de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

17 Lebensverändernde Gründe brauchen Sie ein Glas Manuka Honig

Manuka-Honig ist, wie anderer roher Honig, ein Geschenk der Bienen. Mit einer reichen Geschichte und beeindruckendem Profil hat dieser Honig Grund, gefeiert zu werden.

Zusammen mit Wasserstoffperoxid enthält Manukahonig Methylglyoxal (MGO) und Dihydroxyaceton, zwei chemische Substanzen mit hoher antimikrobieller Wirkung und wahrscheinlich andere bioaktive Verbindungen, die ihm zusätzliche Wirksamkeit verleihen. Diese Chemikalien sind stabiler als Wasserstoffperoxid, das leicht durch Hitze, Feuchtigkeit und enzymatische Wirkung neutralisiert wird. Manuka-Honig wird tatsächlich nach seiner antibakteriellen, nicht peroxidischen Potenz eingestuft, die als Unique Manuka Factor (UMF) bezeichnet wird.

Obwohl die medizinische Gemeinschaft die Heilungskapazität von Manuka-Honig langsam erkannt hat, hat sie sich langsam in der Behandlung von Wunden und Verbrennungen durchgesetzt. Im Jahr 2007 genehmigte die FDA schließlich ihre Verwendung in medizinischen Bandagen namens Medihoney.

Wie man den besten Manukahonig wählt

UMF von Manuka Honig variiert von Charge zu Charge und von einer Saison zur anderen. Manuka-Honige werden von UMF 0-30 bewertet, basierend auf Labortests, die ihre antimikrobielle Wirkung mit verschiedenen Konzentrationen von Phenol vergleichen. Zum Beispiel entspricht Manukahonig mit UMF 10 der antibakteriellen Wirkung von 10% Phenol und UMF 15 bis 15% Phenol.

Manuka Honig ist sehr teuer wegen seiner medizinischen Eigenschaften sowie Exklusivität. Aber alles unter UMF 10 rechtfertigt es nicht, eine Prämie dafür zu zahlen, da es nur so gut ist wie jede andere Art von natürlichem Honig. UMF 10-15 bietet einige zusätzliche Vorteile und würde ausreichen, um die allgemeine Gesundheit und Vitalität zu erhalten, aber wenn Sie beabsichtigen, die therapeutischen Wirkungen von Manuka-Honig zu nutzen, sollten Sie UMF 15+ oder, wenn möglich, UMF 20+ wählen .

Probieren Sie diesen 100% Pure NZ Manuka Honig mit einem UMF 20+ Wert.

Die unglaublichen gesundheitlichen Vorteile von Manuka Honig:

1. Manuka Honig ist eine ausgezeichnete Nahrungsergänzung

t hiamin (B1), riboflavin (B2), niacin (B3), pantothenic acid (B5), and B6. Honig ist von Natur aus reich an Fructose und vielen anderen reduzierenden Zuckern, Aminosäuren, Enzymen und B-Komplex-Vitaminen, insbesondere Tiamin (B1), Riboflavin (B2), Niacin (B3), Pantothensäure (B5) und B6. proline, tyrosine, lysine, and phenylalanine with valine, arginine, histidine and glutamic acid in lesser amounts. Aminosäuren in Honig sind hauptsächlich Prolin, Tyrosin, Lysin und Phenylalanin mit Valin, Arginin, Histidin und Glutaminsäure in geringeren Mengen. ron, zinc, copper, sodium, potassium, magnesium, and manganese in various amounts. Der Nährwert von Honig ist teilweise abhängig von seinem Mineralgehalt, der Calcium, Phosphor, Ion, Zink, Kupfer, Natrium, Kalium, Magnesium und Mangan in verschiedenen Mengen enthält.

