de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

21 Tipps für natürliche Entlastung für Asthmatiker

Sind Sie einer der 20 Millionen Amerikaner, die von Asthma betroffen sind - eine chronische Erkrankung, bei der die Prävalenz in den letzten 20 Jahren um 300% gestiegen ist? Wenn ja, haben Sie wahrscheinlich verschiedene Medikamente ausprobiert, um die Symptome zu vermeiden. Dazu gehören Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust und Hustenanfälle oder Keuchen.

Während viele Asthmatiker nicht ohne ihre verschriebenen Medikamente leben können, sind sie nicht für jeden Leidenden notwendig - zumal ein Zusatzstoff bei häufig verschriebenen Asthmamitteln jedes Jahr zu 5000 Asthma-Todesfällen beitragen kann ... allein in den USA!

Diese 21 natürlichen Tipps können dazu beitragen, das Wiederauftreten oder den Schweregrad Ihrer Asthmasymptome zu verringern (obwohl Sie immer Ihren Arzt konsultieren sollten, bevor Sie eine neue Therapie anwenden).

Änderungen des Lebensstils

Versuchen Sie einige der folgenden Tipps, um Ihre Symptome unter Kontrolle zu bekommen.

1. Halten Sie ein Asthma-Tagebuch

Jeden Tag, verfolgen Sie Ihre Asthmasymptome, um Ihren Zustand besser zu verstehen. Dies kann Ihnen helfen, Ihre Auslöser zu erkennen und Muster in Ihren Angriffen zu erkennen. Ihr Tagebuch könnte Informationen wie alle Asthmasymptome enthalten, die Sie an diesem Tag erlebt haben, was Sie getan haben und wo Sie sich zum Zeitpunkt eines Angriffs befanden, Ihre Medikamente, Ihre Ernährung, Ihre Trainingseinheiten usw.

Wenn Sie all diese wertvollen Daten an einem Ort aufbewahren, können Sie und Ihr Arzt künftige Angriffe verringern oder verhindern.

2. Holen Sie sich etwas Sonne

Trotz seines Namens ist Vitamin D eigentlich ein Steroidhormon, das unser Körper produziert, wenn wir genug Sonnenschein haben. Und eine ganze Reihe von Forschungsergebnissen unterstreicht die wichtige Rolle von Vitamin D bei der Behandlung von Asthma.

Schließlich ist Vitamin D wichtig für gesunde Knochen, Muskeln, Herz, Gehirn und Lunge. Und was ist Asthma, sondern eine Lungenerkrankung?

Untersuchungen haben ergeben, dass ein Mangel an Vitamin D mit einer 50% igen Zunahme des Risikos schwerer Asthmaanfälle bei Kindern verbunden ist. Weitere Studien zeigen, dass Vitamin D durch Sonneneinstrahlung während der Schwangerschaft die Häufigkeit von Asthma bei Kindern signifikant reduziert.

Erfahren Sie hier mehr über die Erfüllung Ihrer Vitamin-D-Bedürfnisse.

3. Rauch vermeiden

Selbst wenn du nicht rauchst (und niemand sollte!) Halte dich von denen fern, die das tun. Tabakrauch ist ein starker Auslöser von Asthmasymptomen. Der Rauch reizt nicht nur die Atemwege, sondern auch winzige, haarähnliche Strukturen in den Atemwegen, die Staub und Schleim entfernen und die Lunge dazu veranlassen, mehr Schleim zu bilden. All dies führt zu einer Ansammlung von Schleim in den Atemwegen, die einen Angriff auslösen könnte.

Schockierenderweise ist Tabakrauch in der Umwelt vielleicht noch schädlicher als tatsächlich rauchen, da der Rauch, der am Ende einer Zigarre oder Zigarette abbrennt, mehr schädliche Substanzen enthält als die, die der Raucher einatmet!

Ebenso kann der Rauch von einem Kamin oder Holzofen Sie für einen Asthmaanfall aufstellen. Wenn die Temperaturen sinken, wählen Sie den Thermostat oder versuchen Sie eine dieser natürlichen Möglichkeiten, um stattdessen warm zu bleiben.

