de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

10 Möglichkeiten, japanische Käfer natürlich loszuwerden

Der erste japanische Käfer, der in Amerika gefunden wurde, wurde 1916 in New Jersey entdeckt. Vor dieser Zeit wurde der Käfer nur in Japan gefunden, wo er kein größerer Schädling ist. Im Jahr 1937 wurden Käfer in Kentucky entdeckt. In den 1950er und 1960er Jahren stieg die Population der Käfer schnell und breitete sich in ganz Kentucky und in anderen Staaten aus.

Der östliche Teil der USA bietet viel Gras, wo Maden leben können und zahlreiche Pflanzenarten, auf denen sich Erwachsene ernähren. Dies, zusammen mit keinen wirklich effektiven natürlichen Feinden, macht diesen Teil des Landes zu einem perfekten Ort für den japanischen Käfer.

Im Laufe der Zeit hat der Käfer in Ontario, Minnesota, Iowa, Missouri und Arkansas und im Süden nach Georgia und Alabama erweitert.

Wenn Sie ein begeisterter Gärtner sind, ist es wahrscheinlich, dass Sie einige Schäden durch japanische Käfer erlitten haben.

Wie sehen japanische Käfer aus?

Ein ausgewachsener Japanischer Käfer ist etwa 0, 6 Zoll lang und 0, 4 Zoll breit. Sie haben einen grünen Metallkörper und kupferbraune Flügelabdeckungen. Sie haben auch weiße Haarflecken unter ihren Flügeldecken auf jeder Seite ihres Körpers.

Im Juni kommen Erwachsene vom Boden und beginnen zu essen. Sie machen die meisten Schäden ab Ende Juni für etwa 4 bis 6 Wochen. Käfer leben etwa 30 bis 45 Tage.

Es gibt über 300 Arten von Pflanzen, die Käfer essen und Blätter, Blüten und überreife oder verwundete Früchte schnell zerstören können. Sie füttern Massen und beginnen an der Spitze der Pflanze, arbeiten sich nach unten. Am Tage, der warm und sonnig ist, ernähren sich Käfer am aktivsten und essen hauptsächlich Pflanzen in direktem Sonnenlicht. Gruppenfütterung kann zu schweren Pflanzenschäden führen.

Japanischer Käfer-Schaden auf Anlagen beschmutzen

Wenn die obere Oberfläche von Pflanzenblättern im Aussehen lakelartig oder skelettiert erscheint, ist es wahrscheinlich die Arbeit japanischer Käfer. Dies liegt daran, dass die erwachsenen Käfer das Gewebe zwischen den Blattvenen ernähren. Wenn Sie Rosen haben, können Käfer die Blütenblätter und Blätter vollständig verzehren.

Der Lebenszyklus der japanischen Käfer

Sobald Erwachsene aus dem Boden auftauchen, beginnen sie Eier zu legen. Weibchen legen Eier 2 bis 3 Zentimeter in den Boden und werden während ihres Lebens insgesamt 40 bis 60 Eier legen. Grubs verbringen 10 Monate im Boden und ernähren sich von Wurzeln von Gras und Gemüsesämlingen.

Regen im Hochsommer und Bodenfeuchtigkeit sind notwendig, um Eier und Larven für das Austrocknen zu halten. Dies ist einer der Gründe, warum Sie Weibchen in feuchten Gebieten wie bewässerten Rasen und Golfplätzen Eier legen. Die Käfer können starkem Regen und übermäßiger Feuchtigkeit standhalten.

Japanische Käferschaden in Rasen zu entdecken

Da Käfermäuse Graswurzeln essen, kann das Gras nicht genug Wasser aufnehmen, um heißem und trockenem Wetter zu widerstehen. Aus diesem Grund werden Sie große Flecken von grubenbefallenen toten Flecken sehen. Sie können sogar den beschädigten Boden zurückziehen, um Maden zu entdecken. Früherkennung ist notwendig, wenn Sie Ihr Gras speichern möchten. Denken Sie daran, dass Larven sich in den kälteren Monaten tiefer bewegen und bei 50 ° F inaktiv werden. Wenn die Temperaturen im Frühling steigen, bewegen sich die Larven nach oben und fangen an, sich für etwa 4 bis 6 Wochen zu ernähren.

