de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

Trägeröle: 21 der besten für Haut, Haare & mit ätherischen Ölen zu mischen

Wenn ätherische Öle für die topische Anwendung gemischt werden, ist es fast immer empfehlenswert, sie mit einem Trägeröl zu verdünnen. (Ausnahmen sind Öle wie Lavendel und Teebaum, die im Allgemeinen als unbedenklich gelten.) Die meisten von uns sind sehr vertraut mit einigen ausgewählten Trägern wie Kokos-, Oliven-, Jojoba- und Mandelöl. Die Liste der möglichen Trägeröle, die mit Ihren ätherischen Ölmischungen verwendet werden können, ist jedoch ziemlich lang!

Alle verschiedenen Öle haben ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften, basierend auf den essentiellen Fettsäuren und Nährstoffen, die sie enthalten. Diese Eigenschaften machen jeden einzelnen Träger ideal für verschiedene Situationen, basierend auf Faktoren wie Hauttyp, wie lange Sie die Mischung aufbewahren möchten oder wie Sie beabsichtigen, sie auf Ihren Körper anzuwenden.

Hier werden wir 21 der gebräuchlichen und nicht so gebräuchlichen Trägeröle behandeln; einschließlich einer kurzen Beschreibung von jedem, sowie ihre damit verbundenen gesundheitlichen Vorteile. Dann schließen wir mit einer kurzen Beschreibung der primären Fettsäuren, die in den Trägerölen enthalten sind.

Möchten Sie eines der genannten Trägeröle kaufen? Die meisten der in diesem Artikel erwähnten Öle können von Plant Therapy bezogen werden - unserem Lieblingslieferanten für ätherische Öle und Aromatherapie-Leckereien. Sie können ihre Auswahl hier durchsuchen.

1. Süße Mandel

Ölsäure - 62%

Linolsäure - 29%

Palmitinsäure - 9%

Aus den getrockneten Kernen des Mandelbaums ( Prunus amygdalus var. Dulcis ) gewonnen, gehört das Mandelöl zu den bekannteren Trägerölen. Es ist reich an Antioxidantien Vitamin E, das auch ein sehr nahrhaftes Vitamin für die Förderung der Regeneration der Hautzellen ist.

Süßmandelöl hilft, die natürlichen Öle der Haut auszugleichen und übermäßiges Austrocknen zu verhindern, indem vorhandene Feuchtigkeit eingeschlossen wird. Dies macht das Öl besonders vorteilhaft für sehr trockene oder gereizte Haut. Es ist jedoch auch für alle Hauttypen geeignet.

Da es die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und nährt, lindert Mandelöl auch Entzündungen und Reizungen. Es bietet auch eine gute Menge an natürlicher Resistenz gegen Sonnenschäden durch die Erhöhung der Antioxidantien in der Haut.

Süßmandelöl ist ideal für Massageölmischungen, da es nicht zu schnell einzieht. Es ist auch perfekt in feuchtigkeitsspendenden Gesichtsmischungen aufgrund seiner Fähigkeit, jünger aussehende Haut zu fördern, ohne fettig im Gesicht zu fühlen. Sie können mehr über dieses unglaublich vielseitige Öl in 12 Vorteile von Mandelöl für schöne Haut & Haar & verbesserte Gesundheit lesen.

Wenn Sie es ausprobieren möchten, holen Sie sich eine Flasche Sky Organics 100% reines, kaltgepresstes, organisches Süßmandelöl für ein ausgezeichnetes, qualitativ hochwertiges Produkt.

2. Aprikosenkern

Ölsäure - 70%

Linolsäure - 23%

Palmitinsäure - 4%

Das Aprikosenkernöl wird aus den Aprikosen gewonnen, die aus Prunus armeniaca, der am häufigsten kultivierten Aprikosenbaumart, gewonnen werden.

Dieses Trägeröl zieht schnell ein und hat eine sehr feine Textur, die es für den Einsatz auf fettiger Haut geeignet macht. Aufgrund seiner Textur und auch wegen seiner Anti-Aging-Eigenschaften ist Aprikosenkernöl ein perfekter Träger für Gesichtsmassage und feuchtigkeitsspendende Mischungen.

Es hat auch entzündungshemmende Eigenschaften, die es zu einer guten Wahl für Ganzkörper-Massage-Mischungen, sowie beruhigende trockene, empfindliche oder gereizte Haut machen.

Wenn Sie es versuchen möchten, holen Sie sich eine Flasche dieses Dr. Adorable Bio Pure Cold Pressed Aprikosenkernöl.

3. Argan

Ölsäure - 43%

Linolsäure - 37%

Palmitinsäure - 12%

Kaltgepresst aus der Frucht des marokkanischen Arganbaums ( Argania spinosa ), hat Arganöl viele Verwendungsmöglichkeiten - sowohl intern als auch extern. Dieses Öl ist besonders reich an antioxidativem Vitamin A, das die Zellregeneration deutlich erhöht. Es bietet auch einen gewissen natürlichen Schutz vor Sonne und anderen Formen von Umweltschäden. Es kann verwendet werden, um zu helfen, die Haut zu heilen und zu erweichen, um die Bildung von Dehnungsstreifen sowie Narbenbildung von kleinen Wunden zu verhindern.

Auf der Haut ist Arganöl ein wunderbarer Träger für Anti-Aging Ölmischungen. Es kann auch in Nagel- und Nagelhautölen verwendet werden, um gesundes Wachstum zu fördern.

Arganöl ist am besten bekannt für seine Fähigkeit, die Festigkeit und das Aussehen des Haares zu verbessern. Verwenden Sie es als Träger für Ölmischungen, die gespaltene Enden reparieren sollen, um Argans volles Potenzial zu erleben.

