de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

Rohmilch gegen pasteurisierte Milch: Was ist gesünder?

Milch, sei es von Kühen, Ziegen, Schafen, Kamelen oder Büffeln, hat seit der Antike einen Platz in der menschlichen Ernährung. Es ist zugänglich, es ist das ganze Jahr über verfügbar, und wenn Muttermilch das beste Essen für Babys ist, ist Tiermilch die nächstbeste Sache, weil beide ernährungsphysiologisch ähnlich sind.

Die pasteurisierte Milch, die wir heute bekommen, ist jedoch weit entfernt von den echten Sachen. Das liegt daran, dass Milch schon vor der Verarbeitung zu hart verarbeitet wird.

Wir können anscheinend keine Nahrung in ihrem normalen, natürlichen Zustand zurücklassen. Bei Milch ist das nur zu wahr. Natürliche Rohmilch ist keine homogene Flüssigkeit. Das leichtere Milchfett bleibt oben als Sahne, während die schwereren Feststoffe im unteren flüssigen Teil verbleiben. Die pasteurisierte Milch, die wir bekommen, wird homogenisiert, um ihr eine einheitliche Textur und ein glattes Gefühl zu geben. Im Rahmen der Homogenisierung wird das Milchfett auch bei Vollmilch von der Oberseite abgeschöpft. Die gekühlte Milch wird dann mit spezifischen Mengen an Milchfetten aufgewirbelt, um verschiedene Milchsorten wie Vollfett, 2% und fettarm zu erhalten. Es wird dann mit bestimmten Nährstoffen angereichert, einschließlich der Vitamine A und D.

Pasteurisierung tötet die Mikroben in der Milch ab und verhindert, dass Milch verderben kann, aber macht sie die Milch gesünder? Das Zentrum für Krankheitskontrolle und -prävention möchte uns glauben machen, dass pasteurisierte Milch nicht nur gesund ist, sondern dass sie die einzige sichere Milch ist.

Was Sie jedoch nicht wissen, ist, dass die Pasteurisierung beinhaltet, die Milch auf eine hohe Temperatur zu erhitzen, um die meisten Bakterien und Viren zu zerstören und sie dann schnell abzukühlen, um ihr Wachstum und ihre Vermehrung zu verzögern. th century, this process was originally meant for preventing wines from becoming sour as they matured. Das Verfahren wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von Louis Pasteur entwickelt und diente ursprünglich dazu, die Alterung von Weinen zu verhindern. Er befürwortete, sie 30 Minuten lang auf 140 ° F zu erhitzen, eine Technik, die als LTLT oder Low Temperature-Long Time bekannt ist. Aber die heutigen Pasteurisierungsverfahren wie HTST (High Temperature-Short Time) und UHT (Ultra High Temperature) erfordern viel höhere Temperaturen.

Die Behörden bestätigen uns, dass während der Pasteurisierung keine signifikanten Veränderungen der Ernährung stattfinden. Aber Befürworter der Rohmilch sind anderer Meinung. Die Wahrheit ist, dass pasteurisierte und homogenisierte Milch in der Regel eine Anreicherung mit Vitaminen und Mineralien erfordert, um sie mit natürlicher Milch in Einklang zu bringen. Beweist dies nicht indirekt, dass es bei der Verarbeitung von Milch zu Nährstoffmangel kommt?

Warum trinken Menschen Rohmilch?

Es gibt viele Gründe, warum Bio-Rohmilch, Butter und Käse von vielen bevorzugt werden. In den letzten Jahren war ein Anstieg der Milcherzeugung und des Rohmilchverbrauchs um 15% zu verzeichnen. Trotz des Verbotes von Rohmilch in 18 Staaten und der Panikmache durch Regierungsbehörden, wandeln mehr Menschen Rohmilch um als jemals zuvor. Es kann nichts weniger als positive persönliche Erfahrung durch die Benutzer sein.

In der Tat, diejenigen, die mit roher Milch beginnen, meistens, nicht nur wegen seines köstlichen Geschmacks. Es gibt auch beeindruckende gesundheitliche Vorteile.

Energieschub

Milch ist eine gesunde Nahrung, die Fette, Proteine, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe enthält, die für das normale Wachstum und Funktionieren unseres Körpers erforderlich sind. Es hat eine Reihe von verschiedenen Zuckern, von denen einige sofortige Energie liefern, während andere eine nachhaltigere Freisetzung bieten. Rohmilch hat dank ihres hohen Milchfettgehaltes sowohl wasserlösliche als auch fettlösliche Vitamine. Es ist reich an Mineralien, Fettsäuren und Aminosäuren, einschließlich aller acht essentiellen, zusammen mit Vitaminen und Enzymen, die für ihre Verdauung und Absorption durch den Körper notwendig sind.

