de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

7 Gründe, die Sie nie verwenden sollten, verwenden Sie DEET und was Sie stattdessen verwenden sollten

Fast alle herkömmlichen Insektenabwehrmittel, die heute verwendet werden, enthalten DEET, eine Chemikalie, die während des Zweiten Weltkriegs entwickelt wurde und von der US-Armee im Dschungelkrieg verwendet wird. Im Jahr 1957 wurde es als Pestizid registriert, wo es den Verbrauchern zur Verfügung steht und seither verwendet wird.

DEET funktioniert, indem es Geruchsrezeptoren an den Antennen der Moskitos verwirrt. Eine blutsaugende Mücke zielt auf Sie ab, indem sie drei Dinge erkennt: Ihre Körperwärme, das Kohlendioxid, das Sie ausatmen, und verschiedene Chemikalien, die der Körper durch Ihre Haut ausscheidet. Die wichtigste davon ist Milchsäure. Bestimmte Rezeptoren an weiblichen Mückenantennen sind auf diese Milchsäure abgestimmt und sonst nichts. DEET schaltet die Rezeptoren aus, so dass die mit ihnen verbundenen Nerven unbrauchbar werden. Das Abschalten dieser Milchsäurerezeptoren mit DEET blendet die weibliche Mücke gegen die Anwesenheit eines Menschen, trotz Körperwärme, Kohlendioxid und Chemikalien auf der Haut.

DEET hat sich zum bekanntesten Moskito-Repellent der Welt entwickelt, und heute kann es in vielen Formen gefunden werden, einschließlich Sprays, Towelettes, Roll-ons, Flüssigkeiten, Lotionen und sogar Armbändern. Die meisten Formeln enthalten zwischen 10 und 30 Prozent DEET, obwohl Sie Produkte finden können, die für direkte Hautanwendung mit irgendwo von 4 bis 100 Prozent DEET verwendet werden.

EPA estimated in 1990 that about 30 percent of Americans used DEET every year – a decade later, some 5 to 7 million pounds of the stuff was used. Die EPA schätzte 1990, dass etwa 30 Prozent der Amerikaner DEET jedes Jahr verwendeten - ein Jahrzehnt später wurden etwa 5 bis 7 Millionen Pfund des Materials verwendet. Man geht davon aus, dass diese Figuren heute ungefähr gleich geblieben sind, und obwohl sie von den meisten als das ultimative Mückenschutzmittel angesehen werden, trifft das sicherlich nicht auf alle zu. study conducted in the late 1980s on employees of Everglades National Park looked into the effects of DEET found that a full one-quarter of the subjects studied experienced negative health effects that were attributed to exposure to the chemical. Eine Ende der 1980er Jahre durchgeführte Studie über die Mitarbeiter des Everglades National Park untersuchte die Auswirkungen von DEET und fand heraus, dass ein Viertel der Probanden negative gesundheitliche Auswirkungen hatte, die auf die Exposition gegenüber der Chemikalie zurückzuführen waren. Zu den Auswirkungen gehörten Hautausschläge, Hautirritationen, taube oder brennende Lippen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel und Konzentrationsschwierigkeiten.

Während Hersteller, Vermarkter und andere DEET-Befürworter darauf bestehen, dass es sicher und hochwirksam ist, sagen die Fakten etwas anderes.

Hier ist ein genauerer Blick darauf, warum Sie niemals DEET auf Ihrer Haut verwenden sollten.

1. Es wird weniger effektiv

DEET ist nicht so effektiv wie früher, da Moskitos Widerstand gegen ihn entwickelt haben. landmark study recently revealed that while the insects are initially repelled by it, they ignore it if they're exposed to it again. Eine bahnbrechende Studie hat kürzlich ergeben, dass die Insekten, obwohl sie von ihnen zunächst abgestoßen werden, sie ignorieren, wenn sie erneut ausgesetzt werden. Die Forscher testeten die Reaktion auf DEET auf Aedes aegypti-Mücken, die für das Beißen während des Tages berüchtigt sind und in der Lage sind, Dengue-Fieber und Gelbfieberviren zu übertragen.

Frühere Forschungen hatten gezeigt, dass einige Moskitos genetisch immun gegen die Substanz waren, aber diese Studie, die von Wissenschaftlern der Londoner Schule für Hygiene und Tropenmedizin durchgeführt wurde, ergab, dass selbst diejenigen, die normalerweise davon abgehalten werden würden, eine Resistenz entwickelten.

Das bedeutet, dass die Verwendung von DEET nicht nur das Risiko für zahlreiche mögliche Nebenwirkungen birgt, sondern möglicherweise auch nicht.

