de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

41 Cheats zum Garten für (fast) kostenlos

Ob Sie wunderschöne Blumen oder frisches Obst und Gemüse anbauen möchten, ein Garten ist auch ein erstaunliches Tonikum für Körper, Geist und Seele.

Aber der Einstieg in das Gartenspiel kann ziemlich hohe Vorlaufkosten mit sich bringen. Obwohl Sie eine Fülle von Werkzeugen und Zubehör benötigen, um die Dinge in Gang zu bringen, liegt der Vorteil darin, dass Sie in den folgenden Jahren weniger über den Erwerb von Material und mehr über die Perfektionierung Ihrer Methodik verfügen werden.

Um den Einstieg in die Gartenarbeit für alle zugänglich zu machen, haben wir diesen handlichen Ratgeber entwickelt, um die Startkosten für den Gartenbau so gering wie möglich zu halten. Und der beste Teil? Alle diese Tricks zeigen, wie einfach es ist, mit erdfreundlichen, organischen, nachhaltigen, selbstständigen und zero-waste Verfahren zu gärtnern, um das Pflanzenleben vom Samen bis zum Obst zu fördern.

Testen Sie Ihren Boden

Guter Boden ist das Fundament eines erfolgreichen Gartens. Idealerweise sollte Gartenboden mit Nährstoffen angereichert sein, einen ausgeglichenen pH-Wert haben und eine krümelige Textur haben, die Wasser hält, während es immer noch gut abfließt.

Wahrscheinlich werden Sie diese Harmonie der Elemente in Ihrem bestehenden Boden nicht finden und müssen einige Anpassungen vornehmen. Aber bevor Sie es tun, führen Sie zuerst diese einfachen DIY-Tests durch:

1. Bodenbeschaffenheit kostenlos bewerten

Lehmboden ist der Goldstandard für einen blühenden Garten, der aus weniger als 52% Sand, 28% bis 50% Schluff und 7% bis 27% Ton besteht. Diese Mischung ermöglicht eine hervorragende Belüftung, Entwässerung und Feuchtigkeitsspeicherung.

Um Ihren Bodentyp schnell einzuschätzen, nehmen Sie eine Handvoll feuchtes - aber nicht nasses - Erdreich auf. Drücken Sie es fest zusammen, um einen Ball zu bilden. Stoße den Erdball mit deinem Finger.

  • Wenn es leicht krümelt, ist der Boden meist Sand
  • Wenn es seine Form behält, aber Risse und nicht bröckelt, dann ist der Boden meist Lehm.

Für ein etwas genaueres Lesen Ihrer Bodenzusammensetzung:

  • Sammeln Sie etwa 1 Tasse Erde aus Ihrem Garten, 4 bis 6 cm unter der Oberfläche.
  • Brechen Sie alle Klumpen auf und entfernen Sie Steine ​​und andere Rückstände.
  • Erde in ein hohes Glasgefäß mit einem festsitzenden Deckel geben.
  • Einen Schuss Geschirrspülmittel hinzufügen.
  • Fülle das Glas ¾ mit Wasser.
  • Schrauben Sie den Deckel fest und schütteln Sie kräftig, um sicherzustellen, dass keine Erde am Boden des Glases kleben bleibt.
  • Stellen Sie es auf eine ebene Fläche und lassen Sie es einige Tage ruhen.
  • Sobald das Wasser oben ziemlich klar ist, sollten Sie in der Lage sein, den Boden in Schichten zu sehen.

Die unterste Schicht ist Sand, der mittlere Schichtschlick und der obere Schichtton. Wenn Ihr Glas mehr als 50% Ton enthält, ist Ihr Boden überwiegend Lehm. Wenn Sie 80% oder mehr Sand sehen, gilt Ihr Boden als sandig.

2. bewertet Boden pH-Wert kostenlos

Ein zu alkalischer oder zu saurer pH-Wert des Bodens kann Pflanzen daran hindern, Nährstoffe aufzunehmen. Im Allgemeinen bevorzugen die meisten Pflanzen einen ausgeglichenen pH zwischen 6 und 7, 5. Einige Sorten benötigen jedoch einen hohen Säuregehalt (wie Blaubeeren und Azaleen), während andere mehr Grundboden benötigen (wie Flieder und Artischocken).

