de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

26 Hausmittel für saisonale Allergien und Heuschnupfen

Der Beginn des Frühlings ist eine Zeit für Neuanfang, neues Wachstum und saisonale Allergien. Für die 40 bis 60 Millionen Menschen, die die Umstellung auf wärmeres Wetter mit den Schnupfen treffen, sind saisonale Allergien, na ja, nichts zu verachten.

Sich aus den starken Abschwellungsmitteln in einen Zombie zu verwandeln, ist oft keine große Lösung. Die meisten herkömmlichen Antihistaminika können unerwünschte Nebenwirkungen wie Schwindel, Erschöpfung und Schwierigkeiten beim Autofahren auslösen.

Wenn Sie genug von Ihrem Atmungssystem haben, das Sie davon abhält, die Schönheit des Frühlings zu genießen, dann ist es Zeit, einige Hausmittel für saisonale Allergien und Heuschnupfen zu suchen.

Was verursacht saisonale Allergien?

Pollen kann für Ihr Immunsystem lästig sein, aber es ist wichtig für die Pflanzenreproduktion. Bäume und Blumen produzieren Pollen, um ihre Chancen auf eine erfolgreiche Paarung in jedem Frühjahr zu erhöhen. Aus Gründen, die nicht gut verstanden werden, haben die Atemwege einiger Menschen die Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Pollenarten, die allergische Reaktionen auslösen, erhöht.

Die Exposition gegenüber Pollen löst häufig die Freisetzung von Histaminen im Immunsystem aus. Diese natürlich vorkommenden Verbindungen sind vorteilhaft, um Ihren Körper vor Fremdstoffen zu schützen, aber im Falle von Allergien verursachen sie eine Überreaktion Ihres Systems auf ansonsten harmlose Pollen.

Bedingungen wie diese können Ihr Immunsystem beeinträchtigen, so dass es zu Überreaktionen auf Pollen durch Freisetzung von zu viel Histamin führt. Dies führt zu juckenden Augen, einer laufenden Nase, Halsschmerzen und sogar Atembeschwerden. Das Unbehagen reicht aus, dass Allergiker sich wünschen, dass ihre Körper sich der Tatsache bewusst werden, dass die Bedrohung nicht existiert.

Wenn sie nicht behandelt werden, sind saisonale Allergien genug, um Sie miserabel zu lassen. Heuschnupfen-Symptome lösen vor allem Asthma-Symptome wie Keuchen, Kurzatmigkeit, Engegefühl in der Brust und sogar Krankenhausaufenthalt in extremen Fällen aus.

26 besten natürlichen Behandlungen und Hausmittel für Allergien

Wenn es darum geht, saisonale Allergie-Erleichterung zu finden, müssen Sie sich nicht der Art von Medikamenten unterziehen, die Sie wie ein Zombie fühlen lassen. Es gibt viele natürliche Alternativen, die Ihnen helfen, Ihr Heuschnupfen in Schach zu halten und sicherzustellen, dass Sie mit Ihrem Leben schneller als zuvor fortfahren können.

Im Folgenden sind einige natürliche saisonale Allergie-Lösungen, um das Elend des Frühlings ein für allemal zu beenden.

Beste Anti-Allergie-Lebensmittel

Bessere Gesundheit beginnt mit dem Auftanken der richtigen Lebensmittel, also füllen Sie Ihre Ernährung mit diesen natürlichen Immunsystem Boostern, die die Gefahr von Pollenallergien bekämpfen können.

1. Knoblauch

Dieser berühmte Geschmacksverstärker ist mit natürlichen Antibiotika gefüllt, die Ihrem Körper helfen können, Infektionen und Allergien abzuwehren. Während Sie es vielleicht vorziehen, in Ihrer Pastasoße sautiert zu werden, erhält Ihr Körper den größten Vorteil, Knoblauch roh zu essen. Wenn Sie Allergien spüren, sollten Sie in Erwägung ziehen, ein paar Knoblauchzehen zu essen oder zu entsaften, um Ihre Immunität zu steigern.

Nicht daran interessiert, den ganzen Tag nach Knoblauch zu riechen? Entscheiden Sie sich stattdessen für eine Ergänzung.

2. Blattgemüse

Grünkohl, Kohl, Spinat und viele andere Grüns sind stellare Quellen von essentiellen Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien und Enzymen, die die Entzündung reduzieren und das Atmungssystem in optimaler Form halten.

