de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

10 Gründe, warum Sie immer müde sind und wie Sie es beheben können

Bist du die ganze Zeit erschöpft, trotz wie viel Schlaf du bekommst? Obwohl es ganz normal ist, gelegentlich körperliche und geistige Ermüdungserscheinungen zu erleben, wird es problematisch, wenn die Müdigkeit ohne eine offensichtliche Ursache anhält und Ihre Fähigkeit beeinträchtigt, das Leben zu genießen.

Was ist Müdigkeit?

Sich selbst als körperliche Übermüdung und / oder geistige Erschöpfung manifestierend, wird Müdigkeit allgemein als Gefühle von niedriger Energie und Motivation, Schwäche im Körper und Konzentrationsunfähigkeit beschrieben. Obwohl zwischen Muskelermüdung (durch starkes Training) und kognitiver Ermüdung (durch das Ausführen von Aufgaben mit geistiger Belastung) unterschieden wird, werden diese normalerweise schnell durch Erholung gemildert.

Ermüdung gilt als anhaltend, wenn Erschöpfungsgefühle allgegenwärtig sind - einen Monat oder länger andauern - und nicht eindeutig auf körperliche oder geistige Aktivität zurückzuführen sind. Oft fühlen sich Menschen, die sich geistig müde fühlen, auch körperlich müde und umgekehrt.

Nach Angaben des Royal College of Psychiatrists fühlen sich 20% der Menschen zu jeder Zeit unerklärlich müde und 10% leiden unter anhaltender Müdigkeit. Die Ursachen der anhaltenden Müdigkeit wurden sowohl mit dem Lebensstil als auch mit emotionalem Stress in Verbindung gebracht, können aber auch ein Symptom für einen ernsteren medizinischen Zustand sein. Wenn Müdigkeitserscheinungen länger als sechs Monate andauern - ein Zustand, der als Chronic Fatigue Syndrome bezeichnet wird - und Sie auch Muskelschmerzen, Halsschmerzen, zarte Lymphknoten, Kopfschmerzen, Kurzzeitgedächtnisverlust, schmerzende Gelenke und nicht erholsamen Schlaf erleben ist es Zeit, einen Arzt zu sehen.

1. Unterbrechte Schlafzyklen

Ja, es ist offensichtlich, dass Mangel an Schlaf und Müdigkeit Hand in Hand gehen. Die National Sleep Foundation empfiehlt zwischen 18 und 64 Jahren zwischen sieben und neun Stunden Schlaf pro Nacht, aber laut einer Gallup-Umfrage von 2013 bekommen 40% der Amerikaner jede Nacht nur sechs Stunden oder weniger.

Wenn Sie ein oder zwei Stunden von Ihrem täglichen Schlafzyklus entfernen, führt dies zu einem Phänomen, das als "Schlafschuld" bezeichnet wird, wobei sich die Schlafstunden im Laufe der Zeit häufen, was kurzfristig zu Müdigkeit führt und, da das Schlafdefizit über viele Jahre zunimmt, ein größeres Schlaganfallrisiko bedeutet, Herzerkrankungen, Krebs und Diabetes auf lange Sicht.

Schon eine Woche Schlafentzug kann deine Gene verändern. Es kann auch zu einer Verschlechterung des Gehirns führen, was zu dauerhaftem Gedächtnisverlust und kognitiven Defiziten führt. Und wenn das nicht beängstigend genug ist, hat sich gezeigt, dass Schlafmangel Depression verursacht, Gewichtszunahme induziert und sogar zu einem vorzeitigen Tod führen kann.