Sie können Pflanzen auswählen, die am besten in ihrem pH-Wert wachsen, aber in der Zwischenzeit können Sie Ihren pH-Wert testen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wo Sie stehen:

Um auf Alkalinität zu prüfen, nehmen Sie eine andere Bodenprobe 4 bis 6 Zoll unter der Erde, entfernen Sie alle Rückstände, gießen Sie in ein Glasgefäß und fügen Sie genug Wasser hinzu, dass der Boden Schlamm wird. Fügen Sie eine ½ Tasse weißen Essig in das Glas und rühren. Wenn es sprudelt oder sprudelt, ist Ihr Boden alkalisch.

Um den Säuregehalt zu prüfen, folgen Sie den gleichen Schritten wie oben, aber fügen Sie stattdessen eine ½ Tasse Backpulver in das Glas und rühren Sie um. Wenn es sprudelt oder sprudelt, ist Ihr Boden sauer.

Wenn beide Tests durchgeführt wurden und keiner der beiden zu einer Blasenreaktion geführt hat, liegt Ihr pH-Wert im neutralen Bereich.

Um den pH-Wert des Bodens zu neutralisieren, gießen Sie Ihre Gartenbeete mit einer Tasse Essig auf eine Gallone Wasser für Grundboden oder einen Esslöffel Backsoda pro Gallone Wasser für sauren Boden.

Bodenänderungen

Was machst du, wenn deine Tests zeigen, dass du schlechten Boden hast? Keine Sorge, es ist einfach, schlechte Bodenqualität zu korrigieren, indem Sie Ihren vorhandenen Oberboden mit organischem Material verändern.

3. Humus

Als Endprodukt der Kompostierung ist Humus der ultimative Bodenfixierer. Es ist nicht nur mit Nährstoffen und nützlichen Mikroorganismen angereichert, die den Pflanzen helfen zu gedeihen, es ist ein dynamischer Bodenverbesserer, der sich an Lehm oder Sand bindet, um ihn feuchter oder weniger dicht zu machen. Es hat auch natürliche pH-Buffing-Eigenschaften, hilft dem Boden, Feuchtigkeit zu speichern und verhindert Pflanzenkrankheiten und Schädlinge.

Humus ist wirklich der beste Freund eines Gärtners, und wenn du zu Hause ein Kompostsystem startest, erhältst du dieses schwarze Gold ständig. Und weil der Kompost mit Essensresten und Gartenabfällen gefüttert wird, ist er praktisch kostenlos.

4. Gras Clippings

Ein anderer Weg, um freie und reichlich organische Substanz zu Ihrem Boden hinzuzufügen, ist, Grasschnitt zu sammeln, nachdem Sie Ihren Rasen mähen. Grasschnitt ist besonders hoch im Stickstoff mit kleineren Dosen von Kalium, Phosphor und anderen Mikronährstoffen. Die Verwendung von Gras im Gemüsegarten verbessert den Ertrag und bekämpft Schädlinge.

Sie können frisch geschnittenes Grasschnittgut direkt in den Boden einbringen, um die Bodenbeschaffenheit und Fruchtbarkeit zu verbessern. Oder lassen Sie sie ein paar Tage trocknen, bevor Sie sie auf die Oberfläche Ihrer Gartenbeete als Mulch nicht mehr als einen Zoll tief auftragen.

5. Blatt Schimmel

Frei und leicht verfügbar (besonders im Herbst), Laubblätter von Laubbäumen können gesammelt werden, um Blatt Schimmel - das Nebenprodukt eines Kompostierungssystems komplett mit Blättern gefüttert.

