus und Garten parfümieren und Ihre Gerichte schmackhaft machen. Lila-farbene Blüten sind vielleicht die bekanntesten, aber sie kommen auch in Rosa und Weiß.

Obwohl Lavendel ein mehrjähriges Kraut in milden Klimaten ist, wird es als eine jährliche anderswo angebaut. Es ist eine wartungsarme Pflanze, die Trockenheit und schlechten Boden toleriert. Sie eignen sich sowohl in Containern als auch im Boden, solange sie genug Sonnenlicht und gute Drainage haben. Kein Garten, in dem Lavendel wachsen kann, sollte ohne ihn sein. USDA Zonen 4-10

Lesen Sie mehr: Die Gesamtanleitung zum Anbau, Ernte und Verwendung von Lavendel

9. Schneeglöckchen ( Galanthus spp. )

Die Schneeglöckchen sind eine der ersten Blumen, die im späten Winter bis zum frühen Frühling erscheinen. Sie warten nicht oft darauf, dass der Schnee schmilzt. Und die Bienen, die ihre Winterreserven fast geleert haben, können kaum auf ihre Ankunft warten. Ziehen Sie sie mit Schneeglöckchen, die in der Landschaft eingebürgert sind, in Ihren Garten.

Schneeglöckchen sind gut im Halbschatten und lieben humusreichen Boden, daher sind sie eine gute Wahl unter Bäumen, die ihre Blätter abwerfen. Massive Bepflanzungen sind besonders wirksam, wenn alle kleinen nickenden Blumen im Frühjahr einen weißen Teppich unter sich bilden. Sie können die winzigen Blumenzwiebeln im Herbst in sattem, gut durchlässigem Boden pflanzen und die Feuchtigkeit mit Laubmulch speichern. USDA-Zonen 3-8

10. Krokus ( Crocus spp. )

Dies ist eine weitere früh blühende Zwiebel, die den Bienen die benötigte Nahrung bereitstellen kann. Diese kleinen Blüten, die in juwelenähnlichen Blau- und Lilatönen und fröhlichen Gelbs erscheinen, können sowohl die Bienen als auch die Landschaft stark beeinflussen.

Pflanzen Sie die Zwiebeln im Frühherbst 4 Zoll tief und stellen Sie genügend Wasser zur Verfügung. Sie würden eine große Anzahl von Glühbirnen benötigen, um eine Wirkung zu erzielen, aber sie brauchen nicht viel Sorgfalt, wenn sie einmal hergestellt sind. Wählen Sie Sorten mit gestaffelter Blütezeit, um die Show zu verlängern. USDA-Zonen 3-8

11. Schnittlauch ( Allium schoenoprasum )

Egal, ob Sie diese Zwiebel in Ihrem Blumenbeet oder Gemüsebeet anpflanzen, Bienen würden zu ihren lila Blütenköpfen strömen. Dies ist eine gute Wahl für Menschen, die allergisch auf die Familie der Korbblütler sind, aber Bienen in ihrem Garten willkommen heißen möchten.

Du kannst Schnittlauch aus Samen anbauen oder aus Divisionen wachsen. Pflanze sie im zeitigen Frühjahr in einem reichen, feuchten, gut drainierenden Boden. Sie können die Blätter als Kraut verwenden und die Blüten für die Bienen lassen, aber entfernen Sie die Blütenköpfe, bevor sie Samen setzen. USDA-Zonen 3-10

12. Sonnenblumen ( Helianthus spp. )

Sonnenblumen mit ihren großen zentralen Scheiben bieten reichlich Gelegenheit für Bienen, nach Nektar und Pollen zu suchen. Sie können fast überall im Land einheimische Sonnenblumenarten anbauen, solange sie nach dem letzten Frost gepflanzt werden. H. annum ) are preferred as ornamentals and for seeds, perennial sunflowers such as sunchokes ( H.tuberosus ) can be grown for their edible tubers, but they can be invasive in some areas. Während einjährige Sonnenblumen ( H. annum ) als Zierpflanzen und für Samen bevorzugt werden, können mehrjährige Sonnenblumen, wie zB Sunchokes ( H. tuberosus ), für ihre essbaren Knollen gezüchtet werden, aber sie können in einigen Bereichen invasiv sein. USDA-Zonen 3-10