Eine gute Nachtruhe sollte wirklich Priorität haben. Hier sind ein paar Tipps:

  • Respektieren Sie den zirkadianen Rhythmus - Gehen Sie jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett und wachen Sie auf, egal ob Sie müde sind oder nicht - selbst an den Wochenenden.
  • Ausschalten der Elektronik - Blaues Licht von Computern, Fernsehern, Telefonen und anderen Geräten unterbricht die Melatoninproduktion.
  • Schalte das Licht aus - Du wirst in einem dunklen Raum viel besser schlafen können, also in schwere Vorhänge oder eine Schlafmaske investieren.
  • Bequeme Betten - Wenn Sie jeden Morgen mit Schmerzen aufwachen, könnte Ihre Matratze und Kissen verhindern, dass Sie einen erholsamen Schlaf bekommen.
  • Essen Sie nicht vor dem Schlafengehen - Essen Sie Ihre letzte Mahlzeit des Tages mindestens zwei Stunden bevor Sie die Bettwäsche anschlagen.
  • Halten Sie ein Tagebuch - Wenn Sie Schwierigkeiten haben einzuschlafen, weil Sie sich nicht ablenken lassen können, schreiben Sie auf, was Sie stört.
  • Repay your sleep debt - Holen Sie sich verlorene zzzs durch Hinzufügen von ein paar Stunden Bettruhe jede Nacht am Wochenende, wenn Sie fünf Stunden im Laufe der Arbeitswoche verpasst haben. Bei längerfristigen Schulden könnte es einige Monate dauern, bis ein Schlafrhythmus erreicht ist.
  • Investieren Sie in eine Himalaya-Salzlampe - Wenn Sie einer Himalaya-Salzlampe erlauben, den ganzen Tag über Magie zu wirken, können Sie den Schlaf verbessern. Sie können es ausschalten, wenn Sie zu Bett gehen, damit Sie noch im Dunkeln schlafen können. Lesen Sie über die Wissenschaft, wie dies hier hilft, und dann können Sie eine Himalaya-Salzlampe von hier kaufen.

2. Frühstück überspringen

Es ist die wichtigste Mahlzeit des Tages und aus gutem Grund - das tägliche Frühstück zu essen hat immer wieder bewiesen, dass es erhebliche Vorteile für Körper und Geist hat. Nicht zu frühstücken, wurde jedoch mit hohem Blutdruck, Gewichtszunahme, koronarer Herzkrankheit, verminderter kognitiver Leistung und niedriger Stimmung in Verbindung gebracht. Laut einer Studie der NPD Group sind 31 Millionen Amerikaner - oder 10% der Bevölkerung - regelmäßige Frühstückskipper.

Wenn du mit Müdigkeit kämpfst, ist das Aufgeben des Frühstücks vergleichbar mit dem Leerlaufen - es gibt keinen Treibstoff in deinem System, um deinen Energielevel aufrecht zu erhalten. Glukose - die Energiequelle des Körpers - wird während des Fastens des Schlafes langsam freigesetzt, um über Nacht einen stabilen Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten. Wenn die Glukose, die im Muskelgewebe und in der Leber gespeichert ist, erschöpft ist, wird morgens Energie aus den Fettsäuren genommen, was zu niedrigeren Energieniveaus führt. Der einfache Akt des Frittierens füllt Ihre Glukosespeicher auf und gibt Ihrem Körper den Schub, den er braucht, um durch den Tag zu kommen.

Zusätzlich zur gesamten körperlichen Energie ist das Frühstück ein Segen für die psychische Gesundheit. Beweise aus einer Reihe von Studien haben übereinstimmend gezeigt, dass das Frühstück die Gehirnfunktion, das Gedächtnis und die schulischen Leistungen verbessert, besonders bei Kindern und Jugendlichen. Ein fettarmes, kohlenhydratreiches Frühstück zu essen, verbessert die Stimmung und reduziert geistige Erschöpfung.

