de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

Hügelkultur: Warum Sie dieses ultimative Hochbeet bauen sollten

Bild mit freundlicher Genehmigung von Tyrant Farms.

Sind Sie auf der Suche nach einer Gartenstrategie, die Ihren Wasserbedarf reduziert, eine langfristige Bodenfruchtbarkeit bietet und nach der Einrichtung ein sich selbst erhaltendes System ist? Dann ist es an der Zeit, mehr über hügelkultur zu lernen, eine traditionelle deutsche Gartenbau-Lösung, die auf Holzpfählen basiert, um gesündere Pflanzen zu züchten.

Ob Sie nun schon einen grünen Daumen haben oder kaum eine Topfpflanze am Leben erhalten können, hügelkultur hat Ihrem Garten viel zu bieten - wenn Sie sich die Zeit nehmen, ihn einzurichten. Zum Glück ist der Prozess einfacher als Sie denken.

Was ist Hügelkultur?

Hougelkultur ist eine jahrhundertealte Gärtnertechnik, die als "Hügelkultur" bezeichnet wird. Hier werden Holzstämme als Basismaterial für den Bau von Beetbeständen verwendet. Der österreichische Permakultur-Experte Sepp Holzer popularisierte den Prozess zunächst als eine Möglichkeit, selbstbefruchtete Gartensysteme zu konstruieren, die den verfügbaren Anbauflächen vergrößern und gleichzeitig den Bedarf an Dünger und Bewässerung minimieren.

Diese Methode wird hauptsächlich in Permakultursystemen verwendet, da sie den natürlichen Nährstoffkreislauf innerhalb eines Waldes nachahmt. So wie ein Waldboden im Laufe der Zeit seine Fruchtbarkeit durch Schichten von sich zersetzendem Baumstumpf und Geröll aufbaut, sind Hugelkultur-Beete auch Jahrzehnte nach ihrer Installation selbsttragend und regenerationsfähig.

Wie Hügelkultur funktioniert

Sie mögen kompliziert aussehen, aber Hugelkultur-Betten sind kaum mehr als massive Komposthaufen, die aus verrottenden Holztrümmern und anderer Biomasse gebaut werden. Wenn Pilze und Bakterien dieses Material im Laufe der Zeit abbauen, werden die Stämme und Zweige in ein schwammartiges Wachstumsmedium umgewandelt, das mit Lufttaschen gefüllt ist, die eine konstante Feuchtigkeit unterstützen und ein robustes Wurzelwachstum fördern.

Während hügelkultur in Gebieten mit schlechter Bodenqualität, Bodenverdichtung oder begrenzten Wasserressourcen ideal ist, können die Betten in jedem wachsenden Zustand verwendet werden. Während die Hügel selbst variieren können, je nachdem, was verfügbar ist, ist die allgemeine Idee, dass die Gartenbetten mit großen Stücken Holz an der Basis gebaut werden, einschließlich Baumstämmen, Ästen und Pinsel. Der Kompost und der Mutterboden werden dann über den Haufen geschlagen, wodurch ein produktiver Anbauraum für Einjährige und Stauden geschaffen wird.

Vorteile von Hugelkultur

Warum sollten Sie sich die Mühe machen, Hugelkultur-Betten aufzustellen? Kurz gesagt, die Dienstleistungen, die sie Ihrem Gemüsegarten bieten, sind schwer zu übergehen. Einige der Vorteile von hugelkultur Betten sind:

  • Bewahren Sie Feuchtigkeit (auch ohne Bewässerung) wochen- oder monatelang auf
  • Gefälschte Seiten maximieren den Pflanzraum
  • Erstellen Sie natürliche Lufttaschen für Pflanzenwurzeln
  • Konstante Versorgung mit organischem Material für Pflanzen
  • Selbstbearbeitung (der Boden verschiebt sich, wenn sich die Stämme zersetzen)
  • Wärmt den Boden durch den natürlichen Kompostierungsprozess
  • Verhindert, dass überschüssige Nährstoffe in das Grundwasser gelangen
  • Kann fruchtbare Wachstumsbedingungen ohne zusätzlichen Dünger für über zwanzig Jahre produzieren
  • Sequesters Kohlenstoff in den Boden, um Treibhausgase zu reduzieren
  • Ideal für Wüstenbedingungen
  • Verlegt Pflanzenmaterial, das ansonsten verschwendet würde
  • Einfach im Laufe der Zeit zu erweitern
  • Normalerweise ist ein kleines Jäten notwendig
  • Abgerundete Betten erleichtern die Ernte

