de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

20 besten Möglichkeiten, Ihren Körper für optimale Gesundheit zu alkalisieren

Balance ist der Schlüssel, wenn es um viele Dinge im Leben geht, einschließlich der pH-Werte unseres Körpers. Der pH-Wert ist ein Maß dafür, wie sauer oder alkalisch etwas ist, und es ist wichtig, dass unser Blut-pH-Wert etwas alkalischer gehalten wird, damit wir eine optimale Gesundheit genießen können.

Wenn Sie nicht sicher sind, was ein alkalisierter Körper bedeutet, betrachten Sie die beiden Extreme des Spektrums. An einem Ende gibt es Alkalisierung, während das andere sauer ist, es gibt auch Substanzen, die dazwischen fallen, mit neutralen Effekten, was bedeutet, dass sie nicht sauer oder alkalisierend sind. Die pH-Skala misst, wie alkalisierend oder sauer eine Substanz auf einer Skala von 0 bis 14 ist. Ein pH-Wert, der höher als 7 ist, ist Alkalisierung. Ein pH-Wert unter 7 ist sauer, während ein pH-Wert von 7 als neutral betrachtet wird.

Eine Diät, die zu viele säurebildende Nahrungsmittel enthält, und zu wenig alkalisierende Nahrungsmittel können ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen. Das liegt daran, dass der Körper, wenn er übermäßig sauer wird, die Knochen oder das lebenswichtige Gewebe aufnimmt. Das ist sehr schädlich, da es die Fähigkeit des Körpers zur Reparatur oder Entgiftung beeinträchtigt, was zu einer größeren Anfälligkeit für Krankheiten und Krankheiten führt. Die Säure ist auch mit Schmerzen und Übergewicht verbunden.

Ein alkalisierter Körper genießt typischerweise:

  • Mehr Energie
  • Bessere Verdauungsgesundheit
  • Ein stärkeres Immunsystem
  • Bessere Klarheit und Konzentration
  • Gesündere, stärkere Knochen und ein reduziertes Risiko für Osteoporose
  • Linderung der Arthritis Symptome
  • Die Fähigkeit, ein ideales Gewicht beizubehalten
  • Bessere Haare, Haut und Nägel
  • Verbesserte Zahngesundheit
  • Langsameres Altern

Erforsche 10 Gründe, warum du deinen Körper in diesem Artikel alkalisieren solltest.

Offensichtlich ist ein alkalisierter Körper = ein gesunder Körper, aber wie bekommen wir es so? Zum Glück ist es viel einfacher als Sie vielleicht denken.

Das Hauptkonzept hinter einem alkalisierten Körper ist, einer alkalisierenden Diät zu folgen, was bedeutet, dass eine, die bestimmte Nahrungsmittel enthält, saure Nebenprodukte in Ihrem Körper nach der Verdauung bilden kann. Sie können die negativen Auswirkungen dieser Säuren auf die Gesundheit reduzieren, indem Sie säurebildende Lebensmittel in Ihrer Ernährung einschränken und stattdessen Lebensmittel verzehren, die Ihren Körper alkalisieren.

1. Wählen Sie nur Bio-Lebensmittel, um Pestizide, Chemikalien und andere Verunreinigungen zu vermeiden.

Diese Schadstoffe vermindern das alkalisierende Potential aller Lebensmittel. Es wurde auch gezeigt, dass Bio-Lebensmittel einen höheren Nährstoffgehalt aufweisen als nicht-biologische Lebensmittel, wodurch sichergestellt wird, dass Ihr Körper die Mineralien erhält, die er benötigt, um Säureabfälle zu neutralisieren.

2. Achten Sie auf Ihren Atem.

Verwenden Sie Ihre Zwerchfell- und Bauchmuskeln, um vollständig ein- und auszuatmen. Beim Ausatmen ist es wichtig, Kohlendioxid vollständig aus den Lungen zu entfernen. Wenn Sie etwas flacher atmen, wird etwas Kohlendioxid in der Lunge zurückgehalten und in eine Säure umgewandelt. So oft du kannst, versuche beim Einatmen bis 4 zu zählen und bei 4 ganz auszuatmen.

3. Trinken Sie ein Glas oder zwei von 1-2 Esslöffel Bio-Apfelessig in gefiltertes, destilliertes oder gereinigtes, alkalisiertes Wasser.

4. Trinken Sie jeden Tag reichlich Wasser (vorzugsweise alkalisiertes Wasser), um Ihr Abfallsystem zu spülen und die Organe richtig funktionieren zu lassen .

Experten empfehlen, täglich 50 Prozent Ihres Gewichts in Wasser (in Unzen) zu konsumieren. Zum Beispiel, wenn Sie 120 Pfund wiegen, sollten Sie 60 Unzen Wasser trinken - wenn Sie bei 200 Pfund sind, braucht Ihr Körper 100 Unzen Wasser jeden Tag.

Hier ist, wie es gemacht wird.