3. Probiotisch-reiche Nahrungsmittel

Ein gut funktionierendes Verdauungssystem ist ein Grundpfeiler für eine gute Gesundheit, da es Ihrem Körper die beste Unterstützung bietet, um den maximalen Nährstoffgehalt aus Ihrer Nahrung zu ziehen. Probiotische-reiche Lebensmittel wie Kefir, nicht pasteurisierter Joghurt, Sauerkraut, fermentierte Gurken und sogar probiotische Nahrungsergänzungsmittel alle können Ihrem System einen Schub von nützlichen Bakterien, halten Sie gesund, so dass Heuschnupfen ist keine solche Bedrohung.

4. Muttermilch

Möchten Sie Ihrem Baby einen soliden Start ins Leben geben? Dann ist die Brust am besten. Studien zeigen, dass das Füttern von nur Muttermilch für mindestens die ersten vier Monate ihnen hilft, Asthma, Ekzeme und Nahrungsmittelallergien zu vermeiden, was zu einem insgesamt robusteren Immunsystem führt.

Tut mir leid, Erwachsene, es gibt wenig Beweise dafür, dass Muttermilch ähnliche Vorteile für Sie bietet.

5. Zitrusfrüchte

Limetten, Zitronen und andere Zitrusfrüchte erhöhen Ihre Immunität aufgrund ihres hohen Vitamin-C-Spiegels. Nippen an Zitronenwasser (nicht mit Zucker gefüllte Limonade) hilft Ihrem Körper, Unreinheiten auszuspülen, und das Entsaften eines über Ihren Salat hinaus kann Ihre Fähigkeit verbessern, Allergiesymptome abzuwehren.

Für einen noch größeren Nutzen mischen Sie etwas Zitrussaft mit dem lokalen Honig für einen sofortigen Stoß zu Ihrem Immunsystem für Allergieentlastung.

6. Reishi Pilze

Pilze haben einen Moment in diesen Tagen, wie beeindruckende gesundheitliche Vorteile immer für sie entdeckt werden. Studien zeigen, dass das Essen von Reishi-Pilzen insbesondere dazu beitragen kann, saisonale allergische Reaktionen abzuwehren. Dies liegt daran, dass sie Ganodersäuren enthalten, die die Histaminfreisetzung hemmen und die Leberfunktion verbessern, was zu tiefgreifenden anti-allergischen Eigenschaften für Ihren Körper führt.

7. Lokal, roher Honig

Mit lokalem, rohem Honig ist Ihr Allergie-Medikament wirklich so süß wie Zucker. Wenn Sie täglich einen Esslöffel Honig aus Ihrer Region nehmen, kann dies dazu beitragen, dass Ihr Immunsystem eine Toleranz gegenüber Ihren lokalen Pollensorten entwickelt, so dass Sie nicht jedes Frühjahr an den Schnupfen leiden.

Klang zu gut, um wahr zu sein? Eine Studie aus dem Jahr 2011 ergab, dass die Einnahme von Birkenpollenhonig vor Beginn der Allergiesaison die Symptome für Birkenallergiker um 60 Prozent reduzierte. Also, rühren Sie etwas Honig in Ihren Tee oder nehmen Sie es mit Haferflocken für einige immunstärkende Vorteile.

8. Kurkuma

Dieses beliebte indische Gewürz ist dank der vielen enthaltenen Curcumin gesundheitsfördernd. Diätetischer Kurkuma wirkt als abschwellendes Mittel, schützt vor Erkältungen und kann sogar saisonale allergische Symptome reduzieren.

Versuchen Sie diese: Einfache zwei Minuten Kurkuma Bomben

9. Ingwer

Als einer der Wunder der Natur, Ingwer ist voller entzündungshemmende Mittel, die Ihre Heuschnupfen Symptome durch die Bekämpfung der Nasenschwellung reduzieren wird. Dies hält die Nase davon ab, sich verstopft zu fühlen, so dass Sie wieder frei atmen können. Mischen Sie einige in Ihre Mahlzeiten oder nippen Sie an frischem Ingwertee für die besten gesundheitlichen Vorteile.

Beste Anti-Allergie-Ergänzungen

Ihrem Körper einen zusätzlichen Nährstoffschub zu geben, ist oft eine der besten Möglichkeiten, um während der Allergiesaison gesund zu bleiben. Diese Ergänzungen sind ein guter Anfang.