Wie man mit Hügelkultur beginnt

Überzeugt von den Vorteilen von hügelkultur? Ein Bett zu bauen ist einfacher als du denkst. Befolgen Sie einfach diese Schritt-für-Schritt-Anleitung, um loszulegen.

1. Wählen Sie Ihre Bettstelle aus

Wenn es um Hugelkultur geht, passt eine Größe NICHT für alle. Manche Leute ziehen es vor, riesige Hugelkultur-Betten zu machen, die den Pflanzraum maximieren, obwohl es am besten ist, klein (6 Fuß mal 3 Fuß ist beliebt) für dein erstes Bett zu beginnen, um sicherzustellen, dass du genügend Pflanzenmaterial hast, damit es funktioniert.

Wo Sie Ihr Bett aufstellen, ist genauso wichtig wie die Gesamtgröße. Einige hugeel Betten sind Ost-West gebaut, um Mikroklima im Laufe des Tages maximal zu nutzen, obwohl eine Nord-Süd-Ausrichtung tendenziell mehr Belichtung für Gemüseproduktion erlaubt.

Achten Sie bei der Auswahl eines Standortes auf den Wasserfluss im Garten, um zu sehen, wo sich Wasser sammelt und entwässert. Die schwammartige Beschaffenheit eines riesigen Bettes macht sie ideal für das Aufsaugen von Zugangswasser in natürlich feuchten Regionen, aber zu viel Wasser beeinträchtigt die Gesamtstruktur des Bettes.

Ein weiterer Faktor ist, ob Sie Ihr Bett "begraben" möchten. Einige Gärtner ziehen es vor, einen Graben zu graben, um ihren Baumstämmen einen besseren Start bei der Zersetzung zu geben und die Gesamthöhe des Bettes zu reduzieren. Dies erhöht jedoch den Aufwand für den Bauprozess um relativ wenig.

Schließlich werden riesige Betten den Luftstrom Ihres Gartens beeinflussen. Berücksichtigen Sie daher die Richtung, aus der die dominierenden Winde kommen und ob Teile Ihres Gartens von einem Windblock profitieren. Gleichermaßen müssen alle Pflanzen, die an der Spitze gepflanzt werden, eine signifikante Windbelastung überleben, also orientieren Sie das Bett entsprechend.

2. Sammeln Sie benötigte Materialien

Qualitativ hochwertige Betten erfordern ein stabiles Fundament. Planen Sie daher, möglichst viel Holzmaterial vor Beginn zu sammeln. Die "Grundschicht" des Bettes kann mit ungeschnittenen Stämmen, dicken Ästen, unbehandeltem Altholz und sogar ganzen Bäumen gebaut werden.

Laubhölzer sind am besten geeignet, weil sie langsam abgebaut werden und dazu beitragen, dass das Bett länger hält und einen höheren Nährstoffgehalt aufweist. Nadelhölzer können auch arbeiten, aber sie brechen schneller und geben Ihnen weniger Jahreszeiten zum Pflanzen. Um die Vorteile für Ihren Garten zu maximieren, beginnen Sie mit einem Hartholz-Basis und Schicht Weichhölzer an der Spitze, so dass das Bett eine schnelle Quelle der Fruchtbarkeit enthält, die sich nicht selbst verbrauchen wird.

  • Beste hugelkultur Holzarten : Apfel, Espe, Ahorn, Eiche, Pappel, Birke, Pappel.
  • Mittelmäßiges Hugelkulturholz: Zeder, Wacholder, (verrottete) Schwarzkirsche, Eukalyptus, Kiefer, Rotmaulbeere.
  • Schlimmstes Hugelkulturholz: Robinie, Altholz, Schwarznuss.