5. Konsumiere mehr Gemüse.

Alle Gemüse sind alkalisierend, also ist eine der besten Weisen, einen alkalischeren Körper zu erreichen, mehr Gemüse zu essen (nur natürlich, organisch). Ihr Ziel sollte es sein, sie in der am wenigsten verarbeiteten Form, wie roh oder gedämpft, zu konsumieren. Frittiertes Gemüse oder Dinge wie Karottenkuchen zählen nicht. Frischer Gemüsesaft hingegen ist ausgezeichnet, das heißt, wenn Sie noch keinen haben, möchten Sie vielleicht in einen Entsafter investieren - es ist eine gute Möglichkeit, mehr Gemüse in Ihre Ernährung zu bekommen.

Während alle Gemüse alkalisieren, sind einige besonders hoch bewertet, einschließlich aller Arten von Algen, Grünkohl wie Grünkohl, Spinat und Brunnenkresse. Grüne gehören zu den besten Quellen für alkalische Mineralien, wie Calcium. Gurke und Sellerie helfen auch, Säure schnell zu neutralisieren und bei der Verdauung zu helfen.

6. Fügen Sie Ihrer Woche möglichst viele fleisch- und geflügelfreie Tage hinzu oder schneiden Sie Fleisch sogar noch besser aus.

Die Nahrungsmittelgruppen, die am stärksten säurebildend wirken, sind hauptsächlich tierischer Herkunft, wobei Fleisch die säurebildendste aller Arten ist. Fisch und andere Meeresfrüchte sind etwas besser, aber immer noch ziemlich säuerlich.

7. Reduzieren oder eliminieren Milchprodukte.

Molkereiprodukte sind auch säurebildend, wobei Ziegenmilch am wenigsten säuert, und Hartkäse am meisten.

8. Beginnen Sie Ihren Morgen mit einem Glas- oder Zitronen- oder Limettenwasser.

Entgegen der landläufigen Meinung sind Zitronen und Limonen sehr alkalisierend. Einer der besten Wege, um Ihren Körper zu einem guten Start zu bringen, ist mit einem Glas lauwarmen Wasser, das eine frische Zitrone oder Limette eingequetscht hat.

9. Verwenden Sie viel Knoblauch in Ihren Mahlzeiten.

Knoblauch ist nicht nur gut für die allgemeine Gesundheit, da er das Immunsystem stärkt, sondern auch stark alkalisiert.

10. Fügen Sie mehr Gewürze und Kräuter zu Ihren Gerichten hinzu.

Sie würden erstaunt sein, wie viele gesundheitliche Vorteile Gewürze und Kräuter bieten können, zusätzlich zu den meisten, die unglaublich alkalisierend sind. Zimt wirkt Wunder und kann zu fast allem hinzugefügt werden. Es ist besonders lecker in heißem Tee, Äpfeln und Süßkartoffeln. Ingwer ist eine weitere fabelhafte Wahl - es ist sehr alkalisierend und entgiftend, zusätzlich zu einem wunderbaren Geschmack für viele Arten von Mahlzeiten. Es macht auch ein himmlisches Team zum Aufwärmen mit im Winter. Viel Spaß beim Experimentieren mit Kräutern und Gewürzen, da die meisten für Ihre Gesundheit gut sind.

11. Vergiss die Sprossen nicht.

Sprossen sind extrem alkalisierend und mit Nährstoffen und energiefördernden Enzymen angereichert.

12. Vermeiden Sie alle verarbeiteten, verpackten und Fastfoods wie die Pest.

Das sind diese Oreos, Kekse, McDonalds-Hamburger, KFC, Tiefkühlpizza und sogar Burger-King-Bratlinge. Diese Arten von Lebensmitteln, sind in der Regel nährstoffarm und verursachen alle Arten von Schäden am Körper, zusätzlich zu sehr versauernd. Diese Gegenstände sind oft nichts wie "echte" Lebensmittel überhaupt, vorausgesetzt, eine große Dosis von Zucker und allerlei schädlichen Chemikalien.

13. Tritt die Limonade aus.

Cola und alle anderen alkoholfreien Getränke sind eine der schlimmsten Dinge, die Sie in Ihren Körper tun können. Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass das Trinken von Soda sogar so gefährlich sein kann wie das Rauchen von Zigaretten. Softdrinks sind nicht nur sehr sauer, sondern enthalten auch Chemikalien, Süßstoffe und andere Inhaltsstoffe, die sich als gefährlich für die menschliche Gesundheit erwiesen haben. Stattdessen trinken Sie Kräutertee oder Wasser mit einem Spritzer Zitrone oder Limette.

14. Verwenden Sie natürliche Schönheitsprodukte.

Die Verwendung von natürlichen oder hausgemachten Bade- und Körperprodukten, einschließlich Seife, Shampoo und Conditioner, Mundwasser, Zahnpasta, Lotionen, Cremes und Kosmetika, kann auch dazu beitragen, Sie alkalischer zu machen. Traditionelle kommerzielle Produkte werden mit Chemikalien hergestellt, die zur toxischen Belastung des Körpers beitragen und Sie saurer machen.

