de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

12 überraschende Hausmittel für graue Haare, die wirklich funktionieren

Während manche es als ein Zeichen von Weisheit und Reife betrachten, betrachten viele Menschen graue Haare als unerwünschtes Zeichen des Alters.

Jedes Haar auf Ihrem Kopf beginnt tatsächlich als weiß und wird dann von einem natürlichen Pigment namens Melanin gefärbt. Wenn Ihr Haar wächst, übertragen Melanozyten - Zellen, die Melanin produzieren - Melanin auf jeden einzelnen Haarfollikel, der jede Haarsträhne nahtlos färbt. Wenn wir älter werden, verlangsamt sich die Aktivität der Melanozyten und endet schließlich, was zu weniger Pigment im Haar führt. Obwohl Genetik, Hormone und Umweltschadstoffe den Alterungsprozess beschleunigen können, bleibt die traurige Tatsache, dass Ihre Chancen, grau zu werden, jedes Jahrzehnt nach dem 30. Lebensjahr um 10% bis 20% steigen.

Obwohl es viele Farbstoffe auf dem Markt gibt, die speziell für graue Haare entwickelt wurden, sind die aggressiven Chemikalien in diesen Produkten für diejenigen, die eine optimale Gesundheit anstreben, unerwünscht.

Glücklicherweise gibt uns die Natur sowohl interne als auch externe Mittel, um das Wachstum von grauem Haar zu verlangsamen, zu stoppen und manchmal sogar umzukehren, sowie es abzudecken, ohne dabei unseren Körper zu verletzen.

1. Henna

Henna ist ein schöner rotbrauner Farbstoff, der aus dem Lawsonia inermis- Baum hergestellt wird, der seit der Antike für kosmetische Zwecke verwendet wird.

Das meiste Henna kommt in Puderform und kann mit einer Vielzahl anderer natürlicher Substanzen wie Zitronensaft, Essig und Nelken oder wohlriechenden Ölen gemischt werden, bevor es auf Haar angewendet wird. Henna kann auch mit Indigo für eine dunklere Farbe gemischt werden, falls gewünscht.

Henna sollte regelmäßig verwendet werden, um seine brillante Farbe zu erhalten und das Grau effektiv zu maskieren - von einmal pro Woche bis zu einmal pro Monat, abhängig von der gewünschten Farbtiefe.

2. Tee

Eine andere Methode, graue Haare zu bedecken und Ihre natürliche Haarfarbe wiederherzustellen, ist die Verwendung von Tee. Schwarze Tees eignen sich am besten für dunklere Farbtöne, Kamille für Blondinen und Rooibos für Rothaarige.

Einmal pro Woche 3 bis 5 Teebeutel in zwei Tassen kochendes Wasser geben und abkühlen lassen, bevor Sie es auf Ihr sauberes, angefeuchtetes Haar auftragen. Zum leichteren Auftragen vermischen Sie es mit Conditioner. Lassen Sie es mindestens eine Stunde lang stehen und beachten Sie, dass die Farbe umso intensiver ist, je länger es in Ihrem Haar ist. Wenn Ihr graues Haar die Farbe des Tees absorbiert hat, kann die Mischung ausgespült werden.

*** Spülen Sie Ihre Haare in kaltem Wasser. Heißes Wasser wird die Farbe schneller aus dem Haar auslaugen als kälteres Wasser. ***

Empfohlene Lektüre: 18 Genius Möglichkeiten, gebrauchte Teebeutel zu recyceln

3. Kaffee

Für schwarze oder braune Strähnen, oder um dem dunklen Haar tonale Variation hinzuzufügen, brauen Sie einfach einen Topf starken Kaffees auf. Nach dem Abkühlen mischen Sie eine Tasse mit zwei Tassen Haarspülung. Geben Sie einige Löffel Kaffeesatz in die Mischung für zusätzlichen Effekt.

Lassen Sie es für mindestens eine Stunde in Ihrem Haar, bevor Sie es abspülen. Obwohl die Kaffeefarbe subtil sein kann, können Sie diese Schritte wiederholen, um die gewünschte Farbe zu erzielen.

4. Kräuter

Blumen und Kräuter machen wunderbare natürliche Farbstoffe. Da sie so sanft sind, müssen Sie sie wahrscheinlich regelmäßig verwenden, um die Farbe zu erhalten. Abhängig von Ihrer natürlichen Haarfarbe gibt es viele pflanzliche Optionen:

  • Dunkles Haar - Rosmarin, Salbei, Brennnessel, Nelken, Zimt, schwarze Walnussschalen und Beinwellwurzel
  • Blondes Haar - Kamille, Ringelblume, Zitronenschale, Safran, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenblumenblüten und Königskerzenblüten
  • Rotes Haar - Hibiskusblüten, Rotklee, Hagebutten, rote Rosenblüten, Rüben, Karotten und Ringelblume

Wenn Sie frische Pflanzen verwenden, sollten Sie sie vollständig trocknen und zu einem feinen Pulver verarbeiten. Fühlen Sie sich frei, verschiedene Kräuter zu mischen und zusammenzubringen, um Ihrer Farbe mehr Dimension hinzuzufügen. Eine halbe Tasse getrocknete Kräuter mit Wasser vermischen und 30 Minuten auf dem Herd köcheln lassen. Lassen Sie es abkühlen, bevor Sie einen Esslöffel eines Trägeröls wie Kokosnussöl hinzufügen. Auf das Haar auftragen und vor dem Abspülen ein bis zwei Stunden einwirken lassen.

