de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

Wie loswerden Schuppen für immer: 9 besten Hausmittel, die funktionieren

Niemand ist wirklich immun gegen Schuppen, die nervige und manchmal peinliche Bedingung zielt auf die Kopfhaut aller Arten von Menschen, jung und alt.

Schuppen können das Ergebnis einer trockenen Kopfhaut oder einer Hauterkrankung sein, die als seborrhoische Dermatitis bekannt ist. Es kann auch durch Ekzeme, Schuppenflechte oder ein Überwachsen eines hefeartigen Pilzes, bekannt als Malassezia, verursacht werden. Die meisten im Laden erhältlichen Produkte umfassen Shampoos mit Zinkpyrithion zur Bekämpfung von Pilzen und Bakterien; Ketoconazol, das auch Pilz bekämpft, sowie Kohlenteer und Selensulfid, das das Wachstum der Hautzellen der Kopfhaut unterstützt. Salicylsäure wird auch häufig verwendet, um diese Flocken zu lockern, so dass sie leichter weggespült werden können.

Das Problem mit diesen gekauften Anti-Schuppen-Produkten ist, dass die meisten giftige Inhaltsstoffe enthalten, von denen einige speziell zur Bekämpfung verwendet werden, wie Pyrithionzink, das potentielle Nebenwirkungen wie Haut- und Augenreizung, allergische Reaktionen wie z als Nesselsucht oder Hautausschläge und sogar Haarausfall. Dann gibt es Sulfate, die in den meisten Körperpflegeprodukten enthalten sind. Sie sind dafür bekannt, Rötung, Reizung und Juckreiz (ironischerweise einige der Dinge, die mit einer Schuppen verursacht werden) zu verursachen, und einige Sulfate wurden sogar gefunden, um die reproduktiven, kardiovaskulären und endokrinen Systeme zu stören.

Parabene werden ebenfalls häufig verwendet und dienen als Konservierungsstoffe, um das Bakterienwachstum und andere Mikroben daran zu hindern, in das Produkt einzudringen. Parabene gelten als endokrine Disruptoren, die zu Haarausfall führen können, und sind auch dafür bekannt, die Haut zu irritieren und Ihre Kopfhaut ungesund zu machen.

Und das ist nur ein Anfang. Ziemlich beunruhigend, nicht wahr? Aber die gute Nachricht ist, dass Sie nicht auf teure Produkte zurückgreifen müssen, die effektiv sein können oder auch nicht, und das Problem sogar noch vergrößern könnte. Stattdessen, warum nicht eine dieser Hausmittel in Betracht ziehen - sie sind in der Regel viel billiger, kommen ohne all diese Nebenwirkungen, und Chancen sind, haben Sie wahrscheinlich die meisten Zutaten in Ihrer Küche im Moment.

1. Teebaumöl

Teebaumöl ist ein ätherisches Öl, das durch Wasserdampfdestillation der Blätter der Melaleuca alternifolia, einer australischen Pflanze, gewonnen wurde. Und wenn es um Schuppen geht, ist es eines der besten Mittel, die es gibt, dank seiner antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften. Das Öl ist in der Lage, den Pilz zu bekämpfen, der zu Schuppen führt, ohne die Kopfhaut abzutrocknen. Es hilft, die Bakterien zu töten, die die Überproduktion von Hautzellen verursacht, was wiederum Schuppen verursacht. Wenn es auf die Kopfhaut aufgetragen wird, dringt es in Haarfollikel ein, verstopft sie und entfernt Mikroorganismen, die Reizungen, juckende Kopfhaut und Schuppen auslösen. one study showed that shampoos with just 5 percent tea tree oil were able to significantly improve the severity of dandruff. In der Tat zeigte eine Studie, dass Shampoos mit nur 5 Prozent Teebaumöl die Schwere von Schuppen signifikant verbessern konnten.

Um es zu verwenden, fügen Sie einfach ungefähr 10 Tropfen Teebaumöl pro 8 Unzen Ihres Lieblingsshampoos hinzu und waschen Sie, wie Sie normalerweise würden, aber lassen Sie es auf Ihrer Kopfhaut sitzen, bevor Sie spülen, damit es die Vorteile aufsaugen kann.

Sie können auch eine stärkere Nachtbehandlung mit Teebaumöl machen. Füllen Sie eine kleine, leere Flasche zu etwa drei Vierteln mit einem Trägeröl wie Mandelöl oder Jojobaöl. Fügen Sie 15 Tropfen 100% organisches Teebaumöl wie dieses von Plant Therapy hinzu und mischen Sie gut. Tragen Sie diese Mischung auf Ihre Kopfhaut auf, indem Sie sie mehrere Minuten einmassieren und dabei sicherstellen, dass Ihre Kopfhaut vollständig gesättigt ist. Legen Sie Ihr Haar in eine Duschhaube oder eine andere Art von Abdeckung, um zu vermeiden, dass das Öl auf Ihren Kissenbezug gelangt, und lassen Sie es über Nacht eingeschaltet. Am Morgen waschen Sie Ihre Haare wie gewohnt.

