de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

9 besten Hausmittel, Gingivitis loszuwerden

Gingivitis, auch als Zahnfleischerkrankung bekannt, wird als Entzündung angesehen, die sich um die Gewebe herum entwickelt, die die Zähne umgeben und stützen. Es ist in der Regel ein Ergebnis der schlechten Zahnhygiene und der Zustand variiert stark in seiner Schwere.

Anzeichen von Gingivitis

Sie könnten eine Gingivitis haben, wenn Sie eines dieser Symptome haben:

  • Sehr rotes und geschwollenes Zahnfleisch, das beim Zähneputzen oder Zahnseide leicht blutet
  • Ein schlechter Geschmack in deinem Mund
  • Weiße Flecken auf deinem Zahnfleisch
  • Ihr Zahnfleisch sieht aus, als würden sie sich von Ihren Zähnen lösen
  • Eiter zwischen Zahnfleisch und Zähnen
  • Ihre Zähne scheinen nicht mehr so ​​zusammen zu passen wie früher, oder Sie sehen, dass sich zwischen den Zähnen Zwischenräume öffnen
  • Sie Teilprothesen passen nicht so gut wie früher

Die Anfangsphasen der Gingivitis

Der Beginn der Gingivitis tritt auf, wenn mit Speichel und Bakterien vermischte Nahrungsstücke Plaque bilden. Wenn der Zahnputz nicht Plaque und Zahnstein von den Zähnen entfernt, wird er mineralisiert und bildet Kalkstein, eine sehr harte Substanz, die nur mit einer professionellen Reinigung entfernt werden kann.

Zahnbelag und Zahnstein sind beide voll von Bakterien, die anfangen, Zahnfleisch zu reizen und Gingivitis verursachen, wenn sie nicht entfernt werden. Wenn die Gingivitis unbehandelt bleibt, bewegt sie sich vom Zahnfleisch in den Knochen und entwickelt sich zu einer Erkrankung, die als Parodontitis bekannt ist. Wenn der Knochen infiziert wird, zieht er sich von den Zähnen ab und bildet Taschen, in denen Plaque und Bakterien sich absetzen und sehr schwer zu entfernen sind, was zu einem erhöhten Knochenverlust führt. Fortgeschrittene Stadien der Parodontitis führen zu einem Verlust von Gewebe und Knochen, der zum Herausfallen der Zähne führt. Deshalb ist es so eine gute Idee, Gingivitis aufzuspüren, bevor es auftritt und sicherlich, sobald Sie erkennen, dass dies ein Problem ist.

Was verursacht Zahnfleischerkrankungen?

Wie erwähnt, ist eine Zahnfleischerkrankung im Allgemeinen das Ergebnis einer schlechten Hygiene, die es Bakterien in Plaque ermöglicht, auf den Zähnen und dem infizierten Zahnfleisch zu verbleiben. Einige Menschen sind jedoch stärker gefährdet als andere, diese Krankheit zu entwickeln. Gemeinsame Risikofaktoren sind:

  • Rauchen von Kautabak - beides lässt das Zahnfleischgewebe nicht heilen.
  • Hormonelle Veränderungen - diese könnten mit Pubertät, Schwangerschaft und Menopause in Verbindung gebracht werden. Ein Anstieg der Hormone macht Blutgefäße im Zahnfleisch anfälliger für Bakterien.
  • Krumme Zähne - Je schiefer die Zähne sind, desto mehr Plaque und Zahnstein können sich entwickeln und desto schwieriger ist es, die Zähne sauber zu halten.
  • Mundatmung - Wenn Sie mit offenem Mund schlafen, kann das Zahnfleisch gereizt und entzündet werden, wodurch es anfälliger für Gingivitis wird.
  • Schlechte Ernährung - eine Diät mit viel Zucker und wenig Wasser erhöht die Plaqueentwicklung. Außerdem, wenn Sie wenig Nährstoffe wie Vitamin C haben, wird das Zahnfleisch nicht so leicht heilen.
  • Stress - wenn Sie in einem Zustand von chronischem Stress sind, wird Ihr Immunsystem nicht in der Lage sein, eine bakterielle Invasion fern zu halten.
  • Krebs - Krebs- und Krebsbehandlungen senken die körpereigene Abwehr und erhöhen das Risiko einer Gingivitis.
  • Diabetes - Menschen mit Diabetes haben eine eingeschränkte Durchblutung, die die Fähigkeit des Zahnfleisches zur Heilung reduziert.

Was ist Mundgeruch mit Gingivitis zu tun haben?

