de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

8 ätherische Öle, um Bug-Bites sofort zu entlasten

Insektenstiche sind eine allzu häufige Erscheinung, besonders in den Frühlings- und Sommerzeiten. Die meisten Bisse sind harmlos, aber sie können unangenehme Nebenwirkungen wie Juckreiz, Rötung, Schwellung und leichte Schmerzen verursachen.

Bevor Sie sich für eine rezeptfreie Behandlung für Ihre Insektenstiche entscheiden, warum nicht einen natürlicheren Ansatz in Form von ätherischen Ölen in Betracht ziehen? Diese potenten Öle sind aus Pflanzen destilliert und haben eine lange Geschichte der Verwendung für die Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden, einschließlich Insektenstiche.

Im Folgenden listen wir acht der besten ätherischen Öle auf, die effektiv Insektenstiche heilen - sei es durch eine Mücke, eine Ameise, eine Spinne, einen Floh oder andere lästige Insekten - und helfen, ihre Symptome zu lindern.

8 ätherische Öle für Insektenstiche

1. Ätherisches Pfefferminzöl

Pfefferminze ist ein äußerst vielseitiges Öl, das oft zur Linderung von Schmerzen und Schwellungen eingesetzt wird. Wenn es auf die mit einem Trägeröl verdünnte Haut aufgetragen wird, übt es ein kühlendes Gefühl aus - genau das, was Sie nach dem Biss benötigen. Die Forschung zeigt, dass schwangere Frauen mit juckender Haut eine signifikante Erleichterung der Symptome erfahren, wenn sie mit Pfefferminzöl behandelt werden.

Neben dem Stechen, Brennen und Juckreiz wirkt das ätherische Pfefferminzöl auch als antimikrobielles Mittel, das das Risiko einer Infektion des Bisses reduziert. Diese Vorteile bedeuten, dass Pfefferminzöl den Heilungsprozess beschleunigen kann.

Der Pfefferminzduft kann weitere Käfer davon abhalten, in Ihre Nähe zu kommen!

Unser empfohlenes Pfefferminzöl: 100% Pure Plant Therapy Pfefferminzöl

2. Teebaumöl

Teebaum ist ein starkes antiseptisches, antibakterielles und antimykotisches Öl. Hunderten von Jahren verwendet, um eine Vielzahl von Hautbeschwerden zu behandeln, fungiert es als ein hervorragendes Mittel gegen Insektenstiche.

Studien legen nahe, dass Teebaumöl ein natürliches Antihistaminikum ist, das die allergischen Reaktionen des Körpers und das Juckreizgefühl reduziert. Viele Menschen, die Teebaumöl für Bisse verwenden, sagen, es lindert schnell Schwellungen und Juckreiz, während die antibakteriellen Eigenschaften des Öls das Bakterienwachstum verhindern und das Risiko einer Infektion verringern.

Andere Hauterkrankungen, die erfolgreich mit Teebaumöl behandelt werden können, sind Akne und Fußpilz.

Unser empfohlenes Teebaumöl : 100% reines Plant Therapy Tea Tree Oil

3. Lavendel ätherisches Öl

Berühmt für seine beruhigende und stimmungssteigernde Wirkung, Lavendelöl wird traditionell verwendet, um die Schmerzen von Verbrennungen und Bisse zu lindern.

Seine schmerzstillenden Eigenschaften reduzieren Schmerzen und beruhigen den Geist nach einem Insektenstich. Mehrere Studien berichten über schmerzstillende Eigenschaften von Lavendelöl. Eine Studie aus dem Jahr 2013 ergab, dass Kinder, die gerade ihre Tonsillen entfernt hatten, ihren Einsatz von Schmerzmitteln nach dem Einatmen des Duftes von Lavendelöl reduzieren konnten.

Ebenso fanden erwachsene Migränepatienten, die 15 Minuten lang den Duft von Lavendel inhalierten, die Schwere ihrer Schmerzen.