17 Benefits of Argan Oil For Skin, Hair & Health. Sie können mehr über dieses beliebte Öl in 17 Vorteile von Arganöl für Haut, Haare & Gesundheit lesen .

Bereit, es auszuprobieren? Sie können hier eine Flasche Pura D'or 100% reines organisches marokkanisches Arganöl kaufen.

4. Avocado

Ölsäure - 65%

Linolsäure - 15%

Plimitinsäure - 14%

Palmitoleinsäure - 6%

Die Frucht des Avocadobaums ( Persea americana ) ist ungefähr 30% Öl; und es bietet eine der dicksten und nahrhaftesten Träger auf unserer Liste. Avocadoöl ist das einzige unserer Trägeröle, das bedeutende Mengen an Palmitoleinsäure enthält - eine Fettsäure, die natürlicherweise in menschlichen Fettgeweben vorhanden ist. Weil es ein Lipid ist, das unser Körper als "vertraut" erkennt, absorbiert Palmitoleinsäure die unteren Schichten der Haut und versorgt sie mit Nährstoffen. Dies macht Avocadoöl ideal für reife Haut, die dazu tendiert, dünner zu sein, mit einer viel langsameren Rate der Zellregeneration.

Avocadoöl ist sehr dick und hat eine langsame Trocknungszeit, was es zu einer guten Basis für Aromatherapie-Massageölmischungen macht.

Um eine leichtere Textur mit Avocadoöl zu erhalten, mischen Sie es mit etwa 20% süßem Mandelöl.

Die Fettsäuren in Avocadoöl sind natürlich entzündungshemmend. Das Öl besitzt auch viele lebenswichtige Nährstoffe und Antioxidantien; Dazu gehören Chlorophyll, Lecithin und Kalium sowie die Vitamine A, D und E. So ist es in Ölmischungen zur Behandlung entzündlicher Hauterkrankungen wie Ekzeme und Psoriasis äußerst wirksam. Es ist auch ein idealer Träger in Mischungen für die Reparatur von geschädigtem Gewebe.

Sie können mehr über diese Träger in 10 erstaunliche Avocadoöl Vorteile für Ihre Gesundheit und Schönheit lesen.

Nehmen Sie auch eine Flasche Belleza Solutions 100% Pure kalt gepresstes Avocadoöl, wenn Sie es selbst ausprobieren möchten.

5. Kokosnussöl

Laurinsäure - 49%

Myristinsäure - 16%

Palmitinsäure - 9, 5%

Decansäure - 8%

Caprylsäure - 7%

Ölsäure - 6, 5%

Das Öl der Kokosfrucht ( Cocos nucifera ) ist derzeit der König aller Trägeröle. Dieses eine Öl bietet eine unglaubliche Anzahl von Vorteilen für die Gesundheit der Haut und auch für die Haare - und ist eine beliebte und nahrhafte Nahrungsquelle.

Um nur ein paar zu nennen, ist Kokosnussöl natürlich antioxidativ, entzündungshemmend, antimykotisch und antibakteriell; und es kann helfen, Ihren Blutzucker, Blutdruck, Cholesterin und Hormonspiegel auszugleichen. Kokosöl ist reinigend und pflegend für Haut, Haare und Nägel; es ist bekannt, um Anfälle bei Kindern mit arzneimittelresistenter Epilepsie zu verhindern; und es wird angenommen, dass es präventiv für bestimmte Formen von Krebs ist.

Als ob das genug wäre, kann die Verwendung von Kokosnussöl (innerlich und äußerlich) Ihren ganzen Körper dazu bringen, besser zu riechen!

Das heißt, Kokosöl ist die perfekte Grundlage für fast jede Ölmischung - die einzigen Ausnahmen sind für diejenigen mit Kokos-Allergien oder für Ölmischungen, deren Düfte mit dem fruchtigen Geruch dieses unglaublichen Trägers kollidieren. (Und wir werden den letzteren der beiden in einem Moment abdecken.)

Auch wenn Sie nicht schon ein Glas CO im Haus haben, werden Sie definitiv eines davon brauchen. Für gleichbleibend hohe Qualität (und köstlichen Geschmack) empfehlen wir dieses Nutiva 100% Bio, kalt, kaltgepresstes, reines Kokosöl!

6. Babassu

Laurinsäure - 50%

Myristinsäure - 20%

Palmitinsäure - 11%

Ölsäure - 10%

Babassu ( Attalea speciosa ) ähnelt in Aussehen und Textur dem Kokosöl, besitzt aber auch viele der gleichen gesundheitlichen Vorteile wie sein Kokosnuss-Cousin. Dies liegt daran, dass Babassu Öl viele der gleichen Fettsäuren wie Kokosnuss enthält. Tatsächlich gibt es nur drei Hauptunterschiede zwischen den beiden Ölen.

Die erste ist, dass Babassu nicht annähernd so fruchtig riecht. Dies macht es besser, ätherische Öle zu mischen, deren Duft mit dem Aroma von Kokosnuss kollidieren.

Zweitens, Babassu zieht sich schneller ein als Kokosöl. So fühlt sich die Haut nicht fettig an und ist besser für fettige Hauttypen geeignet. Auch, weil es nicht so lange auf deiner Haut verweilt, wie Kokosnuss, neigt Babassu-Öl dazu, weniger Unordnung auf deinen Kleidern, Möbeln, den Bildschirmen von Telefonen und Tablets zu verursachen, oder (Gott bewahre) deine Türklinken.

