de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

Wie man seinen eigenen Wurzel-Keller errichtet: Der Gesamtführer

Die Kunst und die Wissenschaft der Wurzellagerung - das ist eine Struktur, die unterirdisch gebaut wurde, um Nahrungsmittel über die langen Wintermonate hinweg zu konservieren - war für das Überleben in früheren Zeiten überlebenswichtig. Vor den relativ neuen Entwicklungen in Kühlhäusern und Supermärkten (mit ihrem ganzjährigen Zugang zu Obst und Gemüse) bot der Wurzelkeller eine natürliche Möglichkeit, Lebensmittel zu lagern, indem er die inhärenten kühlenden, befeuchtenden und isolierenden Kräfte der Erde nutzte.

Diese Praxis geht auf die Vorgeschichte zurück. Die Überreste von Wurzelkellern wurden neben den Ruinen der alten Zivilisationen vor allem in Europa gefunden. Siedler in die Neue Welt brachten das Wissen über die Wurzelkellerei mit, und vielleicht behielt Ihre Großmutter oder Urgroßmutter einen Wurzelkeller.

Obwohl Wurzelkellerei angesichts des modernen Fortschritts wie ein veraltetes Konzept erscheint, gibt es zahlreiche Gründe, einen Wurzelkeller zu bauen. Als ein Mittel, um Essen ohne den Gebrauch von Elektrizität zu verstauen, ist es sowohl umweltfreundlich als auch ökonomisch. Wenn Sie Gemüse anbauen oder saisonale Produkte in großen Mengen einkaufen, sparen Sie auf lange Sicht Geld und vermeiden gleichzeitig Lebensmittelverschwendung. Zu wissen, dass du einen Wurzelkeller voller Nahrung hast, bedeutet auch, dass du ein Gefühl von Ernährungssicherheit und Selbstvertrauen hast.

Die Grundlagen der Wurzelkellerung:

Um frische Lebensmittel vor dem Untergang zu bewahren, müssen die Wurzelkeller kühl, dunkel und feucht sein.

Temperatur - Die optimale Temperatur für einen Wurzelkeller liegt zwischen 32 ° F und 40 ° F. Je nachdem, wo Sie leben, müssen Sie unterhalb der Frostlinie graben, um Temperaturstabilität zu erreichen.

Feuchtigkeit - Der Grund, warum der Kühlschrank Lebensmittel nicht so gut konserviert wie ein Wurzelkeller, ist, weil ihm die Feuchtigkeit fehlt. Die Aufrechterhaltung einer Luftfeuchtigkeit von 70% bis 95% ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Wurzellagerung.

Belüftung - Genauso wichtig ist eine gute Luftzirkulation im Wurzelkeller, um Schimmelpilzbefall vorzubeugen. Viele Wurzelkeller haben zwei Öffnungen - eine, um frische Luft hereinzulassen und die andere, um abgestandene Luft heraus zu bewegen. Entlüftungsrohre sollten ein Ventil haben, um die Luftströmung zu kontrollieren, sowie Abschirmungen, um Nagetiere und Insekten fernzuhalten.

Wurzel Keller Foods:

Obwohl es seinen Namen wegen seiner Fähigkeit erhält, Wurzelgemüse zu konservieren, kann der Wurzelkeller auch viele Arten von Produkten frisch halten:

Produzieren Ideale Temperatur Feuchtigkeit Haltbarkeit
Äpfel 32 ° F bis 40 ° F 80-95% 2 bis 7 Monate
Rüben 32 ° F 95% 3 bis 5 Monate
Rosenkohl 32 ° F 95% 3 bis 5 Wochen
Kohl 32 ° F 90-95% 3 bis 4 Monate
Möhren 32 ° F 90-95% 4 bis 5 Monate
Sellerie 32 ° F 90-95% 4 Monate
Knoblauch 32 ° F 65-70% 5 bis 8 Monate
Lauch 32 ° F bis 40 ° F 90-95% 3 bis 4 Monate
Zwiebeln 32 ° F 65-70% 5 bis 8 Monate
Pastinaken 32 ° F 90-95% 2 bis 6 Monate
Birnen 32 ° F 90-95% 2 bis 3 Monate
Kartoffeln 32 ° F bis 50 ° F 80-95% 4 bis 8 Monate
Kürbisse 50 ° F bis 60 ° F 30-70% 5 bis 6 Monate
Rettich 32 ° F bis 40 ° F 90-95% 2 bis 3 Monate
Rutabas 32 ° F 90-95% 2 bis 4 Monate
Schalotten 32 ° F bis 40 ° F 60-70% 6 Monate
Rüben 32 ° F 90-95% 4 bis 6 Monate