Wie man japanische Käfer loswird

Wenn Sie wissen, wo Sie sich aufhalten und wann Käfer ankommen, können Sie sich besser auf die Prävention vorbereiten. Japanische Käfer geben Pheromone in die Luft und dies zieht mehr Käfer an. Sobald du ein paar Käfer siehst, ist es Zeit, die Kontrolle zu übernehmen und zu verhindern, dass mehr Käfer in deinen Garten kommen.

Hier sind einige der besten natürlichen Methoden zu prüfen:

1. Versuchen Sie eine japanische Käferfalle

Japanische Käferfallen sind angeblich sehr effektiv darin, die Käfer von Ihren Pflanzen wegzulocken und sie zu fangen, so dass sie nicht entkommen können, um sich zu vermehren oder mehr Schaden anzurichten.

Diese günstige Falle, die auf Amazon verfügbar ist, hat viele Fünf-Sterne-Bewertungen. Sie stellen die Fallen nur drei Meter entfernt von der Stelle auf, wo die japanischen Käfer am meisten Schaden nehmen. Ein Nahrungs- und Sexlockstoff lockt die Käfer, bevor sie in einer Tüte gefangen werden. Leeren Sie den Beutel mit den Käfern in einen Eimer mit Seifenwasser, um sie zu ertränken, und wenn Sie Hühner haben, machen die toten Käfer große Hühnerfutter. Dies ist die effektivste japanische Käferfalle nach Amazon Bewertungen.

2. Handauswahl

Wenn es früh in der Saison ist und Sie nur ein paar Käfer sehen, können Sie sie tatsächlich direkt von Ihren Pflanzen pflücken. Lass sie in Seifenwasser fallen, um sie zu töten. Denken Sie daran, dass Käfer an warmen Tagen am aktivsten sind, wenn die Luft still ist. Die beste Zeit für die Handauswahl ist am frühen Morgen oder späteren Abend.

3. Vakuum

Manche Menschen benutzen ein Handstaubsauger, um Käfer aus den Pflanzen zu saugen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Käfer in Seifenwasser fallen lassen, um sie zu töten, nachdem Sie sie im Vakuum gesammelt haben.

4. Zedernöl

Ich habe jahrelang ein Zedernölspray auf meinen Rosen verwendet, um japanische Käfer fernzuhalten. Ich habe kürzlich ein Rezept gefunden, wie man sein eigenes Zedernöl herstellt und das funktioniert genauso gut wie das, was ich im Geschäft kaufe.

Wie man es macht

Setzen Sie 3 ein Fuß lange rote Zedernpflanzen in einen Zwei-Gallonen-Eimer. Gießen Sie heißes Wasser auf die Pflanzen und lassen Sie sie 24 Stunden ruhen. Stellen Sie sicher, dass die Planken vollständig abgedeckt sind. Sie können sie schneiden, wenn Sie müssen. Gießen Sie die Flüssigkeit in eine Sprühflasche und sprühen Sie Ihre Pflanzen reichlich.

5. Diatomeenerde

Diatomeenerde (DE) ist eine der besten Möglichkeiten, japanische Käfer zu töten. Dieses weiße Pulver wird aus den fossilen Überresten sehr kleiner Wasserorganismen hergestellt. Sprinkle DE in den Boden um deine Pflanzen und das Laub, wo immer du Käfer siehst. Das Pulver gelangt unter die Muscheln und dehydriert den Käfer. Diese Methode funktioniert auch hervorragend bei Ameisen, Schnecken und Schnecken. Verwenden Sie nur Lebensmittelqualität DE - wie diese bei Amazon erhältlich.

6. Neemöl

Obwohl Neemöl Käfer nicht sofort bei Kontakt tötet, wird es sie im Laufe der Zeit ersticken. Es ist eine starke Abschreckung und hält auch andere Gartenschädlinge fern wie z. B. Zikaden, Tomaten-Hornwürmer und Heuschrecken. Besprühen Sie Pflanzen oft und großzügig für beste Ergebnisse. Sie können Neem-Öl auch als systemisches Insektizid verwenden, indem Sie das Öl in Wasser verdünnen und in den Boden gießen. Das Öl wird sich in das Pflanzengewebe einarbeiten und Käfer mögen den Geschmack der Blätter nicht und werden weitergehen. Dieses Garden Essentials Neem Öl würde großartig funktionieren.

7. Companion Pflanzen

Companion Bepflanzung ist auch eine effektive Möglichkeit, japanische Käfer fern zu halten. Einige Pflanzen sind sogar giftig für die Käfer wie weiße Geranien, Rudbeckia und 4 Uhr. Es wurde auch berichtet, dass die Pflanzung von gelben Blütenteppichrosen um Ihren Garten eine wirksame Abschreckung darstellt.