Der Mineralgehalt von Honig wird normalerweise durch Testen seiner elektrischen Leitfähigkeit bestimmt; Je höher die Leitfähigkeit, desto höher der Mineralgehalt. Manuka-Honig weist im Allgemeinen die vierfache Leitfähigkeit von normalem Honig auf, was sich im Mineralgehalt als sehr überlegen erweist. Diejenigen mit UMF15 oder niedriger könnten daher immer noch eine ausgezeichnete Nahrungsergänzung sein.

2. Manuka-Honig lindert Gastritis

Gastritis oder die Entzündung der Magenschleimhaut kann durch bakterielle Infektionen, Galle Reflux, die Verwendung von Aspirin und ähnliche nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente und übermäßiger Alkoholkonsum verursacht werden. Gastritis verursacht Magenschmerzen und -beschwerden, Blähungen, Erbrechen, Verdauungsstörungen und Sodbrennen. Unbehandelt kann es zu schwerem Blutverlust und in einigen Fällen zu Magenkrebs kommen.

Honig wird häufig für Gastritis verwendet, aber Manuka-Honig mit seiner hohen antimikrobiellen Aktivität ist noch vorteilhafter. Helicobacter pylori , the bacteria most commonly seen in the highly acidic environment of the stomach. Es wurde gefunden, dass es gegen Helicobacter pylori wirksam ist , die Bakterien, die am häufigsten in der stark sauren Umgebung des Magens gesehen werden. Dieses Bakterium ist in den meisten Fällen an Magengeschwüren beteiligt, die sich zu Krebs entwickeln.

Journal of the Royal Society of Medicine , Manuka honey had been found to be potent against 7 different Helicobacter pylori strains, but a similar effect was not observed with other types of honey. Laut einem Bericht, der 1994 im Journal der Royal Society of Medicine veröffentlicht wurde , wurde Manuka-Honig als wirksam gegen 7 verschiedene Helicobacter pylori- Stämme gefunden, aber ein ähnlicher Effekt wurde bei anderen Honigsorten nicht beobachtet. Das könnte daran liegen, dass die Magenenzyme das Wasserstoffperoxid im Honig deaktiviert haben, nicht aber das MGO im Manuka-Honig.

3. Verhindert und repariert Schäden am Dickdarm

Manuka-Honig hat sich als wirksam bei der Vorbeugung von Dickdarmentzündung und der Reparatur von Dickdarmerkrankungen erwiesen, die durch chronische entzündliche Darmerkrankungen (IBD) geschädigt wurden. Obwohl die Symptome von IBD wie Magenschmerzen und Krämpfe denen des Reizdarmsyndroms (IBS) ähnlich sind, unterscheiden sich die beiden in vielen Aspekten.

IBS ist die häufigste gastrointestinale Beschwerde, die neben Magenbeschwerden durch Verstopfung und Durchfall gekennzeichnet ist. Es ist jedoch eine funktionelle Störung im Gegensatz zu der IBD, die ähnliche Symptome zeigt, aber mit Entzündungen und anderen strukturellen Veränderungen in der Darmschleimhaut, wie bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa verbunden ist.

In Laborexperimenten an Ratten mit chemisch induzierten Kolonschäden konnte die orale Verabreichung von Manuka-Honig nicht nur die Entzündung reduzieren, sondern auch vor strukturellen Schäden schützen.

4. Erhöht die Immunität

Menschen, die regelmäßig Manukahonig für ihre gesundheitlichen Vorteile verwendet haben, berichten oft von einer erhöhten Resistenz gegen Krankheiten. Der hohe Nährwert des Honigs, vor allem das Vorhandensein einer Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen, könnte dafür verantwortlich sein, wird aber hauptsächlich auf die immunstärkende Wirkung von Manuka-Honig zurückgeführt. Labortests haben gezeigt, dass es bestimmte Substanzen enthält, die die Zytokinproduktion stimulieren können.

Cytokine sind Signalproteine, die an Immunreaktionen des Körpers beteiligt sind. Sie starten die Abwehrmechanismen des Körpers und bekämpfen Krankheitserreger und Krankheiten. Eine erhöhte Zytokinproduktion ist die schützende Wirkung von Manuka-Honig gegen potentielle Infektionen und Krankheiten.