Der dritte und faszinierendste Unterschied zwischen den beiden Ölen ist, dass Babassu ein kühlendes Gefühl erzeugt, wenn es in Kontakt mit der Haut kommt. Dies und seine hellere Textur machen es ideal für viele Sommermischungen, in denen Sie kühl bleiben und Ihre Haut mit der Nahrung von Laurinsäure versorgen möchten.

Sie können alles über Kokosnussöl schrulligen Cousin in 17 Gründen lesen, die Sie Babassu-Öl in Ihrem Leben benötigen!

Auch, wenn Sie bereit sind, es auszuprobieren, empfehle ich dieses Dr. Adorable 100% Pure Organic kalt gepressten Babassu-Öl.

7. Schwarzkümmel

Linolsäure - 58%

Ölsäure - 24%

Palmitinsäure - 14%

Schwarzkümmelöl (auch als Schwarzkümmelöl bezeichnet) wird aus den Samen von Negella sativa, der schwarzen Kümmelblüte, gewonnen.

Von allen natürlichen Pflanzenölen der Welt hat Schwarzkümmelöl mit 56: 1 das höchste Verhältnis von Omega-6- zu Omega-3-Fettsäuren. Diese Super-Konzentration von Omega-6 (Linolsäure) Fettsäure hat viele Menschen dazu gebracht, Schwarzkümmelsamen "das Heilmittel für alles außer Tod" zu nennen.

Es ist eine Liste von gesundheitsfördernden Wirkungen, einschließlich krebshemmender, antimykotischer und stark antibakterieller Eigenschaften. Schwarzkümmelöl ist auch dafür bekannt, die Immunfunktion zu stärken, die Leber- und Herz-Kreislauf-Gesundheit zu fördern, den Blutdruck zu senken und den Blutzuckerspiegel auszugleichen, die Zellregeneration zu stimulieren, die Haut zu heilen und Narbenbildung zu verhindern sowie den Geist vor Neuronen zu schützen -degenerative Krankheiten.

Das heißt, Sie können Schwarzkümmelöl als Träger für alles verwenden, was Sie wollen. Es ist nur so gut für deinen Körper! Sie können alle unglaublichen Details in diesem Artikel erfassen.

Wenn Sie bereit sind, eine Flasche zu kaufen, versuchen Sie dieses Kiva Organic Kaltgepresstes rohes Schwarzkümmelöl.

8. Borretschsamen

Linolsäure - 39%

Gamma-Linolensäure - 20%

Ölsäure - 18%

Palmitinsäure - 10%

Borretschsamenöl wird von Borago officinalis (allgemein bekannt als "Starflower") geerntet; und es ist die reichste bekannte natürliche Quelle von Gamma-Linolensäure (GLA) - eine der gesündesten Fettsäuren in Exsidenz!

Die hohe Konzentration von GLA macht Borretschöl zu einem der besten natürlichen Entzündungshemmer. Es ist großartig für alle Hauttypen. Borretschsamen sind jedoch besonders vorteilhaft für die Heilung und Beruhigung trockener, beschädigter oder gereizter Haut sowie für die Stärkung und Pflege der reifen Haut.

Verwenden Sie Borretschsamen als Träger für Anti-Aging-Ölmischungen, um ihnen einen kraftvollen Extra-Kick zu geben!

Wenn Sie nur ein Trägeröl für die Hautheilung und Anti-Aging kaufen, ist Borretschsamen die richtige Wahl! Geben Sie diesem kaltgepressten, unraffinierten Borretschsamenöl ein reines Öl. (Ihre Haut wird es Ihnen danken!)

9. Leinsamen

Alpha-Linolensäure - 55%

Ölsäure - 20%

Linolsäure - 15%

Palmitinsäure - 7%

Ein weiteres unglaublich beliebtes Trägeröl, das einige herausragende Vorteile bietet, ist Leinsamen. Auch als Leinsamenöl bekannt, wird es aus den Samen von Linum usitatissimum, der Flachspflanze, gewonnen.

Leinsamen ist die reichste Quelle (durch Konzentration) von Alpha-Linolensäure in der natürlichen Welt. Damit gehört es zu den Besten der Besten für natürliche Trägeröle.

Es ist ein natürliches entzündungshemmendes Mittel, das so wirksam ist, dass Leinsamenöl sogar zur Behandlung von rheumatoider Arthritis empfohlen wird. Verwenden Sie es für topische Schmerzlinderungs-Mischungen sowie zur Linderung von entzündlichen Hauterkrankungen wie Ekzeme und Psoriasis.

Schauen Sie sich diese 14 faszinierenden Gründe an, mehr Leinsamen zu essen, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie unglaublich dieser kleine Samen wirklich ist!

Wenn Sie bereit sind, eine Flasche zu kaufen, probieren Sie dieses Puritan's Pride Bio-Leinsamenöl!

10. Haselnuss

Ölsäure - 74%

Linolsäure - 17%

Palmitinsäure - 8%

Haselnussöl wird aus den gerösteten Kernen von Corylus avellana, dem gemeinen Haselnussbaum, gewonnen. Wie zu erwarten, hat dieser Träger ein mildes nussiges Aroma, das dem einer ganzen Haselnuss ähnelt.

Dieser Träger ist vorteilhaft in Ölmischungen, die für zu Akne neigende Haut sowie für andere entzündliche Hauterkrankungen bestimmt sind.

Haselnussöl absorbiert ziemlich leicht in die Haut, erweichend und feuchtigkeitsspendend.

Aufgrund seines nussigen Duftes ist dieser Träger auch eine gute Basis für viele erdig-würzigen und holzigen Aromatherapie-Mischungen.

