de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

8 Science Backed Home Remedies für Magengeschwüre

Magengeschwüre sind kleine offene Wunden, die in der Auskleidung des Magens oder Dünndarms entwickeln. Diese Erkrankung, die als Magengeschwüre bzw. Zwölffingerdarmgeschwüre bekannt ist, betrifft jedes Jahr mehr als 6 Millionen Amerikaner.

Die häufigsten Symptome eines Geschwürs umfassen brennende Schmerzen im Magen, Sodbrennen, Übelkeit und Völlegefühl oder Blähungen. Weniger häufige Anzeichen sind Müdigkeit, Appetitlosigkeit, schwarzer Stuhl, Erbrechen, unerklärlicher Gewichtsverlust und Atembeschwerden. Wenn sie unbehandelt bleiben, können Magengeschwüre lebensbedrohlich sein; Sie können Komplikationen wie Magenblutungen, Löcher im Magen-Darm-Trakt und sogar Magenkrebs verursachen.

Geschwüre entwickeln sich, wenn Säuren an der Oberfläche des Magens oder des Dünndarms zu essen beginnen. Obwohl unser Verdauungstrakt mit einer Schleimschicht bedeckt ist, die gegen Magensäure schützt, erhöht sich die Menge der Säure - oder der Schleim wird verringert - es verursacht eine Entzündung, die zur Entwicklung eines Geschwürs führen kann.

Dieses empfindliche Gleichgewicht zwischen Säure und Schleim kann durch den regelmäßigen Gebrauch von Schmerzmitteln gestört werden. Die Einnahme von nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAIDs) wie Ibuprofen und Aspirin über einen längeren Zeitraum kann die Magenschleimhaut reizen. Sie können die Verwendung von NSAIDs beschränken, indem Sie natürliche Therapien wie ätherische Öle und pflanzliche Tinkturen anwenden oder bestimmte Nahrungsmittel essen, die Schmerzen lindern.

Die andere Hauptursache für Magengeschwüre ist eine Helicobacter pylori- Infektion. Verbreitet durch Nahrung und Wasser, sowie von Person zu Person Kontakt wie küssen, kann H. pylori das Säure-Schleim-Gleichgewicht im Magen-Darm-Trakt stören und dazu führen, dass das Futter entzündet wird. Obwohl dieses Bakterium typischerweise mit Antibiotika behandelt wird, wird H. pylori zunehmend resistenter gegen herkömmliche Therapien.

Gott sei Dank, Mutter Natur bietet uns viele natürliche Heilmittel zur Eindämmung H. pylori- Infektionen, Wiederherstellung der Säure-Schleim-Gleichgewicht im Darm und beschleunigen den Heilungsprozess ...

1. Probiotika

Probiotika sind Lebensmittel und Getränke, die auf natürliche Weise mit lebenden Bakterien und Hefen angereichert sind, die Ihrer Verdauung viele Vorteile verleihen. Beispiele für Probiotika sind Joghurt, Kombucha, Kefir, fermentierter Lebertran, Apfelessig, Kimchi und Trinksträucher.

Die Standard-Dreifach-Therapie für H. pylori- Infektion beinhaltet die Einnahme eines Protonenpumpenhemmers, um Magensäuren zusammen mit den Antibiotika Amoxicillin und Clarithromycin für einen Zeitraum von 14 Tagen zu reduzieren. Dem Patienten wird empfohlen, täglich bis zu 12 Tabletten einzunehmen. Die Wirksamkeit dieser Behandlung bei der Ausrottung von H. pylori ist ziemlich niedrig und reicht von 60% bis 80% Erfolgsraten. Zwischen der Komplexität der Dreifachtherapie, ihrer Dauer und dem Mangel an Wirksamkeit sowie den Nebenwirkungen dieser Medikamente, zu denen Übelkeit, Durchfall und Erbrechen gehören, ist die Patientencompliance ein großes Problem bei der Behandlung dieser Infektion.