5. Erkältung und Grippe

Die Einnahme von Manukahonig während der Grippesaison kann Sie davor schützen, den Käfer zu fangen. Erkältungen und Grippe sind hoch ansteckende Infektionen durch Viren verursacht. Sie sind saisonale Beschwerden, da sich die Mikroben nur vermehren, wenn die atmosphärischen Bedingungen genau richtig sind.

Einen Teelöffel Manuka-Honig 2-3 mal am Tag zu nehmen, kann Ihnen helfen, die Erkältungs- und Grippesaison ohne Zwischenfälle zu überstehen, dank seiner immunverstärkenden Wirkung. Im Falle einer Erkältung kann ein Honiggetränk die Symptome lindern.

6. Hustenmittel

Honig ist ein traditionelles Hustenmittel, das oft mit oder ohne Zitronensaft eingenommen wird. Es beruhigt die Auskleidung des Halses und vermindert Unbehagen und Reizungen. Manuka-Honig ist aufgrund seiner höheren antimikrobiellen Wirkung noch effektiver, dank der Anwesenheit von MGO und anderen bioaktiven Verbindungen neben dem in anderen Honigen gefundenen Wasserstoffperoxid.

Hustenbonbons mit Manuka-Honig und Propolis sind erhältlich, aber Sie können den gleichen Nutzen erzielen, wenn Sie 1 bis 2 Teelöffel rohen Manuka-Honig mit UMF 15+ oder mehr einnehmen.

7. Tonsillitis

Manuka-Honig ist ein wirksames Mittel gegen Mandelentzündung, eine schmerzhafte Entzündung der Mandeln auf beiden Seiten des Rachens. Das Lymphgewebe, das die Tonsillen bildet, ist Teil unseres Immunsystems und produziert weiße Blutkörperchen, die pathogene Bakterien und Viren bekämpfen, die versuchen, durch den Mund in den Körper einzudringen. Die Mandeln selbst werden dabei infiziert und entzündet. Halsschmerzen, Schluckbeschwerden und Fieber sind häufige Symptome.

Tonsillitis wird oft mit Antibiotika und entzündungshemmenden Medikamenten wie Ibuprofen behandelt. Im Falle einer schweren, wiederkehrenden Tonsillitis können Tonsillen operativ entfernt werden. Allerdings sollten natürliche Heilmittel wie Manuka Honig anstelle der chirurgischen Entfernung oder Antibiotika-Behandlungen, die potenziell schädlich sind, versucht werden.

Die Einnahme eines Teelöffels Manuka-Honig 3-4 mal am Tag bringt die Infektion und Entzündung, ob es durch Bakterien oder Viren verursacht wird. Es wirkt, indem es die Krankheitserreger direkt mit seinen antimikrobiellen Substanzen zerstört und das körpereigene Abwehrsystem stimuliert.

8. Chronische Sinusitis

Manuka-Honig ist ein Segen für Menschen, die an chronischer Sinusitis leiden, die mehrere Wochen braucht, um sie zu beseitigen, selbst mit Antibiotika. Der Grund ist, dass die Mikroben, die die Infektion der warmen, feuchten Sinuskammern verursachen, oft einen Biofilm mit einer Polysaccharidmatrix bilden, die verhindert, dass Antibiotika das Ziel erreichen.

Honig hat eine austrocknende Wirkung auf die Schleimhaut, die dazu beiträgt, die Verstopfung der Nasennebenhöhlen zu verringern. Seine Fähigkeit, Wasser zu entnehmen, hilft dabei, die bakteriellen Biofilme zu zerstören. Staphylococcus aureus and Pseudomonas aeruginosa that are the common pathogens found in sinus infections. Insbesondere Manuka-Honig kann gegen virulente Bakterien wie Staphylococcus aureus und Pseudomonas aeruginosa wirken , die bei Nasennebenhöhleninfektionen üblich sind. Das Methylglyoxal (MGO) in diesem Honig sollte für diesen Effekt verantwortlich sein.

