de.ezyguidance.com
Ideen Für Ein Gesundes Leben

7 Gründe Ihre Haut könnte ausbrechen und wie man es stoppt

affecting an estimated 80 percent of those who are between the ages of 11 and 30, people who are well into their thirties, forties and even fifties can still experience breakouts. Akne ist die häufigste Hauterkrankung - und obwohl sie oft mit jüngeren Menschen in Verbindung gebracht wird und schätzungsweise 80 Prozent derjenigen betrifft , die zwischen 11 und 30 Jahre alt sind, können Menschen, die gut in den Dreißigern, Vierzigern oder sogar Fünfzigern sind, noch erleben Ausbrüche.

American Academy of Dermatology , acne affects 40 to 50 million Americans, so you're definitely not alone if you suffer from frequent breakouts. Laut der American Academy of Dermatology betrifft Akne 40 bis 50 Millionen Amerikaner, so dass Sie definitiv nicht allein sind, wenn Sie unter häufigen Ausbrüchen leiden. Die Hauptursache für Akne ist die Überproduktion von Öl; blockiert Haarfollikel, die nicht zulassen, dass Öl die Poren verlassen, was oft zu verstopften Poren sowie das Wachstum von Bakterien in den Haarfollikel führt. Aber was bewirkt das? Den Grund dafür zu kennen, ist der erste Schritt zur Verhinderung von Ausbrüchen.

Während genetische Faktoren eine Rolle spielen, wie der Körper auf verschiedene Hormone reagiert, die Akne verursachen können, gibt es eine Reihe von Gewohnheiten und Mustern, die Sie veranlassen könnten, auszubrechen oder dieses bereits extrem lästige Problem zu verschlimmern, einschließlich dieser Auslöser, einige davon das kann ziemlich überraschend sein.

7 Gründe Ihre Haut könnte ausbrechen

1. Ihr Make-up und andere Körperpflegeprodukte

Während Sie wahrscheinlich denken, dass Sie etwas tun, das gut für Ihre Haut ist, wenn Sie jene teuren Schönheitsprodukte anwenden, können sie mehr Schaden als Nutzen tun, besonders wenn sie bestimmte Bestandteile enthalten. Wenn Ihre Haut gesund ist, werden abgestorbene Hautzellen nach oben und nach außen durch die Pore gehoben, wodurch sie sich selbst abblättern und neue Haut und Kollagen bilden können. Aber viele gekauften Chemikalien gefüllte Produkte neigen dazu, die Haut zu dehydrieren, und wenn die Haut dehydriert ist fängt es an, tote Hautzellen, zusammen mit dem chemischen Müll in den Produkten, die Sie gerade in Ihren Poren verwenden einzufangen.

Diese Chemikalien können die Empfindlichkeit der Haut erhöhen und ihre schützende Barriere entfernen, wodurch sie reaktiver auf Dinge reagiert, die Sie darauf auftragen. Als Antwort auf die geringsten externen Reize beginnt es, mehr Blut in den Bereich zu schicken, was Ihre Haut rot und fleckig macht und zu Ausbrüchen beiträgt.

Während es eine lange Liste von Zutaten gibt, die vermieden werden sollten, um dies zu verhindern, sind dies einige der häufigsten:

  • Silicone (aufgelistet als Methicon, Dimethicon, Trimethicon, Cyclomethicon, Siloxan, Cyclopentasiloxan, Cyclotetrasiloxan, Cyclohexasiloxan, Silsesquioxan, Trimethylsiloxysilicat, Methylpolysiloxan, Stearoxytrimethylsilan) sollen die Haut glatt und seidig machen, sie sind tatsächlich einer der schlimmsten Übeltäter kommt dazu, die Poren zu verstopfen und die Haut auszutrocknen.
  • Petrochemikalien (aufgeführt als Benzol, Vaseline, Paraffin, Mineralöl und alles andere, was die Wörter Polyethylenglykol (PEG), Ethanolamin (MEA), Triethanolamin (TEA), Diethanolamin (DEA), Butyl, Propyl, Ethyl, Methyl und Ethanol enthält ) werden als Konservierungsmittel oder zur Fixierung von Feuchtigkeit verwendet. Aber diese aus Erdöl gewonnenen Inhaltsstoffe sind nicht nur Poren verstopfend, sie können auch ein Karzinogen und Neurotoxin, bekannt als 1, 4-Dioxan, produzieren.
  • Farbstoffe und Parfüms (aufgeführt als Parfum, Duft, FD & C oder D & C, gefolgt von einer Nummer, wie FD & C Red Nr. 6 oder D & C Green Nr. 6) sollen das Produkt schön aussehen und riechen lassen, aber sie sind gut dokumentiert als sehr reizend und bekannt dafür, die Hautempfindlichkeit zu erhöhen. Die meisten künstlichen Farbstoffe neigen auch dazu, die Poren zu verstopfen.
  • Parabene (Methylparaben, Propylparaben, Ethylparaben oder Butylparaben) sind enthalten, um die Haltbarkeit des Produkts zu verlängern, aber sie sind weithin bekannt dafür, hochgiftig zu sein und das endokrine System zu stören, das die Hormone zerstört. Da ein Hormonungleichgewicht Akne verschlimmern oder verursachen kann, ist dies das letzte, was jeder, der an Ausbrüchen leidet, haben möchte.
  • Alkohole (D-Alkohol, Isopropylalkohol, denaturierter Alkohol (Alkoholdenat), Cetylalkohol, Stearylalkohol, Cetearylalkohol, Hexadecylalkohol, Isocetylalkohol, Oleylalkohol, acetylierter Lanolinalkohol) sollen die Penetration in die Haut erhöhen, zu der sie neigen sehr dehydrierend sein, Irritationen verursachen und sogar Schäden durch freie Radikale auslösen.
  • Acryl (Acryl / Acrylat-Copolymer, Acryl / Acrylat-Kreuzpolymer, Acrylsäure, Methacrylsäure, 2-Ethylhexylacrylat) wird verwendet, um diese künstlichen, künstlichen Nägel herzustellen. Sie werden in vielen anderen Produkten verwendet, um Inhaltsstoffe miteinander zu verbinden, aber sie verursachen eine Verstopfung der Poren.

Wenn Sie Produkte verwenden, die einen dieser Inhaltsstoffe enthalten, sollten Sie eine natürlichere Alternative in Betracht ziehen - Sie werden überrascht sein, wie schnell Ihre Haut aufhellt.

2. Ihre Diät

Was Sie essen, hat einen großen Einfluss auf Ihren Körper, sowohl mental als auch physisch, also ist es nicht überraschend, dass es auch einen signifikanten Einfluss auf Ihre Haut hat. Viele Menschen sind dadurch verwirrt, dank einer Reihe von sehr mangelhaften Studien, die vor mehreren Jahrzehnten durchgeführt wurden, die zu dem Schluss kamen, dass Nahrung die Akne nicht beeinflusst, aber dass die Forschung nicht falscher hätte sein können. Jennifer Burris noted that the studies were so popular that people believed diet had nothing to do with breakouts, and stopped researching the topic for the next 40 years, but Burris and her team of experts found that there is a definite connection . Autor eines Journals der Akademie der Nahrungbericht auf Diät und Akne Jennifer Burris bemerkte, dass die Studien so populär waren, dass Leute glaubten, Diät hatte nichts mit Ausbrüchen zu tun, und hörte auf, das Thema für die nächsten 40 Jahre, aber Burris und ihr Team zu erforschen von Experten festgestellt, dass es eine eindeutige Verbindung gibt . Im Jahr 2014 betrachteten sie die Ernährung von über 200 Menschen und fanden heraus, dass diejenigen, die mehr zuckerhaltige Lebensmittel, Milchprodukte und ungesunde Fette sowie weniger Fisch aßen, eher mittelschwere bis schwere Akne hatten.