Nur nicht ein Frühstück Person? Versuchen Sie diese Tipps, um Ihre morgendliche Nahrungsaufnahme zu erhöhen:

  • Fangen Sie klein an - Leichte, leicht verdauliche Lebensmittel in kleinen Portionen (denken Sie an Joghurt, Bananen, Müsliriegel) sind gute Möglichkeiten, damit anzufangen, Ihrer morgendlichen Routine etwas Nahrung zuzuführen.
  • Break it up - Sie müssen nicht zu einem hohen Teller mit Pfannkuchen sitzen und alles in einer Sitzung essen. Versuchen Sie, eine große Mahlzeit in kleinere Snacks aufzuteilen und während der Mittagsstunden ab und zu zu essen.
  • Holen Sie sich das Beste für Ihr Geld - Wie oben erwähnt, sind High-Carb, fettarmes Frühstück große Geist Booster so versuchen, fettfreien Joghurt, Vollkornprodukte, frisches Obst und Gemüse und Eiweiß zu essen.
  • Plane voraus - Viele frühstücken nicht, weil es am Morgen nicht genug Zeit gibt, aber mit ein wenig Vorbereitung kannst du Platz für dieses Essen machen. Suchen Sie sich aus, was Sie in der Nacht zuvor essen werden, oder wachen Sie 15 Minuten früher als gewöhnlich auf - aber achten Sie darauf, dass Sie diese zusätzlichen Minuten wach zu Ihrem Schlaf verbringen.
  • Machen Sie es zur Gewohnheit - Es dauert durchschnittlich 66 Tage, um ein neues Verhalten zu einer Gewohnheit zu machen, so sollte das Frühstück in ungefähr zwei Monaten natürlich kommen.

3. Zuckerhaltige Diät

Das süße Zeug, das den neuen stillen Killer genannt wird, beeinflusst uns in einem viel größeren Maßstab als nur eine größere Taille. Sie wissen vielleicht schon, dass übermäßige Mengen Zucker nicht gut für Sie sind, aber das Ausmaß des Schadens, den es verursacht, ist wirklich ziemlich schockierend. Von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Organschäden, Hormonstörungen, Karies und Fettleibigkeit spielt auch eine Ernährung mit hohem Zuckerzusatz eine wichtige Rolle bei körperlicher und geistiger Erschöpfung.

Das Erreichen eines zuckerhaltigen Leckerbissens könnte helfen, den Abschwung am frühen Nachmittag schnell zu stoppen, aber Zucker verringert tatsächlich die Aktivität von Orexin-Zellen - Neuronen, die für die Regulierung von Wachheit und Hunger verantwortlich sind. Ein Anstieg der Orexinwerte führt zu mehr körperlicher Aktivität, während ein niedrigeres Niveau zu Lethargie führt. Dieser Prozess wird nicht über Nacht stattfinden, aber eine tägliche Dosis von Süßigkeiten wird Orexin-Level stetig erodieren und Sie sich schläfrig und unmotiviert fühlen lassen.

Andere Forschungen über die Auswirkungen, die Zucker auf die mentale Funktion hat, sind gleichermaßen überraschend. Eine Studie fand heraus, dass eine fruktosehaltige Diät die kognitiven Fähigkeiten beeinträchtigt, indem sie das Gehirn verlangsamt, das Lernen behindert und die Erinnerung stört. Und der gruselige Teil: Diese kognitiven Defizite können in nur sechs Wochen auftreten!

Die American Heart Association empfiehlt die Aufnahme von Zucker auf 100 Kalorien pro Tag für Frauen (sechs Teelöffel) und 150 pro Tag für Männer (neun Teelöffel) zu begrenzen, aber bedenken Sie, dass eine einzelne Dose Coca-Cola fast 10 Teelöffel Zucker enthält. Und während zuckerhaltige Getränke und Leckereien die offensichtlichen Orte sind, die zusätzlichen Zucker erwarten, haben viele Nahrungsmittel - wie Salatdressing, Soßen, Brot und Dosenobst - viel versteckten Zucker.

