de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

9 Unwiderstehliche Gründe, warum Sie heute ein Bittersalzbad haben sollten

Bildquelle: Kazuhiro Keino @ Flickr

Symptome von Magnesiummangel werden oft mit anderen Zuständen verwechselt. Sie können an neurologischen Problemen wie Lethargie, Krampfanfällen, Gedächtnisstörungen, Reizbarkeit und Angstzuständen leiden. Symptome können auch metabolischer Natur sein, einschließlich Kaliummangel, Calciummangel oder Hyperglykämie.

Wenn Sie an Muskelkrämpfen, Tics, Krämpfen, Schwäche, gestörter Muskelkoordination, Schluckbeschwerden oder Zittern leiden, fehlt Ihnen möglicherweise auch Magnesium. Kardiovaskuläre Symptome eines Magnesiummangels sind Koronarspasmen oder unregelmäßiger oder schneller Herzschlag.

Die National Academy of Sciences berichtet, dass Magnesiummangel bei steigenden Schlaganfällen, Herzerkrankungen, Arthritis, Gelenkschmerzen, chronischer Müdigkeit und Verdauungsproblemen eine Rolle spielt. Magnesiummangel kann auch bei Schlaflosigkeit, Parkinson, Depression, Asthma, Migräne und Diabetes eine Rolle spielen.

Leider wird Magnesiummangel oft übersehen und viele Menschen leiden unnötig. Vielleicht bist du einer von ihnen? Die Realität ist, dass die meisten Menschen Magnesium mangelhaft sind.

Magnesium ist das zweithäufigste Element in menschlichen Zellen

Vielleicht kennen Sie die Bedeutung von Kalzium, wissen aber nicht viel über dieses viertwichtigste positiv geladene Ion im Körper. Magnesium spielt eine entscheidende Rolle bei der Wirkung von über 325 Enzymen. Es ist notwendig für eine Reihe von Körperfunktionen wie Muskelkontrolle, elektrische Impulse, Energieproduktion und Entgiftung.

Bekomme ich genug Magnesium?

Wenn Sie bei mehr als einer dieser Fragen mit Ja antworten, besteht eine gute Chance, dass Sie Magnesiummangel haben:

  • Haben Sie viel Stress in Ihrem Leben?
  • Trinken Sie täglich kohlensäurehaltige Getränke?
  • Trinken Sie täglich koffeinhaltige Getränke?
  • Essen Sie regelmäßig Lebensmittel mit raffiniertem Zucker?
  • Trinken Sie mehr als 7 alkoholische Getränke pro Woche?
  • Nehmen Sie eines der folgenden Medikamente ein: Diuretikum, Asthma-Medikamente, Antibabypillen oder Östrogenersatztherapie?
  • Nimmst du Kalziumpräparate ohne Magnesium?

Das Problem mit heutigen Nahrungsquellen

Selbst wenn Sie eine vollwertige und biologisch angebaute Ernährung zu sich nehmen, können Sie immer noch Magnesiummangel haben. Der heutige Boden ist nicht mehr das, was er einmal war und ist in vielen essentiellen Nährstoffen wie Magnesium erschöpft. Moderne Landwirtschaftsmethoden haben den Boden von diesen Nährstoffen befreit und jede nachfolgende Generation mit schlechterer Qualität verlassen.

Was ist mit Bittersalz?

Epsom-Salz erhält seinen Namen von einem bitteren salzigen Frühling bei Epsom in Surrey, England. Bittersalz ist nicht wirklich ein Salz, sondern eine Verbindung von Magnesium und Sulfat. Forschung zeigen, dass Magnesium und Sulfat leicht durch die Haut absorbiert werden, die ein Epsom Salzbad eine gute Möglichkeit macht, um Ihren Körper des dringend benötigten Magnesium aufzufüllen.

Die therapeutischen Vorteile von Bittersalz sind seit langem bekannt.

9 Gründe, warum Sie ein Bittersalz-Bad versuchen sollten

Ease Stress : Wenn wir unter Stress sind, ist unser Körper von Magnesium ausgelaugt und erhöht unseren Adrenalinspiegel. Während einige kurzfristige Stress ist eigentlich hilfreich für unseren Körper, langfristige Exposition kann zu einer Reihe von schädlichen Bedingungen wie Bluthochdruck, Fettleibigkeit, Schlaflosigkeit, Blutzuckerregulation Probleme usw. führen. Wenn Bittersalz in ein warmes Bad gegeben wird, der Körper ist bereit, wieder mit Magnesium versorgt. Dies hilft bei der Produktion von Serotonin, der stimmungsaufhellenden Chemikalie im Gehirn, die Ruhe fördert und Ängste verringert. Ein Bad in Bittersalz mindestens dreimal pro Woche hilft, die Reizbarkeit zu reduzieren.

Fördern Sie erholsamen Schlaf: Wenn Sie eine schwere Zeit haben zu schlafen, wie Millionen von anderen Menschen, wird ein Bittersalzbad helfen, eine erholsame Nacht zu fördern. Nehmen Sie sich etwa 30 Minuten vor dem Schlafengehen ein Bad und folgen Sie ihm mit einer Tasse Kamillentee, um sich zu entspannen. Sie können auch ein paar Tropfen ätherisches Öl Lavendel in Ihr Bad für zusätzliche Entspannung hinzufügen.

Entlasten Sie Entzündungen und Schmerzen: Ein Bittersalzbad kann nicht nur Muskelverspannungen lindern, sondern auch Schmerzen lindern. Es ist ein nützlicher Weg, um auch die Schmerzen von Migräne zu reduzieren.

