de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

Wie gefährlich ist die Wasserfluoridierung wirklich? + Wie man Fluorid von Ihrem Trinkwasser entfernt

Die großangelegte Fluoridierung von US-öffentlichen Wasserversorgern war seit der Einführung des Programms in Michigan im Jahr 1940 eine Quelle anhaltender Kontroversen. Während das gesamte Programm sowohl wissenschaftlich als auch rechtlich nachweislich dem öffentlichen Interesse dient, indem es dazu beiträgt, Karies zu vermeiden, sind die möglichen Nebenwirkungen, die durch eine Überdosierung von Fluorid verursacht werden, schwer zu ignorieren.

Argumente gegen Fluoridierung

Ethische Bedenken der Massenmedikation

Der ethische Aufschrei gegen CWS (community water system) Fluoridierung begann mit dem Programm selbst. [Quelle] US-Gerichte haben durchweg bestätigt, dass die Vorteile für die öffentliche Gesundheit auf fundierter wissenschaftlicher Forschung beruhen und bei weitem mögliche Nachteile überwiegen. Das Argument, dass eine Person nicht einfach einen anderen kommunalen Wasserversorger wählen kann, der sein Wasser nicht fluoridiert, ist jedoch ein berechtigter Grund zur Besorgnis.

Zahn- und Skelett-Fluorose

Zahn- und Skelettfluorose sind zwei getrennte Erkrankungen, die durch Überexposition gegenüber Umweltfluor verursacht werden. Zahnfluorose ist in erster Linie kosmetischer Natur und zeigt sich in leichten Fällen als "weiße Flecken" oder Streifen auf den Zähnen und in schweren Fällen als braune Verfärbung und Lochfraß des Zahnschmelzes. [Quelle] Skelett-Fluorose, eine sehr viel schwerere Krankheit, präsentiert sich mit Steifheit der Gelenke, Verkalkung der Bänder, Muskelschwund und anderen Symptomen. [Quelle] (Diese beiden Erkrankungen werden durch Fluoridionen verursacht, die über die Empfehlungen der American Dental Association, der Centers for Disease Control und des National Institute of Heath hinausgehen.)

Toxizität des Fluoridions

Die Toxizität des Fluoridions ist gut dokumentiert. [Quelle] Während in seltenen Fällen Symptome verzögert sein können, tritt akute Fluoridvergiftung in der Regel innerhalb von Minuten auf und produziert Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen und Nervenfehlfunktionen (Parästhesien).

Eine Fluoridvergiftung tritt am häufigsten bei der Exposition gegenüber und bei der Aufnahme von Insekten- und Nagetiergiften auf, wurde jedoch auch in Gebieten beobachtet, in denen im Grundwasser hohe Konzentrationen natürlich vorkommender Fluoridionen vorhanden sind. [Quelle] Bei dem derzeitigen 0, 7 mg / L Wasser, das für die CWS-Fluoridierung in den USA verwendet wird, müsste ein 75 kg schwerer Erwachsener 321 Liter Wasser an einem Tag trinken, um die Schwellendosis von 3 mg / kg Körpergewicht zu erreichen.

Eine falsche Anwendung von Fluorid in CWS kann jedoch zu Werten führen, die die empfohlene Tagesdosis weit übersteigen. Ein solcher Vorfall in Alaska im Jahr 1992 führte zu 262 gemeldeten Krankheiten und einem Todesfall - das direkte Ergebnis eines fehlerhaften Betriebs einer Fluoridpumpe in einem geschlossenen Wassertank mit niedrigem Volumen (<6400 Liter). [Quelle]

Verminderte kognitive Entwicklung bei Kindern

Daten aus Studien, die in den letzten Jahren in China durchgeführt wurden, haben beunruhigende Ergebnisse bezüglich der Auswirkungen von Fluorid auf die Gehirnentwicklung bei Kindern erbracht. An bestimmten Orten übersteigt natürlich vorkommendes Fluorid in Brunnenwasser signifikant 1, 0 mg / l. Kinder, die in diesen Gebieten leben, erzielten im IQ-Test durchschnittlich 7 Punkte weniger als Kinder, die keinen hohen Fluoridkonzentrationen ausgesetzt waren. [Quelle]

Während die in öffentlichen US-Wasserversorgungssystemen empfohlenen 0, 7 mg / L im Allgemeinen als sicher gelten, ist das Potenzial für menschliche Fehler oder mechanische Fehlfunktionen für viele Menschen nach wie vor ein berechtigtes Problem.

Glücklicherweise gibt es mehrere Methoden zu Hause, um Fluorid aus dem Trinkwasser Ihrer Familie zu entfernen oder es ganz zu vermeiden.