2. Todesfälle im Zusammenhang mit DEET

reported eight deaths related to DEET exposure. Von 1961 bis 2002 meldete das Toxic Substances and Disease Register acht Todesfälle im Zusammenhang mit DEET-Exposition. Während drei der Todesfälle durch vorsätzliche Einnahme verursacht wurden, traten fünf nach der DEET-Exposition der Haut sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auf.

3. Schwerwiegender Schaden für Kinder

Bei Kindern berichteten die am häufigsten gemeldeten DEET-Vergiftungssymptome über Vergiftungskontrollzentren wie Kopfschmerzen, Zittern, Lethargie, Krampfanfälle, unwillkürliche Bewegungen und Krämpfe. Experten sagen auch, dass der häufige und langfristige Gebrauch dieser Chemikalie, insbesondere in Kombination mit anderen Chemikalien oder Medikamenten, bei gefährdeten Bevölkerungsgruppen, insbesondere bei Kindern, zu Defiziten im Gehirn führen könnte.

So gut wie jeder Experte stimmt zu, dass sowohl Kinder als auch solche mit geschwächter Immunität und Senioren besonders vorsichtig sein sollten und dass sie niemals bei Kindern unter zwei Monaten angewendet werden sollten. Kanadas Bundesgesundheitsministerium geht noch weiter und erklärt, dass kein Kind unter sechs Monaten DEET verwenden sollte und dass diejenigen, die sechs Monate bis zwölf Jahre alt sind, Produkte vermeiden sollten, die mehr als zehn Prozent DEET enthalten, obwohl dies sicherlich zur Kenntnis genommen werden sollte wie potenziell gefährlich diese Substanz sein kann.

14 cases reported involving children who suffered encephalopathy, including seizures, after using DEET on their skin. In der Tat wurden 14 Fälle von Kindern berichtet , die an Enzephalopathie einschließlich Krampfanfällen litten, nachdem sie DEET auf ihrer Haut angewendet hatten. Alle außer einem waren unter acht Jahre alt - drei Kinder starben, obwohl sich die anderen schließlich vollständig erholten. Befürworter von DEET sagen, dass die Zahl zu gering ist, um sich Sorgen zu machen, wenn man bedenkt, dass es 14 Fälle gab, seit das Produkt 1957 in die Ladenregale ging, aber wenn Sie ein Elternteil sind, sollten KEINE ernsthaften Verletzungen oder Todesfälle akzeptabel sein unsere Meinung.

4. Negative Auswirkungen auf Haustiere

DEET ist toxisch, wenn es in hohen Dosen aufgenommen wird, und Hunde und Katzen können es ablecken und aufnehmen, was möglicherweise zu einer Toxizität führt. Die ASPCA gibt an, dass die Chemikalie niemals bei Haustieren angewendet werden sollte, da dies zu erheblichen negativen Auswirkungen führen kann - je höher die Konzentration von DEET in einem Produkt ist, desto höher ist das Risiko für Ihr Haustier. Wenn DEET in die Augen Ihres Tieres gelangt, kann es zu Konjunktivitis, Skleritis, Blepharospasmus, Epiphora, Lethargie / Depression, Uveitis und Hornhautgeschwüren führen.

Wenn Ihr Haustier es einatmet, kann es zu Atemwegsentzündungen und Dyspnoe führen, die eine professionelle Behandlung erfordern können, einschließlich Bronchodilatatoren, Steroide und Sauerstoff. Gastrointestinale Störungen sind ebenfalls häufig - andere mögliche schädliche Auswirkungen sind Zittern, Krampfanfälle, Desorientiertheit und Ataxie.

5. Häufige unerwünschte Auswirkungen von DEET

Es gibt einige geringfügige, aber häufige unerwünschte Wirkungen von DEET. Da es für die Chemikalie leicht sein kann, beim Sprühen in die Augen zu gelangen, oder indem sie die gesprühte Haut mit den Fingern berührt und dann die Augen berührt, haben viele Benutzer Augenreizungen, Schmerzen und tränende Augen erlebt. Wenn die Chemikalie zu lange auf der Haut verbleibt, kann dies zu Hautausschlag, Rötung, Schwellung oder anderen Arten von Reizungen führen.

6. Eine lange Liste von ernsthaften möglichen Auswirkungen von DEET

Nicht nur, dass DEET-Anwender häufig geringfügige Nebenwirkungen haben, es gibt auch eine lange Liste von schwerwiegenden Nebenwirkungen, die mit DEET in Zusammenhang stehen, von denen einige in Studien nachgewiesen wurden.