Wenn sie zu einem Haufen gestapelt und feucht gehalten werden, zerfallen Blätter in ein reiches, erdiges, erdähnliches Substrat. Obwohl Blattmehltargus fehlt, ist er ein ausgezeichneter Bodenverbesserer, der die Struktur und Struktur von schlechtem Boden verbessert. Es erhöht auch die Wasserretention um mehr als 50%. Wie Grasschnitt kann es in den Boden eingearbeitet oder auf der Oberfläche gemulcht werden.

Passive Zersetzung der Blätter kann zwischen sechs Monaten und einem Jahr von Anfang bis Ende dauern. Sie können den Prozess erheblich beschleunigen, indem Sie den Mäher über die Blätter laufen lassen, um sie kleiner zu machen, den Haufen alle paar Wochen drehen und den Haufen abdecken, um Feuchtigkeit und Wärme zu erhalten.

Saat

Obwohl der Kauf von Samenpackungen jedes Jahr eine der billigsten Arten ist, Pflanzen anzubauen, ist die Freiheit immer besser!

6. Samen sparen

Zu lernen, wie man Samen aus den Bio-Produkten, die man zum Essen kauft, und aus den einjährigen Pflanzen, die man anbaut, speichert, ist eine unschätzbare Fähigkeit, die man von einer Vegetationsperiode zur nächsten nutzen kann.

7. Seed Swaps

Samen mit einem Gärtner Freund oder Nachbarn zu handeln ist eine andere Möglichkeit, freie Samen zu bekommen. Erweitern Sie Ihre Reichweite, indem Sie sich Seed Savers Exchange anschließen, einer Online-Community, in der Sie Erbstücksamen und -pflanzen nur für die Versandkosten anbieten und anfordern können. Kostenlose lokale Kleinanzeigen und Facebook-Gruppen können auch ein Ort sein, um sich mit gleichgesinnten Samenaustauschern zu verbinden.

8. Seed-Bibliothek

Indem sie die Prinzipien der Buchleihe an das Pflanzenreich ausweiten, werden Saatgutbibliotheken Ihnen Saatgut ohne Vorkosten zur Verfügung stellen - die Hoffnung ist, dass Sie eines Tages Ihre Läden mit Samen füllen werden, die Sie gesammelt haben. Erkundigen Sie sich bei Ihrer lokalen öffentlichen Bibliothek, da einige Standorte Platz für eine Samenbank Ecke gemacht haben. Ansonsten, hier ist ein Verzeichnis von Saatgut-Bibliotheken in den USA und auf der ganzen Welt.

Werk beginnt

Es ist teurer, als aus Samen zu wachsen. Der Kauf von einjährigen Topfpflanzen aus der Baumschule pro Jahr ist eine wiederkehrende Ausgabe, die sich wirklich summieren kann. Hier sind ein paar kostengünstige Tricks, um Ihren Garten im grünen Bereich zu halten:

9. Pflanzenstecklinge

Viele Kräuter, Blumen und Laubpflanzen können aus Stecklingen vermehrt werden, ohne die Mutterpflanze zu schädigen. Tippen Sie auf Ihr soziales Netzwerk, um zu sehen, ob Sie ein paar Ausschnitte machen können.

10. Abteilung

Mehrjährige Pflanzen, die sich über unterirdische Knollen, Zwiebeln und Rhizome selbst vermehren, können jedes Jahr getrennt werden, um alle kahlen Stellen in Ihrem Garten zu bedecken.

11. Erneuere dein Essen

Es gibt mehrere Arten von Lebensmitteln, die Sie einmal kaufen und für immer wieder wachsen können, einschließlich grüne Zwiebeln, Kartoffeln, Lauch, Bok Choy, Ingwer und Knoblauch.

12. Mehrjährige Pflanzen

In mehrjährige Lebensmittel, Blumen und Sträucher zu investieren ist sicherlich pennywise. Stellen Sie nur sicher, dass die Pflanzen, die Sie kaufen, mit Ihrer Pflanzenhärtezone übereinstimmen.

13. Laubpflanzen von Scraps

Wenn Sie Ihren Außenbereich mit üppigem Laub abrunden wollen, versuchen Sie, Samen aus Essensresten zu ernten. Während sie wahrscheinlich keine Früchte tragen, können Sie Blumenkörben, Containergärten und Blumenbeeten leicht Textur und Grün hinzufügen.