Viele Menschen verwenden Manuka-Honig in einem Neti-Topf, um die Nebenhöhlen zu bewässern, aber die Aufnahme von hochwertigem (UMF 15+) könnte genauso effektiv sein.

9. Verbessert die Zahngesundheit

Es mag kontraintuitiv sein zu glauben, dass etwas so Süßes wie Honig die Zahngesundheit fördern könnte. Aber es gibt Beweise, dass Manuka Honig und Propolis helfen können, die Zahngesundheit zu verbessern und Zahnbelag zu bekämpfen.

Der hohe Mineralgehalt des Manuka-Honigs, insbesondere Kalzium, Phosphor und Zink, hilft dabei, starke Zähne zu bilden, die Karies widerstehen. hewing the propolis resulted in a 35% reduction in plaque formation, according to a study conducted by the School of Dentistry, at the University of Otago in New Zealand. Darüber hinaus führte der Verzehr von Manukahonig und Propolis zu einer 35% igen Reduktion der Plaquebildung, so eine Studie der School of Dentistry der Universität Otago in Neuseeland.

Entzündungen des Zahnfleisches (Gingivitis) und die Parodontose Pyorrhö, die auf eine schwere Zahnfleischentzündung und Zahnfäule zurückzuführen ist, können durch Manuka-Honig verhindert oder kontrolliert werden. Verwenden Sie es regelmäßig, um auch schlechten Atem zu bekämpfen.

10. Manukahonig als Gesichtsmaske

Manuka Honig macht einen hervorragenden Gesichtsreiniger und Toner. Es ist mild genug, um regelmäßig verwendet zu werden und besser als chemische Reinigungsmittel. Die hygroskopische Eigenschaft des Honigs zieht den in den Haarfollikeln eingeschlossenen Schmutz und Schmutz heraus und erleichtert den freien Fluss von natürlichen Ölen.

Manuka-Honig hat einen pH-Wert von etwa 4, 5, was dazu beiträgt, den pH-Wert der Haut zu senken und ihn optimal sauer zu halten. Alkalinität macht die Haut trocken und anfällig für Ekzeme und andere Hauterkrankungen. Antibakterielle und antimykotische Wirkung von Manuka-Honig hilft, die mikrobielle Überladung in den Poren der Haut zu kontrollieren und beugt Akne vor.

Tragen Sie Manuka-Honig in einer dünnen Schicht auf und bearbeiten Sie es. Es hilft, das Gesicht mit einem nassen, in warmem Wasser ausgewrungenen Handtuch abzudecken. Dadurch wird der Honig tiefer in die Haut eindringen. Es erlaubt auch, dass der Honig die Haut hydratisiert, indem er Wasser zieht und als Feuchthaltemittel wirkt. Verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme nach dem Abwaschen des Honigs.

11. Manuka Honig hilft Rosazea zu lösen

Rosacea ist eine Hauterkrankung, die durch vergrößerte Hautporen gekennzeichnet ist, die oft rot und entzündet werden. Es wird von Schmerzen, Narben und Entstellungen von Nase, Wangen und Kinn begleitet. Obwohl dieser Zustand als unheilbar angesehen wird, hat sich die Behandlung mit Manuka-Honig als vielversprechend erwiesen und die natürliche Hautstruktur in vielen Fällen fast vollständig wiederhergestellt.

Die reinigende Wirkung von Manuka-Honig hilft, die Poren zu entfernen, während es die Haut strafft und die Porengröße verringert. Während seine entzündungshemmende Wirkung Rötungen und Schmerzen lindert, helfen seine antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften bei der Bekämpfung von Mikroorganismen, die die Rosazea komplizieren. Verwenden Sie Manukahonig von UMF15-20, aber testen Sie die Hautempfindlichkeit, bevor Sie sie auf das Gesicht auftragen.

