de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

Der Gesamtführer zu wachsenden schönen Orchideen

Komplexe, zarte, unglaublich vielfältige und atemberaubend schöne Orchideen werden oft als die Krönung des Heimzüchters angesehen - der Inbegriff der Beherrschung des Pflanzenreichs.

Die Orchidaceae-Familie umfasst bis zu 30.000 verschiedene einheimische Arten und 200.000 Hybriden. Mit Ausnahme der Antarktis sind sie auf jedem einzelnen Kontinent der Erde anzutreffen und gedeihen seit mindestens 100 Millionen Jahren überall zwischen dem Polarkreis und Patagonien.

Orchideen sind aufgrund ihrer einzigartigen Fähigkeit, sich an ihre Umgebung anzupassen, in tropischen oder Tundra-Gebieten gleichermaßen gut zu überleben. Mit Blüten, die sich zum Anlocken von Bestäubern und zur Verteidigung gegen Fressfeinde entwickelt haben, haben einige Orchideenarten Blüten, die Tieren ähneln - wie die Bienenorchidee ( Ophrys apifera ), Affenorchidee ( Dracula simia ), fliegende Entenorchidee ( Caleana major ), weiße Seidenorchidee ( Pecteilis radiata ) und die Taubenorchidee ( Peristeria elata ). Da die Befruchtung nur auf Befruchtern beruht, um die Befruchtung zu erreichen, bedeutet die Tatsache, dass sie so hochspezialisiert ist, dass wenn der Bestäuber aussterben wird, auch die Orchideenarten aussterben.

Während Orchideen den Ruf haben, außerordentlich schwierig zu kultivieren (und tatsächlich sind einige Arten fast unmöglich zu wachsen), gibt es viele Sorten, die in einer häuslichen Umgebung positiv gedeihen.

Einfache Orchideenart für den Anfänger

Motten-Orchidee ( Phalaenopsis )

Die Gattung Phalaenopsis, die mehr als 60 Arten umfasst, ist seit den 1850er Jahren aufgrund ihrer winterharten, nicht pingeligen Art bei Hausbauern beliebt. Mit langanhaltenden Blüten, die zwei Monate oder länger blühen, sind Mottenorchideen in einem breiten Spektrum von Formen und Farben erhältlich, die häufigsten Sorten mit Blüten in den Farben Weiß, Pink oder Lila. Die Mottenorchideen sind monopodale, einstämmige Pflanzen mit elliptischen Blättern, die ihren Namen haben, weil ihre ausladenden Blütenblätter wie eine Motte im Flug aussehen. Die meisten sind schattenliebende Epiphyten, die in ihren heimischen tropischen Lebensräumen auf Felsen oder Bäumen wachsen.

Lichtanforderungen - Mottenorchideen mögen das helle, indirekte Licht eines nach Osten gerichteten Fensters. Sie können auch an einem nach Süden oder Westen ausgerichteten Fenster angebracht werden, sollten jedoch mit Gardinen oder Schattentuch abgeschirmt werden. Mottenorchideen, denen zu viel Licht gegeben wird, werden schwach aussehen, sonnenverbrannt und vergilbt sein; zu wenig Licht und Mottenorchideen werden nicht neu geboren.

Temperaturbereiche - Da die Mottenorchidee eine tropische Pflanze ist, ist sie an warme, gleichmäßige Temperaturen gewöhnt. Es ist am besten, sie um 80 ° F während des Tages und 65 ° F nachts zu halten.

Wachsendes Medium - Phalaenopsis sind Luftpflanzen, die typischerweise auf den Ästen von Bäumen wachsen und nach Regen und Morgentau Feuchtigkeit aus der Rinde ziehen. Für den Heimzüchter ist das ideale Wachstumsmedium organische Materialien, die nicht viel Feuchtigkeit aufnehmen, wie Tannenrinde, Torfmoos, Baumfarn, Kokosnussschalenchips, Holzkohle, Torfmoos, Perlit oder eine Kombination dieser Medien.

Gießen - Mottenorchideen sollten feucht, aber nicht nass gehalten werden. Lassen Sie die Orchideen nicht vollständig zwischen den Wassergaben austrocknen. Wenn die Blumenerde sich trocken anfühlt, wässern Sie diese Orchideen gründlich und lassen Sie Wasser frei aus dem Topf ablaufen, um zu verhindern, dass die Wurzeln nass werden.

Dünger - Regelmäßiges Füttern Ihrer Mottenorchidee ist wichtig, da die empfohlenen Nährböden sehr wenig Nährstoffe enthalten. Verwenden Sie einen Dünger 30-10-10, der einmal im Monat mit halber Stärke verdünnt wird, und während der Blütezeit häufiger düngen. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie alle drei Monate mit einem Allzweckfutter für die Pflanzen füttern, damit die Orchideen Spurenelemente und Mikronährstoffe erhalten.