Wenn jedoch Probiotika in Verbindung mit einer Dreifachtherapie verwendet werden, sind die Eradikationsraten von H. pylori signifikant höher, während nachteilige Nebenwirkungen reduziert sind. Eine Studie, die 2015 veröffentlicht wurde, fand heraus, dass die Triple-Therapie allein eine Eradikationsrate von 63, 6% aufwies, während 18, 2% der Patienten Nebenwirkungen auf das Medikament hatten; diejenigen in der probiotischen adjunct Gruppe hatten eine 87, 9% Eradikationsrate und nur 4, 5% der Patienten empfanden keine negativen Nebenwirkungen.

Empfohlene probiotische Ergänzung: Hyperbiotics PRO-15 Probiotika

2. Flavonoide

Eine Klasse von Phytochemikalien, die antioxidative Eigenschaften besitzen, einige Flavonoide sind gastroprotektiv und können dazu beitragen, die Bildung von Läsionen im Schleim des Verdauungstraktes zu verhindern, Säuren im Magen natürlich zu verringern, die Schleimschicht zu erhöhen, gegen H. pylori zu kämpfen und die Heilung zu beschleunigen von Geschwüren.

Eine Überprüfung der aktuellen wissenschaftlichen Literatur identifiziert diese Flavonoide als die effektivste bei der Behandlung von Geschwüren:

  • Quercetin - Gefunden in Zitrusfrüchten, Äpfeln, Zwiebeln, Petersilie, Salbei, Tee und Rotwein.
  • Rutin - Feigen, Buchweizen, Spargel, ungeschälte Äpfel und Tee.
  • Sofalcone - Abgeleitet von der Wurzel der Sophora tonkinensis (Kaufen Sie es hier.)
  • Naringenin - Grapefruit, Kirschen, Tomaten, Kakao, Wasserminze und Bohnen.
  • Garcinol - Ein Chalcon aus der Schale der Garcinia indica (hier kaufen)

3. Honig

Zwischen der Steigerung der Energie und der Gehirnfunktion, der Linderung von Husten und Erkältungen, der Heilung von Wunden und Verbrennungen sowie der Hautpflege und der Behandlung von Akne ist roher Bio-Honig ein ziemlich erstaunliches Produkt.

Wir können nun auch die Behandlung von Geschwüren der Liste hinzufügen. Die antimikrobiellen Eigenschaften von Honig können gegen H.-pylori- Infektionen kämpfen und die Heilung von inneren Wunden, wie Geschwüren, beschleunigen. Eine In-vitro- Studie aus dem Jahr 2006 testete acht Honigsorten gegen H. pylori- Proben und stellte fest, dass jedes einzelne das Wachstum der Bakterien hemmte. Sie fanden heraus, dass Schwarzwälder Honig und Laganischer Honig am effektivsten waren.

4. Süßholzwurzel

Die Wurzeln der Süßholzpflanze ( Glycyrrhiza glabra ) haben eine lange Tradition in der Volksmedizin zur Behandlung vieler Arten von Beschwerden, einschließlich Magengeschwüren.

Sein Hauptbestandteil, Glycyrrhizin, verleiht der Süßholzwurzel ihre Süße. Nach der Metabolisierung wird dieses Element zu Glycyrrhetinsäure (GA), die im Blut absorbiert wird. GA ist sehr wirksam gegen H.-pylori- Infektionen, insbesondere Stämme, die gegenüber einer herkömmlichen Behandlung mit Clarithromycin resistent sind.

Obwohl hohe Dosen von GA für den menschlichen Körper toxisch sein können, fanden die Forscher heraus, dass eine Dosis von 50 mg / l ausreichte, um H. pylori einzudämmen, was zwei- bis viermal weniger ist als die für Menschen toxische Dosis. Sie können hier organische Süßholzwurzel kaufen, und einen ½ Teelöffel zu Ihrem Tee als Süßstoff hinzufügen.

Eine weitere Option ist die Einnahme von Deglycyrrhiziniertem Lakritz, das alle Eigenschaften einer normalen Süßholzwurzel enthält, jedoch ohne die Süße oder das Toxizitätsrisiko. Es ist als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich, das hier gekauft werden kann. Suchen Sie immer einen Arzt auf, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

5. Knoblauch

Ein medizinisches Lebensmittel, Knoblauch ( Allium sativum ) enthält nicht weniger als 33 Schwefelverbindungen, die für seine antioxidative, entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung verantwortlich sind.