Empfohlene Lektüre: 28 beste pflanzliche Heilmittel für Haare

5. Amla die indische Stachelbeere

Phyllanthus emblica, allgemein Amla oder indische Stachelbeere genannt, kann mit natürlichem Kokosnussöl oder Mandelöl gemischt und in die Kopfhaut einmassiert werden, um graue Haare zu bedecken. Diese Mischung wirkt nicht nur wie ein Farbstoff, die Öle befeuchten und bereichern die Kopfhaut und Haare für ein glänzendes, gesundes Aussehen rundherum. Amla-Saft kann auch als Getränk genossen werden, um die allgemeine Gesundheit zu verbessern und das Wachstum von hartnäckigen grauen Haaren zu verlangsamen oder zu stoppen.

6. Rüben, Karotten und Zitronensaft

Entsaften Sie Ihre Haare mit Rübensaft, Karottensaft, Zitronensaft oder einer Kombination aus den dreien, um Ihre vorhandene Farbe wieder zu rötlichen Tönen oder leuchtenden Akzenten zu bringen. Rüben sind besser für dunklere Rottöne, Karotten für weicheres Orange und Zitrone für goldenes Blond.

Kombinieren Sie eine Tasse Saft mit Haarspülung oder Kokosnussöl und massieren Sie es in die Haare. Da Rüben und Karottensaft auch Ihre Haut färben werden, achten Sie darauf, Ihr Gesicht zu schützen, indem Sie Öl um Ihren Haaransatz, Ihre Ohren und Ihren Nacken auftragen. Vor dem Spülen eine Stunde einwirken lassen. Für Zitronensaft Anwendungen in der Sonne für zusätzliche Aufhellung sitzen.

7. Kartoffelschalen

Wenn Sie das nächste Mal Ihre Kartoffeln schälen, speichern Sie die Schalen, um eine natürliche, haarverdunkelnde Farbe zu erhalten. Die Stärke in der Kartoffelschale wirkt wie ein Farbstoff, der graue Haare langsam verdunkelt.

Zwei Tassen Wasser mit einer Tasse Kartoffelschalen für mindestens 25 Minuten kochen, die Schalen abseihen und das Kartoffelwasser abkühlen lassen. Es riecht nicht sehr gut, daher sollten Sie dem Mix ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzufügen.

Shampoo und konditionieren Sie Ihre Haare wie normal, teilen Sie Ihr Haar in mehrere Abschnitte. Sie können die Flüssigkeit direkt auf die Haarpartien gießen oder einen kleinen Haarfärbungs-Pinsel verwenden, um jeden Abschnitt zu sättigen. Haare mit kaltem Wasser abspülen und den Vorgang regelmäßig wiederholen, bis das gewünschte Aussehen erreicht ist.

8. Katalase

Ein potentes Antioxidationsmittel, das in den Zellen aller Pflanzen und Tiere gefunden wird, die in einer sauerstoffreichen Umgebung leben, Katalase ist bekannt dafür, das Wachstum von grauem Haar zu stoppen.

Es wird angenommen, dass Wasserstoffperoxid, ein natürlich vorkommendes Abfallprodukt des Stoffwechselprozesses, einen wesentlichen Beitrag zum Abbau von Pigmenten im Haar leistet. Wenn wir älter werden, produzieren unsere Körper weniger Katalase, was zur Ansammlung von Wasserstoffperoxid in unseren Haarfollikeln führt - was buchstäblich die Haarfollikel von innen heraus bleicht.

Indem wir katalasehaltige Nahrungsmittel wie Knoblauch, Zwiebeln, Blumenkohl, Kartoffeln, Brokkoli, Grünkohl und Kohl essen, führen wir dieses graue Haarbekämpfungs-Enzym in unseren Körper zurück, was zur allmählichen Rückkehr unserer jugendlichen Haarpigmentierung durch einen sicheren, ganz natürlicher Prozess.

9. Kupfer

Ein weiterer Schlüssel zum Geheimnis, warum Haare grau werden, zeigte eine 2012 veröffentlichte Studie, dass niedrige Kupferspiegel im Körper zu vorzeitiger Vergrauung der Haare führen können. Bei der Messung der Kupfer-, Zink- und Eisenwerte im Blut von 66 Menschen, die unter 20 Jahre alt waren und grau wurden, fanden die Forscher heraus, dass ihre Kupferkonzentrationen signifikant niedriger waren als in der gleichen Altersgruppe, die nicht grau wurde.

Graue Haare zu verhindern könnte so einfach sein wie das Essen von mehr Sesam, Cashewnüssen, Sojabohnen, Shiitake-Pilzen, Spinat und Spargel - allesamt hervorragende Nahrungsquellen für Kupfer.