Blütezeit - Mottenorchideen blühen in der Regel zwischen dem Spätsommer und dem Frühling, und so kann ein Temperaturabfall von 10 ° F sie zum Blühen bringen. Sobald die Blumen verblassen, schneiden Sie über den zweiten Knoten unter den Blüten.

Umtopfen - Wenn die Wurzeln der Mottenorchidee außerhalb des Topfes hervortreten oder wurzelgebunden werden oder sich die Topfmischung verschlechtert hat, ist es an der Zeit, die Pflanze umzutopfen. Entferne vorsichtig die Pflanze aus dem Topf und entwirre vorsichtig den Wurzelballen vom Wachstumsmedium. Die Wurzeln sollten weiß und fest sein; Wenn die Wurzeln braun, geschrumpft oder hohl sind, schneiden Sie sie mit einer sterilen Schere zurück. Übertragen Sie die Pflanze in einen Behälter, der etwas größer als der vorher verwendete ist, und bedecken Sie sie mit einer frischen Blumenerde. Begrabt die oberen Wurzeln nicht vollständig, da sie davon profitieren, in der Luft zu wachsen.

Pantoffel Orchideen ( Paphiopedilum )

Für ihre ungewöhnlichen Blüten gibt es mehr als 50 verschiedene Arten von Paphiopedilum, aber alle teilen einen slipperähnlichen Beutel, der Insekten fängt und die Bestäubung erleichtert. Gefunden in ganz Südostasien, Pantoffel Orchideen kommen in vielen verschiedenen Größen und Farben und können Single geblüht, sequenziell geblüht oder Multi-Blumen. Mit Blüten, die für drei Monate oder länger bestehen, sind diese Pflanzen, wenn sie nicht blühen, eine schöne Ergänzung für das Haus, weil viele Sorten attraktives geflecktes Laub haben.

Lichtanforderungen - Als Landpflanzen, die auf dem Waldboden wachsen, fühlen sich Orchideen bei gefilterter Sonne gut. Setzen Sie diese Lieblinge im Sommer an einen Ort mit indirektem Licht. Im Winter, wenn die Tage kürzer sind, geben Sie ihnen volles, unrasiertes Licht.

Temperaturbereiche - Es gibt sowohl warm als auch kühl wachsende Arten von Slipper Orchideen. Die gefleckten Blattarten kommen aus gemäßigten Zonen und benötigen daher eine Tagestemperatur von 68 ° F bis 86 ° F und eine Nachttemperatur von 65 ° F. Solide grüne Blattarten kommen aus höheren Lagen und benötigen tagsüber 50 ° F bis 77 ° F und nachts 50 ° F bis 55 ° F.

Growing Medium - Verwenden Sie mittelgroße Rinde mit Pantoffel Orchideen. Sie können auch etwas Moos, Torf, Perlit, Wurmguss und Kokosnussschalen hinzufügen.

Bewässerung - Pepiopedilum benötigt keine Wassertropfen, sondern muss häufig bewässert werden und sollte immer feucht, aber nicht feucht gehalten werden. Je nach Topfgröße und Wachstumsmedium sollten Pantoffel-Orchideen alle drei bis zehn Tage gegossen werden.

Dünger - Verwenden Sie einen NPK-ausgeglichenen Dünger, z. B. 20-20-20, bei jedem Wasserguss mit einer Stärke von ¼. Einmal im Monat mit sauberem Wasser spülen, um angesammelte Salze zu entfernen.

Blütezeit - Die Blütezeit der Pantoffel-Orchidee beginnt Mitte Herbst. Blumen werden sich nicht auf dem gleichen Stamm neu aufblähen, also sobald die Blüten verblassen, schneiden Sie den Stiel zurück zur Basis der Pflanze.

Cattleya

Mit großen Blüten, die in allen Farben des Regenbogens vorkommen, außer in der Farbe Cattleya (ausgesprochen KAT-lee-ah), kommt sie in ganz Mittel- und Südamerika vor. Das auffälligste Merkmal der Cattleya- Orchidee ist eine trompetenartige Säule, die von ihrem Zentrum ausgeht. Benannt nach dem Gärtner William Cattley, der als erster 1824 zur Blüte kam, wurde Cattleya wegen seiner anhaltenden Popularität einmal die "Königin der Orchideen" genannt. Heutzutage gehört dieser edle Titel zu Grammatophyllum speciosum , von dem man annimmt , dass es die größte Orchidee der Welt ist.

Lichtanforderungen - Diese Pflanzen bevorzugen helles Licht am Morgen und schattige Sonne bis zum Mittag.