4. Kenne deine Auslöser

Zu wissen, Ihre Auslöser ist ein sehr wichtiger Teil der Vermeidung von Asthmaanfällen. Es ist auch einer der Gründe, warum ein Asthma-Tagebuch unerlässlich ist. Alles von stark duftenden Lebensmitteln zu kalter Luft oder Lufterfrischer kann ein Aufflammen verursachen, also notieren Sie sich und ergreifen Sie Maßnahmen, um sie in Zukunft zu vermeiden.

5. Entfernen Sie Hausallergene

Viele Menschen mit Asthma haben Allergien: Staubmilben, Tierhaare, Schimmelpilze, Pollen und Schädlinge können alle einen Angriff auslösen.

Während kein Zuhause 100% allergenfrei sein kann, kann die Beseitigung so vieler dieser möglichen Auslöser einen langen Weg zur Sicherstellung einer besseren Kontrolle Ihrer Asthmasymptome bringen.

Hier sind 13 Möglichkeiten, um Haus-Allergene zu reduzieren.

6. Reduzieren Sie Stress

Während chronischer Stress für niemanden gesund ist, kann er besonders beunruhigend für Asthmatiker sein. 69% der Menschen mit dieser Erkrankung betrachten Stress als Asthmaauslöser. Das ist nicht überraschend, da Stress Hormone im Körper freisetzt, die uns in den Kampf- oder Fluchtmodus versetzen. Sie tun dies, indem sie unsere Herzfrequenz erhöhen und die Atmung verändern.

Stressbewältigung ist eine wichtige Strategie für Asthmatiker. Versuchen Sie Bewegung, Massage, Meditation, Hydrotherapie oder entspannende Salzbäder. Atemtechniken können besonders hilfreich sein, um Stress abzubauen und Asthmatikern zu helfen, da die Kontrolle der Atmung der Schlüssel zur Bewältigung eines Anfalls ist.

7. Pflegen Sie ein gesundes Gewicht

Viele Studien haben ergeben, dass fettleibige Menschen mit größerer Wahrscheinlichkeit schwerere Asthmasymptome haben als Menschen mit normalem Körpergewicht.

Fettleibigkeit ist nicht nur mit schlimmeren Asthmaanfällen und einer Zunahme von Krankenhausaufenthalten verbunden, sondern Erwachsene, die an Gewicht verlieren, erfahren eine signifikante Verbesserung ihrer Asthmasymptome.

8. Übung

Da die Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts für das Asthma-Management so wichtig ist, spielt Sport eine wichtige Rolle in jedem Behandlungsplan eines Asthmatikers.

Übung kann jedoch ein Auslöser für viele sein, so ist es wichtig, ein Trainingsprogramm mit Ihrem Arzt zu besprechen, bevor Sie etwas Neues ausprobieren. Als allgemeine Richtlinie wird alles, was kurze, intermittierende Perioden der Anstrengung beinhaltet - wie Gymnastik, Intervalllaufen und Golf - von Menschen mit Asthma gut vertragen.

Aktivitäten, die lange Zeit mit Anstrengung verbunden sind - wie Langstreckenlauf, Basketball oder Fußball - können problematisch sein. Kaltwettersportarten können ebenfalls Symptome auslösen, während das Schwimmen sehr vorteilhaft ist, da es warme und feuchte Luft einatmet.

Wenn Sie an Bewegung teilnehmen, kann es hilfreich sein, sich sehr langsam aufzuwärmen und Ihre Atmung zu kontrollieren - Yoga kann in dieser Hinsicht nützliche Techniken bieten.

So anspruchsvoll wie es sein kann, mit Asthma zu trainieren, kann es getan werden! Mehr als 20% der US-Olympiamannschaft, die 1996 an den Atlanta Summer Games teilnahm, hatten Berichten zufolge Asthma, während 70% der britischen Spitzenschwimmer und 33% der britischen Profirennfahrer unter irgendeiner Form von Beschwerden litten.

9. Yoga

Da Yoga keine langen Perioden der Anstrengung beinhaltet und Methoden zur Kontrolle der Atmung lehrt, kann es ein fantastisches Training für Asthmatiker sein.