Bei der Bekämpfung von H. pylori war Knoblauch in der Lage, die Bakterien ebenso wirksam zu hemmen wie die Antibiotika, die normalerweise zur Behandlung dieser Infektion verschrieben werden. Mehrere aktuelle Studien haben diese Ergebnisse mit ganzen Knoblauchzehen, Knoblauchpulver und Knoblauchöl wiederholt. Knoblauch wirkt nicht nur antibakteriell gegen H. pylori, sondern beugt Entzündungen im Verdauungstrakt vor und schützt gleichzeitig die Schleimschicht in der Magenschleimhaut.

6. Roter Ginseng

Die fleischigen Wurzeln der roten Ginseng-Pflanze ( Panax Ginseng ) können auch helfen, eine H. pylori- Infektion zu styme. Insbesondere koreanischer roter Ginseng hat nachweislich eine gastroprotektive Wirkung auf den Körper, indem er Schäden an der Schleimschicht reduziert, freie Radikale neutralisiert, die Magengeschwüre komplizieren können, und die Schleimhaut durchblutet, um die Heilung zu beschleunigen.

Sie können den bittersüßen koreanischen roten Ginseng Tee trinken, oder wenn Sie den Geschmack nicht mögen, kann es als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden.

7. Capsaicin

Der Kernbestandteil der Chilischoten, Capsaicin, gibt dieser Familie feuriger Früchte ihre Wärme und Würze. Obwohl Chili für die Verursachung oder Verschlimmerung von Magengeschwüren verantwortlich gemacht wurde, sind sie in der Tat sehr vorteilhaft für das Verdauungssystem. Die Forschung hat gezeigt, dass Capsaicin tatsächlich Säuren im Magen hemmt, den pH-Wert durch Stimulierung von Alkali ausgleicht, die Schleimschicht stärkt und den Blutfluss in der Magenschleimhaut erhöht. Die Häufigkeit von Magengeschwüren ist dreimal höher in Populationen, die traditionell keine Chilischoten konsumieren, verglichen mit Orten wie Malaysia und Indien, in denen Menschen essen, die reich an Capsaicin sind.

8. Cranberry-Saft

Cranberries sind reich an Vitamin C, Fructose und Antioxidantien. Trinken viel Cranberry-Saft ist eine gut angesehene natürliche Behandlung von Harnwegsinfektionen, da es verhindert, dass Bakterien an der Auskleidung der Harnwege haften.

Dieser "bakteriostatische" Effekt in Cranberrysaft hat auch gezeigt, dass H. pylori bei einigen Menschen an der Schleimschicht des Magens haften bleibt. Von den 97 Teilnehmern, die an der randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten Studie teilnahmen, wurden 14 Patienten nach 35 Tagen Behandlung auf H. pylori negativ getestet . Obwohl die Erfolgsrate nur 14, 43% betrug, zeigten die Ergebnisse, dass das Trinken von 500 ml Cranberrysaft pro Tag eine einfache (und köstliche) Möglichkeit zur Heilung dieser Infektion bietet.

13 Brot Rezepte, die Sie in den Slow Cooker machen können

13 Brot Rezepte, die Sie in den Slow Cooker machen können

Zwischen schmackhaften Mahlzeiten, dekadenten Desserts und sogar viel Handwerk, gibt es eine ganze Menge, die Sie mit einem langsamen Kocher tun können. Und dank der unternehmungslustigen Leute, die es gewagt haben zu träumen, können wir nun auch Brotbacken auf die Liste setzen.Es ist wirklich einfach, unglaublich frisches, handwerkliches Brot im Topf zu machen. E

(Gesundheit)

10 Geheimnisse, um Ihren Blutzucker auszugleichen, Gewicht-Verlust zu fördern und Energie zu erhöhen

10 Geheimnisse, um Ihren Blutzucker auszugleichen, Gewicht-Verlust zu fördern und Energie zu erhöhen

Zu wissen, wie man einen ausgeglichenen Blutzucker erhält, ist einer der wichtigsten Schlüssel für eine bessere Gesundheit. Sie werden natürlich Ihren Stoffwechsel steigern, ungesunde Heißhunger abwehren, mehr Energie im Laufe des Tages haben und vielleicht sogar ein oder zwei Pfund pro Woche verlieren, ohne es überhaupt zu wissen. Bei

(Gesundheit)