10. Quercetin

Als Antioxidans, das häufig in Kreuzblütlern wie Brokkoli und Grünkohl vorkommt, ist Quercetin ein Bioflavonoid, das die Freisetzung von Histaminen in Ihrem Körper steuert und dabei natürlich allergische Symptome behandelt.

Studien zeigen, dass die Einnahme von Quercetin Ihre Allergien reduzieren kann, indem Sie Ihre Atemwege beruhigen, und die Wirkung ist so tiefgründig, dass sie sogar bei Erdnussallergien helfen kann. Da Quercetin mehrere Monate benötigt, um sich zu einem positiven Niveau in Ihrem Körper zu entwickeln, wird empfohlen, dass Sie Ihr Niveau mindestens sechs Wochen vor Beginn der Allergiesaison erhöhen.

Für beste Ergebnisse, nehmen Sie eine zusätzliche Dosis, um sicherzustellen, dass Ihr Niveau hoch bleibt.

11. Vitamin C

Als ein natürliches Antihistaminikum und Antioxidans, wird die Einnahme eines Vitamin C Supplements sicherstellen, dass Ihr Immunsystem hat, was es braucht, um Pollenallergien zu bekämpfen.

Wenn Sie ein Aufflammen spüren, sollten Sie sich überlegen, bis zu 1.000 Milligramm Vitamin C fünfmal täglich für eine halbe Woche einzunehmen. Von dort aus können Sie Ihren Verbrauch für drei Wochen dreimal täglich auf 1.000 Milligramm und schließlich für die folgenden zwei Monate auf 1.000 Milligramm pro Tag reduzieren.

Kein Fan von Ergänzungen? Sie können Vitamin C auch über Ihre Ernährung beziehen, indem Sie viel frisches Obst und Gemüse, insbesondere Beeren und Zitrusfrüchte, verzehren.

12. Fischöl

Die reichen Omega-3-Fettsäuren innerhalb des Öls werden sicherlich nicht schaden, aber Fischöl ist auch ein wirksamer Weg, um Allergien zu bekämpfen.

Eine Studie von Allergikern, die täglich Fischöl Ergänzungen nahmen festgestellt, dass ihre Körper weniger der Chemikalien enthalten, die allergische Reaktionen auslösen. Weitere Forschungen zeigen, dass die Vorteile für Kinder noch stärker sein könnten, wenn ihre Mütter während der Schwangerschaft Fischölpräparate nahmen. Viva Naturals Omega 3 Ultra Stärke Fischöl ist unsere empfohlene Fischöl Ergänzung.

Ätherische Öle & Kräuter für saisonale Allergie Relief

Die natürliche Welt ist bündig mit Pflanzen, die Allergieausbrüche verhindern können, also versuchen Sie diese Kräuter und ätherisches Öl!

13. Minze

Alle Formen dieser potenten Pflanze (ätherisches Pfefferminzöl, Pfefferminztee und sogar Pfefferminz-Dampf) scheinen in der Lage zu sein, Allergiesymptome zu reduzieren, indem sie Ihre Atemwege entspannen, um die Atmung zu erleichtern. Um es selbst zu versuchen, mischen Sie einige Tropfen ätherisches Pfefferminzöl mit einem Trägeröl und tupfen Sie es vorsichtig unter den Nebenhöhlen. Deine Atmung sollte schnell aufräumen.

14. Eukalyptusöl

Dank seiner kraftvollen Duft- und entzündungshemmenden Eigenschaften ist Eukalyptusöl ein wirksames Mittel gegen Heuschnupfen und saisonale Allergien. Um Ihre Symptome zu unterdrücken, bevor sie übermächtig werden, mischen Sie ein paar Tropfen reines Eukalyptusöl mit Kokosnussöl und reiben Sie es auf Ihre Brust und unter Ihre Nebenhöhlen für eine ganz natürliche Dunstabreibung, die Ihre Atemwege während des Schlafes klären wird.

15. Weihrauchöl

Die krebsbekämpfenden Eigenschaften von Weihrauch sind gut erforscht, aber das ist nicht alles, was dieses duftende Öl für Ihre Gesundheit tun kann. Untersuchungen zeigen, dass Mäuse, die Boswellia serrata (indisches Weihrauch) Öl erhalten, stärkere Immunantworten zeigen, und Sie können ähnliche Vorteile durch die Diffusion von Weihrauchöl (wählen Sie Boswellia serrata Weihrauchöl) durch Ihr Zuhause oder tupfen einige auf die Brust während des Tages .