OneGreenPlanet , dairy is frequently the culprit behind breakouts. Laut OneGreenPlanet sind Milchprodukte häufig der Auslöser für Ausbrüche. Das sind wahrscheinlich Nachrichten, die Sie nicht hören wollen, aber der Grund für diese Annahme ist, dass Milchprodukte nur von trächtigen Kühen stammen. Das heißt, wenn Sie Milchprodukte konsumieren, bekommen Sie Hormone von Männern und Frauen, die an der Fortpflanzung beteiligt sind - es wird gesagt, dass mehr als 60 Hormone im durchschnittlichen Glas Milch enthalten sind - und das schließt sogar die rohen, organischen, Rinderwachstumshormon-freie Milch. Andere Milchprodukte enthalten wahrscheinlich eine ähnliche Menge.

Wenn Sie vermuten, dass Ihre Ernährung Ihre Ausbrüche verursachen könnte, versuchen Sie, Milchprodukte, zuckergefüllte Lebensmittel sowie verarbeitete und Fast-Food, die in der Regel ungesunde Fette enthalten zu beseitigen.

3. Sie sind gestresst

Ist Ihnen jemals aufgefallen, dass Sie nach einem massiven Arbeitsprojekt oder einem ernsthaften Streit mit Ihrem Lebensgefährten plötzlich ausbrechen? stress causes acne . Es gibt einen Grund: Stress verursacht Akne . Stress verursacht nämlich eine Entzündungsreaktion im Körper und kann dazu führen, dass die Wände der Poren brechen. Wenn das passiert, reagiert der Körper mit Rötung um diese gebrochene Pore, was zu einem Pickel führt. Wenn wir uns Stress unterziehen, wird die Nebenniere übersteuert und die Hormone Androgene erhöhen sich. Ein höherer Grad an Androgenen kann zu mehr Akne führen, was besonders für Frauen gilt. Wenn Hormone überall sind, gibt die Haut mehr Öle ab.

Wenn Sie glauben, dass Stress die Hauptursache für Ihre Ausbrüche ist, dann gibt es die gute Nachricht, dass Sie etwas anderes tun können, als Ihren Job aufzugeben. Solange Sie es nicht übertreiben, ist Sport der beste Weg, um Stress zu bekämpfen - trainieren Sie drei bis fünf Mal pro Woche für 30 Minuten oder länger. stress-fighting essential oils on a daily basis to help you remain calm (such as lavender, bergamot, sandalwood, frankincense and ylang-ylang), as well as practice deep breathing and ensuring that you get a good night's rest as often as possible. Sie können täglich stressabbauende ätherische Öle anwenden, um ruhig zu bleiben (wie Lavendel, Bergamotte, Sandelholz, Weihrauch und Ylang-Ylang), sowie tiefes Atmen üben und dafür sorgen, dass Sie eine gute Nachtruhe bekommen so oft wie möglich.

4. Du rauchst

Bis jetzt müssen Sie wissen, wie schlecht Zigaretten für Sie sind, aber wenn Sie es trotzdem tun, sollten Sie sich bewusst sein, dass Sie jedes Mal, wenn Sie aufleuchten, die Menge an Sauerstoff verringern, die auf Ihr Gesicht gelangt. Das erhöht nicht nur das Krebsrisiko, sondern verursacht auch den Abbau von Elastin und Kollagen, was zu erhöhter Porengröße und Falten führen kann. Da es im Rauch auch krebserregende Stoffe gibt, reizen und dehydrieren diese auch die Haut, was dazu führt, dass sie mehr Öl und möglicherweise mehr Ausbrüche produziert. also depletes many nutrients, including vitamin C, which helps protect and repair skin damage. Das Rauchen von Zigaretten verbraucht auch viele Nährstoffe, einschließlich Vitamin C, das hilft, Hautschäden zu schützen und zu reparieren.