2. Arganöl

Die Verwendung von Arganöl auf der Kopfhaut kann helfen, die Trockenheit zu reduzieren und gleichzeitig die Haare und die Kopfhaut zu pflegen. Es ist vollgepackt mit Antioxidantien und ätherischen Ölen, die dafür bekannt sind, Entzündungen der Haut zu reduzieren und Trockenheit vorzubeugen.

Um es zu verwenden, erwärmen Sie 5 oder 6 Tropfen reines, organisches Arganöl wie dieses von Plant Therapy über Amazon, zwischen Ihren Handflächen und wenden Sie es dann auf Ihre Kopfhaut an und massieren Sie es gut. Lassen Sie es auf und legen Sie eine Duschhaube auf den Kopf, damit das Öl über Nacht in Haar und Kopfhaut einziehen kann. Wenn Sie Ihre Kopfhaut zweimal wöchentlich mit dem Öl behandeln, werden Schuppen und Trockenheit beseitigt.

3. Kokosnussöl

Was kann Kokosöl nicht tun? Nicht überraschend, es ist auch ein sehr wirksames Mittel gegen Schuppen. In der Tat wurde es seit der Antike verwendet, um eine Vielzahl von Haut-, Kopfhaut- und Haarleiden, einschließlich Schuppen, zu behandeln. Das ist, weil es antimykotische Eigenschaften enthält, was bedeutet, dass Kokosöl den Pilz, der Schuppen verursacht, töten kann. Da es auch eine wirksame Feuchtigkeitscreme ist, hilft es, die Kopfhaut zu befeuchten, um Trockenheit zu verhindern oder zu behandeln, eine der Ursachen von Schuppen.

Kokosöl enthält auch Laurin-, Capryl- und Caprinsäure, Fettsäuren mit mittlerer Kettenlänge, die nicht nur für einen wesentlichen Teil seiner gesundheitlichen Vorteile verantwortlich sind, sondern auch dazu beitragen, dass das Öl tiefer in den Haarschaft und die Kopfhaut eindringt. Weil es beruhigend wirkt, hilft es Juckreiz und Irritationen zu lindern und dank seiner vielfältigen Nährstoffeigenschaften kann es helfen, das Haar und die Kopfhaut gesünder zu halten, und eine gesunde Kopfhaut kann Schuppen in erster Linie besser abwehren .

Um es zu verwenden, erwärmen Sie ungefähr zwei Esslöffel Kokosöl in einer kleinen Schüssel (ein wenig mehr oder weniger abhängig von der Länge Ihres Haares), bis es sich verflüssigt. Tragen Sie das erwärmte Öl mit den Fingern auf Ihre Kopfhaut auf und tragen Sie es anschließend im gesamten Haar auf. Beginnen Sie mit den Wurzeln und arbeiten Sie bis zu den Spitzen. Massieren Sie Ihre Kopfhaut und Ihr Haar mindestens fünf Minuten lang mit dem Öl und legen Sie dann eine Duschhaube über Ihr Haar und lassen Sie es über Nacht einwirken. Am Morgen waschen Sie Ihre Haare wie gewohnt.

4. Apfelessig

Ungefilterter, organischer Apfelessig (wie dieser bei Amazon erhältlich) hilft bei der Behandlung von juckender, trockener Haut und tötet auch Schuppen verursachende Pilze und Bakterien ab. Der Säuregehalt des Essigs ist besonders wirksam, um das lästige Abblättern zu reduzieren. Der Säuregehalt verändert den pH-Wert der Kopfhaut, was das Wachstum der Hefe erschwert.

Um diese Behandlung zu verwenden, mischen Sie gleiche Teile Apfelessig und Wasser und legen Sie sie beiseite. Nach dem Waschen mit Ihrem normalen Shampoo, tragen Sie die Mischung auf Ihr nasses Haar auf. Massieren Sie es in Ihre Kopfhaut und lassen Sie es mindestens 15 Minuten vor dem Spülen sitzen. Entdecken Sie auch weitere 10 unglaubliche Vorteile von Haarwäschen mit Apfelessig.