Lösungen für die Fluoridentfernung

Big Berkey Trinkwasserfiltersystem

Vorteile:

Das Big Berkey Filtration System ist ein schlankes und attraktives Stand-alone-Thekengerät ohne Stecker oder Sanitäranschlüsse.

Gerät besteht aus hochwertigem Edelstahl, nicht aus Kunststoff. (Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Ihr Trinkwasser diesen leckeren "plastischen Geschmack" annimmt, wenn Sie zu lange in einem Krug sitzen.)

Es verwendet 4 reinigbare, selbststerilisierende Filter für die Breitspektrumentfernung von Zysten, Bakterien und anderen Parasiten sowie Pestiziden, Herbiziden und Schwermetallen zusätzlich zu Fluorid

Der Big Berkey filtert keine nützlichen Mineralien wie Calcium und Magnesium heraus.

Dieses System eignet sich auch hervorragend zum Filtern von Schadstoffen aus Wasservorräten wie Flüssen, Seen und Bächen.

Berkeys Kundenservice ist erstklassig. Jegliche Probleme mit der Ausrüstung werden schnell und effektiv gelöst, in der Regel ohne Kosten für den Verbraucher.

Nachteile:

Das Berkey-System und die Ersatzfilter können für manche Leute zu teuer sein.

Filter können sich schneller abnutzen als andere Filtrationssysteme.

Zusammenfassung

Alles in allem hat dieses System ausgezeichnete Bewertungen und das höchste Verhältnis von Pro und Kontra, daher ist dies unsere beste Empfehlung für die Entfernung von Fluorid. Das Berkey Trinkwasserfiltersystem kann über diese Seite bei Amazon bestellt werden.

Umkehrosmosefiltration

Vorteile:

Die Umkehrosmose bietet eine gründliche und effektive Entfernung des größten Prozentsatzes von Verunreinigungen (einschließlich Mikroben, Parasiten, Schwermetallen und anderen toxischen Elementen wie Fluorid) eines Filtrationssystems.

Die praktische Unterbauhalterung filtert Leitungswasser, bevor es den Zapfen verlässt. Kann auch an Ihren Eiswürfelbereiter angeschlossen werden.

Die meisten sind ziemlich einfach zu installieren.

Filter sind langlebig - bis zu einem Jahr.

Wasser aus der Umkehrosmose schmeckt sehr sauber und rein.

Nachteile:

Die Umkehrosmose entfernt auch nützliche Mineralien wie Kalzium und Magnesium aus dem Trinkwasser.

Systeme verschwenden mehr Wasser als sie zum Trinken filtern.

Filtration ist sehr langsam und kann für einige Leute frustrierend sein.

Zusammenfassung

Die Umkehrosmose eignet sich hervorragend zur Entfernung von Fluorid und anderen Verunreinigungen aus dem Trinkwasser. Das Abwasser und das Herausfiltern von nützlichen Mineralien verhindern, dass dies unsere erste Wahl ist, wenn jedoch die Vorteile dieses Filtrationssystems Ihnen zusagen, ist das RO-Filtersystem APEC 5-Stage eines der besten unter dem Spülen verfügbaren Einheiten.

Aktivierte Aluminiumoxid-Filtration

Vorteile:

Aktiviertes Aluminiumoxid bietet eine sehr effiziente Entfernung von Fluorid - bis <0, 1 ppm.

Kann als Gegenoberteil-Wasserfiltersystem direkt am Wasserhahn angebracht werden.

System und Filter sind weniger teuer als andere Formen der Fluoridfiltration.

Nachteile:

Die Wirkung von aktiviertem Aluminiumoxid wird verringert, wenn wärmeres Wasser oder Wasser mit einer Acidität unter 5, 5 pH gefiltert wird.

Die Entfernung von Fluorid ist abhängig von einem langsameren Wasserfluss, daher kann ein niedriger Wasserdruck ein Punkt der Frustration mit diesem System sein.

Filter haben eine kürzere Lebensdauer als viele andere Arten der Filtration.

Zusammenfassung

Aktiviertes Aluminiumoxid ist eine effektive kostengünstige Option für die Filtration von Fluorid aus Trinkwasser. Sie können ein aktiviertes Aluminiumoxid-Filtersystem von dieser Seite kaufen.

At-Home-Destillation

Vorteile:

Die Destillation bietet konstant reines Wasser aus jeder Quelle, ob es sich um die Küchenarmatur, Brunnenpumpe, Strom hinter Ihrem Haus oder sogar den Ozean handelt.

Diese Methode funktioniert, indem Wasser gekocht wird, also benötigt es keine Elektrizität, um zu funktionieren.

Hergestellt aus hochwertigem Hochleistungs-Edelstahl gegen Korrosion.

Nach der Erstinvestition ist die Destillation die am wenigsten teure Methode zur Entfernung von Fluorid.

Nachteile:

Die Destillation streift Wasser von nützlichen Mineralien und entfernt schädliche Schadstoffe.