Wenn Sie den Geschmack von Haselnüssen lieben, ist dies ein Träger, den Sie ausprobieren müssen. Nehmen Sie hier eine Flasche kaltgepresstes Haselnussöl mit.

11. Hanfsamen

Linolsäure - 60%

Alpha-Linolensäure - 20%

Ölsäure - 12%

Palmitinsäure - 6%

Da Hanfsamenöl Quellen von Cannabis sativa ist, hat dieser Träger einen ungerechtfertigt schlechten Ruf erworben. In Wirklichkeit ist Hanfsamen eines der gesündesten Trägeröle auf unserer Liste. Mit seinen reichen Konzentrationen von Linolsäure und Alpha-Linolensäuren, bietet Hanfsamenöl einige ziemlich potente gesundheitliche Vorteile, wenn sie entweder intern oder extern verwendet werden.

Als Trägeröl ist Hanfsamen ein starkes entzündungshemmendes und natürliches Antioxidans. Es fördert die Heilung und Regeneration der Haut, wirkt gegen Hautunreinheiten und vorzeitiges Altern. Da es auch eine leichte, nicht fettende Textur besitzt, ist Hanfsamen ideal für die Verwendung in Gesichtsölmischungen für alle Hauttypen.

Darüber hinaus ist Hanfsamenöl ein natürliches Analgetikum. Verwenden Sie es als Basis für topische Schmerzlinderungs-Mischungen oder für Tiefengewebe-Massageöle.

Erfahren Sie mehr über dieses unglaubliche, unterbewertete Öl in 12 Möglichkeiten mit Hanföl wird Ihre Gesundheit und Ihr Leben verbessern.

Wenn Sie Hanfsamenöl kaufen möchten, können Sie hier eine Flasche Herbal Choice Mari Bio-Hanföl kaufen.

12. Jojoba

Eicosensäure - 77%

Erucasäure - 12%

Ölsäure - 9%

Jojobaöl wird aus den Samen von Simmondsia chinensis, dem Jojoba-Baum, gewonnen. Technisch ein Wachs, kein echtes Öl, Jojoba enthält einige der längsten Fettsäuren eines der Träger auf unserer Liste.

Die Hauptbestandteile in Jojoba-Öl sind unverdaulich für den Menschen. Die Kombination von Fettsäuren im Öl ahmt den natürlichen Talg unserer Haut so genau nach, dass Jojoba besser absorbiert als die meisten anderen Träger.

Jojoba ist ein natürliches Fungizid, ideal für Ölmischungen gegen topische Pilzinfektionen.

Es ist auch sehr pflegend für Haut, Haare, Nägel und Nagelhaut. Dies - kombiniert mit seiner schnellen Absorptionsrate - macht Jojoba zu einem ausgezeichneten Träger für alle Arten von topischen Feuchtigkeitscremes.

Darüber hinaus verleiht das einzigartige Fettsäureprofil von Jojoba dem Öl eine sehr lange Haltbarkeit. Wenn Jojoba mit anderen Trägerölen gemischt wird, verleiht es den anderen Ölen in der Mischung seine Oxidationsbeständigkeit.

Achten Sie darauf, diese 12 überraschenden Vorteile von Jojoba-Öl für schöne Haut und Haare zu sehen, um weitere Tipps zu erhalten, wie man diese einzigartige Träger verwenden.

Wenn Sie eine Flasche Jojoba kaufen möchten, empfehlen wir Leven Rose 100% Pure Organic, kalt kalt gepresstes Jojobaöl für gleichbleibende Qualität.

13. Kukui-Nuss

Linolsäure - 40%

Alpha-Linolensäure - 26%

Ölsäure - 25%

Palmitinsäure - 6%

Kukuinussöl wird aus den Samen von Aleurites moluccans, auch bekannt als der "candlenut" Baum, geerntet. Es ist ein leichtes Öl, das hervorragend für diejenigen geeignet ist, die ein gut nährendes Trägeröl wünschen, das keinen schmierigen Film hinterlässt.

Kukuinussöl pflegt sowohl die Haut als auch das Haar und bildet eine wunderbare Grundlage für Massageöle. Sie können Kukui auch als Träger in Ölmischungen verwenden, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, Akne zu behandeln oder Haar und Kopfhaut zu pflegen.

Kukui ist auch sehr wohltuend für geschädigte Haut. Insbesondere ist Kukuinussöl am wirksamsten in Ölmischungen zur Linderung von Schmerzen und Unannehmlichkeiten von Verbrennungen, die durch übermäßige Sonnenexposition oder durch Chemotherapie hervorgerufen werden.

Bitte beachten Sie, dass Kukuinussöl viel leichter oxidiert als viele andere Träger auf unserer Liste. Daher sollte es immer an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt werden, um seine Haltbarkeit zu verlängern und die Qualität zu erhalten.

Wenn Sie diesen empfindlichen, nahrhaften Träger ausprobieren möchten; Sie können hier eine Flasche Dr Adorable Pure Organic, kaltgepresstes Kukui Nussöl abholen .

14. Olive

Ölsäure - 75%

Linolsäure - 16%

Palmitinsäure - 8%

Eines der beliebtesten Speiseöle der Welt, Olivenöl (aus der Frucht von Olea europaea gewonnen ), hat weit mehr Gebrauch außerhalb der Küche als in ihm.

Olivenöl ist am besten für seinen reichen Ölsäuregehalt bekannt - das höchste aller natürlichen Quellen. In der Tat wird "Ölsäure" wörtlich aus dem Griechischen übersetzt "in Bezug auf Olivenöl".