DNA-Schaden . DEET wurde im Labor an Tieren und an menschlichen Zellen getestet, und es wurde gezeigt, dass es DNA schädigt. study out of North Carolina's Duke University found that the results indicated that “dermal administration of DEET could generate free radical species hence cause DNA oxidative damage in rats.” Pharmacologist Mohamed Abou-Donia of Duke University noted that the researchers found that frequent and prolonged DEET exposure led to diffuse brain cell death and behavioral changes. Eine Studie aus der Duke University North Carolinas ergab, dass die Ergebnisse zeigten, dass "die dermale Verabreichung von DEET freie Radikale erzeugen und damit bei Ratten oxidative DNA-Schäden verursachen kann". Der Pharmakologe Mohamed Abou-Donia von der Duke University stellte fest, dass die Forscher dies häufig und anhaltend fanden DEET-Exposition führte zu diffusen Hirnzelltod und Verhaltensänderungen. Die Experten kamen zu dem Schluss, dass Menschen sich von Produkten, die sie enthalten, fernhalten sollten.

Negative Auswirkungen auf das Nervensystem. BMC Biology , discovered that DEET can interfere with the activity of enzymes that are crucial in order for the nervous system to function like it should. Eine Studie aus dem Institut für Entwicklungsforschung in Frankreich aus dem Jahr 2008, die in der Zeitschrift BMC Biology veröffentlicht wurde , entdeckte, dass DEET die Aktivität von Enzymen beeinflussen kann, die für das Funktionieren des Nervensystems entscheidend sind. Die Forscher fanden heraus, dass DEET das Enzym Cholinesterase blockiert, das für die Übertragung von Nachrichten vom Gehirn an die Muskeln von Insekten benötigt wird. Sie stellten fest, dass DEET auch das Nervensystem von Säugetieren beeinflussen könnte und dass mehr Forschung notwendig sei, aber es gibt Anlass zur Sorge. Die Studie zeigte auch, dass Chemikalien, die die Wirkung von Cholinesterase beeinträchtigen, in geringen Dosen übermäßigen Speichelfluss und Tränenfluss verursachen können, gefolgt von Muskelkrämpfen und schließlich dem Tod.

reported including altered mental state, auditory hallucinations, and severe agitation. Psychologische Wirkungen wurden ebenfalls berichtet, einschließlich eines veränderten Geisteszustands, akustischer Halluzinationen und schwerer Erregung. exposure to DEET has also been linked to: Eine starke Exposition gegenüber DEET wurde auch in Verbindung gebracht mit:

  • Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Die Schwäche
  • Ermüden
  • Zittern
  • Kopfschmerzen
  • Gedächtnisverlust
  • Kurzatmigkeit
  • Brennende Lippen
  • Temporäre Taubheit
  • Desorientierung
  • Schwindel
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Übelkeit
  • Halluzinationen

Diese Symptome sind manchmal erst Monate oder sogar Jahre nach der Exposition erkennbar.

7. Auswirkungen auf die Umwelt

DEET ist auch eine persistente Umweltkontaminante, die im Boden langsam abgebaut wird. report on water contaminants listed DEET as one of the substances most frequently found in America's streams. Ein kürzlich erschienener US Geological Survey Report über Wasserverunreinigungen hat DEET als eine der am häufigsten in den amerikanischen Bächen vorkommenden Substanzen aufgelistet. Die US-EPA betrachtet DEET als "leicht giftig" für Vögel, Fische und wirbellose Wassertiere, und angesichts seiner Häufigkeit in den Wasserstraßen unserer Nation sollte dies sicherlich eine Pause machen. Wissenschaftler haben auch festgestellt, dass sich DEET nicht in Wasser auflöst oder gut vermischt.

Wenn DEET gesprüht oder verdampft wird, geht es als Dampf oder Nebel in die Luft und beginnt dann in der Atmosphäre zu zerfallen. In hohen Konzentrationen kann es nicht nur für Insekten, sondern auch für Fische extrem toxisch sein.

Was stattdessen zu verwenden ist:

Angesichts all dessen ist es leicht einzusehen, warum man niemals DEET auf die Haut oder die Haut irgendjemandes legen sollte. Aber was machst du, um Moskitos fernzuhalten? Schließlich sind sie auch mit einem hohen Risiko verbunden, darunter einige ziemlich ernste Krankheiten wie Malaria, West-Nil-Virus und Enzephalitis.

