de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

Warum sollten Sie versuchen, Strauch + 10 köstliche Rezepte zu trinken

Abgeleitet vom arabischen Wort sharāb, was "trinken" bedeutet, sind Sträucher - oder essbare Essige - konzentrierte gesüßte Fruchtsirupe, die zu Wasser, Selters oder Cocktails hinzugefügt werden können.

Sträucher haben eine lange und interessante Geschichte, die bis ins 15. Jahrhundert zurückreicht. Ursprünglich ein Heilkräuter, waren Sträucher einfach fruchtbetonte Spirituosen, die von Ärzten der damaligen Zeit zur Belebung von Körper und Geist empfohlen wurden. Das Getränk wurde im Laufe des nächsten Jahrhunderts in Europa ziemlich modern, hauptsächlich weil Schmuggler Rum und Brandy vor der Küste versenkten, um Steuern zu vermeiden. Obst wurde dem Sud hinzugefügt, um den Geschmack von Meerwasser zu verdecken. Drüben in der Neuen Welt verwendeten amerikanische Kolonisten Essig, um Früchte für den Winter zu konservieren, und das süß-saure Nebenprodukt wurde zu einem durstlöschenden Getränk an sich.

Aber genauso wie Switchel fiel das Trinken von Sträuchern in Ungnade, sobald die Kühlung zu Hause kam. Zum Glück haben Sträucher in letzter Zeit ein Revival erfahren, vor allem weil sie lecker sind, aber auch, weil sie gesund sind, leicht herzustellen und unglaublich praktisch sind. Lesen Sie weiter, um die verlorene Kunst der Strauchherstellung zu entdecken:

Was ist Strauch?

In seiner einfachsten Form ist Strauch eine Kombination aus Früchten, einer Essigsäure und einem Süßstoff. Tage- oder wochenlang erlaubt, ist es ein fermentiertes Nahrungsmittel, das den Imbiberern eine Vielzahl von Probiotika, Enzymen und B-Vitaminen zugute kommt. Und da es ein Trinkessig ist, bietet es eine reizvolle Möglichkeit, mehr Essige in Ihre Ernährung aufzunehmen, was immer eine gute Sache ist.

Da Sträucher mit jeder Art von frischem Obst, jeder Art von Essig und dem Süßstoff Ihrer Wahl hergestellt werden können, ist dieses Getränk so vielseitig - die Möglichkeiten für Zutatkombinationen sind praktisch endlos.

Wie man Strauch macht

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man Sträucher machen kann, aber wir werden uns auf drei Methoden konzentrieren: kalt verarbeitete, heiß verarbeitete und zero-scrap Sträucher. Bevor wir anfangen, benötigen Sie:

  • 2 Tassen frisches Obst, gehackt
  • 2 Tassen Essig
  • 1 bis 2 Tassen Zucker
  • Quart-Dosen oder Glasbehälter mit einem Deckel (Sie können diese von dieser Seite auf Amazon erhalten)
  • Seihtuch, feinmaschiges Sieb oder Kaffeefilter

Obwohl das Vorhandensein von Essig verhindert, dass Bakterien in Ihrem Strauchsirup wachsen, ist es immer ratsam, Ihre Behälter zu sterilisieren. Gläser und Deckel in einen großen, mit Wasser gefüllten Topf geben und 10 Minuten zum Kochen bringen. Die heißen Gläser vorsichtig mit einer Zange entfernen und auf den Tresen stellen.

Kalt verarbeiteter Strauch

Lege Obst und Zucker in das Glas und vermische die Früchte, um die Säfte herauszuziehen. Deckel aufschrauben und in den Kühlschrank stellen. Nach 24 Stunden gut umrühren und Essig hinzufügen, einen ¼ Zoll Kopfraum im Glas lassen. An einem kühlen, dunklen Ort wie einem Schrank oder Kühlschrank für mindestens 24 Stunden und bis zu einem Monat aufbewahren. Sobald der Geschmack der Frucht in den Essig eingetaucht ist, strapazieren Sie die Frucht mit einem Käsetuch. Wiederholen Sie dies bei Bedarf, bis der Essig nicht klar und klar ist. Wenn er fest verschlossen und im Kühlschrank aufbewahrt wird, hält der Strauch bis zu sechs Monate. Zum Servieren einen Esslöffel Strauch in ein Glas Wasser geben und umrühren.