Olivenöl hat eine lange Liste von unglaublichen gesundheitlichen Vorteilen, wenn es eingenommen wird; nicht zuletzt gehören dazu bessere cholesterin und kardiovaskuläre gesundheit. Wie bereits erwähnt, geht Olivenöl jedoch weit über das Kochen hinaus. Sie können es auf fast jedem Hauttyp verwenden, da das Öl ziemlich leicht ist und die Poren nicht verstopft. Darüber hinaus ermöglicht das krautige Aroma von Olivenöl, dass sich dieser Träger sehr gut mit den meisten Duftkategorien ätherischer Öle verbindet.

Olivenöl ist auch perfekt für Mischungen, die mit Feuchtigkeit versorgt werden und beschädigtes Haar reparieren, da es relativ schnell trocknet und Ihre Locken nicht zu fettig oder beschwert aussehen lässt.

Ein Wort der Vorsicht: Achten Sie bei der Auswahl eines Olivenöls auf "billige" Marken, da diese Öle in der Regel mit weniger teuren (und ungesunden) Pflanzenölen vermischt werden, um die Herstellungskosten zu senken.

Wenn Sie nicht sicher sind, welche Marken die "bösen Jungs" sind; Es ist besser, auf der sicheren Seite zu bleiben. Überlegen Sie, ob Sie diesem Bragg Pure, Unraffined, Organic, Natives Olivenöl extra eine Chance geben. Es hat einen unglaublichen Geschmack und es ist garantiert 100% reines Olivenöl!

15. Palm Kernel

Laurinsäure - 48%

Myristinsäure - 16%

Ölsäure - 15%

Palmitinsäure - 8%

Palmkernöl, das aus den Früchten von Elaeis guineensis (auch bekannt als die afrikanische Ölpalme) gewonnen wird, sollte nicht mit Palmöl verwechselt werden. Obwohl sie aus demselben Baum stammen, sind diese beiden Öle fast polare Gegensätze. Während Palmöl hauptsächlich aus Palmitin- und Oleinöl besteht, ist es bei Raumtemperatur flüssig; Palmkernöl hat einen höheren Schmelzpunkt, ähnlich wie Kokosöl und Babassuöl.

Wie bei Kokosnuss und Babassu ist Palmkernöl reich an hautpflegenden Vitaminen und Antioxidantien, die eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bieten.

Sie können Palmkernöl als Träger in Ölmischungen verwenden, um die Haut zu erweichen, zu befeuchten und zu reparieren. Oder verwenden Sie es für Haar- und Kopfhautölmischungen, um das Wachstum von dickeren, stärkeren Haaren zu fördern; während Sie Ihren schönen Locken einen gesunden Glanz hinzufügen. (Lesen Sie auch: 6 Clevere Möglichkeiten, Kokosnussöl für wunderschöne Haare zu verwenden, um einige Tipps zur Verwendung von gesättigten Palmölen auf Ihrem Haar zu erhalten.)

Dr. Adorable Pure Organic, Kaltgepresstes Palmkernöl - 32 Unzen

16. Granatapfelsamen

Punicinsäure - 78%

Linolsäure - 7%

Ölsäure - 6%

Palmitinsäure - 3%

Stearinsäure - 3%

Granatapfelsamenöl enthält eine seltene Form von Linolenfettsäure - konjugierte Linolensäure (CLA), auch bekannt als Punicinsäure. Benannt nach dem Granatapfelstrauch ( Punica granatum ), wird Punicinsäure in ihren größten Mengen nur in Granatapfelkernen gefunden; und es ist verantwortlich für die Mehrheit der gesundheitlichen Vorteile des Öls.

Genau wie der Rest der Frucht ist Granatapfelsamenöl stark antioxidativ und entzündungshemmend; und es ist bekannt, die epidermale Zellregeneration signifikant zu steigern. Dies macht Granatapfelkernöl zu einem der besten Öle für Anti-Aging-Mischungen sowie für die Heilung von geschädigter Haut.

Probieren Sie es aus mit diesem Dr. Adorable 100% Pure Organic Granatapfelkernöl!

17. Nachtkerze

Linolsäure - 75%

Gamma-Linolensäure - 11%

Palmitinsäure - 6%

Ölsäure - 6%

Öl, das aus den Samen der Nachtkerze ( Oenothera biennis ) gepresst wird, ist für seine extrem hohe Konzentration an Gamma-Linolensäure (GLA) bekannt. Das Öl wurde lange verwendet, um alles von Verdauungsstörungen zu Hormonstörungen bei Frauen zu behandeln.

Verwenden Sie in Ölmischungen Nachtkerzenöl zur Klärung von Akne oder entzündlichen Hauterkrankungen wie Ekzeme. Es ist auch toll, in Kopfhautbehandlungen zu integrieren, um Schuppen zu beseitigen, Haarausfall zu verhindern oder das Wachstum von stärkerem, gesünderem Haar zu fördern.

Sie können mehr darüber in 7 Sensationelle Vorteile von Nachtkerzenöl lesen.

Wenn Sie bereit sind, die Magie von Nachtkerzenöl für sich selbst zu erleben, versuchen Sie dieses Renewalize Bio, kaltgepresstes Nachtkerzenöl!

18. Hagebuttensamen

Linolsäure - 47%

Alpha-Linolensäure - 29%

Ölsäure - 15%

Hagebuttensamenöle werden aus den Samen von Rosa moschata, der Moschusrose, gewonnen. Nicht zu verwechseln mit der Hagebuttenfrucht, Hagebuttenkernöl enthält kein Vitamin C (ein weit verbreitetes Missverständnis). Es enthält jedoch etwas viel besser als all das - trans-Retinsäure, eine natürliche Form von Vitamin A. Das und die hohe Konzentration von Alpha-Linolensäure des Öls machen Hagebuttensamenöl zu einem der begehrtesten Träger für die natürliche Hautpflege .