Gartengeräte

Die größten Ausgaben für Gartenarbeit sind normalerweise die Werkzeuge, die Sie benötigen, um das Land zu bearbeiten. Aber mit ein wenig Planung und Einfallsreichtum können Sie die großen Ticket-Gegenstände insgesamt bezahlen.

14. Mildern Sie die Site

Wenn Sie einen Garten von Grund auf neu beginnen, ersparen Sie sich die Arbeit des Grabens und Drehens des Bodens, indem Sie einfach Pappe oder Zeitung auf das Gras Ihres gewählten Standortes legen. Das Ersticken auf diese Weise bereitet die Handlung für Sie vor, indem es Sonnenlicht ausblendet. Alles, was Sie tun müssen, ist, 6 bis 8 Blatt Schwarz-Weiß-Zeitungsdruckpapier aufzulegen und mit Kompost, Blattform oder Grasschnitt zu bedecken. Sie können auch sofort pflanzen, nur ein Loch in die Zeitung drücken, wo immer Sie pflanzen möchten.

15. Leihe es aus

Einige Gartengeräte - wie Schaufeln, Motorhacken, Kantenfräsen, Hacken und Kellen - werden diese Arbeit der Liebe definitiv erleichtern. Für wichtige Tools kann Ihre lokale öffentliche Bibliothek einige Elemente enthalten, die Sie für eine bestimmte Zeit ausleihen können. Dedizierte Bibliotheken zur Werkzeugleihe sind ebenfalls in ganz Nordamerika verteilt.

16. Werbegeschenke

Der kostenlose Bereich von Craigslist und das Freecycle-Netzwerk sind gute Orte, um nach Leuten Ausschau zu halten, die sie einfach weggeben.

17. Holen Sie sich einen guten Deal

Yard-Verkäufe, Second-Hand-Läden, Immobilienverkäufe und lokale Kleinanzeigen sind eine ausgezeichnete Möglichkeit, tiefe Rabatte auf hochwertige Gartengeräte zu erhalten.

In der Regel werden die großen Gartencenter im Herbst nach der Vegetationszeit Ausverkaufsverkauf für Outdoor-Lieferungen haben. Planen Sie voraus und füllen Sie alles auf, was Sie in diesem Frühjahr nicht bekommen konnten.

Gartenbedarf und Materialien

Es gibt viele Materialien in und um das Haus herum, die für den Garten wiederverwendet werden können:

18. Samen Starter Töpfe

Eierschalen, Toilettenpapierrollen, Eiswürfelbehälter und Plastikjoghurtbecher gehören zu den kreativen Möglichkeiten, Samen zu starten.

19. Blumenerde

Sie können vorgefertigte Blumenerdenmischungen kaufen, aber eine viel wirtschaftlichere Möglichkeit besteht darin, sich aus Gartenerde, Kompost und Perlit oder Sand zu machen.

20. Behälter

So viele Dinge können zu lustigen und völlig einzigartigen Containern und Hängekörben aufbereitet werden!

21. Aufbereitetes Holz

Schrottholz und Holzpaletten können oft kostenlos bezogen werden und können für eine Reihe von DIY-Projekten im Garten verwendet werden, einschließlich Kompostbehälter, Blumentopfhalter, erhöhte Gartenbeete, Gartengehwege und mehr.

22. Gejagte Zweige

Machen Sie einen Spaziergang im Wald, um umgefallene Äste zu finden, aus denen Sie Spaliere und Flechtzäune machen können.

23. Pflanzen unterstützt

Der Anbau von Kletterpflanzen und Reben bedeutet, dass Sie etwas Unterstützung benötigen. Käfige, Lauben, Tipis und Spaliere können aus alten Drahtbügeln, Sonnenschirmen, Leitern, Matratzenfedern und mehr gebaut werden.

24. Bewässerung

Für kleine Gärten können Sie aus der größten Plastikflasche, die Sie finden können, eine Gießkanne herstellen und Löcher in den Deckel stecken - so. Größere Setups würden von einem Bewässerungssystem profitieren, das absolut billig zu Hause sein kann.