Heißer verarbeiteter Strauch

Ein schnellerer Weg, Strauch vorzubereiten, der heiße Prozess verringert die Wartezeit beträchtlich, aber die langsamere kalte Prozesstechnik produziert häufig tiefere, komplexere Aromen. Zur Herstellung, fügen Sie gleiche Teile Zucker und Wasser in einen Topf bei mittlerer Hitze, bis der Zucker gelöst ist. Obst hinzufügen und köcheln lassen, bis der Fruchtsaft in das Zuckerwasser eingemischt ist. Sobald die Mischung eine sirupartige Textur hat, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. In ein Glas gießen und die Fruchtkörper mit einem Tuch abseihen. Fügen Sie Essig hinzu, lassen Sie einen ¼-Zoll-Kopfraum zu, schrauben Sie den Deckel fest zu und lagern Sie ihn im Kühlschrank.

Schrott Shrub

Praktisch frei, um Schrottstrauch zu machen, müssen Sie Ihre Obstschnitte - Apfelschalen, Ananaskerne, Steinfruchtgruben und zerdrückte Stecklinge - zum Beispiel einsparen und in Essig einweichen. Fügen Sie weiterhin Obstreste hinzu, und wenn das Glas voll ist, lassen Sie es für mindestens eine Woche ruhen. Die Fruchtfetzen herausnehmen und Zucker hinzufügen, rühren, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist.

Strauchsirup Rezepte:

Es macht wirklich Spaß, mit verschiedenen Früchten, Säuren, Kräutern und Süßstoffen zu experimentieren, aber wenn du einem altbewährten Rezept folgen willst, sind diese Sträucher köstlich und können genau auf deinen Geschmack abgestimmt werden:

1. Kirsche und Minze Strauch

  • 2 Tassen Süßkirschen, zerkleinert
  • ¼ Tasse Rotweinessig
  • ¼ Tasse Apfelessig
  • ½ Tasse Zucker
  • ¼ Tasse Minze Blätter

Kirschen, Minzeblätter und Zucker mischen. Über Nacht unter zweimaligem Umrühren kühlen. Fruchtsaft aus Fruchtsaft. Fügen Sie Apfelessig und Rotweinessig hinzu. Gut umrühren und mit Tonic Water servieren.

2. Rhabarber Strauch

  • 2 Pfund Rhabarber, gehackt
  • 1 Tasse Weißweinessig
  • 1 Tasse Zucker

Alle Zutaten in einem Topf bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren vermischen. Zum Kochen bringen und die Hitze auf ein niedriges Niveau reduzieren, bis der Rhabarber zerfällt. Vom Herd nehmen und in ein Glas gießen, wobei die Feststoffe ausgetrieben werden. Lassen Sie es abkühlen und im Kühlschrank aufbewahren. Mix mit Sodawasser oder Spirituosen.

3. Lavendel Kumquat Strauch

  • 1 Pfund Kumquats, geviertelt
  • 1 Tasse Honig
  • 1 Tasse Apfelessig
  • ½ Tasse frischen Zitronensaft
  • 3 Esslöffel Lavendelknospen

Legen Sie Kumquats, Honig und Lavendel in ein Glas und einen Brei, um Säfte herauszuziehen. Mit Zitronensaft und Essig abdecken, Deckel aufschrauben und 2 Tage ruhen lassen. Feststoffe abgießen und einen Monat im Kühlschrank lagern. Mit Sodawasser servieren.

4. Pflaumen-Orangen-Strauch

  • 2 Tassen Pflaumen, entkernt und gehackt
  • 10 schwarze Pfefferkörner
  • Zest von 1 Orange
  • 2 Tassen brauner Zucker
  • 1 ½ Tassen Apfelessig
  • ½ Tasse Balsamico-Essig

Kombiniere Früchte, Pfefferkörner und Zucker und mische gut. Abdecken und im Kühlschrank für 2 Tage aufbewahren. Essig hinzufügen und umrühren. Deckel wieder aufsetzen und mindestens 1 Woche bei Raumtemperatur aufbewahren und täglich umrühren. Feststoffe herausfiltern und im Kühlschrank lagern. Mit Selters servieren.

5. Kürbis Strauch

  • Ein 2-Pfund-Kürbis
  • 1 ¼ Tassen brauner Zucker
  • 1 Tasse Apfelessig
  • 1 Esslöffel gemahlener Zimt

Zuerst Kürbispüree aus dem frischen Kürbis zubereiten. Lassen Sie Püree abkühlen, und fügen Sie dann Zucker, Zimt und Essig hinzu, gut sich rührend. Bedecken Sie und kühlen Sie für 24 Stunden. Stränge aussortieren. Deckel aufschrauben und einen Monat im Kühlschrank lagern. Mit klarem oder kohlensäurehaltigem Wasser servieren.