Wenn Sie an Mundgeruch oder Halitosis leiden, ist es wahrscheinlich, dass Sie auch Zahnfleischerkrankungen haben. Bakterien, die normalerweise im Mund vorhanden sind, bauen die Plaque und den Zahnstein ab und setzen Chemikalien frei, die einen sehr starken Geruch haben und dadurch Mundgeruch verursachen. Schlechter Atem ist auch häufig, wenn Plaque auf der Zunge aufbaut. Sobald Sie den Zahnarzt besuchen und die Ansammlung entfernt haben, sollte der Geruch anfangen wegzugehen, obwohl es einige Zeit dauert, damit dies geschieht.

Schlechter Atem kann auch durch andere Probleme verursacht werden, wie zum Beispiel teilweise durchgebrochene Weisheitszähne, ein trockener Mund, postnasale Infusionen in der Lunge oder im Hals, die Verdauungsprobleme, Diabetes und Tonsillensteine ​​hervorrufen.

Lesen Sie auch: Wie man von schlechtem Atem loswerden: 14 Hausmittel, die wirklich funktionieren

Diagnose von Zahnfleischerkrankungen

Es ist wichtig, dass Sie schnell zum Zahnarzt gehen, wenn Sie vermuten, dass Sie eine Gingivitis haben. Früherkennung von Zahnfleischerkrankungen wird für eine vollständige Genesung helfen. Wenn Sie den Zahnarzt besuchen, wird eine Reihe von Dingen getan, um Ihren Zustand zu diagnostizieren, einschließlich:

  • Gummimessungen: Messungen der Tiefen von Taschen um Ihre Zähne werden vorgenommen. Wenn Ihre Zähne gesund sind, werden die Taschen 1mm - 3mm tief sein. Wenn die Taschen größer sind, ist es wahrscheinlich, dass Sie Zahnfleischerkrankungen haben.
  • Zahnfleischcheck: Eine gründliche Überprüfung Ihres Zahnfleisches wird durchgeführt, um auf Rötung Entzündungsempfindlichkeit und Blutungen zu überprüfen.
  • Röntgenstrahlen: Röntgenaufnahmen zeigen, ob der Knochen aufgrund einer Parodontitis erkrankt ist.
  • Sensitive Zähne Untersuchung : Wenn Ihre Zähne um das Zahnfleisch empfindlich geworden sind, kann dies darauf hinweisen, dass sie sich zurückziehen.

Haupthilfsmittel für Gingivitis

Wie bereits erwähnt, variiert der Grad der Schwere der Gingivitis von Mensch zu Mensch. Das Ziel der Hausmittel ist es, leichte bis mittelschwere Gingivitis zu lindern und eine Routine zu entwickeln, die das Wiederauftreten der Krankheit verhindert. Wenn Sie sich bereits im fortgeschrittenen Stadium der Parodontalerkrankung befinden, müssen Sie einen Spezialisten aufsuchen, der sich mit dieser Erkrankung befasst.

Hier sind einige der beliebtesten Hausmittel für Zahnfleischentzündung.

1. Wasserstoffperoxid:

Wasserstoffperoxid ist eine antibakterielle Substanz, die Ihre Zähne tief reinigen und schützen kann und ihnen einen natürlichen weißen Glanz verleiht. Wasserstoffperoxid wird schnell funktionieren, indem es alle schlechten Bakterien im Mund auslöst, was zu Zahnfleischerkrankungen führt. Um Wasserstoffperoxid zu verwenden, fügen Sie ein paar Esslöffel 3% ige Lösung zu lauwarmem Wasser hinzu. Swish die Substanz in Ihrem Mund für etwa eine Minute und spuck es aus. Spülen Sie Ihren Mund gründlich mit gefiltertem Wasser. Wiederholen Sie diesen Vorgang wöchentlich, um zu verhindern, dass sich schlechte Bakterien bilden.

2. Aloe Vera Mundwasser:

Die Forschung hat herausgefunden, dass Aloe Vera Plaque und Gingivitis genauso wirksam reduziert wie eine sehr potente antibakterielle Haut, die vor der Operation verwendet wird. Es besteht keine Notwendigkeit, den Aloe Vera Saft vor der Anwendung zu verdünnen und das einzige, was Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass Sie 100% reinen Aloe Vera Saft verwenden.

Wie man es benutzt:

  • Nehmen Sie ein wenig Aloe Vera-Saft und schütteln Sie es für etwa 30 Sekunden in den Mund.
  • Spuck den Saft aus.
  • Spüle deinen Mund mit gefiltertem Wasser.
  • Wiederholen Sie dies zwei vor drei Mal am Tag.

Vorsicht : Verwenden Sie diese Methode nicht, wenn Sie allergisch auf Aloe Vera reagieren.