Werfen Sie einen Blick auf unsere Liste der 54 besten, sichersten und natürlichsten Gesundheits- und Schönheitsprodukte.

15. Anstatt an frittierten Speisen oder Süßigkeiten zu naschen, knabbern Sie auf rohen, ungesalzenen Bio-Mandeln .

Sie sind mit natürlichen alkalischen Mineralien wie Calcium und Magnesium geladen, die dazu beitragen, Säure auszugleichen und Blutzucker ausgleichen. Vermeiden Sie Mandeln, die gesalzen sind, oder mit Süßungsmitteln kommen.

16. Holen Sie sich etwas Bewegung.

Bewegung ist wichtig für einen alkalisierten Körper. Die tägliche Bewegung fördert das Gleichgewicht zwischen Säure und Alkalinität und hilft, das pH-Gleichgewicht von Geweben, Blut und Zellflüssigkeiten wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten. Es hilft, saure Abfallprodukte zu transportieren, damit Ihr Körper sie besser beseitigen kann. Aerobes Training ist optimal, da es hilft, die Ansammlung von Säure im System zu reduzieren und gleichzeitig die Muskeln zu trainieren. Versuchen Sie, jeden Tag eine Form der Übung mitzubringen, sei es ein flotter Spaziergang (10.000 Schritte), Tanzen, Radfahren, Schwimmen oder die Benutzung eines Treppensteigers, wie Sie sagen, tun Sie es einfach! Aber übertreiben Sie es nicht, zu viel Übung kann den gegenteiligen Effekt haben.

17. Begrenzen oder vermeiden Sie Alkohol insgesamt.

Alkohol ist stark sauer und sollte stark eingeschränkt oder vermieden werden, um den pH-Wert des Körpers alkalisch zu halten. Dazu gehören alle Formen, von Bier und Wein bis zu Schnaps. Das sind einige andere Vorteile des Alkoholkonsums ...

18. Tauschen Sie Ihren Kaffee gegen Tee .

Viele Teesorten, einschließlich Löwenzahntee, Ginsengtee und grüner Tee, gelten als alkalisch (vorausgesetzt, Sie fügen keine Milch, Sahne oder Zucker hinzu). Versuchen Sie, Ihren Morgenkaffee für grünen Tee zu ersetzen, um das Koffein ohne die sauren Effekte zu erhalten, da Kaffee stark sauer ist. Wenn das zu viel verlangt ist, kann es sogar helfen, den Kaffee zu reduzieren und den zweiten oder dritten Becher auszuwechseln.

19. Genießen Sie frisches Obst .

Alle frischen organischen Früchte, mit Ausnahme der Preiselbeeren, gelten als alkalisch. Einige der besten, die Sie wählen können, gehören Bananen, Äpfel, Zitronen, Kirschen, Limetten und Ananas. Wie bereits erwähnt, glauben viele Menschen, dass Zitronen und Limonen sauer sind, aber während der Verdauung, da sie eine alkalische Umgebung benötigen, gelten sie als alkalische Früchte.

20. Wenn Sie schließlich denken, dass die alkalische Ernährung unmöglich ist, sollten Sie wissen, dass Experten empfehlen, dass 80 Prozent Ihrer Ernährung aus alkalisierenden Nahrungsmitteln bestehen - die anderen 20 Prozent können neutral oder sogar säurebildend sein Lebensmittel sollten auf ein Minimum reduziert werden.

Lesen Sie weiter: Hier sind 10 Gründe, warum Sie Ihren Körper alkalisieren sollten und wie es geht.

11 Heilmittel für Ischiasschmerzen Sie müssen verzweifelt versuchen, bevor Sie einen anderen Painkiller knallen

11 Heilmittel für Ischiasschmerzen Sie müssen verzweifelt versuchen, bevor Sie einen anderen Painkiller knallen

Ischias wird oft als ein starker Schmerz beschrieben, der vom unteren Rücken ausgeht und in den Oberschenkel und das Unterbein ausstrahlt. Die schmerzhafte Empfindung zeichnet typischerweise den Ischiasnerv nach, der vom unteren Teil der Wirbelsäule ausgeht und entlang der Rückseite des Beines verläuft. Ei

(Gesundheit)

3 Gründe, Ihre Ohren nicht mehr mit einem Wattestäbchen zu reinigen + Sicher zu reinigen

3 Gründe, Ihre Ohren nicht mehr mit einem Wattestäbchen zu reinigen + Sicher zu reinigen

Ist Ihnen jemals aufgefallen, dass auf der Rückseite von Wattestäbchen wie Q-Tips eine schriftliche Erklärung steht, die ungefähr so ​​warnt: "Vorsicht: Betreten Sie den Gehörgang nicht mit diesem Produkt. Das Eindringen in den Gehörgang könnte zu Verletzungen führen. "Wenn Sie es nicht glauben, schauen Sie sich die Wattestäbchen an, die Sie zuhause haben, oder schauen Sie sich das nächste Mal in der Apotheke um. Es mag zieml

(Gesundheit)