12. Manuka Honig für Ekzeme und Nesselsucht

Viele Hauterkrankungen wie Ekzeme und Nesselsucht resultieren aus Allergien und Autoimmunproblemen. Charakterisiert durch extreme Hauttrockenheit und Schuppung kann Ekzeme durch Kratzen verschlimmert werden, was dazu führen kann, dass die Haut abblättert und zu sickern beginnt. Es kann durch Sekundärinfektionen durch opportunistische Bakterien und Pilze weiter kompliziert werden.

Manuka-Honig kann verwendet werden, um Ekzeme zu behandeln und Komplikationen zu verhindern. Eine Mischung aus Manuka-Honig, Manuka-Öl und Bienenwachs kann auf der geschädigten Haut als Feuchtigkeitsschutz wirken und sie intakt halten. Es hydratisiert die Haut und schützt vor Infektionen.

13. Heilt Schnitte und brennt schneller

Honig wird seit langem zur Behandlung von Schnittwunden und Verbrennungen verwendet, aber Manuka-Honig ist aufgrund seiner höheren antimikrobiellen Wirkung außergewöhnlich gut. Der Wirkungsmechanismus von Honig ist vielgestaltig. Bei Kontakt mit Wasser und Körperflüssigkeiten reagiert das Wasserstoffperoxid unter Freisetzung von Sauerstoff und Desinfektion der Wunde. Seine hygroskopische Natur zieht Wasser und Eiter aus den Wunden heraus, so dass Mikroben nicht überleben können.

Manuka Honig hat eine zusätzliche Aktion, dank der MGO. Staphylococcus aureus and Vancomycin- resistant Enterococci . Es ist wirksam gegen Methicillin-resistente Staphylococcus aureus und Vancomycin-resistente Enterokokken . Neben der direkten Wirkung auf Krankheitserreger löst es auch die Zytokinproduktion aus und beschleunigt körpereigene Abwehrmechanismen.

14. Manuka Honig zur Behandlung von Fußpilz und Ringelflechte

Manuka-Honig wirkt gegen Fußpilz und Ringelflechte, zwei der häufigsten Pilzinfektionen der Haut. Während ersteres normalerweise in Hautfalten und Bereichen erscheint, die warm und feucht bleiben, kann Ringelflechte überall auftreten.

Das Auftragen von Honig auf das betroffene Gebiet lindert den Juckreiz und hilft, die Infektion zu beseitigen, dank der antimykotischen Wirkung des Honigs. Die klebrige Natur von Honig wird es auf der Website bleiben und den Trick machen, aber Sie können es auf einen Verband verwenden, wenn Sie bevorzugen.

15. Um Schuppen und Kopfhautprobleme zu kontrollieren

Die heilenden Eigenschaften von Manuka-Honig können Ihre Kopfhautgesundheit verbessern und Probleme wie Schuppen kontrollieren. Schuppen, ob es ölig oder trocken ist, ist eine Folge von Trockenheit der Kopfhaut und Abblättern der toten Haut. Überschüssige Ölproduktion durch die Kopfhaut Drüsen ist eigentlich ein Versuch, Kopfhaut Trockenheit entgegenzuwirken, aber es führt oft zu anderen Problemen wie Kopfhaut Akne.

Honig, der auf die Kopfhaut aufgetragen wird, zieht Schmutz und Schmutz aus den Poren der Haut. Es zieht auch Wasser aus der Atmosphäre ein und hält die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Malassezia globosa and M. furfur that are implicated in dandruff and folliculitis. Die antimikrobiellen Eigenschaften wirken gegen Bakterien sowie gegen Pilze wie Malassezia globosa und M. furfur , die an Schuppen und Follikulitis beteiligt sind.