3. Cranberry-Saft :

Oft als eines der besten Hausmittel für Zahnfleischerkrankungen, ist Cranberry-Saft mit Vitamin C geladen. Trinken 100% reinen Cranberry-Saft mehrmals pro Woche kann helfen, die Entzündung zu unterdrücken und schlechte Bakterien zu unterdrücken. Wenn Sie die ersten paar Säfte Cranberrysaft nehmen, halten Sie es für etwa eine Minute in Ihren Mund und schwenken es herum. Spucken Sie diesen Saft aus und trinken Sie den Rest normalerweise.

4. Kokosöl ziehen:

a study found that using coconut oil daily in oil pulling can significantly reduce the buildup of plaque and the advance of gingivitis. Kokosöl ist mit Laurinsäure beladen, die starke entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften hat. Tatsächlich hat eine Studie herausgefunden, dass die tägliche Verwendung von Kokosnussöl beim Ölziehen den Aufbau von Plaque und den Fortschritt der Gingivitis signifikant reduzieren kann. Darüber hinaus kann das Ziehen von Kokosnussöl auch Ihren Atem erfrischen, Kopfschmerzen und Verspannungen lindern, Ihre Nebenhöhlen befreien und Zähne bleichen.

Wie man Öl zieht

  • Ziehen Sie immer zuerst am Morgen Öl, bevor Sie etwas zu essen oder zu trinken haben.
  • Setzen Sie 2 Teelöffel fraktioniertes Bio-Kokosöl in den Mund.
  • Schwingen Sie das Öl für etwa 10 bis 15 Minuten in Ihrem Mund. Lassen Sie das Öl nicht in den Rachenraum gelangen.
  • with filtered water. Mund mit gefiltertem Wasser ausspülen.
  • Putzen Sie Ihre Zähne wie Sie es normalerweise tun würden.

Ölziehen entfernt Toxine und Bakterien aus den Geweben im Mund, so ist es sehr wichtig, dass Sie darauf achten, nichts von dem Öl zu schlucken.

Lesen Sie weiter: How To Make Zahnaufhellung Aktivkohle & Kokosöl Tabs ziehen

5. Sage Mundwasser:

research sage mouthwash can significantly reduce the number of bacteria that can cause dental plaque leading to gum disease. Laut Forschung Salbei Mundwasser kann deutlich reduzieren die Anzahl der Bakterien, die Zahnbelag führen zu Zahnfleischerkrankungen verursachen können. Sage Mundwasser ist einfach zu Hause zu machen und verfügt über leistungsstarke Nährstoffe einschließlich entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen können, Schwellungen zu reduzieren und Infektionen zu bekämpfen.

Wie man es macht

  • Kochen Sie 2 Tassen gefiltertes Wasser.
  • Fügen Sie 2 Esslöffel frischer Salbei oder 1 Teelöffel getrockneten Salbei in das Wasser.
  • 10 Minuten köcheln lassen, abseihen und das Wasser abkühlen lassen.
  • Verwenden Sie die Lösung, um Ihren Mund dreimal täglich und danach wöchentlich zu spülen, um Ihren Mund frisch und sauber zu halten.

6. Salzwasser:

research shows that rinsing with salt water can help heal inflamed and infected gums and ease gingivitis. Obwohl es wie ein wirklich einfaches Hausmittel aussieht, zeigt die Forschung , dass das Spülen mit Salzwasser helfen kann, entzündetes und infiziertes Zahnfleisch zu heilen und Gingivitis zu lindern. Denn Salz ist ein natürliches Desinfektionsmittel, das dem Körper hilft, sich selbst zu heilen. Salzwasser lindert die Schmerzen, entfernt Bakterien und Speisereste und beseitigt Mundgeruch.

Wie man es benutzt

  • Fügen Sie 3/4 Teelöffel Meersalz in ein Glas lauwarmes, gefiltertes Wasser. Gut umrühren.
  • Schweben Sie die Meersalzlösung für etwa 20 Sekunden in den Mund und spucken Sie sie aus.
  • Wiederholen Sie dies zwei- bis dreimal täglich, bis sich Ihr Zustand verbessert.

Vorsicht: Bei längerem Gebrauch von Salzwasser kann Zahnschmelz beschädigt werden.

7. Knoblauch:

Obwohl Knoblauch Ihren Atem nicht gut riechen kann, kann er helfen, Zahnfleischerkrankungen zu behandeln. Knoblauch ist mit antibakteriellen und antiseptischen Eigenschaften geladen und kann wie eine Zahnpasta verwendet werden.

Wie man es benutzt

  • Kombinieren Sie ein paar Knoblauchzehen mit einem Esslöffel Wasser und fügen Sie sie zu Ihrem Mixer hinzu. Gut mischen.
  • Tragen Sie die Mischung auf Ihr Zahnfleisch auf und putzen Sie Ihre Zähne wie gewohnt. Achten Sie darauf, keinen Knoblauch zu schlucken.
  • Spülen Sie Ihren Mund aus, um den restlichen Knoblauch zu entfernen und putzen Sie Ihre Zähne wieder.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang mehrmals pro Woche, um Bakterien und Entzündungen zu reduzieren.