Es könnte nicht einfach sein, aber Zucker zu beenden könnte eines der besten Dinge sein, die Sie tun können, um Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern. Anstelle des Schokoriegels sollten Sie versuchen, gesunde energiereiche Snacks zu sich zu nehmen, die reich an Proteinen, Ballaststoffen, Antioxidantien, Omega-3-Fettsäuren und Magnesium sind:

  • Mandeln, Cashewnüsse und andere Nüsse
  • Frisches Obst und Gemüse
  • Bohnen und Linsen
  • Vollkorn
  • Soja

Empfohlene Lektüre: Wie man Zucker beendet: 10 Geheimnisse von einem ehemaligen Sugar Addict

4. Nährstoffmangel

Müdigkeit, Schwäche und schlechte Konzentration verursachend, ist Anämie eine Bedingung, die sich entwickelt, wenn nicht genug rote Blutkörperchen im Blut vorhanden sind, um eine ausreichende Menge an Sauerstoff zu den Körpergeweben zu tragen. Es gibt mehr als 400 Arten von Anämie, aber die häufigsten Arten werden durch Eisen- und Vitaminmangel verursacht. Die frühen Symptome der Anämie, die etwa 3, 5 Millionen Amerikaner betrifft, sind subtil, werden sich aber im Laufe der Zeit verschlechtern.

Zur Behandlung und Vorbeugung von Nährstoffmangelanämien sollte Ihre Ernährung Folgendes umfassen:

  • Eisen - Fleisch und Fisch, Bohnen, Linsen, Tofu, Eier, Nüsse, Spinat und Nüsse
  • Folat - Zitrusfrüchte, Hülsenfrüchte, Getreide, Pasta, Bananen, Erbsen und Edamame
  • Vitamin B12 - Milchprodukte, Soja, Fleisch und Eier
  • Vitamin C - Paprika, Guave, Papaya, Brokkoli, Kiwi, Orangen und Melonen

5. Nicht genug Übung

Dass du trainieren solltest, wenn du bereits erschöpft bist, um dein Energieniveau zu erhöhen, ist in der Tat inkontuitiv. Aber es ist auch wahr. Bei der Analyse von 70 Studien mit 6.807 sitzenden Teilnehmern, die an dauerhafter Ermüdung litten, fanden Forscher heraus, dass über 90% der Studien die gleiche Schlussfolgerung gezogen haben: Personen, die regelmäßig Sport betrieben, berichteten über erhöhte Energie.

Wenn man sich tiefer mit diesem Befund beschäftigte, wurde eine weitere Studie durchgeführt, an der 36 ansonsten gesunde junge Erwachsene teilnahmen, die von einer anhaltenden Müdigkeit betroffen waren. Nach sechs Wochen mit entweder schwachem oder moderatem aerobem Training dreimal pro Woche berichteten die Probanden übereinstimmend von höheren Energieniveaus. Zwischen den beiden Gruppen erzielten diejenigen, die ein Training mit geringer Intensität absolvierten, den größten Nutzen, um die Ermüdung zu reduzieren.

Hier sind einige wirkungsvolle Wege, um aufzustehen und sich zu bewegen:

  • Walking - Es gibt viele Möglichkeiten, jeden Tag ein paar zusätzliche Schritte zu machen. Parken Sie Ihr Auto weiter von Ihrem Ziel entfernt, steigen Sie eine oder zwei Haltestellen aus dem Bus aus, nehmen Sie statt des Aufzugs die Treppe und machen Sie sich auf den Weg nach dem Abendessen.
  • Yoga - Gut für den Geist, Körper und Geist, fangen Sie an, diese Yoga-Posen zu meistern .
  • Schwimmen - Es gibt viele gute Gründe, um in den Pool zu kommen, nicht zuletzt ist Schwimmen einfach Spaß!
  • Tanzen - Manchmal ist die beste Art von Übung die Art, die sich nicht wie Übung anfühlt, also mach die Melodien auf und tanze, als ob niemand zuschaut.

6. Depression

Es ist ganz natürlich, Traurigkeit als Antwort auf die Kämpfe des Lebens zu empfinden, aber wenn Gefühle von Lustlosigkeit, Verzweiflung oder Melancholie länger als zwei Wochen anhalten, leiden Sie unter Depressionen. Betroffen von einem von 10 Amerikanern kann Depression von mild bis schwer sein und beinhaltet oft Symptome von niedriger Energie, verlangsamtes Denken sowie zu viel oder zu wenig Schlaf.