Unser empfohlenes Lavendelöl: 100% reines Plant Therapy Lavendelöl

4. Rosmarin ätherisches Öl

Mit einem ausgeprägten holzigen Duft und unzähligen Anwendungen ist das ätherische Rosmarinöl ein unverzichtbares Produkt.

Die Forschung legt nahe, dass Rosmarin starke entzündungshemmende Eigenschaften hat, was bedeutet, dass es schnell die Schmerzen und Schwellungen, die durch Insekten- und Insektenstiche verursacht werden, lindert. Seine antimikrobielle Aktivität reduziert das Risiko einer Hautinfektion.

Und Rosmarin hat viele andere Anwendungen, besonders wenn es um den Umgang mit Käfern geht. Es ist ein beliebtes natürliches Insektizid, das Moskitos und andere Insekten in Schach hält.

Unser empfohlenes Rosmarinöl: 100% Pure Plant Therapy Rosmarinöl

5. Kampfer ätherisches Öl

Kampferöl ist dank seiner antiseptischen, anästhetischen und entzündungshemmenden Eigenschaften ideal zur Behandlung von Bisse. Es wirkt auch als mildes Insektizid.

Zur Linderung von anhaltendem Juckreiz wird Kampfer Ihre Haut sanft erwärmen und Ihre Symptome maskieren - perfekt für diejenigen, die unter häufigen Mückenstichen leiden.

Bisse oder brennende Bisse können sich jedoch verschlimmern, wenn Sie Kampferöl anwenden. Seien Sie daher vorsichtig.

Unser empfohlenes Kampferöl: 100% reines Pflanzentherapie-Kampferöl

6. Kamille Ätherisches Öl

Das ätherische Öl, das aus der Kamille destilliert wird und als beruhigende Pflanze bekannt ist, kann körperliche Schmerzen lindern und emotionalen Stress reduzieren.

Es wurde gezeigt, dass Kamillenöl entzündungshemmende Eigenschaften hat, die Juckreiz, Brennen und Schwellungen, die durch Insektenstiche verursacht werden, stoppen. Es kann sogar effektiver als einige Over-the-Counter-Behandlungen für Hautreizungen sein. Als Forscher eine Kamillenkompresse mit einer einprozentigen Hydrocortison-Creme verglichen, stellten sie fest, dass zweimal täglich Kamillenbehandlungen die Heilung von Läsionen deutlich beschleunigten und gleichzeitig Schmerzen und Schwellungen linderten.

Unser empfohlenes Kamillenöl: 100% Pure Plant Therapy Kamillenöl

7. Zitronengras ätherisches Öl

Heilen Sie Ihre Insektenstiche und reduzieren Sie das Risiko einer durch Insekten übertragenen Krankheit dank der antimikrobiellen Eigenschaften von Zitronengrasöl. Dieses antiseptische Öl wirkt entzündungshemmend.

Sie können auch ätherisches Zitronengrasöl verwenden, um Ihre Stimmung zu verbessern, Ihre Muskeln zu entspannen, Kopfschmerzen zu lindern und Insekten abzustoßen - erfahren Sie hier mehr.

Unser empfohlenes Zitronengras-Öl: 100% reines Pflanzen-Therapie-Zitronengras-Öl

8. Basilikum ätherisches Öl

Mit seiner natürlichen antimikrobiellen Wirkung und seinem hohen Anteil an Antioxidantien behandelt Basilikum-ätherisches Öl Insektenstiche und andere Wunden. Es hilft Infektionen vorzubeugen, Irritationen zu lindern und die Heilung zu beschleunigen. Als natürliches Insektizid reduziert Basilikumöl auch die Wahrscheinlichkeit, wieder gebissen zu werden!

