de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

11 Geheimnisse zum Ernten und Erhalten Ihrer Kräuter für das ganze Jahr

Ob Sie sie für ihre vielen medizinischen Zwecke, für den Einsatz in der Küche oder einfach nur für ihre Schönheit und ihren Duft anbauen - Kräutergarten kann viel Spaß machen! Zu wissen, wann man pflegt und wie man seine Kräuter pflegt, ist die Hälfte davon, ein erfolgreicher Gärtner zu sein. Oft ist es wichtiger, die richtigen Techniken für die Ernte Ihrer wertvollen Kräuter zu kennen. Lesen Sie weiter für einige unbezahlbare Tipps und Tricks, die Ihnen helfen, das Beste aus Ihrem Garten herauszuholen.

1. Die eine dritte Regel

Bei den meisten Kräutern wollen Sie niemals mehr als ein Drittel des gesamten Luftwachstums gleichzeitig ernten. Dies stellt sicher, dass die Pflanze genügend Blätter hat, um sich danach wieder zu vermehren. Es gibt jedoch einige Ausnahmen von der Regel. Schnittlauch zum Beispiel wächst schneller zurück, wenn alle Blätter innerhalb von einem Zoll bis einen halben Zoll vom Boden abgeschnitten sind. Viele Arten in der Familie der Lippenblütler (einschließlich Katzenminze und Zitronenmelisse) wachsen effizienter nach, wenn alle Stängel auf einmal geerntet werden - oberhalb des ersten oder zweiten Satzes Blätter von der Basis der Krone.

2. Wann man mit dem Ernten beginnt

Der früheste Zeitpunkt, an dem es sicher ist, Ihre Kräuter zu ernten, variiert von Pflanze zu Pflanze. Hier sind einige der am häufigsten angebauten Kräuter und ihre entsprechenden Alter oder Zeiten des Jahres zu Beginn der Ernte:

  • Basil - Sobald die Pflanze 6 - 8 "Höhe erreicht.
  • Schnittlauch - Sobald die Blätter dick genug sind zu verwenden.
  • Koriander - Sobald Stiele 6 - 12 "lang sind.
  • Lavendel - Ernte zu jeder Zeit, wenn die Stiele geblüht haben.
  • Zitronenmelisse - Die Blätter können während der Wachstumsperiode jederzeit geerntet werden.
  • Oregano - Zweige können geerntet werden, sobald die Pflanze 3 - 4 "groß ist. Am besten im Hochsommer.
  • Petersilie - Jedes Mal, wenn reife Blätter erscheinen.
  • Pfefferminze - Ernte zu jeder Zeit während der Vegetationsperiode. Am besten, bevor die Blüten erscheinen.
  • Rosmarin - Kann jederzeit geerntet werden.
  • Salbei - Ernte im ersten Jahr des Wachstums nur leicht. Zweite Vegetationsperiode und danach, Erntezeit ganzjährig.
  • Estragon - Jedes Mal, wenn neues Wachstum im Frühling beginnt.
  • Thymian - Ernte zu jeder Zeit. Am besten, bevor die Blüten erscheinen.

( Weiterführende Literatur: Top 12 Must-Have Kräuter für Ihren Küchengarten )

3. Wie man ernten kann

Verschiedene Arten von Pflanzen haben unterschiedliche bevorzugte Ernteverfahren. Blattgemeine Jahrbücher wie Basilikum sollten gesammelt werden, indem man Bündel von Blättern von den Spitzen der Stängel kneift. Achten Sie darauf, Stängel in der Nähe eines Blattpaars zu schneiden, um keinen Stummel zu hinterlassen. Dies wird der Pflanze helfen, nachwachsende Pflanzen mit mehr zarten Blättern für die nächste Ernte nachwachsen und ermutigen. Kräuter mit langen Stängeln wie Koriander, Petersilie, Lavendel und Rosmarin sollten in der Nähe der Basis der Pflanze geschnitten werden - etwa einen Zoll vom Boden entfernt. Belaubte mehrjährige Kräuter wie Oregano, Thymian, Salbei und Estragon können mit dem Stiel oder Zweig geerntet werden.