Verwenden Sie Hagebuttensamenöl in Mischungen für Anti-Aging, verblassende Narben, Besänftigung von Rötungen und Irritationen, verhindert Dehnungsstreifen und Unreinheiten zu beseitigen; nur um ein paar zu nennen. Schauen Sie sich diese 9 Beauty Secrets of Rose Hip Seed Öl an, um mehr zu erfahren.

Wenn Sie bereit sind, es auszuprobieren, nehmen Sie eine Flasche Radha 100% reines, organisches, kalt gepresstes Hagebuttenkernöl.

19. Sesam

Ölsäure - 36%

Linolsäure - 41%

Palmitinsäure - 8%

Stearinsäure - 5%

Während die meisten Menschen Sesamöl ( Sesamum indicus ) als Lebensmittel betrachten, kann es auch als Trägeröl verwendet werden. Sesamöl liefert reichhaltige Konzentrationen an Vitamin E und B-Komplex sowie Calcium, Magnesium, Phosphor, Protein und Lecithin.

Sesam ist ein dickes Öl, das eine ausgezeichnete, tiefe Feuchtigkeit liefert, um sehr trockene oder gereizte Haut zu beruhigen. Verwenden Sie es in Mischungen zur Behandlung von Ekzemen, Psoriasis oder anderen entzündlichen Hauterkrankungen. Sesamöl eignet sich auch hervorragend zur Revitalisierung älterer, reiferer Hauttypen.

Da Sesamöl allein sehr dick ist, möchten Sie es vielleicht mit einem anderen leichteren Träger mischen, um die Viskosität des Öls zu reduzieren.

(Denken Sie daran, dass Sesamöl auch ziemlich stark riecht. Wenn Sie kein großer Fan von Sesamsamen sind, mögen Sie das Öl vielleicht auch nicht.)

Denken Sie, dass Sie Sesamöl versuchen möchten? Schauen Sie sich dieses Life-Flo Pure Organic kaltgepresstes Sesamöl an.

20. Tamanu

Linolsäure - 38%

Ölsäure - 34%

Stearinsäure - 13%

Palmitinsäure - 12%

) of southeast Asia and the Pacific islands. Tamanu-Öl wird aus den Nüssen des Ati-Baumes ( Calophyllum inophyllum ) aus Südostasien und den pazifischen Inseln gewonnen. Das Öl ist als eines der besten hautheilenden und verjüngenden Öle bekannt, was es besonders in Anti-Aging-Mischungen nützlich macht.

Tamanu ist auch ein natürliches Antioxidans und entzündungshemmend sowie antibakteriell. Daher können Sie Tamanu auch für Ölmischungen verwenden, die Akne oder andere entzündliche Hauterkrankungen beseitigen sollen.

Da Tamanuöl die Regeneration der Hautzellen stark beschleunigt, kann es auch zur Förderung der Heilung und zur Vorbeugung von Wundnarben eingesetzt werden.

Wenn Sie Tamanu-Öl probieren möchten, probieren Sie dieses 100% reine, organische, kaltgepresste Tamanu-Öl von RejuveNaturals.

21. Weizenkeim

Linolsäure - 55%

Palmitinsäure - 16%

Ölsäure - 14%

Alpha-Linolensäure - 7%

Wie es sich anhört, Weizenkeimöl wird aus dem Herzen (auch bekannt als "Keim") von Triticum durum (alias Weizen) Getreide extrahiert. Von dem gesamten Weizenkorn macht der Keim nur etwa 3% seines gesamten Gewichts aus. Es enthält jedoch etwa 25% der Proteine, Vitamine und Mineralstoffe des Getreides.

Weizenkeimöl ist sehr reich an Vitamin E - eine der besten natürlichen Quellen um. Es ist auch ein natürliches Antioxidans, das helfen kann, Oxidation zu verhindern, wenn es mit anderen Ölen kombiniert wird. Aus diesem Grund wird Weizenkeimöl oft mit anderen Trägerölen kombiniert, um die Haltbarkeit zu verlängern.

Verwenden Sie Weizenkeimöl in Mischungen, die die Regeneration von Hautzellen fördern, Sonnen- oder Umweltschäden reparieren oder Narben heilen. Es kann auch die Fähigkeit einer Ölmischung erhöhen, Zeichen der Alterung zu reduzieren und die Elastizität der Haut für ein jugendlicheres Aussehen wiederherzustellen.

Weizenkeimöl ist entzündungshemmend und kann zu einer Mischung hinzugefügt werden, um Symptome von Dermatitis zu lindern.

Beachten Sie jedoch, dass Weizenkeimöl selbst sehr stickig und schwer ist. Daher möchten Sie es wahrscheinlich (etwa 10%) mit einem anderen Trägeröl mischen (90%), anstatt es allein zu verwenden.

Bereit, es auszuprobieren? Nehmen Sie eine Flasche dieses Dr. Adorable Pure, Unraffined, Organic, kaltgepresstes Weizenkeimöl.

15 primäre essentielle Fettsäuren in Trägerölen gefunden

Natürliche Trägeröle verdanken den meisten ihrer gesundheitlichen Vorteile den enthaltenen essentiellen Fettsäuren (EFA). Für alle oben genannten Träger haben wir die wichtigsten EFAs aufgelistet, sowie wie viel (im Durchschnitt) jede einzelne Fettsäure, die diese Öle enthalten.