In einer Studie an Erwachsenen mit Asthma zeigten diejenigen, die Yoga durchführten, im Vergleich zu einer Kontrollgruppe eine bessere Lungenfunktion und weniger Asthmasymptome.

Wenn Sie nicht an einem Kurs teilnehmen können, warum versuchen Sie nicht diese Yoga-Posen für Asthma Erleichterung?

10. Akupressur

Durch die Anwendung von manuellem Druck auf bestimmte Punkte im Körper glauben Befürworter der Akupressur, dass die Energielinien des Körpers stimuliert werden, was die Heilung fördert.

Hier sind 8 Akupressurpunkte, von denen gesagt wird, dass sie die Symptome von Asthma lindern.

Ernährungsumstellungen

Was wir essen spielt eine große Rolle bei der Bestimmung unserer allgemeinen Gesundheit, so ist es nicht überraschend, dass die Forscher jetzt glauben, dass Asthma mit der Ernährung verbunden ist. Zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung aus Obst und Gemüse, Vollkornprodukten, Fetten und vorwiegend pflanzlichem Protein können die folgenden Ernährungsumstellungen helfen, Asthmasymptome bei Erkrankten zu behandeln und zu verhindern:

11. Kleinere Mahlzeiten häufiger essen

Da etwa 75% der Menschen mit Asthma auch an der gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) leiden, kann das Lernen eines Managers dazu beitragen, das andere zu bewältigen, insbesondere da sie sich gegenseitig verschlimmern und sich gegenseitig auslöschen können.

Zusätzlich zur Einschränkung von Lebensmitteln, die Ihren Reflux auslösen, versuchen Sie, kleinere, leichtere Mahlzeiten häufiger zu essen und vermeiden Sie, für zwei vor drei Stunden nach dem Essen zu liegen.

12. Steigern Sie Vitamin C-Aufnahme

Die antioxidativen Kräfte von Vitamin C wirken auch entzündungshemmend - wichtig für die Unterdrückung der Entzündung in den Atemwegen von Menschen mit Asthma.

In einer Studie an japanischen Schulkindern fanden Forscher heraus, dass diejenigen mit der höchsten Aufnahme von Vitamin C weniger an Asthma litten als diejenigen mit einer niedrigeren Aufnahme.

Vitamin-C-reiche Lebensmittel gehören Paprika, Brokkoli, Grünkohl, Kiwis, Beeren, Tomaten und Papayas. Erfahren Sie mehr über Vitamin C hier.

13. Einen Kaffee trinken

Zusammen mit seinen anderen gesundheitlichen Vorteilen wirkt koffeinhaltigen Kaffee als mildes natürliches Antihistaminikum.

Untersuchungen zeigen, dass Kaffeetrinken bei Asthmatikern bis zu vier Stunden nach dem Verzehr helfen kann, die Atemwege zu öffnen. Weitere Untersuchungen haben ergeben, dass zwei Tassen starken Kaffees die Symptome deutlich reduzieren können, wenn sie während eines Asthmaanfalls eingenommen werden.

Natürlich, während dies die Fähigkeit von Koffein zur Linderung von Asthmasymptomen unterstreicht, ist es keine empfohlene Behandlung, um die Anweisungen Ihres Arztes zu ersetzen. Wenn Sie an einem Asthmaanfall leiden, begeben Sie sich direkt ins nächste Krankenhaus, ohne einen Umweg zu Starbucks zu machen!

14. Schneiden Sie Salz aus

Salz erhöht nicht nur den Blutdruck und erhöht das Risiko eines Herzinfarkts, sondern es wurde auch mit einem erhöhten Sterberisiko in Verbindung gebracht.

Es wurde festgestellt, dass Männer mit Asthma, die eine hohe Salzdiät haben, an körperlichem Verfall und erhöhtem Todesrisiko leiden. Salz wurde in anderen Studien auch mit einem höheren Sterberisiko bei Männern und Kindern in Verbindung gebracht. Überraschenderweise zeigten die Untersuchungen kein erhöhtes Risiko bei erwachsenen Frauen mit der Erkrankung

Und Forscher an der Universität von Indiana fanden heraus, dass Menschen mit belastungsinduziertem Asthma bei einer natriumarmen Diät eine verbesserte Lungenfunktion, weniger Entzündungsmarker und weniger verengte Atemwege erleben.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich an die nationalen Richtlinien zur Salzaufnahme halten - 1.500 mg pro Tag - und vermeiden Sie diese überraschend hohen Salznahrungsmittel.