Basilikum ist auch dafür bekannt, Verdauungsbeschwerden zu lindern, Kopfschmerzen zu lindern und die Verstopfung der Nase zu erleichtern. Erfahren Sie mehr über die Verwendung von Basilikum und machen Sie Ihr eigenes Basilikumöl.

Unser empfohlenes Basilikumöl: 100% reines Plant Therapy Basil Oil

Wie man Ätherische Öle verwendet, um Bug Bites zu heilen

Ätherische Öle können auf verschiedene Arten verwendet werden, um den Schmerz, den Juckreiz und die Entzündung, die mit Insektenstichen verbunden sind, zu behandeln. Die Methode, die Sie verwenden, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und dem von Ihnen gewählten Öl ab.

Hier sind einige allgemeine Möglichkeiten, wie Sie ätherische Öle für Insektenstiche verwenden können:

Direkte topische Anwendung

Ein ätherisches Öl topisch auftragen heißt, es auf die Haut zu legen. Die meisten Öle müssen zuerst mit einem anderen Öl, einem Trägeröl, verdünnt werden. Andere können jedoch unverdünnt angewendet werden.

Sehr starke Öle - wie Kampfer, Rosmarin und Teebaum - sollten vor dem Auftragen auf die Haut verdünnt werden. Sie können sechs Tropfen dieser Öle mit einem Esslöffel Trägeröl mischen. Entdecken Sie hier die besten Trägeröle.

Lavendel und Kamillenöl können normalerweise unverdünnt auf den Biss aufgetragen werden. Aber wenn Sie empfindliche Haut haben, möchten Sie vielleicht mit einem Trägeröl mischen, um das Risiko von Reizungen zu reduzieren.

Wenden Sie ätherische Öle bis zu dreimal täglich topisch an, um Insektenstiche zu heilen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, brechen Sie die Anwendung sofort ab. Lesen Sie unseren vollständigen Leitfaden zur Sicherheit ätherischer Öle hier.

Ätherisches Öl Lotionen und Sprays

Als Alternative zur direkten Anwendung können Sie heilende ätherische Öle in eine Lotion wie Galmei Lotion mischen. Oder Sie können Ihre eigenen Insektenspray oder Salbe von Grund auf neu erstellen. Dieser DIY Bug Bite Stick mit Lavendel und Pfefferminzöl ist eine brillante Option.

Für eine Heilsalbe, mischen Sie ein oder mehrere ätherische Öle mit Kokosöl oder Bienenwachs. Für eine stärkere Mischung, die Giftstoffe herauszieht, peitschen Sie eine Charge dieser Black Drawing Salve auf.

Um ein verdünntes Spray zu machen, mischen Sie drei Tropfen ätherisches Öl, drei Tropfen Trägeröl und eine Unze Wasser. Gießen Sie die Mischung in eine Glassprühflasche und wenden Sie sie zur schnellen Linderung auf Insektenstiche an. Achten Sie darauf, die Flasche vor jeder Anwendung zu schütteln.

Heilbäder

Menschen mit Bissen in mehreren Bereichen des Körpers können durch Juckreiz, Schwellung und Schmerzen eine weitgehende Linderung erfahren, indem sie ein Bad mit ätherischen Ölen nehmen.

Fügen Sie fünfzehn bis dreißig Tropfen Öl in Ihr Bad und genießen Sie es für bis zu dreißig Minuten. Sehr schmerzhafte Bisse können eine direkte topische Behandlung nach dem Bad erfordern.

Für zusätzliche Anti-Juckreiz-Effekte fügen Sie Haferflocken oder Backpulver zum Wasser hinzu. Oder, warum nicht diese beruhigenden Lavendel und Haferflocken Bad schmelzen lassen?

Inhalation

Die meisten ätherischen Öle müssen auf die Haut aufgetragen werden, um Insektenstiche zu behandeln. Untersuchungen zeigen jedoch, dass das Einatmen einiger Öle (normalerweise Lavendel) ausreicht, um die Wahrnehmung von Schmerzen zu reduzieren.

