de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

Johanniskraut: Antidepressivum der Natur & so viel mehr

Johanniskraut ( Hypericum perforatum ) ist eine blühende mehrjährige Pflanze, die in Europa und Asien beheimatet ist. Mit gegenüberliegenden länglichen Blättern, die hellgrün sind, wird Johanniskraut wegen seiner gelben Blüten genannt, die am 24. Juni, dem Geburtstag von Johannes dem Täufer, blühen. Das Laub ist mit kleinen, durchscheinenden Flecken übersät, die die Blätter bei Lichteinwirkung durchbrochen erscheinen lassen, weshalb sie manchmal auch als perforiertes Johanniskraut bezeichnet wird.

Sein Gebrauch in der Kräutermedizin stammt aus dem antiken Griechenland, wo es zur Behandlung von Depressionen und Entzündungen verschrieben wurde. Beide Blätter und Blüten enthalten die Phytochemikalien Hyperforin, Hypericin und Flavonoide, und es wird angenommen, dass diese Verbindungen für Körper und Geist von Nutzen sind.

1. Johanniskraut ist ein natürliches Antidepressivum

Die bekannteste und berühmteste Verwendung von Johanniskraut ist als natürliches Antidepressivum. Tausende wissenschaftliche Studien wurden in dieser Hinsicht durchgeführt, wobei das Kraut mit Placebo sowie etablierten pharmazeutischen Behandlungen wie Prozac, Zoloft, Paxil und Celexa verglichen wurde.

In einer systematischen Übersichtsarbeit über Johanniskraut als Monotherapie bei depressiven Patienten bewerteten die Forscher die veröffentlichten Ergebnisse von 43 Studien, an denen bis November 2014 fast 7.000 Patienten teilnahmen. Sie fanden heraus, dass Johanniskraut bei leichten bis mittelschweren Depressionen a signifikanter Effekt auf Depressionskriterien im Vergleich zu einem Placebo. Im Gegensatz zu typischen Antidepressiva war Johanniskraut bei der Linderung der Symptome mit weniger Nebenwirkungen ebenso wirksam. Die Autoren folgerten, dass Johanniskraut bei leichten und mittelschweren Depressionen sehr wirksam ist, aber die aktuelle Forschung hat keine Auswirkungen auf schwere Depressionen.

Obwohl die Forscher sich nicht ganz sicher sind, wie Johanniskraut funktioniert, wird vermutet, dass es ähnlich wie selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) mit dem Gehirn interagiert und die Serotonin- und Dopamin-Neurotransmitter erhöht.

2. Johanniskraut als Behandlung für SAD

Die saisonale affektive Störung (SAD) ist eine Art von Depression, die mit den Veränderungen in den Jahreszeiten zusammenhängt, typischerweise beginnend im Herbst und endend im Frühling.

Während Lichttherapie eine wirksame Behandlung für SAD war, hat sich Johanniskraut auch als ein praktikables SAD-Mittel erwiesen. Eine 1999 Studie verglich die Ergebnisse von zwei Gruppen von Menschen mit SAD diagnostiziert, eine, die Johanniskraut allein und die andere nahm Johanniskraut zusammen mit Lichttherapie. Nach 8 Wochen Behandlung hatten beide Gruppen nahezu gleiche Verbesserungen in Angst, Libidoverlust und Schlaflosigkeit.

3. Johanniskraut bietet Linderung von prämenstruellen Syndrom

In Bezug auf die hormonellen Veränderungen, die etwa sechs Tage vor der Menstruation auftreten, umfasst das prämenstruelle Syndrom (PMS) das emotionale und körperliche. Häufige Symptome sind Angstzustände, depressive Verstimmung, Reizbarkeit, Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit, Kopf- und Gliederschmerzen, Brustspannen, Blähungen, Akne und Konzentrationsschwierigkeiten. Für einige Frauen ist es eine leichte Belästigung, aber für andere sind die Symptome von PMS schwerwiegend genug, um ihr tägliches Leben zu beeinflussen.

Laut einer Studie, die 2010 veröffentlicht wurde, erfuhren Frauen, die täglich 900 g Johanniskraut eingenommen hatten, eine signifikante Verbesserung der körperlichen und verhaltensbezogenen Symptome von PMS im Vergleich zu Placebo. Im Verlauf von zwei Monaten füllten die Teilnehmer tägliche Berichte über ihre Symptome, Angstzustände, Depression, Aggression und Impulsivität. Die Autoren der Studie kamen zu dem Schluss, dass Johanniskraut zwar für die häufigsten Symptome von PMS wirksam war, aber nicht die gleiche Wirkung auf Schmerzen oder stimmungsbedingte Symptome während der 60-tägigen Versuchsphase hatte und dass möglicherweise eine längere Behandlungsdauer auftreten könnte diese Effekte.

4. Johanniskraut erleichtert Symptome der Menopause

Das Ende der Menstruation und Fruchtbarkeit kennzeichnend, sind die Symptome des Übergangs in die Menopause unangenehm, um es kurz zu sagen: Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, vaginale Trockenheit, verminderte Libido, Schlafstörungen und Nachtschweiß.

Anstelle der potenziell gefährlichen Hormonersatztherapie ist es sicherer, Johanniskraut zu nehmen, um diese Symptome zu lindern. In einer Studie aus dem Jahr 1999 erfuhren Frauen, die täglich über 12 Wochen 900 g Johanniskraut eingenommen hatten, einen drastischen Rückgang der Häufigkeit und Schwere von Angstzuständen, Stress, Stimmungsschwankungen und Depressionen. Klimetische Beschwerden - darunter Hitzewallungen, Schlaflosigkeit, Müdigkeit und Kopfschmerzen - wurden bei fast 80% der Teilnehmer reduziert oder verschwanden vollständig. Libido und sexuelles Wohlbefinden wurden auch mit Johanniskraut verbessert.