Im Folgenden finden Sie kurze Beschreibungen der primären EFAs, die in unseren 21 Trägerölen enthalten sind. einschließlich der Öle, in denen sie am häufigsten vorkommen und was genau jede Fettsäure für den menschlichen Körper tut.

1. Ölsäure

Ölsäure ist eine einfach ungesättigte Omega-9-Fettsäure mit 18 Kohlenstoffatomen. Es ist in den meisten Pflanzenölen gefunden; speziell Olivenöl, aus dem es seinen Namen hat. Die griechische Arbeit "Ölic" bedeutet "in Zusammenhang mit oder abgeleitet von Olivenöl".

Einige der wichtigsten gesundheitsfördernden Wirkungen von Ölsäure sind die Verbesserung der kardiovaskulären Gesundheit. Es ist am besten bekannt für seine Fähigkeit, LDL "schlechtes" Cholesterin zu senken, während HDL "gutes" Cholesterin erhöht, sowie für die Senkung des Blutdrucks.

Ölsäure ist auch dafür bekannt, dass sie eine starke natürliche entzündungshemmende Wirkung hat, sowie zur Verbesserung der Insulinsensitivität (dh Verringerung der Insulinresistenz) durch den Schutz von Insulin-sekretierenden pankreatischen Beta-Zellen.

2. Laurinsäure

Auch bekannt als Dodecansäure Laurinsäure ist eine 12-Kohlenstoff-mittelkettige, gesättigte Fettsäure. Es wird in Palmfruchtträgern wie Kokos-, Babassu- und Palmkernöl ( nicht aber Palmöl) gefunden.

Laurinsäure oxidiert langsam und ist sehr widerstandsfähig gegen Hitze. Daher haben Öle, die Laurinsäure enthalten, eine viel längere Haltbarkeit als solche, die dies nicht tun. Es ist bekannt für seine Fähigkeit, HDL "gute" Cholesterinspiegel zu verbessern. Laurinsäure ist außerdem stark antimikrobiell und versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit und versorgt sie mit Nährstoffen. Diese Eigenschaften machen Laurinsäurehaltige Öle ideal für Mischungen, die Hauterkrankungen oder stark trockene Haut behandeln sollen.

3. Myristinsäure

Auch als Tetradecansäure bekannt, ist Myristinsäure eine langkettige gesättigte 14-Kohlenstoff-Fettsäure. Wie Laurinsäure ist es ein häufiger Bestandteil in Palmfruchtölen wie Kokosnuss, Babassu und Palmkernöl. Wie Laurinsäure ist Myristinsäure sehr feuchtigkeitsspendend. Es zieht auch schnell in die Haut ein, wodurch Öle, die diese Fettsäure enthalten, ideal für die Behandlung von sehr trockener oder unterernährter Haut sind.

4. Caprinsäure

Die Caprinsäure, die oft als Decansäure bezeichnet wird, ist eine gesättigte Fettsäure mit einer mittleren Kettenlänge von 10 Kohlenstoffatomen. Es ist in Ölen wie Kokosnuss und Palmkern vorherrschend.

Caprinsäure ist bekannt für ihre Fähigkeit, Krampfanfälle als Teil der ketogenen Diät zu verhindern. Es hilft auch bei der Beschleunigung der zellulären Regeneration, sowie für die Erhöhung des Stoffwechsels und die Förderung der Gewichtsabnahme.

5. Caprylsäure

Auch als Octansäure bekannt, ist Caprylsäure eine gesättigte Fettsäure mittlerer Kettenlänge mit 8 Kohlenstoffatomen. Wie Caprinsäure kommt es vor allem in Kokosnuss- und Palmkernölen vor.

Caprylsäure ist am besten für eine starke antimikrobielle Wirkung bekannt. Wie andere mittelkettige gesättigte Fettsäuren fördert Caprylsäure einen erhöhten Stoffwechsel und eine schnellere Gewichtsabnahme, wenn sie intern eingenommen wird.

6. Linolsäure

Linolsäure ist eine mehrfach ungesättigte Omega-6-Fettsäure mit 18 Kohlenstoffatomen, die in den meisten Samenölen vorkommt. Es ist eng mit Ölsäure verwandt und bietet ähnliche Vorteile für die Verbesserung der kardiovaskulären Gesundheit und die Verringerung der Entzündung.

7 - 9. Linolensäuren

Es gibt drei Formen von Linolensäure, die natürlicherweise in signifikanter Menge in den oben aufgeführten Trägerölen vorkommen. Diese sind:

Alpha-Linolensäure

Alpha-Linolensäure (ALA) ist eine mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäure mit 18 Kohlenstoffatomen. Es wird in seinen höchsten Konzentrationen in Leinsamenöl gefunden. Andere Öle, die signifikante Mengen von ALA enthalten, umfassen Hanfsamen, Kukuinuss, Hagebuttensamen und Weizenkeimöle.

ALA oxidiert schneller als die meisten anderen Fettsäuren. Aus diesem Grund müssen viele Öle mit hohen ALA-Konzentrationen mit anderen stabileren Trägern gemischt werden, um die Haltbarkeit zu erhöhen.

Punicinsäure

Punicinsäure, auch bekannt als Trichosansäure oder konjugierte Linolensäure (CLA), ist eine mehrfach ungesättigte Fettsäure mit 18 Kohlenstoffatomen. Es wird hauptsächlich in Granatapfelkernöl gefunden.

Punicinsäure ist bekannt für potente Anti-Krebs-Eigenschaften, insbesondere gegen Prostatakrebs. Es ist auch nützlich, um den Gewichtsverlust zu unterstützen, den Stoffwechsel anzuregen und den Aufbau fettfreier Muskelmasse zu unterstützen.