4. Blume, Samen oder Blatt?

Einige Kräuter können für mehrere Zwecke geerntet werden. Zu wissen, wann und wie diese Pflanzen für Ihren speziellen Zweck geerntet werden, kann ein wenig Finesse erfordern. Cilantro zum Beispiel hat eine kurze Lebensdauer, die schnell von Sämling zu Blüte und Samen fortschreitet. Wenn Ihr Ziel es ist, Koriander für seine Blätter zu ernten, müssen Sie diese Pflanzen im Auge behalten. Sobald sie sich verziehen, werden Blätter knapp und das Kraut muss neu gepflanzt werden. Wenn Ihr Wunsch jedoch der Koriander ist, sollten Sie warten, bis die Blüten Samenkapseln bilden, dann die ganzen Stiele schneiden und sie zum Trocknen in eine Papiertüte legen.

Kräuter wie Lavendel und Echinacea, die in erster Linie für ihre Blüten angebaut werden, sollten geerntet werden, bevor die Blüten vollständig geöffnet sind, um ein stärkeres und länger anhaltendes Aroma zu erhalten.

Andere Kräuter wie Basilikum und Farnblattdill werden häufig dazu ermutigt, mehr Blätter zu produzieren, indem Blütenstiele entfernt werden, sobald sie auftauchen. Kräuter wie Oregano, Thymian und Minze sind am schmackhaftesten, kurz bevor sie zu blühen beginnen. Dies ist die beste Zeit, um ihre Blätter zu ernten.

Viele Kräuter können auch zu Samen werden, um sich zu vermehren. Cilantro / Koriander wird auf diese Weise während der Wachstumsperiode aufgrund seiner großen Samenhülsen sehr leicht neu bepflanzt. Petersilie ist ein weiteres Kraut, das leicht für seine Samen geerntet werden kann, wenn sie in Bündeln an den Enden der Pflanzenstängel wachsen. Einige Kräuter wie Basilikum und Oregano haben winzige Samen, die am besten geerntet werden, indem man gereifte Blütenstängel abschneidet und sie in einer kühlen, dunklen, geschützten Umgebung trocknen lässt.

5. Ernten von Clippings

Zum Thema Vermehrung gibt es viele Kräuter, die aus Schnittgut geerntet und nachgewachsen werden können. Einige gute Beispiele sind Basilikum, Rosmarin und Minze. Schöne, blättrige Basilikumabfälle werden durch Abschneiden einiger langer Stängel, Entfernen aller bis auf zwei bis drei Blattpaare sowie aller Blütenstiele und anschließendes Ablegen der Stängel in Wasser an der Wurzel hergestellt. Rosmarin- und Minzabfälle können von frischem, neuem Wachstum genommen werden, mit zusätzlichen Blättern (um einen langstieligen Zweig zu bilden), dann direkt in feuchten Boden gepflanzt werden.

( Weiterführende Literatur: 17 Lebensmittel, die man einmal kaufen und immer wieder nachwachsen lässt )

6. Wissen, wann man aufhören soll

Einige mehrjährige Kräuter können ganzjährig wie kalt-hardy Thymian und Rosmarin geerntet werden. Anderen sollte eine Ruhepause vor dem ersten Frost gewährt werden, damit die Pflanzen nicht gestresst werden, bevor sie in den Ruhezustand kommen. Für Blatt-Stauden wie Salbei und Minze, werden Sie Ihre letzte große Ernte etwa zwei Monate vor dem ersten erwarteten Frost machen, dann von diesem Punkt an nur leicht ernten, es sei denn, Ihre Kräuter sind in Töpfen und Sie planen, sie für den Winter ins Haus zu bringen .

7. Trocknende Kräuter

Dies ist wahrscheinlich die beliebteste und am weitesten verbreitete Methode zur Konservierung von geernteten Kräutern. Die Trocknung funktioniert gut für holzig-stämmige Kräuter wie Rosmarin, Oregano und Lavendel. Einfach lange Stängel abschneiden, bündeln und zum Trocknen aufhängen. Stellen Sie bei der Ernte von Kräutern zum Trocknen sicher, dass sie frei von Tau sind, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Alternativ können Sie einen Lebensmitteltrockner verwenden, um Ihre frischen Kräuter schnell zu konservieren, ohne das Risiko einer Kontamination. Diese handlichen Maschinen haben eine lange Liste von anderen großen Anwendungen.