Neben allen direkt aus der Milch verfügbaren Nährstoffen bieten die natürlich in der Rohmilch enthaltenen Mikroben einige zusätzliche Vorteile. Sie fügen der Magen-Darm-Flora mit den Oligosacchariden, Laktose, Maltose und Saccharose in der Milch hinzu, die als prebiotic Nahrung dient, sie und Millionen anderer Mikroben ernährend, die in unserem Verdauungstrakt leben. Wir können viele essentielle Nährstoffe aus unserer Nahrung nicht ohne die Hilfe dieser Mikroorganismen aufnehmen. Die Oligosaccharide stellen auch Bindungsstellen für die Mikroben bereit, die wirksam verhindern, dass sie sich an die Schleimhaut des Gastrointestinaltrakts binden.

Die bioaktive Komponente der Milch, zu der die aktiven Enzyme und die nützlichen Mikroben gehören, ist nur in Rohmilch verfügbar und könnte sehr wohl hinter dem Energie-Schub stehen, den sie liefert.

Klarere Haut, glänzendere Haare und Nägel

Haut, Haare und Nägel sind oft die ersten Anzeichen dafür, wie sich Veränderungen der Ernährung auf Sie auswirken. Es ist nicht verwunderlich, dass die Menschen unmittelbar nach dem Wechsel zur Rohmilch positive Veränderungen in der Textur und Klarheit der Haut sowie der Festigkeit von Nagel und Haaren bemerken.

Kuhmilch und Ziegenmilch sind besonders reich an B-Komplex Vitamin Biotin, das die Haare und Nägel stärkt. Ein faserartiges Protein-Keratin ist der Hauptbestandteil von Haar, Nagel und der äußeren Hautschicht. Eine ständige Versorgung mit Aminosäuren ist für die Keratinproduktion erforderlich. Vitamine D und A sind auch wichtig.

Es wird allgemein angenommen, dass Milch weiß ist, was im Falle der pasteurisierten Milch, die die meisten von uns kennen, durchaus zutrifft, aber Rohmilch von mit Gras gefütterten Kühen hat einen gelben Farbton. Es kommt aus Beta-Carotin, dem Vorläufer von Vitamin A, das aus dem Grüngras der Weidekühe stammt. Dieses Vitamin macht Ihre Haut, Nägel und Haare gesund und stark.

Das Vitamin E in Milch unterstützt die Produktion von Kollagen, dem Schlüsselprotein der Haut. Diese fettlöslichen Vitamine sind reichlich in Milch Butter. Deshalb ist Vollmilch-Rohmilch so gut für Ihre Haut, Haare und Nägel sowie Ihre Augen.

Reduzierung von Allergien und Asthma

Es gibt viele Menschen, die Milchprodukte wegen schwerer Allergien aufgegeben haben. Menschen, die an Ekzemen, Asthma und Stauungen leiden, bekommen oft Erleichterung, wenn sie alle Milchprodukte aus ihrer Ernährung entfernen. Wenn sie jedoch in die Rohmilch eingeführt werden, stellen sie fest, dass nicht die Milch schuld war, sondern die Art, wie sie produziert und ihnen zur Verfügung gestellt wurde.

Rohmilch wird normalerweise von kleinen Bio-Bauernhöfen bezogen, wo die Kühe im Freiland gehalten werden und mit Gras und Heu gefüttert werden, den natürlichsten Nahrungsmitteln für diese Pflanzenfresser. Die Milch von grasenden Kühen im Freien enthält höhere Mengen an Nährstoffen, darunter essentielle Fettsäuren und die fettlöslichen Vitamine A, D und K.

Auf der anderen Seite sind Kühe in großen Industriebetrieben auf Ställe ohne Bewegungsfreiheit beschränkt. Sie werden hauptsächlich mit Getreide und proteinreichen Sojaprodukten gefüttert und über Drähte und Schläuche mit dem Melkapparat verbunden. Aufgrund der überfüllten Bedingungen in diesen Einrichtungen sind Krankheitsausbrüche üblich, und den Kühen werden routinemäßig Antibiotika als vorbeugende Maßnahme (Prophylaxe) verabreicht. Diese Antibiotika sowie die Pestizide in ihren Massenfuttermitteln landen in der Milch.

Es versteht sich von selbst, dass die in diesen Betrieben erzeugte Milch pasteurisiert werden muss, da die Antibiotika die nützlichen Bakterien abtöten, die die Krankheitserreger in Schach halten. Aber viele der wirklichen Vorteile von Milch gehen dabei verloren.