16. Brennnessel

In der Medizin seit der Zeit des mittelalterlichen Europas gut verwendet, ist Brennnessel nützlich für die Bekämpfung einer breiten Palette von gesundheitlichen Bedenken, einschließlich Harnwegsinfektionen, Gelenkschmerzen, Flüssigkeitsretention und Heuschnupfen. Beweise zeigen, dass die Pflanze natürlich auch den Histaminspiegel kontrolliert, um Entzündungsreaktionen auf Allergene zu reduzieren.

Um die Vorteile zu erhalten, nehmen Sie eine Brennnessel Tee oder Tinktur regelmäßig mehrere Wochen vor Beginn der Allergiesaison. Sammeln Sie die Blätter selbst oder kaufen Sie organisches getrocknetes Nesselblatt.

17. Pestwurz

Mit einer der besten Erfolgsbilanz für die natürliche Allergie-Erleichterung wurde festgestellt, dass Pestwurz so nützlich ist, um Nasenbeschwerden wie ein Antihistaminikum zu reduzieren, ohne die negativen Nebenwirkungen. Studien am Menschen zeigen, dass die Einnahme von Pestwurz-Tabletten für nur fünf Tage zu weniger Histamin im Blut führen kann, was zu weniger Allergiesymptomen führt.

Lesen Sie mehr: 8 besten ätherischen Ölen Allergien zu schlagen

Beste Anti-Allergie-Getränke

Halsschmerzen werden am besten mit gesunden Getränken beruhigt, und diese Optionen wurden entwickelt, um Ihre Allergie-Symptome zu klären, bevor sie beginnen.

18. Apfelessig

Hinzufügen nur einen Teelöffel rohen Apfelessig in ein Glas Wasser wird Wunder für Ihre Allergie-Symptome. Dieses uralte Mittel wird Ihre Sinusschleimhautproduktion reduzieren und das lymphatische System reinigen. Für weitere Erleichterung, überlegen Sie, einen Teelöffel Essig zu einem Neti Topf für eine besonders effektive Sinus Flush hinzufügen.

19. Knochenbrühe

Reich an Aminosäuren und vielen wichtigen Mineralstoffen, wird Knochenbrühe normalerweise aus Rindfleisch und Hühnerbrühe hergestellt und als Wellnesstonikum eingenommen, um Ihre Immunität zu stärken, wenn Sie das Gefühl haben, krank zu werden. Sie können Ihre eigenen mit diesem Rezept machen, oder kaufen Sie fertige organische Knochenbrühe.

20. Rotes Zwiebelwasser

Da sie natürlich reich an Quercetin sind, wird die Steigerung der Aufnahme von Zwiebeln helfen, Entzündungen zu hemmen und Ihre Nebenhöhlen zu öffnen, um die Atmung bei Allergien zu verbessern. Für ein einfaches Wellnesstonikum eine rote Zwiebel in dünne Scheiben schneiden und bis zu zwölf Stunden in Wasser ziehen lassen. Trinken Sie den ganzen Tag über Wasser, um Ihre Immunität zu stärken.

21. Grüner Tee

Hohe Konzentrationen von Antioxidantien in grünem Tee machen es wirksam für die Stärkung Ihres Immunsystems, und Labortests zeigen, dass die Verbindung methyliertes Epigallocatechin Gallat wirkt, um allergische Reaktionen zu hemmen, indem es die Histaminfreisetzung einschränkt. Fügen Sie Ihrer täglichen Routine eine Tasse (oder mehr) hinzu, um die Vorteile für sich selbst zu erfahren!

22. Süßholztee

Mit einem leicht süßlichen Geschmack, der Ihre Kehle beruhigt, kann Süßholztee die durch Allergien verursachte Reizung der Atemwege reduzieren. Obwohl es Ihre Allergien vielleicht nicht verschwinden lassen wird, werden Sie sich sicherlich besser fühlen, wenn Sie daran nippen.

Lebensstil-Änderungen für Allergie-Entlastung

Manchmal ist die beste Lösung für die Linderung von Allergien, die Umwelt so zu verändern, dass Pollen nicht so effektiv in das Immunsystem eindringen kann.

23. Neti Töpfe

Diese innovative natürliche Allergie-Lösung bietet Millionen von Menschen jedes Jahr eine beispiellose Erleichterung. Die Forschung zeigt, dass Netipots die Symptome von Atemwegserkrankungen und Allergien mit wenigen (wenn überhaupt) Nebenwirkungen reduzieren können, so dass es für fast alle Patienten eine bewährte Methode ist, ihre Nasengänge zu reinigen.