Dünger

Sie können mit synthetischen Düngemitteln ganz umgehen und bieten trotzdem alle Nährstoffe, die Pflanzen benötigen, um gedeihen zu können. Die Bausteine ​​des Pflanzenwachstums sind Stickstoff, Phosphor und Kalium, aber sie benötigen auch Spurenelemente wie Kalzium, Eisen und Zink. Diese Makro- und Mikronährstoffe können in vielen natürlichen Quellen gefunden werden:

25. Kaffeesatz

Verbrauchter Kaffeesatz ist reich an Stickstoff, der für eine gesunde Blatt- und Stängelentwicklung benötigt wird.

26. Teeblätter

Ebenso helfen gebrauchte Teeblätter, die aus dem Beutel entfernt werden, Stickstoffmangel zu vermeiden.

27. Bananenschalen

Eine gute Quelle von Phosphor und Kalium, Bananenschalen können getrocknet und gemahlen werden, um in Ihren Gartenboden eingearbeitet zu werden, um Blüte, Wurzelentwicklung und allgemeine Gesundheit zu fördern.

28. Bittersalz

Bereitstellung von Magnesium - ein Element für die pflanzliche Photosynthese - kann durch Zugabe von Bittersalz zu der Mischung erreicht werden.

29. Eierschalen

Pflanzen brauchen Kalzium, um gesunde Zellwände und Gewebe zu unterstützen, und sind besonders wichtig für den Anbau von Kalzium-Liebhabern wie Tomaten, Äpfeln, Salat und Paprika. Ergänzen Sie Ihre Bedürfnisse mit Eierschalen, die zu 95% aus Calciumcarbonat bestehen.

30. Holzasche

Die Holzasche, die in erster Linie aus Kalzium, Phosphor und Magnesium besteht, ist eine ausgezeichnete Bodenverbesserung, die auch kleinere Mengen an Eisen, Zink, Kupfer und anderen Spurenelementen liefert. Es kann direkt in den Boden eingearbeitet werden, um den pH-Wert zu düngen und zu erhöhen.

31. Essig

Säurebedürftige Pflanzen wie Blaubeeren, Erdbeeren, Azaleen und Rhododendren profitieren von der gelegentlichen Essigbehandlung. Zum Mischen einen Esslöffel weißer Essig pro Gallone Wasser hinzufügen.

32. Aquarium Wasser

Wenn Sie beim nächsten Wasserwechsel Fisch aufbewahren, werfen Sie das alte Wasser nicht ab. Angereichert mit Fischabfällen, guten Bakterien und vielen Nährstoffen, nutzen sie es, um das Pflanzenwachstum deutlich zu steigern.

33. Dünger-Tees

Stellen Sie etwas fertigen Kompost, Holzasche oder Grasschnitt beiseite und brauen Sie etwas Tee auf, der als hochwertiger organischer Allzweckdünger dient.

Pestizide und Fungizide

Kommerzielle Pestizide werden oft als persistente organische Schadstoffe eingestuft, die einige ziemlich unangenehme Stoffe enthalten - Arsen, Dioxine, Formaldehyd, Benzol - und lange nach unserer Abwesenheit auf dem Planeten bleiben werden.

Aber indem wir mit der Natur arbeiten, anstatt dagegen zu arbeiten, können wir die Garden Invaders durchkreuzen, indem wir die Prinzipien der natürlichen Pflanzenverteidigung erschließen und stärken:

34. Knoblauch

Schwefel ist reich an Schwefelverbindungen und Knoblauch schützt auf natürliche Weise Schädlinge, Nagetiere und Pilze. Machen Sie eine Knoblauch Blattspray durch Pürieren eines Kopfes von frischem Knoblauch und Mischen Sie es mit einer Gallone Wasser.

35. Peperoni

In einen Blattspray verwandelt, werden scharfe Paprikas mit Capsaicin (wie Habanero, Chili, Jalapeno und Cayenne) viele Arten von Gartenschädlingen zurückschlagen.