13. Rosen

Bienen werden von einigen Rosen angezogen, aber nicht von allen. Rosenblüten und altmodische duftende Rosen mit offenen Zentren sollten Sie suchen. Wenn Sie das Staubblattbüschel in der Mitte der Blüte deutlich sehen können, sind sie auch für die Bienen sichtbar. Die meisten Rugosa und Sweetbriar Rosen, die Hagebutten entwickeln, werden von Bienen bestäubt. Duftende "James Mason" und "Carefree Beauty" sind auch Lieblinge. USDA Zonen 4-10

14. Katze ( Nepeta spp .)

Catmint ist nicht nur für Katzen; Die Bienen sind genauso verrückt nach diesen duftenden Blumen, die die Pflanze im Sommer und Herbst bedecken. Die trockentolerante und rehbeständige Staude ist frei blühend und pflegeleicht. Die Blüten können rosa, blau, lila oder weiß sein. Einige Sorten haben attraktive Blätter in Grau, Gold oder Chartreuse. Sie können kaum einen gültigen Grund finden, es im Garten nicht zu wachsen.

Pflanzen Sie die Katze an einem sonnigen Standort und schneiden Sie sie nach der ersten Blütezeit zurück. Holen Sie sich verschiedene Sorten, um die Blütezeit zu verlängern. USDA-Zonen 3-9

15. Kranichschnabel ( Geranium spp. )

Diese winterharten Geranien mit einer wirklich langen Blütezeit vom frühen Frühling bis zu den frostigen Wintertagen machen sie zu einem Gewinner im Bienengarten. Die hübschen Blüten in Rosa, Lila oder Weiß kommen immer wieder und laden sie zu regelmäßigen Besuchen ein.

Wachsen Sie Storchschnäbel in teilweise Sonne oder Licht Schatten. Sie mögen regelmäßige Bewässerung, aber nicht Wasserprotokollierung. Einige können gelegentlich Trockenperioden aushalten. Ein gelegentlicher Schnitt hält die Pflanze in guter Form. Reduzieren Sie den Schnitt, wenn die Pflanzen mit sinkender Temperatur abfallen. USDA Zonen 4-10

16. Salvia ( Salvia spp. )

Salvias und Bienen sind füreinander gemacht. Ihre winzigen Blüten auf langen Stacheln tragen ziemlich viel Nektar, um alle Bienen in der Nachbarschaft anzuziehen. Wenn diese krautigen Pflanzen mit rosa und violetten Blüten bedeckt sind, kann das Summen der Bienen von weit her gehört werden.

Salvias sind leicht aus Samen zu züchten und ihre breite Farbpalette umfasst neben dem rosa und blauen Spektrum auch Weiß, Aprikose und Rot. Die Pflanzen gedeihen in der Sommerhitze und blühen weiter im Herbst. USDA Zones 5-10 Sie können Salven finden, die für jede USDA-Zone über 5 geeignet sind. USDA-Zonen 5-10

17. Schmetterlingskraut ( Asclepias tuberosa)

Diese mehrjährige Seidenpflanze mit gelb-orangen Blüten ist in Nordamerika beheimatet und beherbergt die Larven der Monarchfalter. Aber das hält die Bienen nicht davon ab. In der Tat, mehrere Arten von einheimischen Bienen drängen sich die nektarreichen Blumen den ganzen Tag, im Wettbewerb mit den Schmetterlingen und Kolibris besuchen sie.

Butterfly Weed kann leicht aus Samen gezogen werden, obwohl es einige Jahre dauern kann, bis die Sämlinge zur Blüte kommen. Sie blühen jedoch noch viele Jahre treu. USDA-Zonen 3-9

18. Gewöhnliches Heliotrop ( Heliotropium spp .)

Diese blühende Pflanze mit kleinen, tiefblauen und purpurfarbenen, duftenden Blüten, die auf tief geädertem Laub stehen, ist ein Liebling der Bienen. Die Vanille duftenden Blumen sind eine Freude in jedem Garten, aber die Pflanzen sind nicht kalt winterhart. Sie müssen in allen USDA-Zonen 10 und 11 angebaut werden, wo sie als Staude wachsen und eine gute Größe erreichen.