Die gute Nachricht ist, dass es eine Reihe von effektiven natürlichen Alternativen gibt, die nicht mit einer langen Liste von Nebenwirkungen kommen.

Zitronen-Eukalyptusöl

Centers for Disease Control recommends lemon eucalyptus oil and states that it offers protection that is similar to low concentration DEET products. Das Centers for Disease Control empfiehlt Zitronen-Eukalyptusöl und gibt an, dass es einen Schutz bietet, der DEET-Produkten mit niedriger Konzentration ähnlich ist. Eine Konzentration von 40 Prozent oder mehr wird zur Bekämpfung von Mücken und Zecken empfohlen. Sie können hier reines Zitronen-Eukalyptus-Öl aus Plant Therapy kaufen.

Benutze Feuer

Wenn Sie jemals am Lagerfeuer gesessen haben, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass Moskitos fernzubleiben scheinen, sogar von denen, die sie am meisten anziehen. Es funktioniert wirklich, weil sie nicht gerne in der Nähe von Rauch sind. Sie können Kerzen verwenden oder einfach nur an einer angenehmen Sommernacht am Kamin sitzen.

Iss mehr Knoblauch

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Knoblauch Vampire abstößt, und obwohl das alles in der Fantasie begründet sein mag, ist es wahr, dass dieses scharfe Kraut Mücken fernhalten kann. Obwohl nicht viel Forschung durchgeführt wurde, um diese Behauptung zu stützen, schwören viele Leute, dass es funktioniert. Plus, Knoblauch ist mit starken Antioxidantien gefüllt und ist bekannt, um Infektionen zu bekämpfen, so dass Sie viel mehr davon als nur ein natürliches Mückenschutzmittel bekommen. Wenn du dir Gedanken über den Geruch machst, koche einen Zweig frische Petersilie nach dem Essen.

Ätherisches Pfefferminzöl

Pfefferminz riecht unendlich besser als dieser schreckliche DEET chemische Geruch, außerdem wirkt es als natürliches Insektizid, um Moskitos abzuwehren, und es ist sehr effektiv. published in the Malaria Journal in March of 2011, revealed the reason why. Die im März 2011 im Malaria Journal veröffentlichte Studie enthüllte den Grund dafür. Die Experten entdeckten, dass sie eine abweisende Wirkung zeigten, wenn sie auf die exponierten Körperteile aufgetragen wurden, während sie gleichzeitig eine larvizide und Mücken abweisende Wirkung zeigten. Moskito-Larven wurden 24 Stunden nach dem Kontakt mit einer Lösung von reinem Pfefferminzöl und Wasser getötet. crush a few of the leaves on the plant to release the scent and oils. Wenn Sie Ihre eigenen wachsen lassen können, haben Sie sofortigen Zugriff auf Ihr eigenes natürliches Repellent - alles, was Sie tun müssen, ist nach draußen zu gehen und ein paar der Blätter auf der Pflanze zu zerdrücken, um den Duft und die Öle freizusetzen.

Lesen Sie weiter: 11 Duftende Pflanzen, die Moskitos abstoßen

15 Lebensmittelkuren, die Sie zu Hause wachsen können

15 Lebensmittelkuren, die Sie zu Hause wachsen können

Das alte Sprichwort "Lass Essen deine Medizin und Medizin sei dein Essen sein", das Hippokrates zugeschrieben wird, ist niemals so wahr wie wenn Nahrungspflanzen, die im Garten angebaut werden, auch wegen ihrer therapeutischen Eigenschaften geschätzt werden. In der Tat, die vielen Kräuter, Früchte und Gemüse, die wir zum Würzen von Speisen verwenden, haben sich wahrscheinlich aufgrund ihrer gesundheitlichen Vorteile in unsere Ernährungstradition eingeschlichen.Hier

(Gesundheit)

7 Gründe, die Sie eine Infrasauna versuchen sollten und wie man es zu Hause tut

7 Gründe, die Sie eine Infrasauna versuchen sollten und wie man es zu Hause tut

Saunen gibt es seit Tausenden von Jahren, zuerst populär in Finnland, wo Frauen ihre Babys ausliefern und die Finnen feiern würden. Während dieser alten Zeiten waren es im Grunde unterirdische Gruben, die ausgegraben wurden, mit Steinen, die auf hohe Temperaturen erhitzt wurden und dann wurde Wasser auf die heißen Steine ​​geworfen, um Dampf zu erzeugen, was den Körper zum Schwitzen brachte, den Entgiftungsprozess unterstützte und andere heilende Vorteile bot auch.Heißluftb

(Gesundheit)