Diese Methode ist sehr langsam und produziert durchschnittlich nur eine halbe Gallone pro Stunde.

Zusammenfassung

Die Destillation zu Hause ist eine vielseitige, konsistente und zuverlässige Wahl, um Fluorid aus dem Trinkwasser zu entfernen. Wenn diese Option Sie interessiert, sehen Sie sich diesen Portable Water Distiller von Survival Still an.

Brunnenwasser

Vorteile:

Brunnen sind eine effiziente Quelle von natürlichem Mineralwasser.

Nach der Erstinvestition eines Brunnens ist dies eine sehr kostengünstige Wasserquelle.

Keine Abhängigkeit von kommunalen Wasserunternehmen.

Nachteile:

Brunnenwasser kann erst nach der Bohrung des Bohrlochs auf Fluorid und andere Verunreinigungen untersucht werden.

Brunnenwasser, das Fluorid oder andere schädliche Elemente enthält, erfordert immer noch ein Filtrationssystem, um trinkbar zu sein.

Zusammenfassung

Wenn Sie Mineralwasser genießen, kann ein Brunnen auf Ihrem Grundstück eine sehr lohnende Erfahrung sein. Dies ist jedoch ein hit-or-miss-Weg, um fluoridiertes Wasser zu vermeiden. Wenn Sie daran interessiert sind, einen Brunnen zu bohren, sollten Sie sich zuerst mit anderen Brunnenbesitzern in Ihrer unmittelbaren Umgebung in Verbindung setzen, um zu sehen, ob sie Tests durchgeführt haben (oder bereit wären), um den Mineralgehalt ihres Wassers zu bestimmen.

In Flaschen abgefülltes Wasser

Vorteile:

Wasser in Flaschen ist bequem, tragbar und überall erhältlich.

Bei den meisten Unternehmen ist es möglich, dass die Verbraucher ein wenig recherchieren und herausfinden, woher das Wasser kommt und wie es vor der Abfüllung behandelt wird und wie viel Mineralstoff es enthält.

Nachteile:

Viele Flaschenwasser (sogar Quellwasser!) Enthalten mehr Fluorid und andere Verunreinigungen als kommunales Leitungswasser.

Der Mineralgehalt von Mineralwasser ist in der Regel nicht eindeutig auf der Verpackung angegeben.

Die Verpackung selbst kann Trinkwasser mit anderen schädlichen Chemikalien kontaminieren.

Leere Wasserflaschen verursachen auf den Deponien der Welt eine große Menge an Abfällen und erfordern die Produktion fossiler Brennstoffe.

Der Kauf von Mineralwasser ist teuer.

Zusammenfassung

Während einige Flaschenwasser frei von Fluorid sind, ist es unsere am wenigsten empfohlene Option. Wasser in Flaschen bietet beispiellosen Komfort, aber die Nachteile überwiegen die Profis. Anstatt für eine Plastikflasche nach einer Plastikflasche zu bezahlen, sollten Sie eine dieser Edelstahlkantinen mit gefiltertem Wasser aus Ihrer Küchenarmatur füllen, um sie mitzunehmen, wenn Sie ausgehen. Sie helfen der Umwelt und verbessern gleichzeitig Ihre Gesundheit!

Weiterführende Literatur: 10 versteckte Quellen von Giftstoffen, die in deiner Küche und Speisekammer lauern

10 clevere Möglichkeiten, die Luft in Ihrem Haus natürlich zu befeuchten

10 clevere Möglichkeiten, die Luft in Ihrem Haus natürlich zu befeuchten

Wenn das Wetter abkühlt, ist unsere natürliche Reaktion, den Thermostat anzukurbeln, um unsere Häuser schön warm zu halten. Leider ist das Einschalten der Heizung auch ein todsicherer Weg, um die Luft in Ihrem Haus vollständig auszutrocknen. Während die meisten von uns einfach gelernt haben, mit den unangenehmen Nebenwirkungen dieser trockenen Winterumgebung zu leben; Statische Elektrizität, trockene Haut und krauses Haar sind Ärgernisse, auf die die meisten von uns lieber verzichten würden.Bereiten

(Ökologisch leben)

Wie man Wolltrockner-Bälle macht - so einfach und so billig

Wie man Wolltrockner-Bälle macht - so einfach und so billig

Um Ihren Strom und Trocknereinsatz zu reduzieren, werfen Sie ein paar Wolltrocknerbälle ein. Sie helfen dabei, Statik zu reduzieren und Kleidung weicher zu machen. Wie? Während die gefilzte Wolle sanft gegen die Textilfasern reibt, erweichen sie die Kleidung auf natürliche Weise und fluften sie auf, indem sie Kleidung trennen, die ansonsten zusammenklumpen würde. Na

(Ökologisch leben)