Pflanze sie in reiche, feuchte Erde und teilweise Sonne. Die Blumen kommen immer während der Wachstumsperiode, solange die älteren Blüten entfernt werden. Rosa und weiße Sorten sind ebenfalls erhältlich. USDA-Zonen 10-11

19. Kosmos (Kosmos bipinnatus / C. sulphureus)

Bienen lieben diese pflegeleichten Jahrbücher, die verwendet werden können, um jeden unbeaufsichtigten Teil des Gartens mit Farbe und Leben zu füllen. Die Spitzenblätter sind genauso hübsch wie die Blüten, die in losen Stacheln erscheinen. is a Mexican native bearing flowers in white and various shades of pink while C. sulphureus has yellow spectrum, from lemon yellow to deep orange. C. bipinnatus ist ein mexikanischer Eingeborener, der Blumen in weiß und verschiedenen Schattierungen von Rosa trägt, während C. sulphureus ein gelbes Spektrum von Zitronengelb bis zu tiefem Orange hat.

in situ in warm areas, but ideally started indoors in colder regions. Die Pflanzen sind leicht aus Samen zu kultivieren, die in situ in warmen Gebieten gesät werden können, idealerweise jedoch in kälteren Regionen. Einmal etabliert, sind die Sämlinge anspruchslos, aber die Deadheads helfen, die Wachstumsperiode zu verlängern. USDA-Zonen 9-11

20. Decke Blume (Gaillardia x grandiflora)

Diese zähen, dürreresistenten Pflanzen mit einer Fülle von Daisy-ähnlichen Blumen können Bienen in Gärten, von denen viele andere Blumen zurückschrecken, Nahrung bieten. Die Pflanzen lassen sich in geeigneten Klimazonen problemlos aus Samen und Sauen freisetzen. Ab dem Frühsommer geht die Blüte in den Herbst über. Die auffälligen Blüten kommen in kräftigen Gelb-, Orange-, Rost- und Burgunderfarben sowie mit zwei- und dreifarbigen Blütenblättern. Pflanze dann in trockenen, sonnigen Gebieten wie Steingärten und toten Kopf häufig, um sie in guter Form zu halten. USDA-Zonen 3-10

Nicht nur diese Zierpflanzen, sondern auch die meisten Obstbäume und Kräuter haben Blumen, die für Bienen unwiderstehlich sind. Wenn Sie Ihren Garten frei von Pestiziden und anderen chemischen Schadstoffen halten, können Sie Bienen und anderen Bestäubern einen sicheren Zufluchtsort bieten.

Lesen Sie weiter: 30 schöne Pflanzen, um Schmetterlinge in Ihren Garten zu ziehen

Wie man Mosquito Repelling Weihrauch, der wirklich funktioniert

Wie man Mosquito Repelling Weihrauch, der wirklich funktioniert

Die Mücke ist trotz ihrer winzigen Größe von nur etwa 2, 5 Milligramm eine der größten Irritationen des Sommers! Mit mehr als 3500 bekannten Arten sind diese lästigen kleinen Schädlinge einfach eine Tatsache des Lebens, weshalb die mückenabweisende Industrie jährlich satte 200 Millionen Dollar wert ist. Unglück

(Garten)

Wie man einen mehrjährigen Nahrungsmittelgarten pflanzt - 20 Früchte u. Veggies, die Jahr für Jahr zurückkommen

Wie man einen mehrjährigen Nahrungsmittelgarten pflanzt - 20 Früchte u. Veggies, die Jahr für Jahr zurückkommen

Liebe Gartenarbeit? Dann werden Sie unser brandneues Kindle-Buch lieben: 605 Geheimnisse für einen schönen, großzügigen Bio-Garten: Insider-Geheimnisse von einem Garten-Superstar.Der Anbau von Gemüse und Obst im Hausgarten ist lohnend, aber viele Menschen werden durch die anstrengende Arbeit zu Beginn der Vegetationszeit aufgeschreckt. Meh

(Garten)