Ermüdung und Depression sind eng miteinander verflochten, wobei der eine den anderen tankt. Eine Studie hat beobachtet, dass Menschen, die depressiv sind, viermal häufiger müde sind und dass Menschen, die unter Müdigkeit leiden, dreimal so depressiv werden.

Nehmen Sie diese Depression Selbsthilfe-Bewertung, um herauszufinden, ob Sie einige der Anzeichen von Depressionen erleben.

Depressionen neigen dazu, dass Menschen sich von den meisten Routineaufgaben überfordert fühlen, aber es gibt kleine Schritte, die Sie ergreifen können, damit Sie sich besser fühlen:

  • Suchen Sie Unterstützung von Menschen, denen Sie vertrauen - Depression kann isolierend sein, was die Symptome normalerweise verschlimmert. Familie und Freunde können starke soziale Unterstützer sein, die Sie durch Ihre Gefühle sprechen können und Sie wissen lassen, dass Sie nicht alleine sind.
  • Versuchen Sie etwas Bewegung zu bekommen - Körperliche Aktivität setzt Endorphine frei, die die Stimmung heben. Selbst ein kurzer 10-minütiger Spaziergang hilft, negative Gefühle zu lindern und Ihnen zu ermöglichen, auf gesunde Weise zu bewältigen.
  • Stellen Sie sich die Frage, wie Sie denken - Depressionen sind normalerweise mit einer einseitigen, negativen Sicht auf die Welt verbunden. Wie du denkst, wie du dich fühlst, versuche deine Denkmuster herauszufordern, um eine ausgewogenere Perspektive zu erreichen.
  • Ändern Sie Ihre Ernährung - Zusätzliche Zucker und raffinierte Kohlenhydrate werden Ihre Energie sacken, also versuchen Sie, stimmungsfördernde Lebensmittel wie Zitrusfrüchte, Bananen, Spinat, braunen Reis, Vollkornprodukte und Geflügel zu essen.
  • Suchen Sie einen Arzt auf - Wenn eine Änderung des gesunden Lebensstils nicht hilft, Ihre Depression einzudämmen, ist es Zeit, einen Fachmann zu sehen. Hier sind einige Tipps, wie Sie den richtigen Therapeuten auswählen können.

7. Probleme mit Ihrer Schilddrüse

Im Nacken gefunden, gibt die Schilddrüse Hormone frei, die steuern, wie Ihr Körper Nahrung für Energie verwendet. Hyperthyreose (oder eine überaktive Schilddrüse) tritt auf, wenn Ihre Schilddrüse das Hormon Thyroxin im Übermaß produziert, während sich eine Hypothyreose (oder eine Unterfunktion der Schilddrüse) entwickelt, wenn sie zu wenig produziert. Beide Zustände teilen die Symptome von Müdigkeit und Muskelschwäche.

Schilddrüsenerkrankungen sind sehr gut behandelbar und können schnell mit einem einfachen Bluttest diagnostiziert werden. Es wird empfohlen, dass jeder, der anhaltende Müdigkeit und Schwäche verspürt, einen Arzt aufsuchen sollte, um zumindest ein Schilddrüsenproblem auszuschließen. Obwohl Behandlungen tägliche Hormonergänzungen, Antischilddrüsenmedikamente oder Operationen umfassen, sollten Sie sich einige Minuten Zeit nehmen, um einige Tipps zu lesen, wie Sie Probleme mit der Schilddrüse natürlich heilen können und besprechen diese Möglichkeiten mit Ihrem Arzt.

8. Dehydratation

Müdigkeit, Reizbarkeit und schlechte Konzentration sind Anzeichen dafür, dass Sie möglicherweise nicht genug Flüssigkeit bekommen. Jeden Tag geht Wasser im Körper durch Atmen, Schwitzen, Urinieren und Stuhlgang verloren und muss durch Flüssigkeiten aus Essen und Trinken ersetzt werden.