5. Johanniskraut beschleunigt die Wundheilung

Johanniskraut wurde auch schon lange verwendet, um die Wundheilung in der Volksmedizin zu beschleunigen. Eine im Jahr 2010 veröffentlichte Studie unterstützt diese Behauptung vollständig. Unter Verwendung von Olivenöl in Kombination mit Blumenextrakten der Pflanze fanden die Forscher heraus, dass die topische Anwendung von Johanniskraut aufgrund seines hohen Flavonoidgehalts eine bemerkenswerte Wundheilung und entzündungshemmende Wirkung hat.

6. Johanniskraut beruhigt Ekzeme und andere Hauterkrankungen

Da Johanniskraut entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften besitzt, wurde seine topische Anwendung auch als natürliche Therapie bei atopischer Dermatitis untersucht. Die Studie von 2003 umfasste 21 Probanden, bei denen ein leichtes bis mittelschweres Ekzem diagnostiziert wurde und die beauftragt waren, vier Wochen lang eine Creme mit 5% Johanniskrautextrakt auf einer Gesichtshälfte aufzutragen. Jede Woche wurde die Haut anhand des SCORAD-Index auf Schuppung, Verkrustung, Rötung, Dicke, Akne und Abschürfungen untersucht. Im Vergleich zu Placebo zeigte das Endergebnis der Johanniskraut-Hautbehandlung eine deutliche Verbesserung bei allen Bewertungskriterien. Die Gesamtwerte von SCORAD fielen von 44, 9 zu Beginn der Studie auf 23, 9 nach der Behandlung.

7. Johanniskraut hat Anti-Krebs-Eigenschaften

Damit Krebszellen im Körper wachsen und sich ausbreiten können, benötigt es Zugang zu Blut, Sauerstoff und Nährstoffen. Angiogenese ist der physiologische Prozess, bei dem aus alten Blutgefäßen neue Blutgefäße entstehen. Um Krebsgeschwülste daran zu hindern, Metastasen zu bilden, haben Wissenschaftler Behandlungen erforscht, die die Angiogenese hemmen, wodurch die Ausbreitung von Krebs gebremst würde.

Johanniskraut hat sich als Angiogenesehemmer viel versprechend erwiesen. In einer 2005 durchgeführten Studie zeigten aus Johanniskraut extrahierte Hyperforin-Verbindungen starke inhibitorische Wirkungen auf In-vitro- und In-vivo- Experimente an Krebszellkulturen. Hyperforin war in der Lage, mehrere Schlüsselschritte des Angiogeneseprozesses zu verhindern, indem es das Wachstum von Krebszellen und die Bildung von Kapillaren stoppte, um das Migrations- und Invasionspotential von Endothelzellen einzudämmen.

Wie man Johanniskraut verwendet

Da Johanniskraut eine tiefgreifende Wirkung auf das Gehirn hat, kann es mit anderen Medikamenten, die Sie möglicherweise einnehmen, interagieren und sie mehr oder weniger wirksam machen. Wie immer sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie Johanniskraut einnehmen.

Wie die meisten pflanzlichen Arzneimittel braucht Johanniskraut Zeit, um eine Wirkung auf Körper und Geist zu erzielen. Es kann zwischen drei und sechs Wochen dauern, bis man eine Veränderung spürt.

Für antidepressive und stimmungsaufhellende Vorteile können Sie Johanniskraut als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Diese VitaStrength-Kapseln sind gut geprüft, nicht GMO- und FDA-zugelassen.

Johanniskraut gibt es auch in loser Blattform, zur Herstellung von Tees und Tinkturen.

Um Johanniskraut in der Hautpflege zu verwenden, kann es als topisches Öl gekauft und zu Balsamen und Lotionen verarbeitet werden.

10 schlechte Gewohnheiten, die Sie brechen müssen, um Gewicht zu verlieren

10 schlechte Gewohnheiten, die Sie brechen müssen, um Gewicht zu verlieren

Alte Gewohnheiten können schwer zu brechen sein, aber sie brechen Ihre Bemühungen um Gewichtsverlust. mysterious reason, that needle just won't budge, or when it does, it moves in the wrong direction. Es ist leicht, sich selbst zu denken, dass du wirklich die richtigen Dinge tust, um diese hartnäckigen Pfunde zu verlieren, aber aus irgendeinem mysteriösen Grund wird sich diese Nadel einfach nicht bewegen, oder wenn sie es tut, bewegt sie sich in die falsche Richtung.Wäh

(Gesundheit)

Wie Kurkuma & 10 brillante Möglichkeiten, es zu verwenden

Wie Kurkuma & 10 brillante Möglichkeiten, es zu verwenden

Gewürze sind ziemlich unglaublich - nicht nur verleihen sie einem Gericht Geschmack, aber sie kommen oft mit einer Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, und Kurkuma ist keine Ausnahme. In der Tat, es zählt zu den Besten. studies . Dieses helle, goldfarbene Gewürz, das oft in indischen Gerichten wie Curry verwendet wird, hat eine lange Tradition in der traditionellen chinesischen Medizin und der ayurvedischen Medizin. I

(Gesundheit)