Entgiftung: Wir sind regelmäßig über 21.000 Toxinen ausgesetzt, einschließlich Medikamenten, Herbiziden, Pestiziden und PCBs. d ingredients and more than 80, 000 metric tons of carcinogens are released into the air each year in North America alone. Über 80% unserer Lebensmittel haben genetisch veränderte Inhaltsstoffe und allein in Nordamerika werden jedes Jahr mehr als 80.000 Tonnen Karzinogene in die Luft freigesetzt.

Laut der Environmental Protection Agency hat der durchschnittliche US-Bürger Rückstände von über 400 toxischen Verbindungen in ihrem Körper. Bittersalz enthält Sulfate, die Toxine und Schwermetalle aus dem Körper spülen. Noch erstaunlicher ist, dass heute in den USA 82.000 Chemikalien in Gebrauch sind, aber nur ein Viertel von ihnen jemals auf Toxizität getestet wurde.

Wie erwähnt, ist die Haut eine hochporöse Membran und wenn Epsomsalz in ein warmes Bad gegeben wird, werden Salz und Toxine durch einen Prozess, der als Umkehrosmose bekannt ist, herausgezogen. Dies stärkt auch das Immunsystem, da es nicht die Last aller Toxine hat.

Weitere Vorteile von einem Epsom Salzbad gehören:

  1. Verbesserte Fähigkeit des Körpers, Insulin zu verwenden, verringert die Wahrscheinlichkeit von Diabetes.
  2. Verbesserte Herzgesundheit - Verhinderung der Verhärtung der Arterien und Senkung des Blutdrucks.
  3. Verbesserte Nervenfunktion aufgrund der Elektrolyt-Regulierung.
  4. Verbesserter Sauerstoffverbrauch.
  5. Bessere Aufnahme von Nährstoffen.

Der beste Weg, um ein Epsom Salzbad zu nehmen

Obwohl Sie gerne in dampfend heißem Wasser baden, ist ein warmes Bad am besten. Fügen Sie zwei Tassen Bittersalz (wie dieses Westlab Pure Mineral Bade Bittersalz) zu Ihrem Bad (Standardgröße Wanne) und einweichen für etwa fünfzehn Minuten ein paar Mal pro Woche für beste Ergebnisse. Wenn Ihre Wanne größer ist, verwenden Sie mehr Salz.

Wenn Sie keine Zeit für ein Vollbad haben, können Sie auch eine Duschpaste machen. Fügen Sie einfach ¼ Tasse Bio-Olivenöl und genug Bittersalz hinzu, um eine Paste zu machen. Verwenden Sie das Peeling in der Dusche. Machen Sie eine warme Kompresse mit Bittersalz, um Prellungen oder Muskelkater zu tragen.

Weitere Möglichkeiten, Bittersalz zu verwenden

  • Fußbad - 1 Tasse Bittersalz in heißes Wasser und Füße für 20 Minuten einweichen.
  • Haarmaske - Mischen Sie gleiche Teile Ihrer üblichen Haarspülung mit Bittersalz und lassen Sie sie zwanzig Minuten lang auf dem Haar liegen. Mit warmem Wasser abspülen.
  • Sonnenbrand oder juckende Haut Erleichterung - Lösen Sie 1 Esslöffel Bittersalz in ½ Tasse Wasser und lassen Sie es abkühlen. Kleine Sprühflasche einfüllen und bei Bedarf verwenden. Sie können diese Mischung auch bei Insektenstichen verwenden. Es reduziert Rötungen und Entzündungen.
  • Entfernen Sie Splitter - Mischen Sie gleiche Teile warmes Wasser und Bittersalz und einweichen für fünfzehn Minuten, um den Splitter zu entfernen.

Um mehr wunderbare Möglichkeiten zur Verwendung von Bittersalz zu erkunden, lesen Sie unseren beliebten Artikel: 20 Mind Blowing Gründe, warum Bittersalz in jedem Haus sein sollte

Wenn du dein bestes Aussehen und Gefühl haben willst, solltest du ein oder zwei Beutel Bittersalz in deinen Medikamentenschrank geben.

Bereit, ein magnesiumreiches Bad aus Bittersalz zu probieren? Holen Sie sich eine Tüte Westlab Pure Mineral Bathing Bittersalz von dieser Seite auf Amazon.

10 natürliche Zuckeralternativen, um Kalorien zu reduzieren, Krebsrisiko und vieles mehr zu reduzieren

10 natürliche Zuckeralternativen, um Kalorien zu reduzieren, Krebsrisiko und vieles mehr zu reduzieren

Zuckerhaltige Leckerbissen können wie ein bester Freund erscheinen ... wir wenden uns an sie, um uns zu trösten, wenn es zu stressig wird, wenn wir uns für eine gute Arbeit belohnen oder wenn wir die großen Ereignisse des Lebens feiern. Aber Zucker könnte nur dein schlimmster Feind sein!Von dem australischen Schriftsteller David Gillespie als "Sweet Poison" bezeichnet, haben einige Studien sogar gezeigt, dass Zucker genauso süchtig machen kann wie Kokain. Es m

(Gesundheit)

9 versteckte Gefahren, die in deinem Leitungswasser lauern

9 versteckte Gefahren, die in deinem Leitungswasser lauern

Sie können Ihnen sagen, dass es sicher ist, aber oft sind sie falsch! Wasseraufbereitungsanlagen sind mit der Verantwortung betraut, sauberes Trinkwasser bereitzustellen, aber sie befolgen nur die Regeln in Buchstaben, nicht in Spiritus. listed more than a decade ago. Genauer gesagt testen und regulieren sie nur eine festgelegte Anzahl von Kontaminanten, die vor mehr als einem Jahrzehnt aufgelistet wurden.

(Gesundheit)