8. Pflanzen tief verwurzeltes Gras

Natürlich ist der beste Weg, mit japanischen Käfern umzugehen, sie zu bekommen, bevor sie zu Käfern werden. Das Pflanzen von tief verwurzeltem Gras, wie zum Beispiel dem Rohrschwingel, der nur alle sieben Tage eine kräftige Bewässerung benötigt, ist eine gute Möglichkeit, Maden daran zu hindern, von Ihrem Rasen angezogen zu werden. Diese Art von Gras ist auch weniger wahrscheinlich, Madenschäden zu zeigen, wenn es auftritt.

9. Verwenden Sie Nematoden

Die beste Zeit, um die Maden in Ihrem Rasen zu töten, ohne gefährliche Chemikalien zu verwenden, ist im Spätsommer oder frühen Herbst, wenn die neuen Maden klein sind. Nützliche Nematoden töten 50% -75% der Larven ab, was den Schaden drastisch minimiert. Nützliche Nematoden sind mikroskopisch kleine Würmer, die natürlicherweise im Boden vorkommen. Es gibt schlechte Nematoden und gute Nematoden. Schlechte Nematoden fressen die Wurzeln von Pflanzen, während die guten Nematoden sich an Larven im Boden festsetzen und das ganze Leben aus ihnen saugen. Den meisten Nematoden fehlt der meiste Boden, also tragen Sie ein paar im Herbst auf, damit Ihr Rasen gesund bleibt und die Anzahl der Larven auf ein Minimum reduziert wird.

Sie können zehn Millionen nützliche Nematoden für die Schädlingsbekämpfung von dieser Seite auf Amazon kaufen.

10. Pflanze die richtigen Pflanzen

Es gibt einige Pflanzen, die als japanische Käfer-Wirtspflanzen fungieren. Dies sind Pflanzen und Bäume, die Sie möglichst nicht anbauen sollten. Es gibt andere Pflanzen, die japanische Käfer abschrecken und diese Pflanzen helfen, Käfer fernzuhalten.

Einige Pflanzen solltest du nicht anbauen

  1. Apfel
  2. Aprikosen
  3. Spargel
  4. Basilikum
  5. Schmetterlingsbusch
  6. Kirsche
  7. Iris
  8. Ringelblume
  9. Winde
  10. Taglilie
  11. Phlox
  12. Stationär
  13. Weide
  14. Rose
  15. Distel
  16. Wildkräuter
  17. Zinnie
  18. Japanischer Ahorn
  19. Glyzinie
  20. Sonnenhut

Einige Pflanzen und Bäume sollten Sie anbauen

  1. Schafgarbe
  2. Knoblauch, Lauch und Schnittlauch
  3. Akelei
  4. Begonie
  5. Fluss Birke
  6. Kohl, Grünkohl
  7. Blühender Hartriegel
  8. Fingerhut
  9. Feige
  10. Asche
  11. Gardenie
  12. Wacholder
  13. Lantana
  14. Süße Erbse
  15. Gänseblümchen
  16. Katzenminze
  17. Pany, violett
  18. Birne

Lesen Sie weiter: Selbst gemachter Pfeffer-Spray, um Garten-Plagen loszuwerden

Wie man Mosquito Repelling Weihrauch, der wirklich funktioniert

Wie man Mosquito Repelling Weihrauch, der wirklich funktioniert

Die Mücke ist trotz ihrer winzigen Größe von nur etwa 2, 5 Milligramm eine der größten Irritationen des Sommers! Mit mehr als 3500 bekannten Arten sind diese lästigen kleinen Schädlinge einfach eine Tatsache des Lebens, weshalb die mückenabweisende Industrie jährlich satte 200 Millionen Dollar wert ist. Unglück

(Garten)

20 Dürre tolerante Pflanzen, die den ganzen Sommer über überleben werden

20 Dürre tolerante Pflanzen, die den ganzen Sommer über überleben werden

Wenn Sie in einer trockenen Region leben oder mit einem wasserfreundlichen Garten der Umwelt helfen wollen, fragen Sie sich vielleicht, was Sie pflanzen können.Sie werden froh sein zu hören, dass es eine fantastische Auswahl an Sukkulenten, Gräsern und Blumen gibt, die unter Wasserbedingungen gedeihen. S

(Garten)