36. Insektizide Seife

Eine ausgezeichnete Schädlingsvorbeugung, spritzende Pflanzen mit einem Seifenspray werden weiche Körper-Insekten austrocknen und sie austrocknen. Es funktioniert, weil Seife Saponine enthält, Phytochemikalien, die in vielen Pflanzen vorkommen, die als natürliche Abwehr gegen Insekten und Pilze wirken. Um zu machen, kombinieren Sie einen Esslöffel Flüssigseife (wir empfehlen alle natürlichen Kastilien Seife) pro Liter Wasser.

37. Bittersalz

Reich an Magnesium, enthalten Bittersalz auch Schwefel, der im Kampf gegen hungrige Schnecken und Käfer helfen wird. Um ein Spray zu machen, mischen Sie mit einer Rate von einer Tasse Bittersalz pro 5 Liter Wasser. Um Nacktschnecken, Schnecken und andere schleimige unerwünschte Substanzen zu bekämpfen, streuen Sie trockene Bittersalz-Salze auf den Boden, um eine Barriere um Ihre betroffenen Pflanzen zu bilden.

38. Backpulver

Unter den unzähligen Möglichkeiten, Backpulver im Garten zu verwenden, ist die Bekämpfung von Sternenschädlingen. Kombinieren Sie zwei Esslöffel Backpulver, einen Esslöffel Pflanzenöl, ein paar Tropfen Flüssigseife und eine Gallone Wasser, um Ungeziefer, Mehltau und Pilzbefall zu bekämpfen.

39. Zimt

Echter Zimt aus Cinnamomum verum wirkt als starkes Fungizid. Streuen Sie gemahlenen Zimt direkt auf den Boden, um Schimmel zu bekämpfen, oder geben Sie einen Teelöffel Gewürz in eine Tasse warmes Wasser über Nacht und sprühen Sie die Pflanzen, um die Schleimhaut, den Schleim und den Mehltau zu behandeln.

40. Nützliche Insekten

Bekämpfe Insekten mit Insekten, indem du diese Techniken verwendest, um die guten Kerle anzuziehen, die die schlechten Beute machen werden.

41. Companion Pflanzen

Ein passiver Weg, um Schädlinge zu kontrollieren, trägt auch dazu bei, den Boden zu verbessern, Erträge zu steigern, Bestäubung zu fördern und vieles mehr. Schauen Sie sich diese 28 Begleitpflanzen an, die die gruseligen Krabbeltiere in Schach halten.

14 Genie Tricks, um Fliegen loszuwerden und sie fernzuhalten

14 Genie Tricks, um Fliegen loszuwerden und sie fernzuhalten

Fliegen sind nicht nur lästig, sie sind die Hauptträger von Krankheiten. Es ist bekannt, dass sie mehr als 100 Krankheitserreger übertragen, die zu Krankheiten führen können, darunter Cholera, Typhus, Tuberkulose und Dysenterie. Sie sammeln diese Krankheitserreger an ihren Beinen und Mündern, wenn sie sich von Müll, Fäkalien und anderem zerfallendem Material ernähren.Außerdem

(Garten)

9 Gründe, warum Sie anfangen sollten, (oder Herumforschen für) Rotklee zu beginnen

9 Gründe, warum Sie anfangen sollten, (oder Herumforschen für) Rotklee zu beginnen

Die gesundheitlichen Vorteile von Rotklee sind keine neue Entdeckung. Dieses Kraut ist bekannt für seinen ungewöhnlich hohen Nährwert und wurde traditionell in ganz Europa und Asien verwendet, um eine Vielzahl von Gesundheitsbedingungen zu behandeln.Typischerweise in Form von Tee konsumiert, hat dieses Kraut viele wertvolle Nährstoffe, einschließlich Vitamin C, Kalzium, Magnesium, Chrom, Niacin, Kalium, Phosphor und Thiamin, aber es ist besonders für seine Isoflavone bekannt, die wasserlösliche Verbindungen sind, die wirken wie Östrogene. Das ma

(Garten)