Neti Töpfe sind ein Wellness-Heilmittel in ayurvedischen Medikamenten, und sie arbeiten lassen Sie eine Kochsalzlösung spülen von einem Nasenloch zum anderen. Sie können einen Neti-Topf mit vorgefertigten Spülungen kaufen.

24. Akupunktur

Die Vorteile der Akupunktur könnten tiefer sein als bisher angenommen. Die Forschung zeigt, dass dieses traditionelle chinesische Mittel Heuschnupfen lindern könnte. Obwohl Wissenschaftler nicht sicher sind, warum dies so ist, scheint es wahrscheinlich, dass die Behandlung Immunreaktionen auslöst und Entzündungen reduziert, die allergische Reaktionen verstärken können.

25. Warmnebel-Luftbefeuchter

Wenn Innenluftschadstoffe die meisten Probleme verursachen, kann ein warmer Nebelbefeuchter Abhilfe schaffen. Diese Geräte sind so konzipiert, dass sie Allergene aus der Luft entfernen, indem sie sie an Wassertropfen binden und sie so auf den Boden fallen lassen, dass sie nicht eingeatmet werden.

Andere Option? Erwägen Sie, zu Hause einen HEPA-Filter (Hocheffizienz-Partikelluftfilter) zu installieren, um in der Luft enthaltene Allergene einzudämmen und Ihre Exposition gegenüber diesen zu reduzieren.

26. Eine dampfende Dusche

Wenige Dinge fühlen sich besser an, wenn Sie stopfen als eine heiße Dusche zu nehmen, und das aus einem guten Grund. Die warme, feuchte Luft wirkt beruhigend auf die Nebenhöhlen und die Nasenschleimhäute. Außerdem entfernt sie Pollen und andere Allergene von Haut und Haaren und verhindert so, dass Sie Ihre Exposition erhöhen, indem Sie sie in Ihrem Zuhause verteilen.

Lebensmittel, die Allergie-Symptome schlimmer machen

Löst Ihre Ernährung Ihre saisonalen Allergiesymptome aus? Während jeder Körper anders arbeitet, sind die folgenden Nahrungsmittel dafür bekannt, gelegentlich eine übermäßige Schleimproduktion auszulösen, was die Heuschnupfen-Allergie-Symptome verschlimmern kann.

  • Alle Milchprodukte (Kuh, Schaf und Ziege)
  • Raffinierte Körner
  • Einfacher Zucker
  • Stärkehaltiges Wurzelgemüse wie Kartoffeln
  • Eier
  • Verarbeitete Lebensmittel
  • Frittierte Speisen

Die Begrenzung dieser Lebensmittel in Ihrer Ernährung wird wahrscheinlich Ihre saisonalen Allergien besser handhabbar machen und mit den oben genannten Hausmitteln kombiniert, können Sie beginnen, Ihre saisonalen Allergie und Heuschnupfen Symptome deutlich zu reduzieren.

15 natürliche Heilmittel für die Beulen, Kratzer, Blutergüsse und andere gemeinsame Probleme des Sommers

15 natürliche Heilmittel für die Beulen, Kratzer, Blutergüsse und andere gemeinsame Probleme des Sommers

Ob Ihre Leidenschaft im Gartenbau, Kochen, Wandern und Campen liegt oder einfach nur lange Spaziergänge im Park macht, im Sommer ist es Zeit, draußen zu sein. Natürlich haben fast alle diese Aktivitäten ihren gerechten Anteil an kleinen Unfällen, von denen einige sehr schmerzhaft sein können! Bereiten Sie sich mit der folgenden Liste von fünfzehn bewährten natürlichen Heilmittel für die Beulen, Kratzer, Prellungen und andere häufige Leiden des Sommers.1. Wärmeen

(Gesundheit)

Bar Seife vs Flüssigseife - Welches ist das Beste?

Bar Seife vs Flüssigseife - Welches ist das Beste?

Viele von uns sind hypersensibel auf Sauberkeit. Wir wurden trainiert, unsere Hände mehrmals am Tag zu waschen und den Kontakt mit Keimen um jeden Preis zu vermeiden. Als ein Mittel zu diesem Zweck ist Seife eine wichtige Facette unseres täglichen Lebens. Viele Jahre bestand der Markt nur aus Seife und alle schienen vollkommen zufrieden zu sein.

(Gesundheit)