Wenn Sie also sehr empfindliche Haut haben und der Schmerz das einzige Symptom für einen Insektenstich ist, dann können Sie Erleichterung genießen, indem Sie Lavendelöl aus der Flasche einatmen oder es zu Ihrem ätherischen Öldiffusor hinzufügen.

Ätherische Öle für Bug-Bissen zu vermeiden

Während die oben aufgeführten ätherischen Öle hervorragend zur Behandlung von Insektenstichen und deren Symptomen geeignet sind, eignen sich nicht alle ätherischen Öle zur Anwendung bei gerissener oder gereizter Haut.

Die folgenden Öle sollten bei den meisten Insektenstichen vermieden werden:

  • Piment
  • Lorbeer
  • Zimt
  • Nelke
  • Fenchel
  • Oregano
  • Petersilie
  • Salbei
  • Thymian

Heal Bug Bites natürlich mit ätherischen Ölen

Insektenstiche sind nicht nur lästig, sie können auch schmerzhaft sein und es besteht immer das Risiko, dass sie sich anstecken, besonders wenn man sie kratzt oder auswählt. Ätherische Öle sind ein fantastisches natürliches Heilmittel für Insektenstiche. Bei richtiger Anwendung sind mit ihrer Verwendung relativ wenige Nebenwirkungen verbunden.

Personen mit sehr empfindlicher Haut müssen jedoch besonders vorsichtig sein, wenn sie ätherische Öle verwenden, insbesondere wenn sie die Öle vorher noch nie verwendet haben. Ebenso gibt es einige Richtlinien, die bei der Verwendung von ätherischen Ölen während der Schwangerschaft befolgt werden sollten. Und wie bei jeder Behandlung sollten Sie Bedenken, die Sie haben, Ihrem Arzt mitteilen.

Wenn ein Insektenstich sehr schmerzhaft ist oder eine allergische Reaktion auslöst (einschließlich Atemnot, Schmerzen in der Brust, Durchfall und Erbrechen), sollten Sie eine Notfallbehandlung einleiten.

Verwenden Sie nur hochwertige ätherische Öle

Es gibt einige skrupellose Verkäufer von "ätherischen Ölen", die Öle von schlechter Qualität oder manchmal sogar von falschen Ölen verkaufen. Wir verraten Ihnen, wie Sie in unserem Artikel hochwertige ätherische Öle auswählen - und auf fünf Marken, denen Sie vertrauen können.

Unsere erste Wahl ist Plant Therapy. Sie verkaufen nur 100% reine Öle mit kostenlosem Versand und kostenlose Rücksendungen innerhalb der USA. Sie können ihre gesamte Auswahl an ätherischen Ölen hier durchsuchen.

13 Bemerkenswerte Vorteile von Ashwagandha

13 Bemerkenswerte Vorteile von Ashwagandha

Ashwagandha ist der Sanskrit-Name der Heilpflanze Withania somnifera, allgemein bekannt als indischer Ginseng oder indische Winterkirsche. Der Begriff Ashwagandha bedeutet wörtlich "Pferdegeruch" und bezieht sich direkt auf den moschusartigen Geruch der Blätter und des Stängels der Pflanze, während er indirekt auf seine belebende Wirkung auf den Geist und den Körper anspielt. Auf

(Essentielle Öle)

10 ätherische Öl-Mischungen, um Ihr Haus riechen wie fallen

10 ätherische Öl-Mischungen, um Ihr Haus riechen wie fallen

Der Herbst ist eine Zeit für Entspannung, für kühleres Wetter und um das brillante und farbenfrohe Schauspiel von Mutter Natur zu genießen, während sie sich auf ihre lange Winterruhe vorbereitet. Der Herbst ist die Jahreszeit für Ferien, um Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen, um sich zu bedanken und um die Früchte der Ernte des Jahres zu genießen.Um Sie

(Essentielle Öle)