5. Backpulver

Backpulver wirkt auf verschiedene Arten gegen Schuppen. Erstens, es ist ein ausgezeichnetes Peeling, sanft Peeling der Kopfhaut, ohne es zu irritieren, und hilft auch, abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Dies ist ein wesentlicher Prozess, um sicherzustellen, dass sich Flocken nicht aufbauen können. Seine absorbierenden Eigenschaften helfen, überschüssiges Öl, Schmutz und abgestorbene Hautzellen von der Kopfhaut zu entfernen, und es hilft auch überschüssigen Talg von der Kopfhaut zu entfernen, ohne übermäßiges Austrocknen zu verursachen. Da Backpulver alkalisch ist, funktioniert es auch, um den pH-Wert der Kopfhaut auszugleichen und weitere Probleme zu vermeiden.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Backsoda zur Behandlung von Schuppen zu verwenden, einschließlich:

  • Fügen Sie einfach eine hochwertige Marke von Backpulver wie diese auf Amazon, zu Ihrem üblichen Shampoo.
  • Kombinieren Sie Backpulver mit Apfelessig zu einer Paste und tragen Sie die Mischung auf Ihre Kopfhaut auf; sanft einmassieren, um Schuppen wegzuschrubben und dann die Haare mit kaltem Wasser abspülen.
  • Mischen Sie Backpulver mit Rosenwasser, um eine Paste zu machen, und dann die Paste auf Ihre Kopfhaut auftragen. Massieren Sie es sanft für 2 oder 3 Minuten ein, um Flocken und abgestorbene Hautzellen zu lockern. Spülen Sie Ihre Haare mit kaltem Wasser, aber verwenden Sie kein Shampoo.

6. Roher Honig

Honig, besonders in seiner rohen Form, bietet eine breite Palette von überraschenden Vorteilen, einschließlich der Bekämpfung von Schuppen und Probleme wie seborrhoische Dermatitis. Es ist ein natürliches Feuchthaltemittel, das dem Haar hilft, Feuchtigkeit festzuhalten, um Trockenheit zu verhindern, und gleichzeitig eine potente Infusion von Vitamin A, C, D, E, B-Komplex, Beta-Carotin und Mineralien wie Kalzium, Eisen, Kalium, Magnesium, Mangan und Phosphor.

from 2001 that was published in the Journal of Medical Research found that applying honey that's been diluted with 10 percent warm water to affected areas, and allowing it to be absorbed for three hours before rinsing, was able to provide relief to that incessant itch – and relieve scaling within a week. Forschung aus dem Jahr 2001, die im Journal of Medical Research veröffentlicht wurde, ergab, dass die Anwendung von Honig, der mit 10 Prozent warmem Wasser in den betroffenen Bereichen verdünnt wurde und vor dem Spülen drei Stunden lang absorbiert werden konnte, diese anhaltende Juckreizlinderung verursachte. und entlasten die Skalierung innerhalb einer Woche. Die Experten sagten, dass die Ergebnisse auf die starken antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften des Honigs zurückzuführen seien. Probleme wie Schuppen seien in der Regel das Ergebnis eines Pilzbefalls.

Natürlich klingt das Auftragen von Honig auf das Haar und die Kopfhaut wie ein ziemlich unordentliches Ereignis, aber die meisten Benutzer sagen, dass sich die Belohnung einer schuppenfreien Haarpracht lohnt.

Um dieses Mittel zu verwenden, nehmen Sie Ihre Haare nass und dann wenden Sie rohen, verdünnten Honig, wie dieser an (90% Honig und 10% Wasser). Massieren Sie es für 2 bis 3 Minuten in Ihre Kopfhaut und lassen Sie es dann für ein paar Stunden sitzen. Danach mit kaltem Wasser abspülen.

7. Zitronensaft

Zitronensaft ist nachweislich loswerden Schuppen natürlich. Seine Säure hilft, den pH-Wert der Kopfhaut auszugleichen und Schuppen in Schach zu halten. Verwenden Sie es, indem Sie zwei Esslöffel in Ihrer Kopfhaut massieren und es für einige Minuten sitzen lassen, bevor Sie mit kaltem Wasser spülen. Dann mischen Sie einen Teelöffel Zitronensaft in 8 Unzen Wasser und spülen Sie Ihre Haare wieder damit. Wiederhole das täglich, bis die Schuppen beseitigt sind.

8. Aloe Vera

Aloe Vera kühlt, hilft, gereizte Kopfhaut zu beruhigen, und es wirkt auch sanft zu Peeling, während seine antimykotische und antibakterielle Eigenschaften arbeiten, um den Pilz, der zu Schuppen führt, zu beseitigen. Es hilft auch, die Kopfhaut gründlich zu reinigen, beseitigt Trümmer, die sich in den Poren ansammeln und gleicht den pH-Wert der Kopfhaut aus. Die Verwendung der Pflanze selbst ist nicht nur viel billiger als das Kaufen eines Shampoos, das Aloe Vera enthält, es ist viel effektiver, da diese Produkte dazu neigen, nur eine sehr kleine Menge zu enthalten.