Dieser ist ein Kinderspiel! Beenden Sie jetzt und speichern Sie Ihre Gesundheit sowie Ihre Haut.

5. Sie reinigen Ihre Haut nicht richtig

Wie Sie Ihre Haut pflegen, hat auch einen wesentlichen Einfluss auf das Aussehen, einschließlich der Ausbrüche. acne is caused by the clogging of pores that leads to irritation, which shows up in the form of a pimple. Wie Akne.org feststellt, wird Akne durch das Verstopfen der Poren verursacht, das zu Reizung führt, die sich in Form eines Pickel zeigt. Logischerweise, wenn Sie all diesen Schmutz, Öl und Make-up nicht jeden Tag von Ihrem Gesicht waschen, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs. Am anderen Ende des Spektrums können Sie Ihre Haut zu sehr schrubben. Viele Leute, die zu häufigen Ausbrüchen neigen, denken, dass je mehr Sie Ihre Haut schrubben, desto glatter wird es sein, aber in Wirklichkeit wird das Problem nur noch schlimmer. Das ist, weil Sie die aktive Akne schrubben und die Makel-Bakterien dann über die Haut verteilt werden und den Zustand verschlechtern.

Der beste Weg, um Ausbrüche zu verhindern, ist das Gesicht zweimal am Tag, morgens und abends, sanft mit einem sanften, feuchtigkeitsspendenden Reinigungsmittel zu waschen. Anstatt Ihr hart verdientes Geld für teure Produkte auszugeben, stellen Sie Ihre eigenen mit natürlichen Zutaten zusammen, wie Honig und Zitronenreiniger. Zusammen ergeben sie die ideale natürliche Feuchtigkeitscreme und Antiseptikum. Die Zitronensäure aus der Zitrone tötet Pickel verursachen Bakterien, und die Enzyme in der Zitrus helfen, tote Haut wegräumen. Honig ist von Natur aus antibakteriell und enthält starke Antioxidantien, die nachweislich nicht nur den Alterungsprozess der Haut verlangsamen, sondern auch Akne vorbeugen. Alles, was Sie tun müssen, ist zwei Teelöffel rohen Honig mit einem Teelöffel frischen Zitronensaft zu kombinieren. Wärmen Sie es zwischen Ihren Fingern auf und streichen Sie dann eine dünne Schicht auf Ihr Gesicht und Ihren Hals. Lassen Sie es für ein paar Minuten trocknen und dann mit warmem Wasser abspülen. Pat dein Gesicht trocken - nicht reiben, da dies zu Reizungen führen kann, die den Aknezyklus auslösen.

6. Sie verbringen viel Zeit in der Sonne

sun exposure could be to blame for your breakouts. Wenn Sie Ihre Tage damit verbringen, die Sonne zu genießen, könnte die ganze Sonnenexposition für Ihre Ausbrüche verantwortlich sein. Begrenzte Exposition (etwa 15 Minuten für diejenigen mit heller Haut, und bis zu 30 Minuten für diejenigen mit dunkler Haut), kann gut für Ihre Haut sein, und hilft dem Körper, Vitamin D zu produzieren, aber wenn Sie mehr Zeit draußen verbringen die Sonne als das, wird es wahrscheinlich negative Auswirkungen haben. Manche Menschen haben den Eindruck, dass es tatsächlich hilft, Ausbrüche zu verursachen, aber das liegt daran, dass wenn Ihr Gesicht von der Sonne rot wird, es Pickel macht, die Sie bereits eingemischt haben, was das Aussehen von klarer Haut erzeugt. Die Realität ist, dass die Sonne die Haut austrocknet und eine Überproduktion von Öl auslöst, die zu Ausbrüchen führen kann.