Temperaturbereiche - Obwohl Cattleyas viel Licht tolerieren können, ist es wichtig, ihre Blätter kühl zu halten, um ihre hoch gelegene, aber tropische, natürliche Umgebung nachzuahmen. Gute Luftbewegung und hohe Luftfeuchtigkeit können helfen, sie vor Überhitzung zu schützen, während sie sich in der Sonne sonnen. Im Sommer sollte die Temperatur tagsüber zwischen 65˚F und 85˚F liegen, nachts zwischen 60˚F und 65˚F; im Winter, tagsüber Temperatur zwischen 60 ° F bis 70 ° F und eine Nacht Minimum von 55 ° F.

Kulturmedium - Cattelya ist epiphytisch und kann in gehackter Tannenrinde, Kokosnussschalen, Kies, Lavastein, Baumfarnfaser und Sphagnum-Moos angebaut werden.

Bewässerung - Über und unter Bewässerung Cattleya kann ein schnelles Absterben bedeuten, so dass es wichtig ist, nur zu wässern, wenn das Wachstumsmedium trocken ist. Stellen Sie den Topf in Ihre Spüle und spülen Sie ihn langsam mit Wasser ab, bis er vollständig benetzt ist, damit er ungehindert abfließen kann.

Dünger - Verwenden Sie einen ausgeglichenen Dünger, wie 10-10-10, auf Cattleya mit halber Stärke jedes Mal, wenn Sie im Sommer und einmal im Monat im Winter gießen.

Blütezeit - Die im Frühling und im Herbst blühenden Cattleya- Blüten können bis zu einem Monat halten. Sobald die Blüten fallen und der Stiel anfängt zu vergilben, schneiden Sie den Stiel bis knapp über das Blatt zurück.

Cymbidium

Cymbidium ist in den kühleren Gebirgsregionen Asiens und Australiens beheimatet und trägt ein wunderschönes Spray mit 15 oder mehr Blüten auf jedem Blütenstand. Diese Orchideen sind in den Farben weiß, grün, gelb, braun, pink, rot und orange erhältlich. Ihr Name leitet sich von dem lateinischen Wort cymba ab, das Boot bedeutet, wegen der hohlen Kurve der Blumenlippe .

Lichtanforderungen - Cymbidium mag es hell, aber kühl. Um diese Pflanze glücklich zu machen, ist ein Gleichgewicht zwischen Licht und Temperatur erforderlich. In nördlichen Gebieten können Sie Cymbidium in voller Sonne stellen; in den südlichen Regionen gefiltertes Licht geben.

Temperaturbereiche - Während Cymbidium während des Tages etwas Hitze tolerieren kann, braucht es kühlere Abendtemperaturen, um zu blühen. Während des Tages, 75˚F bis 85˚F ist in Ordnung, solange es auf 50˚F bis 60˚F nachts abkühlt.

Wachstumsmedium - Eine gute Mischung für Cymbidium besteht aus zwei Teilen mittelreiner Tannenrinde, zwei Teilen Torfmoos und einem Teil Sand oder Perlit.

Gießen - Während der Wachstumssaison im Frühling und Sommer, gießen Sie diese Pflanzen gut. Im Winter benötigen sie viel weniger Wasser und sollten während ihrer Ruhezeit kaum feucht gehalten werden.

Dünger - Verwenden Sie einen hohen Stickstoffdünger (wie 30-10-10) bei voller Stärke jede Woche oder zwei im Frühjahr und Sommer, um im Spätsommer zu einem hohen Phosphordünger (wie 10-30-20) zu wechseln, um die Blüte zu induzieren. Verwenden Sie im Winter einen NPK-ausgeglichenen Dünger und füttern Sie einmal im Monat.

Blüte - Wenn Cymbidium die Blüte beendet hat, schneiden Sie die Spikes an der Basis der Pflanze ab.

Dendrobium

" Dendrobium " bedeutet auf Griechisch "Leben in einem Baum" und ist die größte und vielfältigste Klasse von Orchideen, die etwa 1.200 Arten zählt. Diese exotischen Schönheiten, die in Sümpfen, Wüsten, Bergen und Tropen vorkommen, haben stangenartige Stängel und können je nach Art eine einzelne Blume oder bis zu 100 pro Stängel blühen. Dendrobium wurde in zwei Gruppen unterteilt: der Nobilientyp, der seine Blätter im Winter abwirft, und der Phalaenopsis-Typ, der immergrün ist und der Mottenorchidee ähnelt. Weil es etwas einfacher ist, sich zu kultivieren, konzentrieren wir uns auf die Pflege von Dendrobium-Phalaenopsis.

Lichtanforderungen - Den-Phal benötigt reichlich indirektes Licht. Versuchen Sie, diese Pflanze in ein nach Osten gerichtetes Fenster oder ein leicht nach Süden gerichtetes Fenster zu platzieren.