Zusätzlich zu seinen antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften, die es ermöglichen, an die Wurzel des Problems zu gelangen, enthält es analgetische Eigenschaften, die helfen, den Juckreiz zu stoppen, der das Problem sogar schlimmer machen kann, als es bereits ist. Das ist, weil das Kratzen der Kopfhaut, um zu diesem Juckreiz zu kommen, die Produktion der Talgdrüsen stimuliert und sogar Infektionen in Wunden fördert.

Sie brauchen ein bis drei Schnitte der Aloe Vera Pflanze, um diese Methode anzuwenden - wenn Sie noch keine Pflanze haben, sind sie leicht zu bekommen und relativ billig. Sobald Sie die Pflanze haben, schneiden Sie die Aloe Vera Blätter der Länge nach mit einem Messer. Extrahiere das Gel, das mit einem Löffel aus dem Inneren des Blattes heraussickert und lege es in einen Behälter. Lassen Sie Ihre Haare nass werden und tragen Sie das Gel dann direkt auf Ihre Kopfhaut auf. Massieren Sie es für einige Minuten ein, damit es tief eindringen kann. Legen Sie nun ein Handtuch auf Ihr Haar und warten Sie ungefähr 30 Minuten, bevor Sie normal waschen.

9. Olivenöl

Olivenöl bietet eine Reihe von Eigenschaften, die helfen, Schuppen zu bekämpfen und die Gesundheit der Kopfhaut und Haare zu verbessern. Es ist mit Antioxidantien, sowie Vitaminen wie A und E geladen, die hilft, den Schaden von Haarpflegeprodukten zu verringern, und wirkt als eine natürliche Feuchtigkeitscreme für die feuchtigkeitsspendende Kopfhaut, verhindert Trockenheit und Flocken und reduziert Schuppen. Seine antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften wirken weiter gegen Schuppen und andere Haarprobleme. Da Olivenöl Polyphenole enthält, hilft es nicht nur, die Kopfhaut von Verschmutzungen wie Schmutz und Öl zu befreien, sondern es glättet trockenes, krauses Haar, ohne fettige Ablagerungen zu verursachen.

Die Anwendung der "warmen Olivenöl Massage" Methode ist besonders effektiv für eine gesündere Kopfhaut und schuppenfreie Kopfhaut. Wärmen Sie einfach eine Hälfte auf eine Tasse Bio-Olivenöl, entweder auf dem Herd oder in der Mikrowelle, testen Sie es mit Ihrem Finger, um sicher zu gehen, dass es nicht zu heiß ist, um es auf Ihre Kopfhaut aufzutragen. Tragen Sie das Öl auf Ihre Kopfhaut auf, massieren Sie es ein und bearbeiten Sie es anschließend mit den Fingerspitzen durch das Haar. Durchkämmen Sie Ihr Haar und bedecken Sie es mit einem Handtuch oder einer Duschhaube. Lassen Sie es etwa 30 Minuten oder so lange wie über Nacht einwirken, bevor Sie Ihre Haare waschen, wie Sie es normalerweise tun würden. Verwenden Sie die Behandlung einmal pro Woche, bis das Problem behoben ist.

Trägeröle: 21 der besten für Haut, Haare & mit ätherischen Ölen zu mischen

Trägeröle: 21 der besten für Haut, Haare & mit ätherischen Ölen zu mischen

Wenn ätherische Öle für die topische Anwendung gemischt werden, ist es fast immer empfehlenswert, sie mit einem Trägeröl zu verdünnen. (Ausnahmen sind Öle wie Lavendel und Teebaum, die im Allgemeinen als unbedenklich gelten.) Die meisten von uns sind sehr vertraut mit einigen ausgewählten Trägern wie Kokos-, Oliven-, Jojoba- und Mandelöl. Die List

(Schönheit)

12 besten natürlichen, organischen und ungiftigen Make-up-Marken

12 besten natürlichen, organischen und ungiftigen Make-up-Marken

Es ist kein Geheimnis, dass Dutzende von giftigen Chemikalien in Ihrer Kosmetiktasche lauern könnten. Wenn man bedenkt, dass Ihre Haut bis zu 80% dieser Giftstoffe ungefiltert absorbieren kann, bietet das Auftragen von unnatürlichem Make-up auf Ihr Gesicht einen direkten Weg, damit diese Chemikalien in Ihren Körper gelangen, was ein ernstes Gesundheitsrisiko darstellt.Di

(Schönheit)