Hinweis: Alle behandelten Hölzer, einschließlich Eisenbahnschwellen, Bauholz, Paletten und alles, was gestrichen oder gebeizt wurde, sollten vermieden werden.

Neben Holz ist es auch wichtig, verschiedene Quellen von stickstoffreichem Material für das Schichten im Bett zu erwerben (Dünger oder Küchenabfälle funktionieren gut), Strohmulch und genug Mutterboden, um es bis zu einer Tiefe von 1 bis 2 Zoll zu bedecken. Holzspäne können in den mittleren Schichten verwendet werden, obwohl sie sich schnell zersetzen und keine langfristige Fruchtbarkeit bieten.

3. Platzieren Sie die unteren Protokolle

Sie können mit dem Bau Ihres Bettes beginnen, sobald der Protokolltyp und der Standort festgelegt sind. Legen Sie zuerst die größten Stämme als erste Schicht in das Bett. Die Stämme sollten eng aneinander liegen, damit das Fundament beim Stapeln der Schichten seine Form behält.

4. Fügen Sie zusätzliche Ebenen hinzu

Als nächstes fügen Sie Schichten der dicken Zweige zu den Protokollen hinzu und fügen das Material entsprechend der Größe hinzu, so dass die größten Äste auf der Unterseite sind. Sie können dann beginnen, die Lücken mit kleineren Zweigen zu füllen, um sie stabil zu machen. Fügen Sie zwischen Holzschichten einige Zentimeter "grünen" Materials wie Kompost, Küchenabfälle, Mist oder Grasschnitt ein. Dies gleicht den Stickstoffgehalt im Bett aus, um ihn besser für die Gemüseproduktion zu optimieren.

Das Verhältnis von Holz zu Boden hängt davon ab, wie frisch Ihr Holz ist. Frisch geschnittenes Holz erfordert mehr Nachdüngung, während bereits zersetzende Stämme weniger benötigen.

5. Wasserschichten in Well

Bewässern Sie die Schichten, während Sie Ihr Bett aufbauen, um den Zersetzungsprozess zu starten. Um die Dinge einfacher zu machen, ist es auch möglich, die Logs durch mehrere Regenstürme gehen zu lassen, bevor Sie die letzten Schichten von feineren Materialien aufbauen.

6. Erstellen Sie steil abfallende Seiten

Während hugeel Betten viele Möglichkeiten haben können, bieten steilere Seiten (fast 45 Grad) zusätzliche Vorteile wie Mikroklima, wärmere Böden, bessere Sauerstoffversorgung und weniger Verdichtung im Laufe der Zeit. Nichtsdestotrotz können Sie Ihr Bett in jede gewünschte Form bringen, von sanften Bögen bis zu flachen Rechtecken. Im Allgemeinen neigen Betten, die mehrere Fuß hoch sind, am besten auf lange Sicht zu arbeiten.

7. Beenden Sie es mit Top-Boden

Sobald die Knochen Ihres riesigen Bettes an Ort und Stelle sind, ergänzen Sie es mit 1-2 Inch Oberboden und einer dicken Mulchschicht. Das Bett ist komplett!

8. Bereiten Sie sich auf das Pflanzen vor

Obwohl es möglich ist, in riesigen Betten sofort zu pflanzen, werden die meisten von "Heilung" für mehrere Monate profitieren, bevor Sie Ihre Sämlinge hinzufügen. Denken Sie daran, im Herbst ein Bett zu bauen und den ganzen Winter über zu setzen, bevor Sie es im Frühjahr pflanzen. Wenn die Zeit gekommen ist, können Sie Samen oder Transplantate wie jedes andere Gartenbeet in das Bett pflanzen, wobei Sie berücksichtigen, dass die Pflanzen auf der Oberseite die größte Exposition gegenüber den Elementen haben.

9. Pflegen Sie das Bett im Laufe der Zeit

Die Schönheit von hügelkultur ist, dass gut vorbereitete Betten wenig Pflegeaufwand über die Grundkosmetik hinaus leisten. Wenn die Stämme im Bett zu brechen beginnen, könnte die Struktur beginnen zu sinken oder sinken. Verzichten Sie darauf, das Bett zu beackern oder umzudrehen, sondern kleiden Sie es mit zusätzlichem Kompost, um seine Größe zu erhalten und sicherzustellen, dass die Lebensräume der Mikroorganismen robust bleiben.