Normalerweise fühlt sich der Körper durstig, wenn er uns sagt, dass es Zeit ist, etwas zu trinken, aber das ist nicht immer genau. Ein besserer Weg, um zu beurteilen, ob Sie schneller Flüssigkeit verlieren, als Sie sie einnehmen, ist, auf Ihren Urin zu schauen. Wenn es hell oder klar ist, sind Sie hydratisiert; Wenn es dunkelgelb ist, sind Sie wahrscheinlich dehydriert.

Die Menge an Flüssigkeiten, die Sie täglich zu sich nehmen sollten, hängt davon ab, wie aktiv Sie körperlich aktiv sind und ob Sie sich in einer heißeren Umgebung aufhalten. Die allgemeine Faustregel laut dem Institute of Medicine ist 2, 7 Liter für Frauen und 3, 7 Liter für Männer.

Hier sind drei Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie jeden Tag so viel Flüssigkeit wie möglich bekommen:

  • Iss es - Wenn du den Geschmack von geschmacklosem Wasser nicht magst, kannst du Flüssigkeiten auffüllen, indem du Nahrungsmittel mit hohem Wassergehalt isst. Dazu gehören Gurken, Wassermelonen, Erdbeeren, Grapefruit, Sellerie, Salat, Tomaten, Trauben und Zucchini.
  • Seien Sie konsequent - Trinken Sie ein Glas Wasser jeden Tag zur gleichen Zeit und am gleichen Ort - wenn Sie zum Beispiel morgens und direkt vor dem Schlafengehen aufwachen. Geben Sie sich visuelle Hinweise, um daran zu erinnern, dass Sie trinken, indem Sie morgens eine Tasse an Ihrem Nachttisch oder in der Nähe der Kaffeemaschine lassen.
  • Denken Sie außerhalb H₂O - Wasser hat einige erstaunliche gesundheitliche Vorteile, aber es gibt andere Getränke, die ein bisschen ansprechender sein könnten. Alternativen wie Kokoswasser, Tee, Gemüsesaft, Zitronenwasser und Magermilch sind ebenso feuchtigkeitsspendend wie reines Wasser.

9. Zu viel Koffein

Es gibt Tropfen von ausgezeichneten, gesunden Gründen, um Kaffee jeden Tag zu trinken, aber wenn Ihre Java-Gewohnheit vier 8-Unze-Tassen täglich übersteigt, werden alle positiven Gewinne in der Gesundheit auf der Umkehrung umgedreht. Eine im Jahr 2013 veröffentlichte Studie ergab, dass diejenigen unter 55 Jahren, die mehr als 28 Tassen Kaffee pro Woche tranken, das Risiko für Todesfälle aus allen Gründen um 56% erhöhten.

Kaffee und seine anderen mit Koffein beladenen Kohorten wirken zunächst als ein Stimulans, das vorübergehend helfen kann, Schläfrigkeit zu lindern. Wenn Koffein jedoch überstrapaziert wird, wird es zu einem Beruhigungsmittel. Genannt "Koffeinmissbrauch" von der medizinischen Gemeinschaft, verbraucht zu viel davon zu Müdigkeit. Erschwerend kommt hinzu, dass der Verzicht auf Koffein, um uns in den Wachzustand zu versetzen, eine Toleranz gegenüber seinen Auswirkungen bildet. Wir brauchen oft mehr und mehr davon, um den gleichen Schlag zu verpacken, den einst eine oder zwei Tassen hatten. Und mehr Koffein wird die Müdigkeitsgefühle nur verschlimmern.

Abhängig von etwas so viel, um uns durch den Tag zu bekommen, ist nie eine gute Sache. Um die Koffeinüberladung zu reduzieren, versuchen Sie so viele Koffeinquellen wie möglich zu eliminieren. Dies bedeutet nicht unbedingt kalt Truthahn, aber es gibt viele Orte, die Koffein versteckt, die Sie nicht erwarten würden.