Welchen Schaden hat die Pastisierung wirklich?

Werfen wir einen Blick auf die Ernährungsänderungen, die möglicherweise stattfinden können, wenn Milch auf hohe Temperaturen erhitzt wird.

Pasteurisierung denaturiert Proteine

Proteine ​​neigen im Allgemeinen dazu, sich in ihrer Struktur zu verändern, wenn sie erhitzt werden - man kann tatsächlich sehen, dass Proteine ​​in Eiern beim Erhitzen schnell koagulieren und sich verfestigen. Ähnliche strukturelle Veränderungen passieren den Proteinen in Milch, wenn sie erhitzt werden, obwohl sie in ihrem suspendierten Zustand nicht so offensichtlich sind.

Nehmen Sie den Fall von Casein. Es ist ein Phosphoprotein, das den Großteil der Milchproteine ​​bildet. 2+ ) at the center as a binding factor. Es bildet Micellen mit Calciumionen (Ca 2+ ) im Zentrum als Bindungsfaktor. calcium phosphate gets precipitated out of solution which changes the micelle structure of casein irreversibly. Wenn es auf hohe Temperaturen erhitzt wird, fällt Calciumphosphat aus der Lösung aus, wodurch die Mizellenstruktur des Caseins irreversibel verändert wird. Casein, das während des Pasteurisierungsprozesses strukturell verändert wird, kann Allergien auslösen.

Pasteurisierung reduziert die enzymatische Aktivität in der Milch

Milch enthält viele Enzyme, die für die richtige Verwertung von Milchnährstoffen notwendig sind. Sie schützen auch die Milch vor Verderb. Zum Beispiel ist Lactoperoxidase ein Enzym mit antibakteriellen Eigenschaften. Ein anderes Enzym, Lactoferrin genannt, konserviert den Eisengehalt der Milch, indem sie für pathogene Mikroben nicht verfügbar ist. Außerdem stimuliert es das Immunsystem. Es hat auch entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften und zerstört selektiv pathogene Bakterien und Viren, während nützliche Mikroben verschont werden. Aber Pasteurisierung inaktiviert die Enzyme und reduziert die Aktivität von Lactoperoxidase und Lactoferrin.

Lactobacillus present in the milk. Wenn die rohe Milch gerochen wird, bleibt sie essbar und wird dank des Lactobacillus in der Milch noch leichter verdaulich . Lactobacillus and Bifidobacterium to check their population. Auf der anderen Seite verdirbt pasteurisierte Milch, wenn sie bei Raumtemperatur stehengelassen wird, weil Pilze und andere unerwünschte Mikroben in Abwesenheit von Lactobacillus und Bifidobacterium proliferieren , um ihre Population zu überprüfen .

Pasteurisierung zerstört natürliche Antikörper und andere bioaktive Komponenten

Antikörper wie IgG und IgM, die in Rohmilch vorhanden sind, liefern passive Immunität. Sie zerstören viele der Krankheitserreger in der Milch und stimulieren das Immunsystem. Sie helfen auch, Allergien gegen Milchproteinantigene zu vermeiden.

Milch enthält auch einige andere bioaktive Komponenten, hauptsächlich weiße Blutkörperchen wie Neutrophile und Makrophagen, die Bakterien durch oxidative Techniken oder Phagozytose abtöten. Pasteurisierung zerstört die nützliche Bioaktivität von Rohmilch.

Pasteurisierung reduziert andere inhärente Vorteile von Milch

Kuhmilch enthält etwa 400 verschiedene Arten von Fettsäuren, darunter einige mittelkettige Fettsäuren, die die Zellwände von Krankheitserregern zerstören. Phospholipide und Sphingolipide in Milch haben antibakterielle und krebsschützende Eigenschaften. Diese Zellwandkomponenten verhindern die Aufnahme von Bakterien sowie bakteriellen Toxinen in den Darm. Homogenisierung von Milch und Pasteurisierung verändern die Struktur der Milch und machen die Fettsäuren inaktiv.

Der Nachteil der Verwendung von Rohmilch

Milch ist eine sehr nahrhafte Flüssigkeit, viele pathogene Bakterien und Viren gedeihen darin. Tuberkulose und Brucella abortus, die sich durch kontaminierte Milch ausbreiteten, waren zu der Zeit, als die Pasteurisierung zuerst in der Milchindustrie eingeführt wurde, eine echte Bedrohung. Sie stellen jedoch in entwickelten Ländern keine Bedrohung mehr dar. E. coli, Salmonella, Listeria and Campylobacter, can contaminate milk and cause food poisoning with serious consequences. Einige häufige Krankheitserreger, die für lebensmittelbedingte Erkrankungen verantwortlich sind, wie E. coli, Salmonellen, Listerien und Campylobacter, können Milch kontaminieren und eine Lebensmittelvergiftung mit schwerwiegenden Folgen verursachen.