8. Nelken:

Nelken haben starke antivirale und antioxidative Eigenschaften und sind seit langem bekannt, um die oralen Schmerzen zu lindern. studies indicate that cloves may help with the reduction of plaque and inflammation. Mehrere Studien weisen darauf hin, dass Nelken bei der Reduzierung von Plaque und Entzündungen helfen können.

Wie man es benutzt

  • Einen Teelöffel Nelken pudern. Entweder in einem Gewürzmixer oder Stößel und Mörser.
  • Befeuchten Sie einen Wattebausch und tauchen Sie ihn in die gepulverten Nelken ein. Versuche, so viel wie möglich auf den Wattebausch zu bekommen.
  • Reiben Sie den mit Nelken bedeckten Wattebausch sanft auf Ihr Zahnfleisch.
  • Lassen Sie die Kleidung für etwa 60 Sekunden auf Ihrem Zahnfleisch sitzen.
  • Swish etwas gefiltertes Wasser in Ihrem Mund, um alle Nelken zu sammeln und spuckte das Wasser aus.

In Verbindung stehende Lektüre: 20 Gebrauch für Nelken für Haus, Gesundheit u. Schönheit

9. Kurkuma:

Es ist eine bekannte Tatsache, dass Kurkuma starke antimykotische und antimikrobielle Eigenschaften hat, die helfen können, Zahnfleischbluten und Entzündungen mit Beschwerden zu reduzieren. show that turmeric paste can effectively prevent the buildup of plaque and gingivitis due to its potent anti-inflammatory properties. Studien zeigen, dass Kurkumapaste aufgrund ihrer starken entzündungshemmenden Eigenschaften die Bildung von Plaque und Gingivitis wirksam verhindern kann.

Wie man es benutzt

  • Putzen Sie Ihre Zähne und spülen Sie den Mund gründlich aus.
  • Wenden Sie Kurkumapaste auf Ihr Zahnfleisch an und lassen Sie es für ungefähr 15 Minuten sitzen.
  • Waschen Sie Ihren Mund mit gefiltertem Wasser und spucken Sie es aus.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang zweimal am Tag, bis die Symptome verschwinden.

Prävention ist immer das Beste

Wenn es um Gingivitis geht, ist Prävention natürlich immer am besten. Hier sind ein paar Tipps, die Sie daran hindern können, Zahnfleischerkrankungen zu entwickeln:

  • Bürsten Sie regelmäßig - zumindest nach jeder Mahlzeit. Vergessen Sie nicht Ihre Zunge, wo sich Bakterien gerne sammeln und züchten. Verwenden Sie eine Bürste mit weichen Borsten, um das empfindliche Zahnfleisch zu reinigen.
  • Floss - Flossing ist besonders wichtig, wenn Ihre Zähne dicht beieinander sind. Verwenden Sie Zahnseide, um Essen und Ablagerungen zwischen den Zähnen zu entfernen. Dies reduziert die Ansammlung von Bakterien.
  • Diät - Essen Sie eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Essen. Beschränken Sie raffinierten Zucker, besonders zuckerhaltige Getränke.
  • Zahnarzt - Besuchen Sie Ihren Zahnarzt regelmäßig zur Reinigung.

Lesen Sie weiter: 12 Gründe, Ihre Zähne mit einem Miswak-Stick zu putzen

11 Möglichkeiten zur natürlichen Reinigung und Reinigung Ihrer Lunge

11 Möglichkeiten zur natürlichen Reinigung und Reinigung Ihrer Lunge

Es versteht sich von selbst, dass die Lunge ein sehr wichtiges Organ ist. Ohne sie könntest du nicht atmen und ohne Atem hörst du auf zu existieren. Sie sind Teil des Atmungssystems und arbeiten mit anderen Organen und Geweben zusammen, um Ihnen beim Atmen zu helfen. Jede einzelne Zelle im Körper benötigt Sauerstoff zum Leben.Die

(Gesundheit)

15 Möglichkeiten, die UV-Beständigkeit Ihrer Haut natürlich zu erhöhen

15 Möglichkeiten, die UV-Beständigkeit Ihrer Haut natürlich zu erhöhen

Für diejenigen, die gerne arbeiten oder leben, um im Freien zu spielen, ist Sonneneinstrahlung ein unvermeidlicher Teil des täglichen Lebens. Wenn Sie der Outdoor-Typ sind, sind Sie sich wahrscheinlich bereits der Gefahren von ultravioletter Strahlung und der Schäden, die sie Ihrer wertvollen Haut zufügen können, bewusst.Entg

(Gesundheit)