10. Vitamin B12

Vitamin B12 spielt eine Schlüsselrolle bei der gesunden Funktion des Gehirns und des Nervensystems. Es produziert außerdem DNA und RNA - den genetischen Code, der für das Wachstum und die Entwicklung aller Lebewesen benötigt wird.

Obwohl ein Vitamin-B12-Mangel mit grau werdendem Haar in Verbindung gebracht wurde, kann es leicht rückgängig gemacht werden, indem Lachs, Sardinen, Thunfisch, Lamm, Rind, Eier, Milch und andere Vitamin-B12-Lebensmittel in Ihre Ernährung aufgenommen werden. Oder steigern Sie B12 im Körper, indem Sie ein Nahrungsergänzungsmittel nehmen - wie dieses Nature Made Vitamin B12-Präparat.

Lesen Sie weiter: 10 beste Vitamine für schnelleres und gesünderes Haarwachstum

11. Fo-ti

Mit einer reichen Geschichte als Anti-Aging-Tonikum ist Fo-ti ( Polygonum multiflorum ) eine in China heimische Kletterpflanze. Auch bekannt als "er shou wu", was übersetzt "der schwarzhaarige Herr He" bedeutet, besagt die Legende, dass ein kranker und verarmter Herr Er die Wurzeln der Fo-ti-Pflanze aß, um nicht zu verhungern. Nicht nur hat es seine Gesundheit und Vitalität wiederhergestellt, es hat sein Haar von grau zu schwarz gedreht.

Einige wissenschaftliche Studien haben die seit langem vertretene Überzeugung bestätigt, dass Fo-ti dazu beitragen kann, den Alterungsprozess umzukehren. Mit mehr als 100 chemischen Verbindungen, ein Überblick über die aktuelle Wissenschaft gefunden, dass Fo-ti hat entzündungshemmende, Anti-Krebs-und Anti-Aging-Eigenschaften und könnte eine nützliche Therapie für Alzheimer und Parkinson-Krankheit sein.

Auch für Haarausfall und dünner werdendes Haar wirksam, wurde gezeigt, dass fo-ti-Extrakt das Haarwachstum fördert, indem es die Größe und Anzahl der Haarfollikel auf der Kopfhaut erhöht. Obwohl fo-ti noch immer intensiv auf die Wiederherstellung der Haarfarbpigmente untersucht werden muss, verschreiben es die Praktiker der traditionellen chinesischen Medizin oft genau für diesen Zweck. Als Ergänzungsmittel ist FO-TI langsam wirkend und es kann zwischen drei und sechs Monaten dauern, bis sich Veränderungen in Ihrer Haarfarbe zeigen.

*** Wie immer, denken Sie daran, einen Arzt aufzusuchen, bevor Sie neue Vitamin- oder Kräuterpräparate beginnen ***

12. Beende das Rauchen

Neben den zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen der Rauchentwöhnung besteht ein Zusammenhang zwischen Zigarettenrauchen und vorzeitigem Ergrauen. Rauchen verursacht oxidativen Stress, von dem bekannt ist, dass er den Alterungsprozess beschleunigt und das Haar vor dem Alter von 30 Jahren eher grau werden lässt.

Unsere Körper sind sehr widerstandsfähig, und durch das Zurückschneiden der Zigaretten oder völliges Aufhören können Sie die Schäden an Ihrer Herz-Kreislauf-Gesundheit sowie Anzeichen von Alterung wie Falten und graue Haare rückgängig machen.

Während einige sich dazu entschließen, ihre erleuchteten Locken mit Stolz zu tragen, ist der Kampf gegen graue Haare noch nicht abgeschlossen. Seien Sie versichert, dass die Bekämpfung dieser Zeichen des Alterns nicht bedeutet, dass Sie sich zu schädlichen Chemikalien zurückziehen, um Ihr jugendliches Aussehen wieder zu erlangen. Es gibt viele natürliche Methoden, um das unerwünschte Grau zu reduzieren und sogar zu beseitigen.

Hausgemachte schäumende Gesichtswäsche, die die Haut befeuchtet

Hausgemachte schäumende Gesichtswäsche, die die Haut befeuchtet

Die täglichen Öle und Rückstände von Ihrem Gesicht zu entfernen, trägt wesentlich zur Gesunderhaltung Ihrer Haut bei. Jedoch sind kommerzielle Gesichtsreinigungsmittel oft zu hart auf der Haut, wodurch sie austrocknen. Mit einer sanften, natürlichen Seife und einigen ätherischen Ölen können Sie einen einfachen schäumenden Seifenreiniger herstellen, der Ihre Haut frisch aussehen lässt.Zutaten 1

(Schönheit)

11 Natural Cheats für einmal loswerden von Cellulite

11 Natural Cheats für einmal loswerden von Cellulite

Cellulite - subdermaler Fettspeicher, der der Haut eine typische "Hüttenkäse" - oder "Orangenhaut" -Textur verleiht, die Frauen dazu bringt, zu Jeans und nicht zu Shorts zu greifen, ist in der Regel auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen. Manche Menschen haben eine genetische Veranlagung für Cellulite. Für

(Schönheit)