Manche Leute beginnen mit kleinen Betten und bauen sie langsam jedes Jahr auf. Du kannst im ersten Jahr zweieinhalb Fuß groß werden und jedes Jahr ungefähr einen Fuß hinzufügen, um die Größe langsam zu halten, während du den natürlichen Untergang kompensierst.

Ist Hügelkultur das Richtige für Sie?

Während hügelkultur weltweit eine hervorragende landwirtschaftliche Lösung darstellt, ist sie nicht für jede Situation geeignet. Vielleicht sollten Sie noch einmal überlegen, ob Sie Ihre Zeit damit verbringen, ein riesiges Bett aufzustellen, wenn einer der folgenden Umstände wie Sie klingt.

  • Sie sind Teil eines Hausbesitzerverbandes mit strengen Landschaftsregeln, die verhindern, dass Sie Hügel bauen. Hinweis: Ein Unterwasser-Bett könnte ein kluger Workaround sein.
  • Sie haben keinen Zugang zu den großen Mengen an Holz für den Bau eines Bettes.
  • Sie wollen kein festes Bett in Ihrem Garten oder möchten den Garten jeden Frühling frisch machen.
  • Sie können sich nicht auf die manuelle Arbeit festlegen, die für den Bau benötigt wird. Während hugeel Betten auf lange Sicht weniger Arbeit sind, nehmen sie erhebliche Anstrengung, sich zu etablieren.
  • Sie haben ein außergewöhnlich feuchtes Klima. Zu viel Regenfall kann dazu führen, dass riesige Beete dauerhaft nass werden und Schnecken, Schimmelpilze und Pilzkrankheiten in Ihre Pflanzen eindringen.
  • Sie sind nicht mit Wildtieren zufrieden. Kleine Tierchen wie Streifenhörnchen und Schlangen mögen es oft, riesige Betten zu ihrer Heimat zu machen. Während dies für die Schädlingspopulationen Ihres Gartens von Vorteil ist, empfinden manche Menschen sie als abschreckend.

Unabhängig davon, ob Sie sich in Ihrem Garten für ein hügelkultur-System entscheiden, ist es von Vorteil für Ihre Gesundheit und für die Umwelt, sich Zeit zu nehmen, Pflanzen nachhaltiger zu züchten. Weitere Ratschläge, wie Sie Ihren Garten zum Staunen bringen können, finden Sie in diesen Artikeln darüber, wie Sie in diesem Jahr ein quadratisches Gartensystem einrichten und wie Sie in Ihrem Garten Geld sparen können.

Wie man Löwenzahnwurzeln u. 7 Möglichkeiten erwirbt, sie zu verwenden

Wie man Löwenzahnwurzeln u. 7 Möglichkeiten erwirbt, sie zu verwenden

Seit Jahrhunderten wird Löwenzahn von Kräuterkundigen und Liebhabern des natürlichen Lebens angenommen, um alles von Leberproblemen bis hin zu Verdauungsproblemen zu behandeln.Jeder Teil dieses Heilkrauts ist essbar - von den Blüten und Blättern bis hin zu den oft vergessenen Wurzeln. Es sind jedoch diese tiefen Wurzeln, die so viele gesundheitliche Vorteile der Pflanze enthalten. Sie

(Garten)

Wie man Eimer voller Paprikaschoten + Health Benefits & Recipes wachsen

Wie man Eimer voller Paprikaschoten + Health Benefits & Recipes wachsen

Es gibt nichts Schöneres als einen Korb mit hausgemachter Paprika. Ich habe in den letzten zwanzig Jahren Paprika in meinem Garten angebaut und bin nie enttäuscht worden.Es gibt viele Gründe, Paprika neben ihrer Schönheit zu lieben. Für den Anfang sind sie wirklich einfach zu wachsen, sie sind mit Nährwert geladen und sie schmecken erstaunlich roh und gekocht. Wenn

(Garten)