Dieses Risiko kann jedoch durch die Einhaltung hoher Hygienestandards in Milchviehbetrieben und den sorgfältigen Umgang mit der Milchpostproduktion gemildert werden. Sofortige Kühlung nach dem Melken sollte sichere Rohmilch gewährleisten. Diejenigen, die sich an der Fülle dieser Natur erfreuen, sind der Meinung, dass der Nutzen die Risiken überwiegt.

Einige Sicherheitsstatistiken

Wenn es in der Debatte über Rohmilch um Sicherheit geht, schauen wir uns die Statistik an.

Jedes Jahr sind 128.000 Amerikaner (1 in 6) von lebensmittelbedingten Krankheiten betroffen, denen etwa 3.000 Menschen erlegen sind. Nur 15% dieser Todesfälle werden Milchprodukten und Eiern zugeschrieben, und nicht pasteurisierte Molkereiprodukte können für einen sehr kleinen Teil davon verantwortlich sein.

dairy-associated disease outbreaks . Laut CDC gab es im Zeitraum zwischen 1993 und 2006 121 Ausbrüche von milchbedingten Krankheiten . Nicht-pasteurisierte Milchprodukte waren an 73 dieser Ausbrüche beteiligt und führten zu 1.571 Fällen, darunter 202 Krankenhauseinweisungen sowie zwei Todesfälle.

Vergleichen Sie dies mit der Rate der katastrophalen Verletzungen im populären Baseballsport. Zwischen 1996 und 2006 gab es im Durchschnitt mehr als zwei Todesfälle pro Jahr unter jungen Spielern allein. Es gilt jedoch als sehr geringes Risiko.

crashes a year, with over 10, 000 of them in drunken driving crashes, t hose who want to drive cars are allowed to drive and those who want to drink continue to do so. In einem Land, in dem jährlich 37 000 Menschen bei Autounfällen ums Leben kommen , davon über 10 000 in betrunkenen Autounfällen, dürfen Autos, die Auto fahren wollen, fahren und wer es trinken möchte, fährt fort.

Jugendliche, die gerne Baseball spielen, können dies ohne Einschränkung tun. Warum sollten Menschen, die Rohmilch konsumieren wollen, und Bauern, die dieser steigenden Nachfrage nachkommen wollen, verfolgt werden?

Rohmilch kann zu Hause leicht pasteurisiert werden, indem sie für 30 Minuten erhitzt und dann im Kühlschrank gekühlt wird, um ihre Haltbarkeit zu erhöhen. Dies geschieht in vielen Ländern, in denen Kleinbauern, die sie direkt beliefern, immer noch auf die Bevölkerung achten. Große Konzerne und die Notwendigkeit, ihre Eigeninteressen zu schützen, kommen hier nicht zur Sprache.

Die Quintessenz

Die Pasteurisierung ist für die Unternehmen profitabel, weil sie ihnen hilft, die Milch länger zu konservieren, aber zu welchen Kosten? Wenn die Sorge um die öffentliche Sicherheit in der Tat hinter dem Verbot von Rohmilch steht, sollte diese bewusste Denaturierung eines der größten Vorteile der Natur illegal gemacht werden.

12 Augenöffnende Gründe, die Sie jetzt diese grünen Algen ausprobieren müssen

12 Augenöffnende Gründe, die Sie jetzt diese grünen Algen ausprobieren müssen

Chlorella ist Süßwasser-Grünalgen, ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel, das eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet, die es wirklich zu einem Superfood machen. Chlorella gibt es seit den frühen Tagen unseres Planeten und ist wahrscheinlich im Laufe der Zeit unverändert geblieben. th ce

(Gesundheit)

Wie man einen hydratisierenden Elektrolyt-Energie-Drink macht

Wie man einen hydratisierenden Elektrolyt-Energie-Drink macht

Energy-Drinks sind sehr beliebt, aber sie sind nicht nur teuer, sie könnten Sie in die Notaufnahme schicken. report by SAMSHA (Substance Abuse and Mental Health Services Association), revealed that the consumption of energy drinks has become a rising public health problem, with ER visits involving the beverages doubling between 2007 and 2011, from 10, 068 to 20, 783.

(Gesundheit)