8. Öl und Butter

Fügen Sie geschnittene Kräuter zu Olivenöl hinzu oder machen Sie Kräuterbutter, um sie zu konservieren. Diese Technik reduziert Verwelkung und Verfärbung und versiegelt Aromen oft besser als andere Methoden. Denken Sie daran, dass Ihre Kräuter keine Wassertropfen darauf haben dürfen, wenn sie zu Öl hinzugefügt werden, da sonst das Risiko einer bakteriellen Kontamination besteht. Um besonders sicher zu sein, können Sie Ihre Kräuter mit einer der oben aufgeführten Methoden trocknen lassen, bevor Sie sie zu Öl oder Butter hinzufügen.

In diesem tollen Artikel finden Sie weitere Tipps zur Verwendung von Ölen und Butter zur Konservierung Ihrer frischen Kräuter.

9. Mit Essig konservieren

Kräuter können auch mit Essig konserviert werden. Bewahren Sie Flaschen und Korken auf, um sie für diese Technik wiederzuverwenden. Geben Sie einfach Ihre frischen Kräuter wie Rosmarin, Estragon oder Basilikum in saubere Glasflaschen und füllen Sie sie mit einem Essig Ihrer Wahl. Denken Sie daran, dass Ihre Kräuter mit dem Geschmack des Essigs konkurrieren müssen, in dem sie gelagert werden. Versuchen Sie milden weißen Essig für empfindlichere Kräuter. Verwenden Sie für kräftige Kräuter wie Rosmarin oder Basilikum vollmundigen Essig wie Apfelessig.

10 einfrierende Kräuter

Für zarte blättrige Kräuter wie Basilikum und Minze, Einfrieren sie neigt dazu, ihre Aromen besser als Trocknen zu bewahren. Dafür gibt es drei ausgezeichnete Methoden:

  1. Die Blätter mit Öl bestreichen und flach in einem wiederverschließbaren Gefrierbeutel aufbewahren.
  2. Zerhacke deine Kräuter in einer Küchenmaschine oder einem Mixer mit ein wenig Öl, um eine Paste zu bilden. In Wachspapier einwickeln und einfrieren. Dann, wenn Sie bereit sind, Ihre konservierten Kräuter zu verwenden, schneiden Sie einfach ab, wie viel Sie auch brauchen, und ersetzen Sie den Rest zurück in den Gefrierschrank.
  3. Eine clevere Art, Kräuter ohne Öl einzufrieren, besteht darin, sie zu zerkleinern und die Stücke in mit Wasser gefüllte Eiswürfelschalen zu werfen. Wenn Sie bereit sind, sie zu verwenden, werfen Sie einfach einen oder zwei Würfel und tauen Sie Ihre Kräuter nach Bedarf auf.

11. Salz und Zucker

Verwenden Sie Salz, um Kräuter wie Rosmarin, Estragon, Majoran und Oregano zu bewahren. Abwechselnde Schichten von Salz und ganzen Blättern in einem Glas (oder einem anderen wiederverschließbaren Behälter), die fest zwischen den Schichten drücken, bis das Glas voll ist. Alternativ fügen Sie etwa 6 Esslöffel Kräuter zu einer Tasse grobem gemahlenen Salz in einem Mixer hinzu und mischen, bis alles gut eingearbeitet ist. Salzen Sie die Kräuter in luftdichten Behältern, bis sie gebrauchsfertig sind.

Für süße Kräuter wie Minze, verwenden Sie Zucker anstelle von Salz für einen würzigen Genuss!

16 Lifestyle & Home Remedies für Migräne

16 Lifestyle & Home Remedies für Migräne

Wenn Sie an Migräne leiden, wissen Sie, wie schwächend sie sein können. Das Hauptmerkmal einer Migräne, die 1 von 4 US-Haushalten betrifft, sind intensive pulsierende oder pulsierende Schmerzen an einer oder beiden Seiten des Kopfes, die zwischen vier Stunden und drei Tagen andauern können.Was ist ein Migräne-Kopfschmerz? Währ

(Essentielle Öle)

50 überraschende Anwendungen für ätherische Öle, die deinen Geist umhauen werden

50 überraschende Anwendungen für ätherische Öle, die deinen Geist umhauen werden

Es gibt scheinbar endlose Möglichkeiten, ätherische Öle zu kaufen und für jedes Öl gibt es mindestens ein Dutzend Anwendungen. Von Mischungen bis zu den Grundlagen, hier geben wir Ihnen einige großartige Ideen, wie Sie mit dieser beeindruckenden Kollektion, die in Ihrem Schrank wächst, arbeiten können. Benöti

(Essentielle Öle)