15. Verwenden Sie Kräuter und Gewürze

Kräuter und Gewürze haben fantastische Heilkräfte - sie können sogar Schmerzen bekämpfen und Entzündungen bekämpfen. Sie sind auch die ideale Würze für Ihr Essen anstelle von herz-ungesundem Natrium.

Insbesondere Ingwer, Kurkuma und Knoblauch sind großartig für Asthmatiker:

  • Hinzufügen von Ingwer-Verbindungen zu dem Asthma-Medikament Isoproterenol verstärkt die Fähigkeit des Medikaments, die Atemwege zu öffnen.
  • Der hohe Allicingehalt von Knoblauch kann helfen, die Asthmabedingungen zu verbessern. Erfahren Sie mehr über Knoblauch und Allicin hier.
  • Der ayurvedische Gewürz Kurkuma verbessert den Luftfluss, entspannt Muskelkrämpfe, stellt normale Atmungsmuster wieder her, verdünnt das Blut und lindert asthmatische Entzündungen.

Außerdem enthalten Zwiebeln und Schalotten eine Verbindung namens Quercetin, von der gezeigt wurde, dass sie die Atemwege öffnet und die Atmung erleichtert. Verwenden Sie andere Gewürze mit Vorsicht, da einige Symptome auslösen können.

16. Gesunde Fette essen

Gesunde Fette, besonders jene, die reich an essentiellen Omega-3-Fettsäuren sind, können Entzündungen in den Atemwegen und im ganzen Körper bekämpfen. Da die Standard American Diet (SAD) mehr Omega-6-Fettsäuren enthält als Omega-3-Fettsäuren, sind sie für eine ganze Reihe von Krankheiten verantwortlich.

Um das Gleichgewicht von Omega-3 zu Omega-6 wiederherzustellen, essen Sie Omega-3-reiche Lebensmittel wie öligen Fisch, Samen und Nüsse, insbesondere Walnüsse. Vermeiden Sie verarbeitete und Fast Food und pflanzliche Öle.

Wenn es um Omega-3-Fettsäuren und Asthma geht, haben mehrere Studien gezeigt, dass Fisch und Fischöl bei der Vorbeugung und Behandlung der Erkrankung besonders hilfreich sein können. Beispielsweise:

  • Teenagerkinder von Frauen, die während der Schwangerschaft Fischöl nahmen, entwickelten seltener Asthma.
  • Kinder, die zehn Monate lang mit Fischöl supplementierten, hatten weniger Symptome als Kinder, die dies nicht taten.

17. Ein Apfel am Tag

Das alte Sprichwort " Ein Apfel am Tag kann den Doktor fernhalten" könnte etwas Wahres sein.

Vor allem, wenn Sie rote Äpfel wählen, die starke Antioxidantien in ihrer Haut haben, die als natürliches Antihistaminikum und entzündungshemmend wirken können.

Menschen, die zwei bis fünf Äpfel pro Woche essen, haben ein um 32% geringeres Asthma-Risiko als Menschen, die weniger essen.

Darüber hinaus produzieren schwangere Frauen, die vier Äpfel pro Woche essen, Kinder, die 37% seltener ein Keuchen und 53% weniger Asthma haben als Kinder, deren Mütter während der Woche einen oder weniger Äpfel essen erwartet.

18. Probiotika für Ihr Gut

Die Heilung Ihres Darms ist das Wichtigste, was Sie für Ihre Gesundheit tun können - unabhängig davon, in welchem ​​Zustand Sie sich befinden.

Denn der Darm beherbergt 80% Ihres Immunsystems. Probiotische Nahrungsmittel zu essen, reich an freundlichen Bakterien, ist einer der ersten Schritte, die Sie auf dem Weg zu einer besseren Darmgesundheit unternehmen sollten.