16. Um Haarausfall zu reduzieren

Vorzeitige Ausdünnung der Haare könnte auf einen Mangel an Mineralstoffen und Vitaminen oder Unterernährung der Kopfhaut zurückzuführen sein. Schuppen, die aus der Trockenheit der Kopfhaut resultieren, könnten ein weiterer Grund sein.

Manuka-Honig mit seinem hohen Mineralgehalt, Aminosäuren und B-Komplex-Vitaminen kann die Kopfhaut nähren und die Haarfollikel verjüngen. Tragen Sie Honig auf die Kopfhaut auf und reiben Sie ihn mit den Fingern ein. Mit einem milden Conditioner, gemischt mit einem Teelöffel Honig, waschen, um eine gute Hydratation zu erhalten.

17. Verhindern Sie Frizz und Spliss

Die hygroskopische Eigenschaft von Honig bewirkt, dass er als Feuchthaltemittel wirkt, wenn er auf das Haar aufgetragen wird. Es zieht Wasser aus der Umgebungsluft und sperrt es ein, so dass das Haar nicht trocken und brüchig wird. Um glattes, glänzendes Haar ohne Frizz zu erhalten, fügen Sie einen Teelöffel Manuka Honig von UMF 5-10 zu Ihrem normalen Conditioner hinzu. Beim Spülen der Haare mit dem Conditioner werden Ihre Haare glänzend und glatt wie Seide.

Honig ist natürlich klebrig, aber wenn du ihn so verwendest, werden deine Haare nicht klebrig. Die schützende Beschichtung verhindert, dass Staub und Schadstoffe das Haar verderben.

Bereit, Manuka Honig für sich selbst zu probieren?

Wie bereits erwähnt, kaufen Sie Manuka-Honig mit einem UMF-Faktor von mindestens 15+. Dieser Pure NZ Manuka Honig, der auf dieser Seite auf Amazon erhältlich ist, hat einen UMF-Faktor von 20+ und ist damit eines der potentesten Gläser, die im Internet erhältlich sind.

Achtung: Manuka-Honig gilt als sicher für die topische Anwendung, außer bei Allergien gegen Bienenprodukte. Allerdings sollten Diabetiker es mit Vorsicht einnehmen. Der erdige Geschmack und der leicht bittere Geschmack des Manuka-Honigs mögen etwas gewöhnungsbedürftig sein, aber er kann von Erwachsenen und Kindern über 1 Jahr sicher eingenommen werden. Ärzte warnen davor, wegen des Botulismusrisikos Säuglinge mit Honig zu versorgen.

10 Dinge vor dem Schlafengehen für den besten Schlaf aller Zeiten

10 Dinge vor dem Schlafengehen für den besten Schlaf aller Zeiten

Möchten Sie wie ein Baby schlafen und erfrischt und verjüngt aufwachen, bereit für einen neuen Tag? Hier haben wir 10 unserer Lieblingsbeschäftigungen vor dem Schlafengehen zusammengestellt, die nicht nur helfen werden, Sie in einen gesegneten Schlummer zu versetzen, sondern auch Ihre Morgenstunden so viel einfacher machen.1.

(Gesundheit)

7 Gründe, die Sie eine Infrasauna versuchen sollten und wie man es zu Hause tut

7 Gründe, die Sie eine Infrasauna versuchen sollten und wie man es zu Hause tut

Saunen gibt es seit Tausenden von Jahren, zuerst populär in Finnland, wo Frauen ihre Babys ausliefern und die Finnen feiern würden. Während dieser alten Zeiten waren es im Grunde unterirdische Gruben, die ausgegraben wurden, mit Steinen, die auf hohe Temperaturen erhitzt wurden und dann wurde Wasser auf die heißen Steine ​​geworfen, um Dampf zu erzeugen, was den Körper zum Schwitzen brachte, den Entgiftungsprozess unterstützte und andere heilende Vorteile bot auch.Heißluftb

(Gesundheit)