7. Du bekommst nicht genug Schlaf

Viele, wenn nicht sogar die meisten Menschen bekommen nicht regelmäßig volle acht Stunden Schlafqualität. is well-known to cause a wide range of health issues, from memory impairment to a significantly higher risk of mortality, according to WebMD. Es ist allgemein bekannt, dass Schlafentzug nach WebMD eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen verursacht, von Gedächtnisstörungen bis zu einem signifikant höheren Mortalitätsrisiko. Und Schlafentzug kann auch einer der Gründe sein, die Sie von häufigen Ausbrüchen leiden. Ein Mangel an Qualität wirkt sich in vielerlei Hinsicht negativ auf den Körper aus, denn Schlaf ist Nahrung für Gehirn, Körper und Haut, und wenn Sie nicht genug bekommen, berauben Sie jede Nahrung. Es beeinflusst die Feuchtigkeit in der Haut, reduziert sie und senkt auch den pH-Wert der Haut. Deshalb sieht Ihre Haut weniger jugendlich aus, wenn Sie die ganze Nacht aufgehört haben, an diesem Projekt zu arbeiten. Wenn der pH-Wert der Haut sinkt, entsteht ein Ungleichgewicht, das die Fähigkeit der Haut beeinträchtigt, die Feuchtigkeit zu produzieren, die sie benötigt, wodurch sie trockener wirkt. lack of sleep often results in the adrenal glands producing an excessive amount of oil which clogs pores when combined with dead skin cells. Dies kann auch zu Ausbrüchen führen, da ein Mangel an Schlaf oft dazu führt, dass die Nebennieren eine übermäßige Menge an Öl produzieren, die Poren verstopft, wenn sie mit abgestorbenen Hautzellen kombiniert werden.

between seven and nine hours of sleep each night. Laut National Sleep Foundation sollten Erwachsene jede Nacht zwischen sieben und neun Stunden schlafen. Wenn Sie unter Schlafentzug leiden, versuchen Sie dies zu ändern, und Ihre Haut wird Ihnen wahrscheinlich dafür danken. Diejenigen, die Schwierigkeiten beim Einschlafen haben, sollten erwägen, tiefes Atmen oder Meditation kurz vor dem Zubettgehen zu praktizieren, alles Licht auszublenden oder eine Augenmaske zu tragen und andere Schritte zu unternehmen, um eine bessere Nachtruhe zu gewährleisten.

8 Gründe, die Sie Ihrem Schönheitsregime Mongongo-Öl hinzufügen sollten

8 Gründe, die Sie Ihrem Schönheitsregime Mongongo-Öl hinzufügen sollten

Schinziophyton rautanenii, allgemein bekannt als Mongongo oder Manketti, ist ein großer sich ausbreitender Baum, der in den bewaldeten Hügeln und Sanddünen des subtropischen südlichen Afrikas beheimatet ist. Der Mongongo produziert eine eiförmige Frucht, die aus einer dünnen Schicht Fleisch um eine harte Schale besteht; Innerhalb der Schale befindet sich eine nährstoffreiche Nuss.Die Mo

(Schönheit)

Wie man ein Gesichtsöl macht, das für Ihren Hauttyp perfekt ist

Wie man ein Gesichtsöl macht, das für Ihren Hauttyp perfekt ist

Die Schönheitsindustrie will Sie wahrscheinlich nicht wissen lassen, aber ich möchte Sie auf ein kleines Geheimnis einlassen: Es gibt keinen Grund, Ihr hart verdientes Geld für teure Feuchtigkeitscremes auszugeben.Wenn Sie hart arbeiten, um eine gute Haut zu haben und zu pflegen, dh Sie legen sich nie in ein Solarium oder lassen Sie sich stundenlang in der Sonne brutzeln, essen Sie richtig, bleiben Sie hydratisiert, waschen Sie Ihr Gesicht jede Nacht und befeuchten Sie regelmäßig, Sie haben wahrscheinlich auch in einige der Werbe-Gimmicks da draußen. Das

(Schönheit)