Die Forschung zeigt, dass Säuglinge vor Asthma geschützt werden können, wenn sie bestimmte Arten von Darmbakterien erwerben. Diejenigen, die bereits mit Asthma zu kämpfen haben, werden von einer guten Portion Probiotika profitieren, da sie Entzündungen bekämpfen.

Hier sind 12 der besten probiotischen Lebensmittel für Ihren Darm.

19. Erhöhen Sie die Aufnahme von Magnesium-reichen Lebensmitteln

Magnesium ist bei weitem das wichtigste Mineral für die allgemeine Gesundheit, wobei Untersuchungen zeigen, dass es eine sichere und wirksame Begleitbehandlung für mittelschweres bis schweres Asthma bei Erwachsenen darstellt. Ein Magnesiummangel ist mit einer geringeren Lungenkapazität und einem verminderten Atemwegsfluss verbunden.

Essen Sie eine abwechslungsreiche Ernährung mit Nüssen (insbesondere Mandeln), Samen, Tofu, grünem Blattgemüse, Bohnen, Kartoffeln und Haferflocken, um Ihren Magnesiumbedarf zu decken. Erwägen Sie, mit oralem oder topischem Magnesium zu ergänzen, oder nehmen Sie regelmäßige Bittersalzbäder, um Ihre Aufnahme zu erhöhen.

Hier erfahren Sie mehr über Magnesiummangel.

20. Vermeiden Sie verarbeitete und schnelle Nahrungsmittel

Da Fertig- und Fastfood-Fettsäuren Omega-6-Fettsäuren enthalten, die Entzündungen fördern und das Omega-Gleichgewicht abschwächen, werden sie von Asthmatikern am besten vermieden.

Diese Lebensmittel enthalten auch fragwürdige chemische Farbstoffe, Aromen und andere Zusatzstoffe wie Aspartam, von denen einige Asthmaanfälle ausgelöst haben.

Eine Studie ergab, dass Kinder, die einen oder mehrere Hamburger pro Woche aßen, ein um 75% höheres Risiko für Asthma aufwiesen und fast 100% häufiger Atembeschwerden hatten.

21. Reduzieren Sie die Alkoholaufnahme

Rotwein in Maßen zu konsumieren bietet Cardio-Schutz-Effekte, aber Asthmatiker sollten vorsichtig sein vor dem Trinken.

33% der Teilnehmer an einer Forschungsstudie fanden heraus, dass Alkohol ihre Asthmasymptome ausgelöst hat, wobei Rotwein am problematischsten ist. Und diese Symptome sind laut einer anderen Studie bei Frauen doppelt so häufig wie bei Männern.

Hinweis:

Asthma ist eine sehr ernste und potentiell tödliche Erkrankung. Wenn Sie zum ersten Mal asthmatische Symptome haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. Diejenigen, die bereits behandelt werden, sollten die Anweisungen ihres Arztes befolgen und mit ihnen neue Lebensstil- oder Ernährungsänderungen besprechen

6 Möglichkeiten Teelöffel Apfelessig hilft Ihnen, Gewicht zu verlieren

6 Möglichkeiten Teelöffel Apfelessig hilft Ihnen, Gewicht zu verlieren

Inzwischen haben Sie wahrscheinlich von Apfelessig - oder ACV, wie es liebevoll genannt wird - gehört und viele seiner gesundheitlichen Vorteile. Sie können es sogar in Ihren Salaten verwenden oder in Ihrem Badezimmer als Gesichts- oder Haarspülung aufbewahren!Aber wussten Sie, dass Apfelessig eine wirksame Hilfe bei der Gewichtsabnahme sein kann? D

(Gesundheit)

10 beste Fitness-Produkte, die in jedem Haus sein sollten

10 beste Fitness-Produkte, die in jedem Haus sein sollten

Nur weil das Wetter kalt oder nass wird, bedeutet das nicht, dass du vergessen kannst, etwas Bewegung zu bekommen. Heutzutage gibt es wirklich keine Entschuldigung und während du immer ins Fitnessstudio gehen kannst, was passiert, wenn verschneite, vereiste Straßen es zu einer ernsthaften Herausforderung machen um dorthin zu kommen?M

(Gesundheit)