Halten Sie Lebensmittel, die wärmere Temperaturen tolerieren, am oberen Ende des Wurzelkellers und Lebensmittel, die nach unten kühlere Temperaturen erfordern, bereit. Wenn Sie mehr Platz haben, können Sie auch Konserven, Wurstwaren und gereiften Käse im Keller aufbewahren.

Root Cellar baut:

Sie müssen Ihren Hinterhof nicht notwendigerweise ausgraben, um einen Wurzelkeller zu haben. Hier sind einige clevere Möglichkeiten, die Vorteile zu nutzen, ohne sich auf ein großes Bauprojekt festzulegen:

Kellerwurzelkeller

Ein unfertiger Keller kann der perfekte Ort für einen Wurzel- keller sein - oder wie viele es nennen, den Kühlraum. Wählen Sie eine Ecke mit zwei Außenwänden (idealerweise nach Nordosten) mit Zugang zu einem Fenster. Sie müssen es mit Bolzen und Brett abkleben, um die kühle Luft drinnen zu halten und eine Isolierung hinzuzufügen, um die wärmere Luft des Hauses draußen zu halten.

Sie können einige Verdunkelungsvorhänge im Fenster installieren und gelegentlich zur Belüftung öffnen. Aber für mehr Kontrolle müssen Sie zwei Rohre in den kalten Raum laufen lassen. Entfernen Sie das Fensterglas und decken Sie es mit Sperrholz ab. Schneiden Sie zwei Löcher für die Rohre aus. Versuchen Sie, die Rohrleitungen beim Platzieren so weit wie möglich im Raum zu platzieren, um einen guten Luftstrom zu erreichen.

Hillside Keller

Wenn Ihr Eigentum hügeliges Gelände hat, können Sie einen Wurzelkeller in die Seite eines Hügels bauen. Oder Sie können einen Hügel schaffen, indem Sie etwas Erde einholen, was als "zerkleinerter Keller" bezeichnet wird.

Traditionell wurden die Kellergewölbe aus Fels oder Stein gebaut. Ein moderner Ansatz besteht darin, eine Betonfaulgrube zu begraben, indem man das Gelände ausgräbt, die Klärgrube aufstellt, eine Tür und Lüftungsöffnungen installiert, ein Zugangsdach baut und Sandboden füllt. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Wände und das Dach aus Erdsäcken (oder Sandsäcken) zu konstruieren und dann die Struktur mit Erde zu bedecken.

Loch-im-Boden-Keller

Für die Lagerung von Lebensmitteln in kleinem Maßstab ist ein Bodenkeller mit einem Boden im Boden ein kostengünstiges und viel einfacheres Unterfangen. Wählen Sie einen geeigneten Ort und graben Sie geradeaus. Sie können eine Holzkiste, einen Metallmülleimer, einen alten Kühlschrank oder eine Gefriertruhe begraben (seien Sie sicher, dass Sie den Freon entfernen, falls vorhanden). Der Hobbit-Loch-Keller ist auch ziemlich einfach - ein Loch in den Boden gegraben mit einer Holztür auf der Oberseite zu decken.

Best Practices für Rootkelling

Erfolgreiche Wurzellagerung erfordert einige Sorgfalt bei der ersten Inbetriebnahme. Befolgen Sie diese Prinzipien, um im toten Winter frisches Essen zu genießen:

1. Erstellen Sie die perfekte Umgebung

  • In der Regel wird die Gesamttemperaturstabilität in einer Tiefe von 10 Fuß erreicht.
  • Investieren Sie in ein Thermometer und einen Feuchtigkeitsmesser für genaue Messwerte.
  • Schmutzböden behalten im Keller mehr Feuchtigkeit als Beton oder Stein.
  • Um Feuchtigkeit hinzuzufügen, sprenkeln Sie Wasser auf den Boden, stellen Sie eine Pfanne oder zwei Wasser auf den Boden oder legen Sie befeuchtete Leinensäcke über das Produkt. Sie können Lebensmittel auch in feuchtes Moos, Mulch oder Sand verpacken.
  • Wenn Lebensmittel jedoch nass werden, kann es den Verderb beschleunigen. Wenn die Luft zu feucht wird, kondensiert Wasser an Wänden und Decke.
  • Halten Sie den Keller dunkel, indem Sie Fenster abdecken und schalten Sie immer das Licht aus, wenn Sie gehen.
  • Überprüfen Sie nach Möglichkeit jeden Tag die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit.

2. Die Luft im Fluss halten

  • Denken Sie immer daran, dass warme Luft aufsteigt und kalte Luft sinkt.
  • Während ein offenes Fenster in einem Kellerkeller all Ihren Luftbedarf decken kann, benötigt ein geschlossener Keller eine Zu- und Abluftöffnung. Das Ansaugrohr zum Boden und das Auspuffrohr zur Decke hin ausrichten.
  • Öffnen Sie im Herbst das Fenster oder das Ansaugrohr, um die Temperatur zu senken. Fangen Sie an, es zu schließen, sobald Sie den Bereich von 32 ° F bis 40 ° F erreicht haben.
  • Um die Luftzirkulation zu gewährleisten, stellen Sie die Lebensmittelkisten und -regale immer einige Zentimeter vom Boden, den Wänden und der Decke entfernt auf.

3. Wie Sie Ihr Essen lagern

  • Verwenden Sie Holzregale und Mülleimer für Ihre Lebensmittel, da Holz keine warmen und kalten Temperaturen wie Metall hat.
  • Wählen Sie immer das beste Obst und Gemüse aus, um es zu lagern. Wenn das Produkt gequetscht, verbeult oder gebrochen ist, wird es viel schneller zerfallen. Dies wird wiederum dazu führen, dass die anderen Lebensmittel in Ihrem Wurzelkeller verderben, so dass es ratsam ist, mit Nahrungsmitteln genauso vorsichtig umzugehen wie mit Eiern.
  • Keine Produkte waschen, bevor sie in den Keller gelangen.
  • Einige Lebensmittel müssen für eine langfristige Lagerung vorbereitet und gehärtet werden.
  • Halten Sie das Wurzelgemüse bis zum ersten harten Frost (vier aufeinander folgende Stunden, in denen die Lufttemperatur unter 25 ° F liegt) in den Boden, bevor Sie es in den Wurzelkeller geben. Dies verhindert den Schock von Temperaturschwankungen, wenn Sie früh ernten.
  • Ernteerzeugnisse, wenn sie ausgereift sind - nicht überreif oder unterreif.
  • Überprüfen Sie Lebensmittel mindestens einmal pro Woche auf Anzeichen von Karies und Schimmelbildung.

Thrive Market Review - ist es richtig für Sie?  + Exklusiver Rabatt-Coupon

Thrive Market Review - ist es richtig für Sie? + Exklusiver Rabatt-Coupon

WICHTIGER HINWEIS: Wenn Sie sich nach dem Lesen unserer Bewertung für Thrive Market registrieren möchten, verwenden Sie am Ende dieses Artikels unseren ganz besonderen und exklusiven Gutscheincode, der Sie zu einem Monat kostenloser Testversion, kostenlosem Versand und 25% berechtigt. ab Ihrer ersten Bestellung.D

(Ökologisch leben)

Wie man einen Avocado-Samen isst (und 6 Gründe, warum Sie sollten!)

Wie man einen Avocado-Samen isst (und 6 Gründe, warum Sie sollten!)

Sie wissen wahrscheinlich schon, dass Avocados eines der nahrhaftesten Nahrungsmittel überhaupt sind - diese cremigen Früchte eignen sich hervorragend zur Gewichtsreduktion, gesunder Haut und gesunden Haaren, ausgewogenem Blutzuckerspiegel, erhöhter Nährstoffaufnahme und Verdauungsgesundheit. In der Tat gibt es mindestens 20 Gründe, warum Sie täglich Avocado essen sollten!Die m

(Ökologisch leben)