10. Nahrungsmittelunverträglichkeit

Wenn Sie festgestellt haben, dass Sie sich nach dem Verzehr bestimmter Nahrungsmittel zehn bis 30 Minuten lang schläfrig fühlen, können Sie eine nicht diagnostizierte Nahrungsmittelallergie oder Intoleranz gegenüber einer bestimmten Art von Nahrungsmitteln haben.

Es besteht ein deutlicher Unterschied zwischen Allergie und Intoleranz. Nahrungsmittelallergien sind eine Immunreaktion, wenn der Körper eine bestimmte Nahrung abwehrt, die er als schädlich empfindet. Die häufigsten Reaktionen sind Schwellungen, Atembeschwerden, Brustschmerzen, Ekzeme und Schwindel.

Nahrungsmittelintoleranz ist umgekehrt eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber einer Art von Lebensmitteln. Im Allgemeinen wird es durch einen Mangel an Verdauungsenzymen im Magen verursacht, die verhindern, dass die Nahrung richtig aufgenommen wird. Symptome einer Nahrungsmittelintoleranz sind Blähungen, Kopfschmerzen und Sodbrennen. Obwohl Nahrungsmittelallergien tendenziell schwerer sind, haben beide Zustände Symptome von Magenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Müdigkeit gemeinsam.

Wenn Sie glauben, dass eine Nahrungsmittelintoleranz zu Ihren Müdigkeitsgefühlen beitragen könnte, können Sie eine Eliminationsdiät ausprobieren, um die beleidigenden Lebensmittel zu identifizieren. Besprechen Sie dies zuerst mit Ihrem Arzt, da die Eliminierung der Hauptnahrungsgruppen das Risiko birgt, keine ausreichende Ernährung zu erhalten. Eliminationsdiäten können schwierig und unbequem sein, aber hier sind die grundlegenden Schritte:

  • Hören Sie auf, alle verdächtigen Nahrungsmittel für drei Wochen zu essen oder bis Symptome sich verbessern
  • Halten Sie ein Ernährungstagebuch, um Ihre Fortschritte zu verfolgen
  • Lesen Sie die Nährwertangaben aufmerksam durch, damit Sie nicht versehentlich Zutaten verzehren, die Sie vermeiden möchten
  • Wenn sich die Symptome bessern, führen Sie langsam die Nahrungsgruppen, die Sie gemieden haben, langsam wieder ein und schreiben Sie alle Veränderungen auf, die Sie beobachten
  • Wenn die Symptome nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel wiederkehren, haben Sie festgestellt, welche Lebensmittel Ihre Probleme verursachen, und können diese vermeiden

Einfache zwei Zutaten Kurkuma Bomben Kampf Entzündung und vieles mehr

Einfache zwei Zutaten Kurkuma Bomben Kampf Entzündung und vieles mehr

Zwei Inhaltsstoffe und unzählige gesundheitliche Vorteile, diese Kurkuma-Bomben sind mit entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften geladen. Bei einem Biss können Sie Arthritis kontrollieren, Cholesterin senken, Ihre Immunität stärken und die Verdauung verbessern.Gesundheitliche Vorteile von Kurkuma Kurkuma ist dem alternativen Wellness-Bereich nicht fremd. Die

(Gesundheit)

7 schlechte Gewohnheiten, die Ihre Herzgesundheit ruinieren

7 schlechte Gewohnheiten, die Ihre Herzgesundheit ruinieren

Sie wissen wahrscheinlich bereits, dass nach einer gesunden Ernährung und regelmäßiger Bewegung wichtige Gewohnheiten für eine gute Herzgesundheit sind, aber Sie werden wahrscheinlich nicht erkennen, dass es viele Dinge gibt, die Sie tun, die den gegenteiligen Effekt haben. Es gibt mehrere Aktivitäten, an die nur wenige denken, die sich jedoch negativ auf die Gesundheit des Herzens auswirken können.Hast

(Gesundheit)