Temperaturbereiche - Der ideale Tagesbereich ist 65˚F bis 75˚F und 55˚F bis 60˚F nachts.

Growing Medium - Den-Phals sitzen gerne in Töpfen, die kaum groß genug sind, um ihre Wurzeln zu enthalten. Denken Sie also daran, wenn es Zeit für das Umtopfen ist. Verwenden Sie eine mittelgroße Tannenrinde mit Zusätzen wie Lavastein, Holzkohle oder Perlit.

Bewässerung - Bei ähnlichen Anforderungen wie Cattleya Orchideen sollte Den-Phal fast trocken sein, bevor es bewässert wird. Mit lauwarmem Wasser die Pflanze in die Spüle geben und etwa eine Minute lang vorsichtig mit Wasser spülen und den Topf vollständig abtropfen lassen.

Dünger - Verwenden Sie einen NPK-ausgeglichenen Dünger jede Woche bei ¼ Stärke.

Blütezeit - Bis zu drei Monate haltend, haben Den-Phal- Orchideen normalerweise fünf bis 20 Blüten auf jedem Stock, wenn sie blühen. Wenn die Blumen verblassen, schneiden Sie den Blütenstiel dort ab, wo er auf den Stock trifft.

Tipps zur Orchideenpflege

Während Orchideen ein wenig mehr TLC als die gewöhnliche Zimmerpflanze benötigen, wenn Sie erfolgreich Rosen oder Gemüse in Ihrem Garten wachsen können, können Sie auf jeden Fall Orchideen auf einer Fensterbank wachsen. Seien Sie jedoch gewarnt, Orchideen zu züchten kann ziemlich süchtig machen und Sie können eine Reihe dieser bezaubernden Pflanzen sammeln!

Hier sind einige allgemeine Pflegetipps:

  • Viele Arten von Orchideen lieben hohe Luftfeuchtigkeit. Anstelle eines Luftbefeuchters können Sie ein Feuchtigkeits-Tablett machen, indem Sie eine mit Kies oder Kies und Wasser gefüllte Untertasse unter den Topf stellen. Das Wasser verdunstet und erhöht die Luftfeuchtigkeit.
  • Versuchen Sie, Ihre Orchideen am Morgen zu gießen, um sicherzustellen, dass die Pflanze vor Einbruch der Dunkelheit trocknen kann. Vermeiden Sie, dass die Blätter und das Laub nass werden, wenn Sie gießen.
  • Planen Sie, Ihre Orchidee jedes Jahr oder zwei umzupflanzen.
  • Wenn Ihre Orchidee nicht umblüht, wird sie wahrscheinlich nicht genug Licht bekommen. Im Allgemeinen, wenn die Blätter hell bis mittelgrün sind, erhält die Orchidee eine gute Menge an Sonne.
  • In den wärmeren Monaten können Orchideen die Wärme aufnehmen, solange Sie ihnen eine gute Luftzirkulation und Belüftung bieten.
  • Möchten Sie Ihre Orchideen verbreiten? Sie können hier über vier Techniken nachlesen.
  • Zusätzlich zu ihren verzierten Qualitäten wurden Orchideen seit mindestens 3.000 Jahren medizinisch verwendet. Hier finden Sie eine detaillierte Übersicht über Orchideen und ihre therapeutischen Eigenschaften.

7 Hacks von preisgekrönten Gärtner verwendet, um ihre Tomatenernte zu verdoppeln

7 Hacks von preisgekrönten Gärtner verwendet, um ihre Tomatenernte zu verdoppeln

Eine Rekordernte aus weinreifen Tomaten ist der Traum jedes Gemüsegärtners. Der Erfolg dieses Gemüses in der warmen Jahreszeit hängt von der Dauer Ihrer Vegetationszeit ab, aber nach den kleinen Tricks, die von erfolgreichen, preisgekrönten Gärtnern angewandt werden, würde sichergestellt, dass Ihre Bemühungen belohnt werden. Die me

(Garten)

21 besten Möglichkeiten, Moskitos von Ihnen, Ihrem Haus und Garten fern zu halten

21 besten Möglichkeiten, Moskitos von Ihnen, Ihrem Haus und Garten fern zu halten

Ah, Sommer, Zeit für Hinterhof-Partys, Schwimmen, Angeln, Camping, Wandern und all die Freuden, die warmes Wetter, Familie und Freunde bringen. Leider kommt mit Sommer auch der allzu bekannte Kampf des Menschen gegen die Mücke. Je nachdem, wo Sie leben, können Mücken alles sein, von gelegentlichen Ärgernissen bis zu einem ausgewachsenen Feind, dem Sie den Krieg erklärt haben. Die

(Garten)