6. Gurke und Dill Strauch

  • 2 große Gurken, gehackt
  • ¼ Tasse frischen Dill
  • ½ Tasse weißer Essig
  • ½ Tasse Apfelessig

Kombinieren Sie frischen Dill und Essig, über Nacht einweichen. Gurken und etwas Wasser im Mixer pürieren. Die Feststoffe aus Gurkensaft sowie Essigmischung abseihen. Essig und Gurkensaft mischen. Im Kühlschrank aufbewahren.

7. Himbeer-Zitronen-Strauch

  • 2 Tassen Himbeeren
  • Zest von 1 Zitrone
  • 1 ½ Tassen Zucker
  • 1 Tasse Weißwein
  • 1 Tasse Apfelessig
  • 10 schwarze Pfefferkörner

Himbeeren, Zitronenschale, Pfefferkörner und Zucker in einer Schüssel verquirlen. Bedecken Sie und kühlen Sie 48 Stunden lang. Fügen Sie Weißwein und Essig hinzu und lassen Sie die Mischung für 2 Wochen ruhen, täglich umrühren. Feststoffe herausfiltern und im Kühlschrank lagern.

8. Grüner Traubenstrauch

  • 5 Tassen grüne Trauben, halbiert
  • 2 Tassen Turbinado Zucker
  • 1 ½ Teelöffel ganze Gewürznelken
  • ⅓ Tasse Weißweinessig

Kombinieren Sie Trauben, Zucker und Nelken in einer Schüssel und mischen Sie gut, um den Zucker aufzulösen. Abdecken und im Kühlschrank für 2 Tage unter täglichem Rühren aufbewahren. Mischung abseihen und Essig hinzufügen. Im Kühlschrank aufbewahren.

9. Pfirsich-Ingwer-Strauch

  • 1 Pfund Pfirsiche, entkernt und gehackt
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 ¾ Tasse weißer Balsamico-Essig
  • ½ Tasse Apfelessig
  • ⅓ Tasse geriebener frischer Ingwer

Mash Pfirsiche in einer Schüssel. Zucker und Ingwer hinzufügen und umrühren. Bedecken Sie und kühlen Sie über Nacht. Drücken Sie die Pfirsichmischung durch ein feines Sieb und entfernen Sie die Feststoffe. Pfirsichsaft und Essig gut vermischen. 7 Tage im Kühlschrank aufbewahren und täglich umrühren. Mit Eiswasser oder Selters servieren.

10. Tomaten und Basilikum Strauch

  • 1 Pfund Kirschtomaten, halbiert
  • 20 frische Basilikumblätter
  • ½ Tasse Zucker
  • ½ Tasse Apfelessig

Tomaten und Zucker gut verrühren und gut pürieren. Steile Basilikumblätter in Apfelessig über Nacht. Tomaten-Basilikum-Mischungen in einem Glas mit Deckel mischen, gut schütteln und für eine Woche in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren abseihen.

13 Warnzeichen von niedrigem Blutzucker und wie man es repariert

13 Warnzeichen von niedrigem Blutzucker und wie man es repariert

Extreme Veränderungen des Blutzuckerspiegels sind häufiger, als Sie vielleicht denken, und können zu ernsthaften Problemen führen, wenn sie nicht kontrolliert werden.Eine Überprüfung im Jahr 2015 ergab, dass bei Patienten mit Typ-2-Diabetes milde Episoden von niedrigem Blutzucker im Durchschnitt 19 Mal im Jahr auftreten, mit durchschnittlich fast einer schweren Episode pro Jahr. Dies

(Gesundheit)

19 Moringa Vorteile: Bekämpft Krebs, hilft Gewichtsabnahme, verbessert die Haut und vieles mehr

19 Moringa Vorteile: Bekämpft Krebs, hilft Gewichtsabnahme, verbessert die Haut und vieles mehr

is a small to medium-sized tropical tree native to the Indian subcontinent. Moringa oleifera ist ein kleiner bis mittelgroßer tropischer Baum, der auf dem indischen Subkontinent heimisch ist. Der Baum ist leicht an seinem hell gefärbten, knorrigen Stamm und den hoch verzweigten Blättern zu erkennen. D

(Gesundheit)