Gamma-Linolensäure

Gamma-Linolensäure (GLA) ist eine mehrfach ungesättigte Omega-6-Fettsäure mit 18 Kohlenstoffatomen. GLA kommt in seiner höchsten Konzentration in Nachtkerzenöl vor. Es ist auch in Samenölen wie Hanf und Borretsch verbreitet.

GLA ist bekannt als starkes natürliches entzündungshemmendes Mittel. Es ist wirksam bei entzündlichen Hauterkrankungen wie Akne, Ekzemen und Psoriasis. Es hilft auch, das Immunsystem zu stärken und den Hormonhaushalt zu fördern.

10. Palmitinsäure

Palmitinsäure, auch als Hexadecansäure bekannt, ist eine langkettige gesättigte 16-Kohlenstoff-Fettsäure. Wie der Name schon sagt, ist Palmitinsäure eine Hauptkomponente in Palmfrüchten. Es ist aber auch die häufigste gesättigte Fettsäure, die im Allgemeinen in Pflanzen und Tieren vorkommt.

Wenn sie im Übermaß konsumiert wird, wird angenommen, dass Palmitinsäure das Risiko von Herzerkrankungen erhöht, indem sie das LDL- "schlechte" Cholesterin erhöht. Dieser Effekt wird jedoch etwas gemildert, wenn Palmitinsäure mit anderen gesünderen Fetten kombiniert wird.

12. Palmitoleinsäure

Auch bekannt als Hexadecensäure, ist Palmitoleinsäure 16-Kohlenstoff-Kette, einfach ungesättigte Omega-7-Fettsäure, die natürlich aus Palmitinsäure von der menschlichen Leber synthetisiert wird. Palmitoleinsäure ist eine der Hauptkomponenten von Avocadoöl.

Palmitoleinsäure ist ein natürliches entzündungshemmendes Mittel. Wie Ölsäure, verbessert Palmitoleinsäure die Insulinsensitivität des Körpers durch den Schutz von Insulin-sekretierenden pankreatischen Beta-Zellen.

13 - 14. Erucasäure und 11-Eicosensäure

11-Eicosensäure ist eine einfach ungesättigte Omega-9-Fettsäure mit 20 Kohlenstoffatomen. Es wird in einer Vielzahl von Pflanzen- und Nussölen gefunden. Obwohl 11-Eicosensäure für den Menschen nicht toxisch ist, ist sie nicht verdaulich und verursacht bei übermäßigem Konsum einen lockeren Stuhlgang.

Erucasäure ist eine einfach ungesättigte Omega-9-Fettsäure mit 22 Kohlenstoffatomen. Es ist bekannt, dass es für das menschliche Herz toxisch ist, wenn es in ausreichend großen Mengen aufgenommen wird. ( Die vorläufige tolerierbare tägliche Aufnahme (PTDI) für einen durchschnittlichen Erwachsenen beträgt ungefähr 500 mg / Tag. )

Am bemerkenswertesten ist, dass Jojobaöl hohe Konzentrationen von sowohl 11-Eicosen- als auch Erucasäuren in Form von Wachsestern enthält. Diese Fettsäuren sind zwar nicht sicher aufzunehmen, ahmen jedoch die chemische Struktur von menschlichem Talg nach; und so werden sie sehr schnell absorbiert, wenn sie topisch auf die Haut aufgetragen werden.

15. Stearinsäure

Auch als Octadecansäure bekannt, ist Stearinsäure eine gesättigte Fettsäure mit 18 Kohlenstoffatomen. Es ist auch eine der häufigsten gesättigten Fettsäuren in der Natur, nur nach Palmitin.

Während es in der Mehrheit der Pflanzenöle vorhanden ist, stellt Stearinsäure gewöhnlich nur einen kleinen Prozentsatz ihres Gesamtlipidgehalts dar. Tamanu-Öl ist eine Ausnahme, da es eine deutlich höhere Konzentration besitzt.

Träger mit einem höheren Stearinsäuregehalt neigen dazu, schwerer zu sein und absorbieren langsamer als andere Öle. Wenn sie auf Haut und Haar aufgetragen werden, helfen sie, Feuchtigkeit zu versiegeln, was besonders in sehr trockenen Klimazonen hilfreich sein kann.

( Bitte beachten Sie jedoch, dass Personen mit empfindlicher Haut häufiger Nebenwirkungen auf Stearinsäure haben. Führen Sie im Zweifelsfall immer zuerst einen Hauttest durch! )

Wie Fix 15 der häufigsten peinlichen Beschwerden

Wie Fix 15 der häufigsten peinlichen Beschwerden

Selbstbewusst wegen Zehennagelpilz? Besorgt, dass dein Atem stinkt? Diese allgemeinen Bedingungen betreffen die meisten Menschen zu einem bestimmten Zeitpunkt - obwohl dies sie nicht weniger kränkt.Versuchen Sie diese natürlichen Heilmittel für schnelle Linderung und erhalten Sie Ihr Vertrauen zurück!(Hi

(Schönheit)

DIY Regenerierendes Vitamin C Serum, um Ihnen jünger aussehen zu lassen

DIY Regenerierendes Vitamin C Serum, um Ihnen jünger aussehen zu lassen

Sonnenschäden, Alter, alte Aknenarben ... Es ist alles passiert mit unserer Haut an einem Punkt in unserem Leben. Eines der besten Dinge an unserer Haut ist jedoch ihre Fähigkeit, sich selbst zu regenerieren. Natürlich ist es ein langsamer Prozess. Um die Erneuerung Ihrer Haut zu beschleunigen, können Sie die Kraft von Vitamin C nutzen.Kom

(Schönheit)